Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

Schriftgröße
Benötigt
JavaScript
& Cookies



Testbericht schreiben
  zum Noppen-Test.de ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
837 / Friendship
837

Oberfläche: geriffelt
Stärke: OX / 0,6 / 1,0 mm
Farbe: Rot / Schwarz
Preis*: 9,90

Alligator Def

Noppenlänge: n/a
Durchmesser: n/a
Abstand: n/a
Dicke (Gummi): n/a

(alle Angaben in mm)
 

Händler Beschreibung

Der 837 RITC von Friendship ist ein gefährlicher Langnoppenbelag mit mittelgriffigen Noppen. Er hat ein grosses Störpotential, die Noppen erzeugen auf tote Bälle unangenehme Flatterbälle, beim Blocken von Topspins bietet der 837 RITC eine vorzügliche Kontrolle und ermöglicht ähnliche Techniken wie man sie von Glatten Langen Noppen kennt. Der 837 RITC eignet sich speziell für Spieler, die bisher mit Glatten Langen Noppen agiert haben und sich nun nach gefährlichen Alternativen für das Störspiel am Tisch umschauen sowie für Spieler herkömmlicher griffiger Langer Noppen, die sich mehr Gefährlichkeit wünschen.


Bericht von Noppen-Test.de

Der RITC 837 ist eine zwar recht schnelle aber dennoch ausreichend kontrollierbare lange Noppe. Die Angriffsmöglichkeiten sind ausgesprochen gut. Bei Störschlägen am Tisch sind Flatterbälle und ungewöhnliche Flugkurven nicht selten.

Der 837 lebt vom aktiven Spiel. Konterattacken und druckvolle Treibschläge sind recht leicht und mit noch guter Kontrolle spielbar, der Störeffekt ist dabei hoch. Auf Unterschnitt kann man sehr leicht flippen, dabei wird der Gegner mit fast schnittlosen und flach abspringenden Bällen überrascht. Den 837 gibt es noch in der sog. Mystery Version (erhältlich im Gegensatz zum normalen 837 auch in 0,6mm Schwammstärke). In dieser Variante ist ein etwas langsamerer und weicherer Schwamm montiert. Das Ergebnis ist eine höhere Kontrolle aber auch ein etwas geringerer Störeffekt im aktiven und passiven Spiel. Mit der Mystery-Version sind jedoch größere Schnittvariationen erreichbar.

In der Defensive erzeugt der 837 ausreichend Schnitt um eine solide Abwehr aufzubauen. Schnittwechsel sind gut möglich und dank teilweise schneller Returns kann der Angreifer gut beschäftigt werden. Die Kontrolle in der Abwehr ist noch gut, jedoch neigt der 837 zu einem recht hohen Ballabsprung und damit auch zu einer hohen und weiten Flugkurve. Die Mystery-Version ist hier etwas zahmer aber auch sicherer.

Fazit: Mit dem RITC 837 sind fast alle Offensivstrategien möglich. Dank hohem Störeffekt und mittlerem (Mystery-Version) bis hohem Tempo kann der Gegner leicht und effizient unter Druck gesetzt werden. Der 837 ist besonders für progressiv spielende Verteidiger eine interessante und preisgünstige Alternative zu klassischen Defensivbelägen. Auf Grund des größeren Tempos und des hohen Ballabsprungs ist der Belag jedoch nicht ohne Training zu beherrschen. Anfänger sollten mit der Mystery-Version beginnen.



* Unverbindlicher Verkaufspreis in Euro ohne Gewähr


Smartphones günstig und sicher bestellen

Werbung
Unterstützt von: andro, Butterfly, DHS, Donic, Dr. Neubauer, ERRA TEAM, Hallmark, Imperial, Joola, Re-Impact, Schütt, Stiga
Tibhar, Toni Hold, TSP, TTDD.de, TT Master - Werbung & Design: wallenwein.biz - Impressum & Datenschutzerklärung