Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

Schriftgröße
Benötigt
JavaScript
& Cookies



Testbericht schreiben
  zum Noppen-Test.de ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Badman Reloded / Joola
Badman Reloded

Oberfläche: geriffelt
Stärke: OX / 1,4 mm
Farbe: Rot / Schwarz
Preis*: 34,90

Badman Reloaded

Noppenlänge: n/a
Durchmesser: n/a
Abstand: n/a
Dicke (Gummi): n/a

(alle Angaben in mm)
 

Original Beschreibung von Joola:

Für viele Spieler war der JOOLA Badman der beste und gefährlichste „unbehandelte“ Langnoppen-Belag. Nachdem die „behandelten“ Langnoppen-Beläge nicht mehr zugelassen sind, hat JOOLA den Badman neu überarbeitet und mit neuester Tensor-Technik aufgerüstet.

Alle unsere Abwehrexperten wie Chen Weixing, Team-Bronzemedaillen-Gewinnerin der WM 2006 in Bremen, Tatiana Kostronima, oder Südamerikameister Liu Song halten die „reloaded“ Version des Badman erneut für den besten defensiven Langnoppen-Belag der zurzeit auf dem Markt zu erhalten ist.

Mit dem Badman-reloaded ist es möglich extreme Unterschnitt-Bälle zu spielen die zudem ein gefährliches Flattern erhalten, fast wie in Zeiten der behandelten Langnoppen-Beläge.


Test von noppen-test.de:

Der Batman Reloaded ist ein langsamer bis mittelschneller Noppenbelag mit recht weichen und flexiblen Noppen. Die Kontrolle ist insb. in der Abwehr und im aktiven Spiel sehr gut. Passive Schläge sind etwas weniger leicht zu spielen, trotzdem ist die Kontrolle auch hier noch recht gut. Der Belag bremst (in der ox-Version) schnell ankommende Schläge recht effektiv ab. Selbst ein Abstechen von mittelschnellen Topspsins ist noch recht einfach möglich.

Die Oberfläche des neuen Badmans ist recht griffig und somit muss beim Block der Schläger ein Stück weiter geschlossen werden. Am besten blockt es sich indem man mit dem Schälger aktiv mit einer Kreisbewegung über den ankommenden Ball fährt. Der passive Block ist jedoch auch nicht sehr schwer, es muss nur der richtige Winkel (Schlägerhaltung) gefunden werden. Paradeschläge vorne am Tisch sind die Flips und Konterbälle. Sowohl in der ox-Version als auch in der deutlich schnelleren Schwamm-Version kann sehr gut angegriffen werden. Der Störeffekt ist dabei zwar nicht maximal aber trotzdem vorhanden. Dank der hohen Griffigkeit sind auch Pseudo-Topspins leicht möglich.

Eine weitere Stärke des Badman Reloaded ist die Defensive. Hier eignet sich der Belag (in ox) sowohl für ein sehr sicheres, tischfernes Verteidigen und Zermürben des Gegners mit Schnittwechsel und viel Unterschnitt, als auch für eine "aggressive" Abwehr aus der Halbdistanz. mit dem recht schnellen 1,4mm Schwamm ist noch mehr Schnitt und effektiveres Verteidigen möglich, jedoch ist hier auch die Kontrolle nicht so einfach.

Fazit: Sicherer Belag für das kontrollierte aber auch aktive Allroundspiel direkt am Tisch. Rein passive Spieler, die Wert auf hohen Störeffekt legen, werden sich vermutlich nicht mit dem Badman Reloaded anfreunden. Aktive Materialspieler, die den Gegner mit Flips und Konterbällen beschäftigen möchten, haben mit dieser Noppe jedoch ein gut und leicht beherrschbares Material. Defensivspieler, die einen recht langsamen Langnoppen-Belag in ox bevorzugen, sollten sich den Badman Reloaded ebenfall mal anschauen.



* Unverbindlicher Verkaufspreis in Euro ohne Gewähr


Abbydress - Brautmoden und mehr

Werbung
Unterstützt von: andro, Butterfly, DHS, Donic, Dr. Neubauer, ERRA TEAM, Hallmark, Imperial, Joola, Re-Impact, Schütt, Stiga
Tibhar, Toni Hold, TSP, TTDD.de, TT Master - Werbung & Design: wallenwein.biz - Impressum & Datenschutzerklärung