Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

Schriftgröße
Benötigt
JavaScript
& Cookies



Testbericht schreiben
  zum Noppen-Test.de ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Dämpfungsschwamm / Toni Hold
Dämpfungsschwamm

Oberfläche: -
Stärke: ca. 0,8 mm
Farbe: -
Preis*: 10,00

Dämpfungsschwamm

 

Deutsche Beschreibung

nicht verfügbar


Test von noppen-test.de:

nicht verfügbar


Test von Gast-Testern

Angaben zum Tester und Testbericht:
Pseudonym: NetzKanteWeg
Spielklasse: Kreisebene
Tischtennis Verband Schleswig-Holstein (TTVSH)
Holz: Nitakku Shake Defence
Material auf der Vorhand: Andro Hexer Pips+ 1,9 mm
Material auf der Rückhand: Dämpfungsschwamm + Giant Dragon Giant Long Soft, OX

Beim Spiel war von Anfang an klar, dass der Dämpfungsschwamm seinen Namen zu recht trägt. Er bremst die Geschwindigkeit der Bälle extrem ein. Es dauerte einen Moment, bis mein anfängliches Gestocher auch wirklich dazu führte, dass ich das kleine Weiße auf des Gegners Hälfte bugsieren konnte. Vom Anschlaggefühl her war wirklich in Ansätzen noch leichtes OX-Feeling vorhanden ... also zumindest hatte ich das Gefühl das Holz noch spühren zu können. Mein Trainingspartner merkte sofort, dass ich mit neuem Setup unterwegs war und spielte direkt nur noch auf die RH, um sich an das "Neue" zu gewöhnen. Bereits nach wenigen Bällen bemerkte er "Man ! Bleiben die Bälle da kurz!" ... damit traf er den Nagel so ziehmlich auf den Kopf. Bei leicht angepasstem Blattwinkel (etwas mehr schließen) kann man sehr schön kurz ablegen. Geht man leicht gegen den Ball, so kann man die gewünschte Länge gut dosieren.

So richtig Laune machte auch der Ausflug nach hinten. Hier kann man richtig reinhacken in die Bälle. Je nach blattwinkel und Armzug ist es auch hier recht einfach die Bälle entweder kürzer zu setzen oder auch lang platzierte Bälle in Richtung Grundlinie auf die Reise zu schicken.

Besonderes Schmankerl und mein persönliches Highlight mit dem Schwamm war die recht einfach zu spielende Möglichkeit des offensiven Gegenkonterns mit der Kombi Giant Long Soft/TH-Dämpfungsschwamm. Mit einigen Übungsschlägen kann man hier sogar die gefürchteten Rollaufschläge einfach und gefährlich "reinkontern" und dabei auch noch gefährlich setzen.

Alles in allem ist dieser Schwamm wirklich einen Versuch wert, wenn man einer Noppe etwas das Tempo nehmen will und sich selber dadurch ein Plus an Kontrolle verschaffen will. Ich kann mir gut vorstellen, dass gerade der D.Tecs auch gut zu dem Schwamm passen könnte, der ja für viele Leute immer recht schwer auch schnellen Hölzern zu spielen war. Sicher büßt man dabei etwas an Ekelfaktor ein, aber ich kann mir gut vorstellen, dass gerade auch die durch den Schwamm zunehmenden Offensivmöglichkeiten für D.Tecs-Spieler eine interessante Alternative darstellen könnten.

Verantwortlich für den Testbericht ist ausschließlich der Gast-Tester NetzKanteWeg - Noppen-Test.de sagt Danke :-)

Bezugsquelle: Der Dämpfungsschwamm kann direkt über Toni Hold bestellt werden: http://www.tonihold.com/


* Preis in Euro (ohne Gewähr)


Wann findest du deinen perfekten Schläger?

Werbung
Unterstützt von: andro, Butterfly, DHS, Donic, Dr. Neubauer, ERRA TEAM, Hallmark, Imperial, Joola, Re-Impact, Schütt, Stiga
Tibhar, Toni Hold, TSP, TTDD.de, TT Master - Werbung & Design: wallenwein.biz - Impressum & Datenschutzerklärung