Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 19. September 2017, 19:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 194 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 20  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tibhar Stratus Powerdefense
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Januar 2010, 20:15 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 11:43
Beiträge: 392
Ich habe mir das Stratus Powerdefense mal bestellt, weil die Resonanz zu diesem Holz ausschließlich positiv war.
Heute hab ich es bekommen. Auf der Vorhand haftet ein Hexer 2,1mm und auf der Rückhand ein Palio CK 531A OX.
Mein Referenzholz ist das Grubba Carbon mit Tenergy 05 1,9mm und ebenfalls Palio OX - eigentlich eine Traumkombination - nur einen Tick zu schnell und der Tenergy 05 etwas zu hart. Daher hoffe ich auf die Perfektion in Form von Stratus Powerdefense ;-) Trotzdem liebe ich meine derzeitige Kombination. Daher wird es schwer für das Stratus Powerdefense!

Der erste Dotztest verwunderte mich etwas: Das Stratus Powerdefense (Def) wird doch wohl nicht schneller sein als das Grubba Carbon (All+)???
Der Schöler-Micke-Tabelle nach kann das eigentlich nicht möglich sein: Stratus Powerdefense Tempo 70, Grubba Carbon Tempo 84!
Also was ist da los?
Ich kann nur hoffen, dass der Dotztest nicht aussagekräftig ist!

Morgen wird das Holz zum ersten mal gespielt und da wird sich zeigen, ob es dem Grubba Carbon ebenbürtig/überlegen ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Stratus Powerdefense
BeitragVerfasst: Freitag 8. Januar 2010, 16:58 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 27. März 2009, 15:06
Beiträge: 207
SBIF-Master hat geschrieben:
Ich kann nur hoffen, dass der Dotztest nicht aussagekräftig ist!

Er ist es nur begrenzt, was allerdings auch da mit reinspielt ist die marketingorientierte Punktevergabe von Schöler Micke.
Aber davon abgesehen seh ich das richtig das du den Tenergy mit dem Hexer vergleichst? Wenn dem so ist dann musst du beachten das der Hexer nen Tensorschwamm und somit nen gutes Stück Katapult mehr hat, was sich gerade hierbei bemerkbar machen sollte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Stratus Powerdefense
BeitragVerfasst: Samstag 9. Januar 2010, 12:53 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 11:43
Beiträge: 392
Keineswegs vergleiche ich den Tenergy 05 mit dem Hexer!!! Die Unterschiede sind mir bestens bekannt! Ich wollte nur einen effetreichen Belag mit mehr Katapult als Tenergy und einem weicheren Anschlag.

Hab gestern also beim Training mal die von mir genannte Kombination gespielt.
Folgendes ist zu sagen:
Das Holz ist doch etwas langsamer als mein altes Grubba Carbon!
UND: VIIIIIEEEEL gefühlvoller!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Sowas hab ich vorher noch nicht erlebt!

Rückhand:
Es kam sogut wie JEDER Noppenblock. Ich muss dazu sagen, dass ich beim Block am Tisch immer eine leichte Hackbewegung mache. Die Bälle kamen in jeder beliebig variierbaren Länge und immer ca. 1cm übers Netz - fantastisch! Egal wie hart, schnell oder weich der Topspin gezogen wurde.
Das beste kommt aber noch: Der Unterschnitt bei den Hackblocks gegen Topspins war derartig HAMMER, dass ein Nachziehen meist schon auf den ersten Block unmöglich war! Die Bälle wurden sogar oft mit Schupf nicht mehr auf den Tisch gebracht. Eigentlich verwunderlich!? Aber ich fands gut ;-) Alle anderen Noppenschläge (lange Abwehr, Druckschupf, Noppentop,...) funktionierten sowieso perfekt.

Vorhand:
Hier muss ich mich noch etwas an das Katapult des Hexers gewöhnen. Am Anfang gingen mir viele Topspinbälle über den Tisch. Am Ende klappte es dann aber hervorragend. Mega (!!!) Spin, schönes Tempo, Monster (!!!) Unterschnitt, sicheres Zwischenspiel. Gerade beim Zwischenspiel hatte ich mit dem Tenergy Probleme. Ansonsten traf das alles auch auf den Tenergy zu.

Hab mit dem Holz gestern im Training auf Anhieb alles gewonnen und kam sofort super klar mit dem Holz.
Heut wird es gleich im Punktspiel eingesetzt. Danach werd ich nochmal berichten.
Ich hab das Gefühl, dass ich hier was ganz Großes entdeckt habe! Mal sehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Stratus Powerdefense
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Januar 2010, 14:50 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 11:43
Beiträge: 392
So, gestern Punktspiel mit dem Stratus Powerdefense.
Das Ding ist MEIN Holz. Niemals zuvor hatte ich so eine geile Noppenrückhand. Ich spar mir hier den detailierten Testbericht. Für mich das ideale Holz - es geht ALLES. Und das bei einer so hohen Kontrolle, wie ich es nicht für möglich gehalten hätte.
Ich kann hier nur jedem empfehlen, es wenigstens mal zu testen.
Der Hexer, den ich neu auf der Vorhand habe, ist für mich im schnellen Spiel allerdings noch zu unkontrolliert. Sobald ich stärker gegen den Ball gehe, kracht mir das Katapult des Belages alle Bälle weit über den Tisch - da hilft wohl nur Training. Oder mein guter alter Tenergy 05 ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Stratus Powerdefense
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Januar 2010, 17:13 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 23. September 2009, 22:20
Beiträge: 386
Verein: Langenhahn
Spielklasse: Kreisliga
also schätzt du das tempo im all+ bereich ein?
ist es noch schnell genug für schnelle zwischenangriffe?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Stratus Powerdefense
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Januar 2010, 19:30 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 11:43
Beiträge: 392
Nicht im All+!!! Mein altes Grubba Carbon ist extrem langsam und auch noch ganz ganz leicht angebrochen, sodass es dadurch noch lansamer ist. Die neuen Grubba Carbons sind All+ - meines nicht! Es bremst enorm auf der Rückhandseite.

Das Stratus Powerdefense liegt etwa im Def+ bis All Bereich. Es bremst starke Bälle ab und hat genug (und ich meine genug!) Power für den Angriff - auch aus der Distanz! Mit dem Hexer in Kombination sowieso ;-)

Diese Dinge sprechen für das Stratus Powerdefense:

- hervorragende Kontrolle bei allen Schlägen
- schöner Bremseffekt für harte gegnerische Topspins
- genug Angriffspower - auch aus der Distanz
- makellose Verarbeitung
- sieht echt geil aus (das Wichtigste ;-))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Stratus Powerdefense
BeitragVerfasst: Montag 11. Januar 2010, 20:21 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 15. November 2008, 15:01
Beiträge: 79
@SB-IF Master

Guter Testbericht!

Vielen Dank.

Hat irgendjemand Erfahrungen mit diesem Holz in Verbindung mit dem D.tecs?

_________________
Aktuelle Kombi:
Wallenwein X
VH : Tenergy 64 1,7mm
RH : Meteorite OX


Alternativ:
Tibhar Stratus Powerdefence
VH: Tenergy 64 1,9mm
RH: Grass D.Tecs OX


Reserve:
BSP
VH: Tibhar Samurai 1,8mm
RH: Hallmark Phoenix 1,0mm

Chen Weixing
VH: Joola Express Two 1,8mm
RH: Grass Ultra 0,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Stratus Powerdefense
BeitragVerfasst: Montag 11. Januar 2010, 21:45 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 11:43
Beiträge: 392
Ich bleibe auf jeden Fall bei dem Stratus Powerdefense. Hab heut im Training den Hexer hervorragend kontrollieren können. Spielt sich echt geil, wenn man's denn endlich raus hat. Noppenrückhand brauch ich nix mehr sagen - Traum;-)

Den D-Tecs hab ich leider noch nie gespielt. Werd ich auch nicht! Ich liebe meinen Palio. Mit dem komm ich super klar, ich kann auf dem Holz damit sogar vorn am Tisch schnelle Topspins abstechen und der is schön billig;-)

Ich kann dir nur raten, teste das Holz mit deinem D-Tecs selbst - es hat einen enorm flachen Ballabsprung und Bremseffekt. Ist aber halt trotzdem ein schnelles Defensivholz! Ich denke mal, dass aber auch der D-Tecs sich pudelwohl auf dem Stratus Powerdefense fühlt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Stratus Powerdefense
BeitragVerfasst: Montag 11. Januar 2010, 22:09 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 15. November 2008, 15:01
Beiträge: 79
SBIF-Master hat geschrieben:
Ich bleibe auf jeden Fall bei dem Stratus Powerdefense. Hab heut im Training den Hexer hervorragend kontrollieren können. Spielt sich echt geil, wenn man's denn endlich raus hat. Noppenrückhand brauch ich nix mehr sagen - Traum;-)

Den D-Tecs hab ich leider noch nie gespielt. Werd ich auch nicht! Ich liebe meinen Palio. Mit dem komm ich super klar, ich kann auf dem Holz damit sogar vorn am Tisch schnelle Topspins abstechen und der is schön billig;-)

Ich kann dir nur raten, teste das Holz mit deinem D-Tecs selbst - es hat einen enorm flachen Ballabsprung und Bremseffekt. Ist aber halt trotzdem ein schnelles Defensivholz! Ich denke mal, dass aber auch der D-Tecs sich pudelwohl auf dem Stratus Powerdefense fühlt.


Stimmt. Ein Test ist es sicher wert.

Habe noch folgende News auf der Tibhar page gefunden.

"The defence specialist, the Korean Park Mi Young, won her second Pro Tour title in Japan. In a nice final, the player under TIBHAR contract triumphantly won 4 to 1 against the Japanese Yuka Ishigaki, who had eliminated another TIBHAR player, Elizabeta Samara, in the quarter finals.

The 27-year old player from Korea is an artist of the defensive game. She managed to impose her favourite role during this competition.


TIBHAR’s Stratus POWERDEFENSE, GRASS D.TECS and NIMBUS VIP allowed her to put the competitive players in danger and she proves that even defensive players can again play at the very front. It might only be a question of time until she improves her 21st place in the World Ranking List and even fears the Empire of the Middle. "

Habe auch noch einen Palio hier liegen. Spielst du den in rot oder schwarz ?

_________________
Aktuelle Kombi:
Wallenwein X
VH : Tenergy 64 1,7mm
RH : Meteorite OX


Alternativ:
Tibhar Stratus Powerdefence
VH: Tenergy 64 1,9mm
RH: Grass D.Tecs OX


Reserve:
BSP
VH: Tibhar Samurai 1,8mm
RH: Hallmark Phoenix 1,0mm

Chen Weixing
VH: Joola Express Two 1,8mm
RH: Grass Ultra 0,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tibhar Stratus Powerdefense
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Januar 2010, 12:51 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 11:43
Beiträge: 392
Die Kombination aus Stratus Powerdefense und D-Tecs scheint also zu funktionieren;-)

Ich spiel den Palio rot OX.

Was spielst du zur Zeit für eine Kombination?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 194 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 20  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de