Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

MSP DR. JEKYLL AND MR.HYDE
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=10&t=31487
Seite 1 von 3

Autor:  JuniorAnti99 [ Donnerstag 13. Oktober 2016, 08:14 ]
Betreff des Beitrags:  MSP DR. JEKYLL AND MR.HYDE

Hat jemand nähere Infos?
Mal getestet


Werde es im Laufe des Monats mal mit einem 0.6 Transformer und einem MSP Burnout 1.8 testen :)

Dann nochmal mit Standard Belägen in der Abwehr ;)

LG!

Autor:  Reinaldo [ Donnerstag 13. Oktober 2016, 08:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP DR. JEKYLL AND MR.HYDE

Mit der Vorhandnoppe hast du schon mal eine gute Wahl getroffen :wink:

Kann aber zu dem Holz an sich keine Aussage machen. Bin gespannt auf deinen Testbericht.

Autor:  JuniorAnti99 [ Donnerstag 13. Oktober 2016, 11:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP DR. JEKYLL AND MR.HYDE

Ja freue mich auch obwohl es natürlich vom T05 auf JSH erstmal etwas anderes wird :D

Hoffe hier auf eindrücke über Leute die mal damit gespielt haben

Finde in keinen Foren Berichte
Über links zu Tests auCh auf englisch wurde ich mich freuen

LG!

Autor:  JuniorAnti99 [ Freitag 14. Oktober 2016, 16:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP DR. JEKYLL AND MR.HYDE

INFOOOO!!!

Montag wird wohl das erste Training sein und dann kommt auch abends ein ausführlicher Bericht sowohl über die Beläge als auch das Holz!

EDIT: Der Schläger ist in der Post ich muss ihn nur noch bei Ankunft daheim auspacken dann gibt es Fotos und erste eindrücke

Autor:  JuniorAnti99 [ Montag 17. Oktober 2016, 14:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP DR. JEKYLL AND MR.HYDE

Erstmal danke an Guido für den schnellen Versand und die EXTREM gute Verarbeitung der Beläge,Hölzer und meines neuen Trikots, sowie der Kindenfreundlichkeit

Zuerst das Holz

Sehr schöne Optik, ziemlich leicht
Man sieht klar die verschiedenen Furniere des kombi-Holzes und hier scheint echt mal was richtig gelungenes zu kommen

Trotz nur 0.6 schwamm des transformer springt der Ball maximal 2 mal, dotztest zeigt das die Rückhand sehr langsam ist

Vorhand 1.8mm burnout ist trotzdem schnell genug um richtig Druck zu machen und ein offensives schussspiel aufzuziehen

Sehr gelungenes Holz das ich vom ersten Eindruck her nur empfehlen kann

Es liegt perfekt in meiner Hand die ungefähr dem deutschen Durchschnitt entsprechen sollte

Drehen fällt mir sehr leicht da der griff nicht zu dicke ist, aber trotzdem noch dick genug um ein angenehmes spielgefühl zu gewähren


Später kommt noch ein ballmaschinen test um für SU und Kontrolle zu ermitteln so wie das Verhalten auf US etc.

Danach ein paar Spiele um das in einer Wettkampfähnlichen Situation zu testen!

LG!

Autor:  Bom [ Montag 17. Oktober 2016, 18:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP DR. JEKYLL AND MR.HYDE

Weist du, aus welchen Funieren das Holz besteht?

Autor:  JuniorAnti99 [ Montag 17. Oktober 2016, 22:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP DR. JEKYLL AND MR.HYDE

Wow da könnte man mal Guido anrufen aber joaa ich persönlich habe keine Ahnung

Autor:  Sauernoppe [ Montag 7. November 2016, 18:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP DR. JEKYLL AND MR.HYDE

Gibt es noch weitere Eindrücke zu dem Holz?
Mich würde interessieren, wie steif es ist und wie hart der Anschlag ist. Wie schnell ist die Vorhand im Vergleich zu anderen Hölzern und wie viel Katapult entwickelt es?
Hat es schon jemand mit OX-Noppen gespielt?

Autor:  JuniorAnti99 [ Montag 7. November 2016, 18:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP DR. JEKYLL AND MR.HYDE

Ist ein tolles Holz
Vorhand viel schneller als rh
Glaube, dass da balsa verbaut ist aber nicht als Kern

Entwickelt moderaten Katapult beim Schuss mit kn also genug um punktbringend ein schussspiel aufzuziehen

Rh ist etwas weicher und dämpft auch gut weshalb ich auch Schüsse geblockt bekomme und das ohne Probleme
Man kann gut mit der Länge der bälle spielen

Ox noppe habe ich nicht daheim denke aber da an gute Kontrolle und moderaten störeffekt
Sollte nicht zu extrem sein aber mehr als genug

Finde die SU bei meinem Büffel sehr gut und die Kontrolle 10/10

Lglg!

Autor:  Sauernoppe [ Montag 7. November 2016, 20:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP DR. JEKYLL AND MR.HYDE

Ok, danke für die Info!
Dachte das kein Balsa verbaut ist, habe aber die Beschreibung von MSP nicht genau gelesen.
Auch wenn Balsa nicht als Kernfurnier verbaut ist, könnte das Balsafurnier doch recht dick sein bei einer Blattstärke von 0,83cm und dem geringen Gewicht.
Erinnert mich an das Tachi von Rendler :D .

Seite 1 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/