Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 24. November 2017, 23:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Materialspezialist Revolution
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Dezember 2016, 23:35 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33
Beiträge: 842
Ich habe nicht viele Informationen zu diesem Holz gefunden.
Vielleicht könnten die, die es getestet haben oder spielen, ein wenig darüber berichten.

Danke und Gruß

_________________
Soulspin Roots 7
FX-S
Dornenglanz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Materialspezialist Revolution
BeitragVerfasst: Freitag 16. Dezember 2016, 01:15 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 1. Dezember 2009, 01:05
Beiträge: 318
Verein: VFL Oker
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1780
Das Revolution ist das härteste Vollholz welches ich bisher in der Hand hatte! Härter als Terror, Destroyer oder NSD. Trotzdem spielt es sich nicht "wie tot" und liefert eine feine Rückmeldung beim Balltreffpunkt.

Das Tempo ist auch noch etwas höher als beim Destroyer (somit schon ALL+ - Off- je nach Gewicht). Meins hat 86g, genau wie angegeben und eine tolle Vorhandseite. Diese ist um einiges durchschlagskräftiger als bei meinen anderen ALL-Hölzern. Belegt mit einem MX-S in max. geht im Bezug auf Tempo, Spin und Schuss so einiges. Unter den Materialhölzern zählt es hier zu meinen Favoriten, da jeder Schlag sicher und ohne großen Kraftaufwand (bei hohem Tempo) gespielt werden kann.

Die Rückhand ist klar auf ein Spiel mit (GL)Anti ausgelegt, da hier der Dämpfungsschwamm viel vom vorhandenen Tempo schluckt und auch gut eindämpft. Der Absprung ist dabei sehr sehr flach, was ein Nachziehen des Gegners immens erschwert. Blocks können ausgesprochen kurz hinters Netz gelegt werden. Jedenfalls mit dem Megablock, den ich im Training jetzt ein paar Mal gespielt habe. Die SU war mit dem GLAnti bereits aus der Tüte sehr hoch, jedoch erst beim zweiten Training. Direkt nach dem Aufkleben war sie komischerweise merklich geringer.

Zum Knackpunkt: Ich kann mit GLAntis nix anfangen, da ich gerne mal von hinten abwehre (Doppel) oder aktiv am Tisch spiele. Also erfolgte der nächste Test mit ox-LN und hier fand ich es am Tisch ein, zwei Spuren zu flott. Der Störeffekt weiss jedoch zu überzeugen. Extrem kurze Anti-Blocks waren natürlich nicht reproduzierbar, weil der nicht vorhandene Schwamm auch nicht eindämpfen kann. Für die Schnittabwehr ist mir außerdem das Blatt zu klein (Geschmackssache halt...). Die SU war auch mit LN sehr hoch.

Kurze Anekdote: Ein Mannschaftskamerad hat sich zeitgleich die selbe Kombi besorgt (mit Megablock 1.5 und T05 FX max.). Er ist quasi von heute auf morgen vom verkleinerten NSD mit Buffalo/NAS auf die Kombi gewechselt, zum Punktspiel gefahren und hat direkt einen 2000er gelegt. Er selbst hat aktuell TTR 1840... ich habe das Spiel gesehen und auffällig war die deutlich gesteigerte Sicherheit bei etwas weniger SU. Er hat einfach vom Start weg kaum leichte Fehler gemacht und ist seitdem auch bei der Kombi geblieben. Glaube er hat damit anschließend kein Spiel mehr verloren... Im Training fand ich die Kombi als Gegenspieler jedoch nicht gefährlicher als NSD/Buffalo, wenn man seine eigene LN rein hält. Man scheint halt etwas an Sicherheit zu gewinnen auf Kosten der SU. Die VH-Seite ist jedoch deutlich effektiver als beim NSD.

Für GLAnti ist das Revolution aus meiner Sicht optimal, für ox Noppen mit gelegentlichen Ausflügen in die Abwehr gibt es bessere Hölzer. Für reines Störspiel am Tisch und agressives pushen kann man es versuchen, wenn man flotte Bretter mag. Insgesamt kann ich mir vorstellen das das Revolution, auf Grund seiner Charakteristika, auch für die KN-Fraktion eine Überlegung wert sein dürfte.

_________________
1: NSD mod. / BTY T64 1.7 / der-Materialspezialist L.S.D. ox
2: NSD mod. / BTY T64 1.7 / PiMPLEPARK Cluster ox
3: NSD mod. / der-Materialspezialist Turtle Twister Soft 1.9 / Sauer & Tröger Schmerz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Materialspezialist Revolution
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Dezember 2016, 16:12 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 20. Mai 2006, 16:42
Beiträge: 346
Spielklasse: Verbandsliga WTTV
TTR-Wert: 18
Tolles Holz, gerade wenn man eine effektive VH spielen möchte!
Gute SU mit dem Glanti!
Auf der VH etwas gefühlvoller als die sonst favorisierten Carbon Hölzer!

_________________
Holz: Maze
VH: Tenergy 05
RH: Bison ab Minute 13:50 https://youtu.be/L-o2Rk825ps

-------wenn ich gewinne gewinnt jeder------
-Ein Leben ohne Tischtennis ist vorstellbar aber sinnlos-

https://www.youtube.com/watch?v=KQUz2ZM3RpE

Aktuell:
Holz: Revolution
RH: MB 1.5
VH: Tenergy 05 fx

im Tässsst:
Holz: Revolution
RH: Diabolic 1.6
VH: Tenergy 05 fx


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Materialspezialist Revolution
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Dezember 2016, 19:53 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 20:43
Beiträge: 193
Ich habe es von hier zum Testen mit VH Tenacious Violence Speed 2,1mm und RH Transformer in 1,5mm erstanden.
Was auffällt ist der extrem flache Ballabsprung und die gute Dämpfung in Verbindung mit GlAnti. Rückhand läuft super.
Nachteil ist, dass mir die VH deutlich zu flach abspringt. Ich spiele derzeit das Appelgren Allplay mit Coppa X3 in 1,8 auf der VH und habe doch starke Probleme Bälle rüber zu ziehen, da sie so flach abspringen. Was auf der RH top ist, ist Ausschlusskriterium für die VH.
Vielleicht liegt es auch am Belag, allerdings sollte das Revolution, der Tenacious in 2,1 dann doch deutlich schneller sein als die andere Kombi.
Insgesamt ist es mir leider auf der RH, trotz flachem Absprung, zu schnell.
Ich teste jetzt nochmal das Dr. Jekyll & Mr. Hide und sehe mal was dort passiert ;-)
Evtl. klebe ich mir zum Vergleich auch nochmal einen Coppa auf die VH und sehe ob es besser klappt... würde aber sagen, dass Leute, die einen flachen Ballabsprung (auch auf der VH) mögen und aktiv spielen, das Holz auf jeden Fall mal testen sollten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Materialspezialist Revolution
BeitragVerfasst: Samstag 18. Februar 2017, 09:08 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2016, 12:47
Beiträge: 30
Hallo, ich spiele das Revolutin nun seit 3 Monaten. Es ist sehr gut verarbeitet, denke mal das die Hölzer sogar aus DE stammen.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Spielverhalten und es ist ein All+ Holz mit genügend Power für die Vorhand.
Was ich nicht verstehe ist, warum dämpft die Rückhand bei Euch ? Es ist auf beiden Seiten der Gleiche Aufbau vorhanden so dass es egal ist auf welche Seite der VH Belag klebt.
Spiele den MB in 1,5 auf der Rückhand und was da so schön bremst ist in erster Linie der Schwamm (nahe dem Toni Hold Schwamm oder sogar der Gleiche ?).
Vorhand spielte ich bis Gestern den Tenicious Violence in 1,8 mm und bin doch enttäuscht von der Qualität. Tippe auf Billigstware China.
Das Holz jedoch ist bislang sehr gut und für Materialspieler immer einen Versuch Wert.

_________________
Holz: MS , Revolution
VH : Tenergy 05 , 1,9 mm
RH : MS, Mega-Block 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Materialspezialist Revolution
BeitragVerfasst: Samstag 8. April 2017, 12:09 
Offline
Newbie

Registriert: Mittwoch 15. März 2017, 09:13
Beiträge: 7
ทางเข้า maxbet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Materialspezialist Revolution
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. September 2017, 15:46 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2490
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1708
Also für mich ist es DAS Holz. Anschlaggefühl genau Perfekt... So in Richtung Viscaria Light/Zylon Carbon...
Der Ballabsprung mit MSP GlAnti Mega Block ist Mega flach und kurz. Bislang für den GlAnti kein besseres Holz gefunden. Auch Tospin, Schuss, Block und Schupf geht damit nahezu perfekt. Es vereint und unterstützt für mich alle Stärken die ich bevorzuge und besitze... Ich benötige somit kein Carbon oder Carbonfaser Holz mehr. Holzsuche erkläre ich für beendet.

_________________

MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
TTM Pre-Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Materialspezialist Revolution
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 18:55 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1216
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
Kogser hat geschrieben:
Also für mich ist es DAS Holz. Anschlaggefühl genau Perfekt... So in Richtung Viscaria Light/Zylon Carbon...
Der Ballabsprung mit MSP GlAnti Mega Block ist Mega flach und kurz. Bislang für den GlAnti kein besseres Holz gefunden. Auch Tospin, Schuss, Block und Schupf geht damit nahezu perfekt. Es vereint und unterstützt für mich alle Stärken die ich bevorzuge und besitze... Ich benötige somit kein Carbon oder Carbonfaser Holz mehr. Holzsuche erkläre ich für beendet.


Koennest Du (oder wer auch immer) das Revolution mit dem Matador vergleichen insbesondere was Geschwindigkeit, Anschlaggefuehl, Ballabsprung usw. angeht?

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Rhino 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Materialspezialist Revolution
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 20:30 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2490
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1708
Noppen Matthes hat geschrieben:
Kogser hat geschrieben:
Also für mich ist es DAS Holz. Anschlaggefühl genau Perfekt... So in Richtung Viscaria Light/Zylon Carbon...
Der Ballabsprung mit MSP GlAnti Mega Block ist Mega flach und kurz. Bislang für den GlAnti kein besseres Holz gefunden. Auch Tospin, Schuss, Block und Schupf geht damit nahezu perfekt. Es vereint und unterstützt für mich alle Stärken die ich bevorzuge und besitze... Ich benötige somit kein Carbon oder Carbonfaser Holz mehr. Holzsuche erkläre ich für beendet.


Koennest Du (oder wer auch immer) das Revolution mit dem Matador vergleichen insbesondere was Geschwindigkeit, Anschlaggefuehl, Ballabsprung usw. angeht?


Nunja ein ABS Schwamm funktioniert auf dem Revolution auf keinen Fall. Absprung dann zu hoch, da war das Matador mit ABS Schwamm viel kontrollierter und flacher.

Mit MSP Schwamm ist es aber sensationell, zumindest vom MB und Diabolic. Und die Vorhand ist wesentlich härter und schneller als das Matador, das liebe ich ja so sehr beim Revolution. OFF auf VH und All gefühlt auf RH bzw. Mit MB oder Diabolic.

Habe den MB mit ABS Schwamm getestet und Rhino, ging beides nicht auf dem Revolution.

Dagegen wirkt das Matador für.mich tatsächlich wie ein reines All+ Holz

Das Revolution kommt mir vom Touch vor wie ein etwas härteres verkleinertes Joo, Tempo Vorhand wie ein mittelschweres Viscaria Light, GlAnti geeignet wie jedes Carbon Holz und dabei noch so kontrolliert. Selbst wenn ich drehe RH Schuss/TS kommen in aller regelmäßigkeit

_________________

MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
TTM Pre-Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Materialspezialist Revolution
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. September 2017, 23:04 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1216
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
@Kogser: danke fuer Deine Einschaetzung. Da werde ich mir dann einen Test wohl sparen koennen.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Rhino 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de