Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Schnelles, schweres Abwehrholz ohne Mahagoni
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=10&t=32051
Seite 1 von 2

Autor:  Wolde [ Mittwoch 11. Januar 2017, 18:37 ]
Betreff des Beitrags:  Schnelles, schweres Abwehrholz ohne Mahagoni

Liebe Gemeinde,

ich suche ein schnelles, mindestens 90g schweres Holz mit einem weichen Anschlag durch entsprechend weiche Außenfurniere, z.B. Limba oder Hinoki. Also ein typisches Topspinholz wie es die Bestseller von Butterfly sind, Joola Rossi Emotion und einige mehr.

Jetzt kommt der Haken: Ich suche ein Großblatt.

Aktuell spiele ich das Joo Sae Hyuk, was bisher die beste Lösung ist. Mich stört aber das hohle Gefühl, was wie ich vermute aus dem Mahagoni-Außenfurnier in Verbindung mit darunter liegenden weicheren Furnieren resultiert. Die ähnlich schnellen VKMO und TSP Classic Defence haben ebenfalls Mahagoni außen.

Weiß jemand Abhilfe? Vielleicht VKM Special oder Violoncello? Das Joola Chen Weixing ist mir wegen der Dämpfungsfolie suspekt (und ein bisschen auch, weil CWX als Joola-Vertragsspieler lieber ein BTY-Holz spielt).

Sportliche Grüße
Wolde

Autor:  Bom [ Mittwoch 11. Januar 2017, 19:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelles, schweres Abwehrholz ohne Mahagoni

Laut http://stervinou.net/ttbdb/liste.php ist das Ausenfurnier vom JSH Planchonello was irgend was exotisches ist, aber bestimmt ist es kein Mahagoni. Das weiche ist Pappel und der Kern Kiri.

Also: Planchonello Papel Kiri Papel Planchonello

Auch das TSP Classic Defence hat mit Sicherheit kein Mahagoni als Ausenfurnier.

Mahagoni ist ein recht dunkles, rötliches Holz. Lass dir mal von Google ein paar Bilder zeigen, dann weißt du, was ich meine.

Autor:  Wolde [ Mittwoch 11. Januar 2017, 20:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelles, schweres Abwehrholz ohne Mahagoni

Oh, dann habe ich das verwechselt. Beide haben aber harte Außenfurniere.

Sorry und danke für die Antwort.

Autor:  Josef Huck [ Mittwoch 11. Januar 2017, 21:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelles, schweres Abwehrholz ohne Mahagoni

VKMO und TSP Classic Defence haben Mahagoni?
Wie spielen sich die im vergleich zum JSH?

Autor:  Kogser [ Mittwoch 11. Januar 2017, 22:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelles, schweres Abwehrholz ohne Mahagoni

@josef eines ist sicher ganz anders!

VKMO fand' ich mit Noope zu unkontrolliert und auf der VH dennoch zu lahm.
Das TSP CD mit OX Noppe auch nix ... mit schwamm noppe allerdings echt gefährlich und auch zu kontrollieren VH eh' gut.

Das helle JSH allerdings gefällt mir persönlich nicht so gut wie das rötliche JSH ... welches für mich sogar besser ist als das Diode

Autor:  Josef Huck [ Mittwoch 11. Januar 2017, 22:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelles, schweres Abwehrholz ohne Mahagoni

Danke! Dann lohnt sich glaub ich ein versuch eher weniger...weiß leider nicht was für ein JSH ich habe das hab ich schon so lange, dass es schon vor schweiß... nimmer so gut aussieht.

Autor:  RealGyros [ Donnerstag 12. Januar 2017, 01:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelles, schweres Abwehrholz ohne Mahagoni

Was ist mit dem Chen Defender. Riesig, schnell, eher weich. Nur weiß ich nicht ob Mahagoni. Gewicht passt auch.

Autor:  Cohan [ Donnerstag 12. Januar 2017, 01:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelles, schweres Abwehrholz ohne Mahagoni

Das NSD hat Hinoki als Aussenfurnier.

Oder das Darker 7P-2A DF.

Autor:  Tommes [ Donnerstag 12. Januar 2017, 02:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelles, schweres Abwehrholz ohne Mahagoni

Ich schmeiß mal das Sword 309 in die Runde.
Ich bin damit absolut zufrieden.
Grossblatt, schwer, (für mich) perfekt mit OX Noppen, und von Tempo her im ALL+ Bereich.
Schau mal bei TTDD vorbei.

Autor:  JuniorAnti99 [ Donnerstag 12. Januar 2017, 11:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelles, schweres Abwehrholz ohne Mahagoni

Also ich weiß ja nicht in welchen Welten das Chen Defender und das NSD schnell sind?

Mir fällt leider kein schnelleres Holz als das JSH mit großen Blättern

Aber weder NSD noch JChD sind schneller

Lg

Autor:  Cohan [ Donnerstag 12. Januar 2017, 13:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelles, schweres Abwehrholz ohne Mahagoni

Bei den Eigenbauern kann da bestimmt jemand helfen?

Re-Impact
Hattori Hanzo
TT-Piet
Tischtennis-Manufaktur
Cogito
Zsakambo

Autor:  kai92 [ Donnerstag 12. Januar 2017, 14:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelles, schweres Abwehrholz ohne Mahagoni

Vlt ein Butterfly Defence III?
Vlt auch ein IVer?

Autor:  Cohan [ Donnerstag 12. Januar 2017, 14:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelles, schweres Abwehrholz ohne Mahagoni

Der Thread könnte hifreich sein

Ranking Abwehrhölzer nach Geschwindigkeit

viewtopic.php?f=10&t=24709

Autor:  Wolde [ Donnerstag 12. Januar 2017, 18:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelles, schweres Abwehrholz ohne Mahagoni

Danke, gute Ideen!

Das Ranking habe ich mir natürlich genau angeschaut. Wenn man die leichten und nicht mehr verfügbaren weglässt, bleibt nicht viel übrig.

Größer und merklich langsamer als das JSH sollte es auch nicht sein. Deswegen fallen das NSD und das Chen Defender für mich raus.

Vom Darker habe ich noch nix gehört, interessant. Gute Qualität?

Kann jemand den Anschlag vom VKMS oder VKMO mit dem JSH vergleichen?

Sportliche Grüße
Wolde

Autor:  Bom [ Donnerstag 12. Januar 2017, 18:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelles, schweres Abwehrholz ohne Mahagoni

Ich würd dir daselbe raten wie Cohan. Lass die ein Holz bauen. Da kannst du dir genau aussuchen, was das Holz können und was es wiegen soll. Und je nachdem bei wem du es bauen läst ists auch noch ne ganze Ecke billiger als Fertighölzer.

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/