Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 25. November 2017, 04:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. März 2017, 16:43 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 478
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
Habe dieses holz geschenkt bekommen da man keine verwendung für hattr, ich aber auch nicht und suche jetzt infos dazu




Foto: Bild

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. März 2017, 19:22 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3146
Eberhard - auch wenn seine Äußerungen manchmal wirklich die Härte sind. :lol:

Es gibt von diesem Imperial-Holz jede Menge Ausführungen, die sich von Blattgröße und Gewicht unterscheiden. Imperial hat den Namen Schöler gut ausgeschlachtet. Ich hatte schon welche mit 75g und welche mit knapp 100g in der Hand. Gleiches gilt fürs Tempo. Schnarchlangsam bis AR war dabei. Früher wurden das Holz ebenso wie Imperial Dr. Simon gerne mit dünnen Defensivbelägen wie Tackiness C und Sriver Killer gespielt, manchmal auch mit Extra Long mit Textilunterlage. Ballabsprung war immer sehr flach und durch den glatten, flachen, leicht abgerundeten Griff hatte das Holz ein gutes Handling. Fast immer wurde es in der langen Abwehr gespielt.

Der Run auf das Holz ist ebenso vorbei, wie auf die alten Imperial Gäb-Hölzer. Was früher locker 50-60 Euro brachte, gibt vielleicht noch 15-25 Euro, sofern es nicht fast neu ist oder jemand es unbedingt haben möchte. Kennt halt kaum noch einer.

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!


Palio Yue Wang, P1R 1,5mm, Gewo Hype KR 47,5° 1,9mm
TSP Balsa Fitter 5.5, Meteor 845 1,5mm, Acuda S1 Turbo 1,8mm
Nittaku Septear, Hass 1,5mm MX-S, 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. März 2017, 23:34 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 478
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
Zustand ist 2- denke ich :D

Gebe es gerne an sammler weiter

Dazu PN

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 24. März 2017, 12:38 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. September 2010, 17:16
Beiträge: 163
2- ??? :lol: Der war gut. :wink:
An Sammler? In dem Zustand? NEVER

So sieht das Holz aus, wenn es einen Sammler interessiert.

Bild

Bild

Bild

Dein Holz mag als Spielholz noch zu gebrauchen sein, aber ganz bestimmt nicht für eine Sammlung. Die meisten dieser Hölzer sind übrigens richtig gut, mit hochwertigen Furnieren. Spielerisch würde ich sie einem aktuellen Primorac in jedem Fall vorziehen. Nur die Griffe sind zu dünn. Ich habe gerade bei einem alten Imperial Lieck die Grffschalen entfernt und werde am Wochenende ein paar dickere Griffschalen der TT-Nanufaktur drauf kleben. Ich denke, dass da ein richtig feines Holz dabei rauskommen wird.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 24. März 2017, 15:31 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 478
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
Okay da hast du wohl recht :)

Wo bewegt sich das von tempo her?

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 24. März 2017, 18:25 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. September 2010, 17:16
Beiträge: 163
Wie bamboole schon geschrieben hat: in den 60ern und 70ern gab es noch größere Schwankungen bei Gewicht und Blattstärke. Das gilt für die alten Stiga-Hölzer genau wie für diese Inperial-Hölzer. Das Lieck auf meinen Bildern z.B. ist 5,4 mm dick und recht schwer (gute Furnierqualität). Das liegt im Bereich AR+. Je dicker und schwerer das Holz, desto schneller.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de