Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Butterfly Diode V
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=10&t=35807
Seite 1 von 4

Autor:  Mad_Matthew [ Freitag 14. September 2018, 02:10 ]
Betreff des Beitrags:  Butterfly Diode V

https://www.butterfly.co.jp/products/detail/36961.html

Neuauflage des Butterfly Diode Holzes!
96 Gramm
Aufbau ähnelt eher dem Joo Saehyuk-Holz..vielleicht sogar gleich!
Ich vermute, dass das Joo Saehyuk-Holz eingestellt wurde, weil er seine Karriere beendet hat & dies ein Klon ist!

Der offizielle Reaktionswert ist von 10.4 auf 10.6 gestiegen; also ein bisschen schneller.
Der Vibrationswert ist von 8.5 auf 7.9 gefallen; also ein weicheres Anschlaggefühl.

Vermutlich natürliche Schwankungen der Test-Exemplare.

Autor:  saveferris [ Freitag 14. September 2018, 05:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Diode V

Das Holz hat auf jeden Fall nicht den Furnieraufbau des alten Diodes. Aber der Griff sieht ähnlich aus :-)

Autor:  Kogser [ Freitag 14. September 2018, 08:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Diode V

Der Griff ist gleich dem des JSH... so wie das ganze Holz

Diode Griff war doch bräunlich/beige.... nicht orange ;-)

Viele Grüße

Autor:  Druckschupfmonster [ Samstag 15. September 2018, 11:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Diode V

Mein Japanisch ist nicht sonderlich gut :D
Weiß einer, was das gute Stück kosten wird und wann es bei uns verfügbar sein wird?
Auf der japanischen Website ist ja z.B. auch ein neues Kunstfaser-Holz der Boll Serie zu sehen.
Das müsste auf absehbare Zeit ja mit allen Neuheiten auch zu uns nach Europa kommen oder?

Autor:  Mad_Matthew [ Sonntag 16. September 2018, 01:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Diode V

.

Autor:  Josef Huck [ Dienstag 13. November 2018, 09:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Diode V

gibt's schon neue Infos zum Diode V?

Autor:  StarCross [ Sonntag 13. Januar 2019, 13:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Diode V

Hat es schon einer bestellt?

Wie hoch ist das Gewicht ungefähr?

Autor:  Noppenlux [ Mittwoch 16. Januar 2019, 18:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Diode V

Gibs schon erfahrungen mit dem Holz und vergleich mit dem JSH,welche LN und Noppeninnen Beläge passen

Autor:  0x556c69 [ Freitag 25. Januar 2019, 21:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Diode V

Ich hatte Geburtstag - ein willkommener Anlass, sich ein Diode V zu gönnen. Nach etwas Verzögerung durch den Transport beim gelben Logistikunternehmen ist es dann auch irgendwann angekommen.

Techn. Daten:
- 96g
- konkaver Griff

Verarbeitung
Sehr gut, Furniere und Verklebung machen einen überzeugenden Eindruck, die Linsen sitzen perfekt. Allerdings spart BTY inzwischen, wie so viele andere Hersteller auch, am Finish. Die Kanten am Blattübergang sind ziemlich scharfkantig, die Abschrägung der Griffschalen zum Blatt hin ist nur roh gefräst. Kein großes Problem, 20min mit feinem Schleifpapier und der Schläger liegt geschmeidig in der Hand. Grundsätzlich erhalten alle meine Hölzern eine Versiegelung mit Hartwachsöl (2 Schichten mit zwischenzeitlicher Trocknung und Feinschliff mit Körnung mindestens 400).

Beläge: Hurricane 3 2,1 und Curl P1R 1,0

Eindruck nach einem vollen Training

-- Hinweis: mein Spielholz ist seit 2017 ein Stratus Powerdefense, meine Erinnerungen an JSH (nicht mehr seit 2016 gespielt) und Donic Defplay (bis Mitte 2017, seither nur noch selten gespielt) sind nicht mehr ganz aktuell --

- Anschlag mittel bis hart, das Holz ist mit einer Blattstärke von 5,7mm steif, aber bietet noch einen gewissen Flex. Es fühlt sich lebhafter an als mein Stratus Powerdefense.
- deutlich höheres Gewicht, deutlich kopflastiger, trotzdem angenehme Balance; allerdings auch weniger handlich am Tisch
- erstaunlich: langsamer bei passiven Schlägen (Block, Lob) und in der langen Abwehr; hier ging mir zu Beginn vieles ins Netz und auch im späteren Verlauf gerieten viele Bälle zu kurz; der Aufschlag war dadurch hingegen erfreulich kurz platzierbar
- deutlich höherer Ballabsprung, besonders bei TS und Gegenangriff; dabei dann viele Bälle zu lang
- deutlich schneller bei Schlägen mit Druck, beim harten TS viel durchschlagskräftiger
- bei zunehmender Schlaghärte tritt ein gewisser Kick ein, aber viel dezenter und kontrollierter, als das beim Donic Defplay der Fall ist. Das JSH bot das auch, aber später.
- viel Schnitt in allen Bereichen, einhergehend mit hoher Schnittempfindlichkeit; vielleicht war dies aber auch den neuen Belägen geschuldet
- sehr gute Kontrolle

Erstes Fazit
In klassisch elegantem Design ist das Diode V ein Hingucker. Spielerisch beschreibt das Wort solide das Gesamtpaket ziemlich gut - das höhere Gewicht in Verbindung mit dem harten Anschlag und nur wenig Flex bietet alles, was ich mir in der Offensive vorstelle. Defensiv gibt es nichts zu meckern, Kontrolle und Tempo sind gut ausgewogen. Im Gegensatz zum JSH, das ich zwischen 2014 und 2016 mehrfach eingesetzt hatte, kam mir der Schläger gefühlvoller vor bei gleicher Power, wobei die Unterschiede nicht groß sind. Der Ballabsprung ist - besonders beim TS - spürbar höher, sowohl gegenüber dem JSH als auch dem Stratus Powerdefense. Das Donic Defplay, das ich ab und zu in die Hand nehme, toppt das natürlich, ist aber viel langsamer und unpräziser zu spielen.

Nach der Saison spiele ich das Diode V über einen längeren Zeitraum ein. Ich verspreche mir mehr Effizienz im Angriff bei gleicher Sicherheit in der Abwehr. An die Unterschiede beim Ballabsprung und der Flugbahn gewöhne ich mich hoffentlich schnell. Da ich das Spiel aus der Halbdistanz bevorzuge, ist dieser Punkt auch nicht so entscheidend.

Autor:  KingSlice [ Samstag 26. Januar 2019, 12:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Butterfly Diode V

96g Leergewicht! Hammer!!! Also mit Belägen dann locker bei über 200g. Warum stellen die bei BTY ihre Schläger nicht gleich aus Eisen her? Mal Ehrlich, ist damit ein Effektives Abwehrspiel mit ABS Plaste überhaupt noch möglich? Mir würde schon nach kurzer Zeit der Arm abfallen. :P

Seite 1 von 4 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/