Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Welches neues leichtes Vollholz für meinen Sohn?
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=10&t=39938
Seite 1 von 1

Autor:  sepp [ Freitag 20. November 2020, 09:49 ]
Betreff des Beitrags:  Welches neues leichtes Vollholz für meinen Sohn?

Hallo Zusammen,

ich suche für meinen 17-Jährigen TT verrückten Sohn ein neues TT Holz.
Im Moment spielt er das Andro super core carbon light off mit den Belägen: VH Evolution EL-S 2,2 und RH Evolution FX-S 2,0. Spielstärke im Moment de Stillstandes :( ist Bezirksliga vorne mit 1843 TTR.
Die Beläge sollen auf alle Fälle bleiben. Spielstil ist in etwa ein block / konter Spiel mit kontrollierten off Spiel.
Warum ein evt.Holzwechsel: Er hat das Gefühl, das ab und zu das jetzige Holz bisschen Schwammig ist, ich hab ihm mal zum Test ein Primo von mir mit seinen Belägen beklebt und er kam gut zurecht, nur ein wenig zu langsam für ihn und seine Spielweise.

Was könntet ihr da für ein gutes leichtes Vollholz empfehlen?

sepp

Autor:  Magic_M [ Freitag 20. November 2020, 10:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches neues leichtes Vollholz für meinen Sohn?

Da bietet sich m.E. ein ALC-Holz an, das in Richtung Boll ALC geht. Da er Tibhar-Beläge spielt, könnte er z.B. mal das Tibhar Drinkhall Powerspin Carbon testen. Auch das Donic True Carbon sollte passen.

Autor:  sepp [ Freitag 20. November 2020, 11:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches neues leichtes Vollholz für meinen Sohn?

Das Boll ALC hatte ich auch schon im Blick, das Drinkhall aber gar nicht. Diese sind aber doch ziemlich preisintensiv. Obwohl, verdient hätte er sich`s. Auf alle Fälle würde ich ein sehr leichtes Holz selektieren lassen.
Gibt es noch andere Vorschläge?

Autor:  Börnie [ Freitag 20. November 2020, 12:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches neues leichtes Vollholz für meinen Sohn?

Soll es jetzt doch ein Carbonholz werden oder ein Vollholz?

Autor:  sepp [ Freitag 20. November 2020, 13:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches neues leichtes Vollholz für meinen Sohn?

Ja,Nee :?:

Ich hätte mich besser ausdrücken sollen, habe Vollholz geschrieben, als Ersatz für das Balsa/Carbon Holz.
Es kann/muss nicht mit Carbon sein, soweit habe ich nicht gedacht :peace: .
Hauptsache ein gutes, leichtes OFF Holz, um die Schwachstellen des jetzigen auszumerzen.

sepp

Autor:  Börnie [ Freitag 20. November 2020, 13:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches neues leichtes Vollholz für meinen Sohn?

Aber wenn er jetzt ein Carbonholz spielt und ihm das zu "wabbelig" ist, dann versteh ich nicht, warum er auf ein Vollholz wechseln SOLL.
Sicher findet man da bei Vollhölzern auch was, aber das naheliegendste wäre doch ein anderes Carbonholz, oder?
Außer natürlich er will jetzt lieber ein Vollholz testen, dann ist das natürlich seine Sache und legitim.

Autor:  Kogser [ Freitag 20. November 2020, 14:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches neues leichtes Vollholz für meinen Sohn?

Ich würde zum Andro Treiber CO OFF raten, ist viel günstiger als ein BOLL ALC, ist aber auf Butterfly höhe was verarbeitung und Qualität angeht.

Liegt näher am vorherigen Holz

Habe ich gespielt bevor ich auf ein Grossblatt gewechselt bin

Sollte passen ;-)

Andro Treiber CO OFF hat den Furnieraufbau Limba/ALC/Limba/Kiri/Limba/ALC/Limba

Wie bei Butterfly das Maze OFF und jetzt das Freitas

Primorac und Korbel auch (halt nur ohne ALC)

Autor:  sepp [ Freitag 20. November 2020, 14:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches neues leichtes Vollholz für meinen Sohn?

Nein, er SOLL nicht auf ein Vollholz wechseln. Aber evt. weg von Balsa. Obwohl ja eigentlich sehr gut damit zurechtkommt. Er hat von Anfang an das Holz gespielt, erst All,dann All+, jetzt OFF. Nur das die Beläge sich gesteigert haben. Mit den jetzigen spielt er seit zwei Jahren.
OK, dann suchen wir ein Holz mit Carbon, ohne Balsa. Er erhofft sich damit eine Steigerung.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/