Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Joo Se Hyuk Holz
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=10&t=8793
Seite 8 von 10

Autor:  Kogser [ Sonntag 30. Juli 2017, 06:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Joo Se Hyuk Holz

Mad_Matthew hat geschrieben:
Ich halte das mit den rötlichen & hellen Furnieren für Käse. Das linke ist doch auch stark versiegelt, das rechte Holz nicht. Kleinere Unterschiede bei einem Naturprodukt sind doch normal.


Beide sind versiegelt. Und nein das ist kein Käse.
Habe beide gespielt und sie spielen sich auch anders. Anderes Deckfunier.

Einen anderen Klang haben sie ebenfalls, ohne Versiegelung sieht man den Unterschied sogar noch besser.

Außerdem habe ich Butterfly ungefähr 2010 angeschrieben, mit der Antwort das mit dem rötlichem Furnier war eine Sonderedition und wird nicht mehr hergestellt.

Autor:  Mad_Matthew [ Sonntag 30. Juli 2017, 17:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Joo Se Hyuk Holz

Ich habe/hatte schon 3 Joo Hölzer und alle haben sich anders gespielt & hatten nen anderen Klang. Das kannst du nicht alleine nur aufs Deckfurnier zurückführen. Ich habe eins, welches mit Hartwachsöl versiegelt ist & genauso aussieht, wie das linke Holz, nur nicht so schimmert. Im Werkszustand sah das aber genauso aus, wie das rechte Holz. Und Butterfly-Stores haben schon oft Aussagen getätigt, die weit von der Wahrheit entfernt waren, wenn es um Holzaufbau, Kernfurniere etc geht. Warum sollte Butterfly eine Sonderedition verkaufen, ohne dies eindeutig zu deklarieren? Hätten sie ja das Joo Special rausbringen können.

Autor:  Kogser [ Sonntag 30. Juli 2017, 19:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Joo Se Hyuk Holz

Diese wurde vor nunmehr ca. 10-11 Jahren verkauft ...
Also im Urzustand habe ich bereits 4 rötliche in meinen Händen gehabt und mehrere Helle ja alle unterscheiden sich ein wenig aber nicht so stark wie Rot und quasi weiß
Bei denen ist für mich erkennbar, es handelte sich um ein anderes Deckfurnier, die rötliche spielten sich alle ähnlich die hellen auch. Von daher konnte ich schon einen Unterschied ausmachen.

Das helle spielt sich irgendwie peppiger und katapultiert.
Für die Lange Abwehr wohl besser, am Tisch fand ich das rötliche besser da flacherer Ballabsprung.

Ich habe 3 rötliche behalten und habe die hellen alle verkauft. Da ich die nicht gebrauchen konnte. 2 sind nun Bettchen, wirklich gute wie ich bemerken kann.

Autor:  Mad_Matthew [ Sonntag 30. Juli 2017, 20:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Joo Se Hyuk Holz

Wir sind uns aber einig, dass es sich um die selbe Holzsorte handelt?

Autor:  Kogser [ Dienstag 1. August 2017, 06:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Joo Se Hyuk Holz

Dachte ich zuerst nicht. Soll aber beides Planchonello bzw. Planchonella sein.

Autor:  Giggel [ Freitag 11. August 2017, 21:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Joo Se Hyuk Holz

Ich spiele zur Zeit ein auf 155*150 verkleinertes Joo. Bin bisher auch recht zufrieden mit dem Holz. Rein aus Interesse würde ich mir gerne ein Zweitholz anschaffen das sich ein bisschen aber nicht zu viel vom Joo unterscheidet.
Könnte mir dabei vorstellen, dass ein etwas weicheres und katapultigeres Holz mir zu Gute kommen würde.
Als "Vorgabe" kommt bei mir hinzu das es kein vergrößertes Blatt haben sollte.
Würde gerne mal ein Stiga Holz spielen, gibts da was? Vielleicht ein leichtes infinity?

Autor:  Kogser [ Samstag 12. August 2017, 07:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Joo Se Hyuk Holz

Ich würde da eher sagen

Butterfly Primorac Off- in leicht um die 80g
Stiga Allround Classic aus den 1980ern ( da auch eher eines um die 80g)
Xiom Jazz
Animus Diana All+

Die neuen Stiga sind merklich anders, wenn dann Stiga dann auch das Allround Classic zu wählen wäre

Infinity ist schon eher hart

Autor:  Giggel [ Samstag 12. August 2017, 08:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Joo Se Hyuk Holz

Danke für die Rückmeldung Kogser!

Also ein Holz aus dem Jahr 1980 oder so fällt für mich auch raus, möchte etwas was man problemlos nachkaufen kann. Das ist auch überhaupt nur der Grund mal nebenbei was zu suchen was ähnlich dem verkleinerten Joo ist. Möchte nicht bei Holzwechsel erst zur Schleifmaschine greifen müssen.

Primo fand ich noch keines das ich gespielt habe gut, das liegt mir nicht.
Das Normale All Classic müsste doch ein gutes Stück langsamer sein, oder?
Die anderen beiden schaue ich mir direkt mal an!

Noch kurz zur Info, ich spiele eine Mischung aus Störspiel und moderne Abwehr. Auf Rückhand klebt ein 0,5er DTecs, Vorhand China Lappen. Wie gesagt etwas mehr Katapult wäre für mich wünschenswert gerade für die Vorhand. Mit der Noppe komme ich super klar, da sollte der ticken mehr Katapult und Tempo nicht nachteilig werden, hatte den DTecs schon auf T-6 gespielt.

Autor:  Giggel [ Samstag 12. August 2017, 08:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Joo Se Hyuk Holz

-

Autor:  Kogser [ Samstag 12. August 2017, 10:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Joo Se Hyuk Holz

Oder du läßt dir eines bauen TT-manufaktur kann ich da empfehlen. Gute Haptik und Optik, Spielgefühl gut und preiswert um die 79€ mit Versand

Planchonello/Poplar/Kiri/Poplar/Planchonello wäre Joo Seahyuk ... einfach ein etwas dickeren Kiri Kern und du hast mehr Tempo ;-)

Seite 8 von 10 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/