Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 26. Mai 2017, 20:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: TB T5000 noppenfähig? :D
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Dezember 2016, 09:12 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 08:41
Beiträge: 20
Spielklasse: BL Mittelrhein
TTR-Wert: 1750
Hallo allerseits,

nach acht Jahren Abstinenz in diesem Forum habe ich mich noch einmal neu angemeldet. Das alte Konto existierte leider nicht mehr.

Nachdem ich diese Jahre mit Höhen und Tiefen verbracht habe, überlege ich schon eine Weile, noch einmal "anzugreifen" und mein Spiel etwas zu pushen. Bisher klappte das mit der Kombination Diode-T64-Grass D.TecS OX und einigem Drehen ganz gut, allerdings ist mir vor 2 Wochen mein altes TB T5000 Holz in die Hände gefallen und seitdem mehren sich die Gedanken, wieder zurück zu einer etwas offensiveren Rückhandspielweise.

Die Technik ist da. Bevor ich aus Spaß mit Langnoppe auf der Rückhand angefangen hatte, wurde beidseitig angegriffen. Demnach soll es auch auf der Vorhand weiterhin der T64 bleiben - evtl. dann erst einmal mit dünnerem Schwamm. Allerdings soll auf die Rückhand eine kurze oder maximal mittellange Noppe zwecks druckvollem Konter, Block und Schuss.

Es hat nicht zufällig jemand von euch schon ein ähnliches Experiment hinter sich? Ich bin leider total aus der Materialkunde raus und habe auch wenig bis keine Ahnung, was sich alles getan hat in den letzten Jahren meiner Langnoppenzeit. Einzige Idee meinerseits ist bislang der Dr. Neubauer Diamant in 1,2mm... aber ob ich damit überhaupt das verwirklichen kann, was ich möchte: Keine Ahnung!

Ich würde mich freuen, wenn ihr ein paar Tipps habt.

Viele Grüße und danke im Voraus
DRO

_________________
Diode - T64 - Grass D.TecS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TB T5000 noppenfähig? :D
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Dezember 2016, 12:01 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2177
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1703
Ich würde KN wählen
Kokutaku 119 II oder Pistol oder TSP Spectol

Mein Mannschaftskamerad spielt mit

Interforce T5000 gerade
Mit T64 1.9 Rot
Speedy P.O. Schwarz 1.7

Wirklich sehr gut stabil und nicht uneheliche

An Post. 3 inner Bezirksliga 1719TTR

_________________

SPIEL Soulspin Basalt Customade ST Xiom Omega V Asia Max MSP Mega Block 1.5
TEST BTY Viscaria Light Xiom Omega V Asia Max TESTING
ERSATZ BTY Viscaria Light Xiom Omega V Asia Max MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TB T5000 noppenfähig? :D
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Dezember 2016, 12:21 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 08:41
Beiträge: 20
Spielklasse: BL Mittelrhein
TTR-Wert: 1750
Hi Kogser,

danke für deine Antwort. Über den Spectol hatte ich auch schon nachgedacht. Gab es da noch gravierende Neuerungen in den letzten Jahren? Sehe es gibt ih in Rot und Blau und Speed Sponge.

Das T5000 ist ja schon ein raketenschnelles Holz. Daher muss der Belag nicht unbedingt noch viel Gas geben. Ich würde da lieber etwas mehr Sicherheit haben, wobei es mir natürlich (wie vermutlich jedem Noppenspieler) auch auf einen doch recht hohen Störeffekt ankommt, der sich schon bei normalen Blocks und Konterbällen bemerkbar macht, ohne dass man immer viel Druck geben muss.

Weißt du da etwas? Sind da eher die anderen beiden Beläge zu empfehlen? Wer hat sonst noch einen Rat beziehungsweise Erfahrungen in diese Richtung gemacht?

Viele Grüße
DRO

_________________
Diode - T64 - Grass D.TecS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TB T5000 noppenfähig? :D
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Dezember 2016, 12:40 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Dienstag 25. November 2008, 16:41
Beiträge: 4050
Verein: TSV Ottobrunn
Spielklasse: LL
TTR-Wert: 1781
Tibhar Speedy Soft in 1.5 und sie werden Dich ( zumindest ein bisschen ) dafür hassen ! :mrgreen:

_________________
JSH MX-P DTecs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TB T5000 noppenfähig? :D
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Dezember 2016, 12:55 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 08:41
Beiträge: 20
Spielklasse: BL Mittelrhein
TTR-Wert: 1750
Danke dir für den Tipp, Verteidigerle.

Hast du Erfahrungen damit gesammelt? Eher den normalen, oder den D.TecS? Scheint es ja auch zu geben und soll einen höheren Störfaktor haben.

Letztlich wird es ja ohnehin darauf hinauslaufen, mal an mehreren Tagen die Alternativen zu testen. Aber vorher heißt es natürlich: Ideen sammeln! :)

Viele Grüße
DRO

_________________
Diode - T64 - Grass D.TecS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TB T5000 noppenfähig? :D
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Dezember 2016, 13:01 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2177
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1703
Ich habe beobachtet der Kokutaku 119 in 1.0 als wirkliche Störrefekt KN Wunder...

_________________

SPIEL Soulspin Basalt Customade ST Xiom Omega V Asia Max MSP Mega Block 1.5
TEST BTY Viscaria Light Xiom Omega V Asia Max TESTING
ERSATZ BTY Viscaria Light Xiom Omega V Asia Max MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TB T5000 noppenfähig? :D
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Dezember 2016, 14:12 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 08:41
Beiträge: 20
Spielklasse: BL Mittelrhein
TTR-Wert: 1750
Hi Kogser,

danke dir für die Antwort. Den gibt es aber auch nur noch in der Version II - wie anfangs angesprochen... oder?

Viele Grüße
DRO

_________________
Diode - T64 - Grass D.TecS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TB T5000 noppenfähig? :D
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Dezember 2016, 16:26 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2177
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1703
Die II hat ja den Störreffekt ... Die normale meine ich nicht, hat einen härteren Schwamm und spielt sich gradliniger

_________________

SPIEL Soulspin Basalt Customade ST Xiom Omega V Asia Max MSP Mega Block 1.5
TEST BTY Viscaria Light Xiom Omega V Asia Max TESTING
ERSATZ BTY Viscaria Light Xiom Omega V Asia Max MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TB T5000 noppenfähig? :D
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Dezember 2016, 18:04 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Dienstag 25. November 2008, 16:41
Beiträge: 4050
Verein: TSV Ottobrunn
Spielklasse: LL
TTR-Wert: 1781
DRO1981 hat geschrieben:
Danke dir für den Tipp, Verteidigerle.

Hast du Erfahrungen damit gesammelt? Eher den normalen, oder den D.TecS? Scheint es ja auch zu geben und soll einen höheren Störfaktor haben.

Letztlich wird es ja ohnehin darauf hinauslaufen, mal an mehreren Tagen die Alternativen zu testen. Aber vorher heißt es natürlich: Ideen sammeln! :)

Viele Grüße
DRO


Bei uns spielt den einer imVerein in 1.5 auf der RH und alle meinen, dass die Bälle eklig sind.
Ich teste ihn in 1.0 und bin auch ganz angetan. Es ist der normale. Ganz früher habe ich mal den DTecs VIP gespielt. Der war schnell und auch sehr spaßig zu spielen

_________________
JSH MX-P DTecs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TB T5000 noppenfähig? :D
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Dezember 2016, 18:47 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 08:41
Beiträge: 20
Spielklasse: BL Mittelrhein
TTR-Wert: 1750
Was hat dich denn letztlich dann zum Spectol gebracht und auch dabei bleiben lassen? :)

_________________
Diode - T64 - Grass D.TecS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TB T5000 noppenfähig? :D
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Dezember 2016, 19:33 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. August 2013, 13:59
Beiträge: 28
Verein: SV Hatzenport-Löf
Spielklasse: KL
TTR-Wert: 1450
Ich teste grad den Spinpips in 1.0 auf nen flotten off holz. Ziemlich sicher und schön fiese blocks.

_________________
Marder 3 2.0 - Adidas V1.5 - Claw ox
Waran 1.8 - Adidas V1.5 - Claw ox
Marder 2 2.0 - TSP Phoenix Fire off - Pistol 1.6
Irbis 2.0 - TSP Fusion All+ - Marder 3 2.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TB T5000 noppenfähig? :D
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Dezember 2016, 20:40 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 08:41
Beiträge: 20
Spielklasse: BL Mittelrhein
TTR-Wert: 1750
Wie ist denn die Schnittanfälligkeit? :)

_________________
Diode - T64 - Grass D.TecS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TB T5000 noppenfähig? :D
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Dezember 2016, 22:03 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Dienstag 25. November 2008, 16:41
Beiträge: 4050
Verein: TSV Ottobrunn
Spielklasse: LL
TTR-Wert: 1781
DRO1981 hat geschrieben:
Was hat dich denn letztlich dann zum Spectol gebracht und auch dabei bleiben lassen? :)


Hou Yingchao, Han Ying, Wu Yang,

_________________
JSH MX-P DTecs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TB T5000 noppenfähig? :D
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Dezember 2016, 07:52 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1159
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Unter den genannten KN gilt m.M.n.
Der Koku 119 II ist vor allem ein Kontrollmonster und durch die Griffigkeit sehr vielseitig nutzbar.
Speedy Soft: Wenn der ein bischen angespielt ist läßt der Grip nach, dadurch gibt´s sowas wie einen gewissen Störeffekt. Im Alter wird der gar zum Anti.
Spectol: Mag ich im OFF Bereich nicht so. Man muß alles aktiv spielen. Bei eher passiven Schlägen wird´s ne Lotterie. Zudem fehlt mir der Grip.
Typische Konter/ Schußnoppe.
Einen großen Störeffekt würde ich von einer KN nicht erwarten. Diese Belagart "wirkt" beim Block/Konter durch Platzierung und Härte der Schläge.
Das geht allerdings leichter als mit NI. Spiele als RH lastiger "Händchenspieler" seit Jahren GrKN im ALL+ Bereich. Zu 99% bemerken die Gegner die Noppen NICHT. Seit 6 Monaten teste ich den Diamant in 1,2. Der Störeffekt im Block/Konter ist weit höher als bei KN. Da kotzen viele Topper ab. Man kann ihn NI ähnlich spielen. Allerdings sind die Möglichkeiten bzgl. Rotation begrenzt.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Summer 3C, Diamant
2. Seite: Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TB T5000 noppenfähig? :D
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Dezember 2016, 09:01 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 08:41
Beiträge: 20
Spielklasse: BL Mittelrhein
TTR-Wert: 1750
Guten Morgen Neppomuk und danke für deinen Beitrag.

Ich erwarte natürlich nicht den Störeffekt meiner aktuellen Langnoppe bei einer Kurznoppe. Aber man kennt es ja von Gegnern mit Kurznoppe: Es gibt eben solche Beläge, gegen die spielt man und man merkt - wie du auch schon sagtest - manchmal erst im dritten Satz, dass überhaupt eine Kurznoppe im Einsatz beim Gegner ist. So etwas möchte ich nicht. Mich selbst bringt das nicht weiter, da ich dann auch wieder direkt zu glatten Belägen zurück gehen kann (was auch noch als Option im Raum steht!).

Allerdings gibt es dann auch diese Gegner, da merkst du schon beim Einkontern, dass dezent Unterschnitt in den Bällen ist bzw. anders gesagt: Der Ball fällt einem vom Schläger und das merkt man auch spätestens nach dem ersten Block. Ich diese Richtung soll es auch bei mir gehen.

Ich möchte mit der Rückhand verteilen, blocken, den Ball im Spiel halten können, aber auch durch druckvollen Konter (mit Störeffekt) den Gegner zu leichten Fehlern bzw. Unachtsamkeiten verleiten, so dass ich dann mit der Vorhand oder eben auch der Rückhand zum Punktgewinn kommen kann. Ich möchte mit der Kurznoppe nicht jeden Ball direkt wegschießen, nur eben etwas mehr Möglichkeiten in der Offensive haben bzw. im Druckaufbau, als jetzt mit dem langen Grass D.TecS. Da gab es schon zu oft Spiele, bei denen ich mich nur durch Drehen aus einem "Rückhandklammergriff" des Gegners befreien konnte, wenn dieser halt genau wusste - und auch den Nerv dazu hatte - pausenlos und unentwegt die selben für ihn und mich harmlosen Bälle zu spielen...

Zudem habe ich auch einige Trainings mit den Plastikbällen hinter mir und ich muss sagen, dass der Grass D.TecS da auch seine "Wirkung" verliert. Daher schaue ich mich jetzt schon einmal relativ früh nach einer Alternative um.

Es gab jetzt auch offline einige Spieler und "Materialexperten" :D, die mir gerade im Hinblick auf diesen gewünschten Störeffekt bzw. den flachen Absprungpunkt der Bälle (Fallen der Bälle) zum Pistol geraten hatten. Dieser hätte nach wie vor den Effekt - auch bei den neuen Plastikbällen - und einen verhältnismäßig hohen Kontrollwert. Zudem kann man auch in der Offensive Druck aufbauen bis hin zu einem recht harten und kontrollierten Schuss... Gibt es da weitere Fürsprecher? =)

Als Vorhand wird es wohl statt des T64 ein T80-FX werden, um ein ähnliches Spielgefühl auf dem neuen Holz zu bekommen. Ich habe selber bisher wenig von den FX-Belägen gehalten, aber da waren sich bei der Betrachtung des alten und neuen Holzes alle einige, was die Tenergy angeht. Meinungen?

Vielen Dank auch noch einmal für eure ganzen Tipps und Vorschläge. Heute wie damals ist dieses Forum ein erstklassiger Anlaufpunkt und es wird schnell und wertig geantwortet - ohne irgendwelche "Benutze bitte erst einmal die Suche"-Floskeln.

Viele Grüße
DRO

PS: Ich brenne natürlich darauf, die Sachen auszuprobieren. Allerdings bin ich momentan aufgrund eines kleinen Eingriffs erst einmal in der Sportpause bis zur Rückserie bzw. bis zum Go von meinem Arzt, wieder das Training aufzunehmen. Daher leider vorerst alles nur Theorie...

_________________
Diode - T64 - Grass D.TecS


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de