Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 22. August 2017, 04:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: moderne Abwehr - VH-Belag
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Februar 2017, 13:15 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 26. Dezember 2013, 17:07
Beiträge: 30
Welche VH-Beläge spielen die modernen Abwehrer hier.

Auf Großblatt , zB Donic Senso Defplay.

FKE-Belag.

Spielweise:
meist gegenziehen,oder Heber, gute Schnittabwehr aber möglich.

eher zB Tibhar Mx-P od. Tibhar FX-P

Schwammstärke: eher so 1,7-1,8 ?

Spielstärke: ca. 1500 TTR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: moderne Abwehr - VH-Belag
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Februar 2017, 17:04 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 20. November 2011, 01:38
Beiträge: 214
Spielklasse: BZL
TTR-Wert: 1710
Bin zur Zeit mit dem TSP Regalis Red sehr sehr zufrieden. Gespielt in 2,0mm auf dem BTY DefII.

Hatte zuvor den VS 401 drauf und auch nen T64. Beides gute Beläge aber Tenergy zu teuer und wahrscheinlich kann ich das potenzial nicht ganz nutzen und der Victas machte mir bei zu hoher Luftfeuchtigkeit ordentlich Probleme.

Den TSP spiele ich jetzt seit ca 1,5 Monaten bei 2x Training pro Woche. Im Prinzip stimmt es schon, er spielt sich tatsächlich wie ein geklebter Klassiker, und der Effekt hält auch noch an. Schön knackicker Katapult der sich linear steigert, kurz kurz sehr gut, Aufschläge ebenfalls und aus der HD einfacher als der Victas.
Bisher keine Abnutzungen ersichtlich und hochgriffig.

Ist nen Versuch Wert und noch relativ Preiswert... Bei meinem Händler 32€

Aso, Spielklasse Bezirksliga, oberes Paarkreuz, TTR 1700.

_________________
TSP Regalis Red 2,0 - BTY Defense II - Joola Octopus 0,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: moderne Abwehr - VH-Belag
BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 12:55 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 26. Dezember 2013, 17:07
Beiträge: 30
spielst du eher Heber/Spin oder eher Abwehr bzw. Kombi von beidem.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: moderne Abwehr - VH-Belag
BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 17:20 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 18. November 2016, 11:02
Beiträge: 9
Spielklasse: 1. KK Mitte
Ich habe den XIOM Vega Pro auf der VH. In der Halbdistanz kann man gut gegenziehen, Schnittabwehr geht nur mit viel Gefühl, so hebe ich damit nur rein, was sehr gut und sicher funktioniert.

_________________
Holz: Stiga Defensive Wood NCT
VH: XIOM Vega Pro 2,0 mm
RH: Butterfly Feint Long III 0,5 mm
Spielstil: moderne Verteidigung, Schlägerdreher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: moderne Abwehr - VH-Belag
BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 19:12 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 20. November 2011, 01:38
Beiträge: 214
Spielklasse: BZL
TTR-Wert: 1710
Eher Gegentop oder vh sense... Zum Heben finde ich hat der Belag zu wenig Katapult und man wird dann doch eher abgeschossen. Ist aber wohl auch Technikfrage.

Ich kann nur sagen das mich der Belag sehr positiv überrascht hat, und zudem nicht "überfordert"

Vorsicht beim Kleben, der Schwamm ist sehr porös habe ihn daher mit VOC verklebt, war dann kein Problem mehr...

_________________
TSP Regalis Red 2,0 - BTY Defense II - Joola Octopus 0,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: moderne Abwehr - VH-Belag
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 13:27 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 26. Dezember 2013, 17:07
Beiträge: 30
du scheinst ja wieder auf den 401 gewechselt zu sein?

meinung, gerade aus HD beim Gegenspin? Heber? Sense dürfte ja klasse sein! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: moderne Abwehr - VH-Belag
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 14:13 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. November 2011, 23:47
Beiträge: 119
Verein: TTC Eppertshausen
Für Leute, die zwischen Heber und VH-Sense wechseln ist der Victas 401 die Referenz. Bei gut getroffenen Bällen ist der Unterschnitt in der VH-Sense mörderisch. Man kann aber auch ganz gut gegenheben oder aus der HD gegenziehen, dafür ist der Katapult ausreichend. Wenn man ausschließlich gegenhebt, sind Beläge mit mehr Katapult natürlich einfacher zu spielen. Ich möchte allerdings nicht auf die VH-Sense verzichten, weil es gegen manche Gegner (vor allem jugendliche TS-Bolzer) eine echte Waffe ist.

_________________
Tibhar Evolution EL-S 1,8|Butterfly Primorac|Butterfly Feint Long II 1,1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: moderne Abwehr - VH-Belag
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 15:48 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 211
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1505
Also ich spiele auf meinem VKMO einen Flexxon FX in 1.9.
Bin bisher damit auch sehr zufrieden, Katapult ist recht moderat und das für mich wichtige ist das Schwamm und OG eine Einheit Bilden. Hatte oft Probleme wenn der Schwamm viel Härter oder Weicher als das OG war, warum weiß ich nicht vermutlich mangelndes Können.
Ich spiele mit der Vorhand am Tisch Block und TS, auf kurze Bälle aggressiver Schupf. Von Hinten Gegenspin/Heber seltener Schnittabwehr, dafür drehe ich lieber die Noppe auf die Vorhand.

PS: werde nach der Runde nochmal mit China OG experimentieren, verspreche mir dadurch mehr Schnitt und dadurch weniger direkte Abschüsse.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: moderne Abwehr - VH-Belag
BeitragVerfasst: Freitag 10. Februar 2017, 13:44 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 18. Mai 2013, 19:35
Beiträge: 64
TTR-Wert: 1695
Auf dem Joola Chen Weixing spiele ich einen Tenergy 05 max.

VH Topspin, mit gedrehter RH Schnittabwehr;
Zum Stören auch Treibschläge und Schnittabwehr aus VH

Spielstärke: ca 1700 TTR

_________________
Spielsystem nach martinspinnt:
Moderne Abwehr mit starkem Offensivdrang

Holz: JOOLA Chen Wei-Xing
RH: JOOLA Octopus in 1,1
VH: Tennergy 05 in max

Im Test:
Holz: JOOLA Chen Wei-Xing
RH: TSP Curl P1r in 1,5
VH: Tennergy 05 in max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: moderne Abwehr - VH-Belag
BeitragVerfasst: Freitag 10. Februar 2017, 20:59 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Beiträge: 624
Verein: TTC Oberneufnach (ab 01.01.2017)
Spielklasse: 3 Bezirksliga
Auf NSD: Xiom Vega Pro 1.8mm schwarz. Allzweckwaffe mit optimalem Preis- Leistungsverhältnis und relativ langer Haltbarkeit. Das Tempo für sämtliche Offensivschläge ist auch mit dünnem Schwamm ausreichend und die Kontrolle bei Kurz-Kurz, Block und auch mal zur Not VH-Sense, ist gut.

Die Regalis Beläge Red/Blue (je nach Vorliebe für harte oder weiche Beläge) sind ebenso sehr gute Allrounder (dünner Schwamm) aber ein wenig teurer.

_________________
schau mer mal, dann seh mer schon


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de