Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 18. Oktober 2017, 10:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 10:43 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 243
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1505
Hallo Leute,

Bin derzeit dabei mein Spiel wieder etwas weiter zu entwickeln was die Auswahl der Schläge angeht. Ich möchte auf der Vorhand konsequent alles angreifen und oder Heber spielen. Auf Rückhand je nach Gegner mit der OX Noppe drücken oder Abwehr aus der Distanz.
Soweit denke ich macht das Sinn. Habe jetzt die letzten Trainings einiges probiert, für mich stehen danach folgende Punkte fest:
- großes Holz bessere Abwehr, schlechterer Angriff und AS/RS
- mit Schwamm unter der Noppe komme ich nicht klar :lol2:
- auf Vorhand spiele ich am besten mit Medium - Hart Beläge
- China oder ESN ist egal

Nun folgt meine Frage, habe unter Anderem das Primo, Korbel und ein Gewo All+ Holz probiert um mit "normal" großen hölzern zu spielen. Das war alles nichts. Vor allem das Primo war ne Riesen Enttäuschung.
Mein VKMO ist zur Zeit gesetzt, es ist aber für mich nicht optimal was die Größe angeht. Ich schätze das Holz für seine leichte Vibration, finde es im Anschlag Medium hart und dennoch sehr gefühlvoll zu spielen. Auch der Ballabsprung passt.
Für mich wäre verkleinern zur Zeit noch keine Option, möchte lieber was von der Stange. Was wäre denn noch einen Test wert?

Die Noppe die drauf soll ist ein Blitzschlag.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 11:51 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 449
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
Sorry komme nicht so schlau aus dem Text hervor wie ich es gehofft habe

Suchst du nun ein normal Blatt oder ein groß Blatt?

Groß ist das JSH ein tolles Holz für die Abwehr :)

Normalblatt habe ich noch nicht viel gespielt und kann deshalb keine gute Auskunft geben :)

Liebe Grüße

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 12:48 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 5. Februar 2017, 09:45
Beiträge: 99
Verein: HTTV-070
Ich nehme an das Du das Victas Koji Matsushita Off hast und auch oben beschreibst. Es soll ja ähnlich dem JSH sein aber bereits ein kleineres Blatt haben. Verstehe ich das richtig das Du im Prinzip ein Holz suchst das sehr ähnlich ist, aber ein kleineres Blatt hat und eventuell beim Angriff/Aufschlag/Rückschlag mehr zu Deinem vorherigen Holz (welches das auch immer ist) tendiert?

_________________
Red ist auch bei der Konkurrenz aktiv, wie z.B. dem ooakforum oder tafeltennisforum.net


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 13:27 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 22. Dezember 2013, 12:23
Beiträge: 45
Spielklasse: Bezirksklasse
Ein Kollege von mir spielt sehr erfolgreich (TTR-Wert 1700-1800) ein Yasaka Sweeper mit OX-Belag in der langen Abwehr.

_________________
Holz: Re-Impact Rapier Active
VH: Butterfly Tenergy 25, 1,7mm
RH: Spinlord Feuerstich, ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 13:36 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 243
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1505
Red hat geschrieben:
Ich nehme an das Du das Victas Koji Matsushita Off hast und auch oben beschreibst. Es soll ja ähnlich dem JSH sein aber bereits ein kleineres Blatt haben. Verstehe ich das richtig das Du im Prinzip ein Holz suchst das sehr ähnlich ist, aber ein kleineres Blatt hat und eventuell beim Angriff/Aufschlag/Rückschlag mehr zu Deinem vorherigen Holz (welches das auch immer ist) tendiert?


Fast richtig, also mein aktuelles Holz ist das VKMO, das spiele ich und ist mein Referenzholz. Kleiner als das Joo ist es allerdings nicht. Hat aber ein doch ganz Anderes Feeling finde ich. Das Joo kommt für mich zur Zeit nicht in Frage, selbst die leicht selektierten sind doch eher "schwer".
Prinzipiell suche ich ein Normalblatt Holz, ansonsten würde ich mein Großblatt VKMO weiter spielen. Was ich mir davon erwarte ist eine bessere Beschleunigung und besseres Handling im VH RH Wechsel oder auch beim Drehen.
Das Primo welches ich getestet habe war mir einfach zu Stumpf und gefühllos auch wenn es immer anders beschrieben wird :(
Am liebsten wäre mir ein Holz was von den Eigenschaften her nahe am VKMO liegt aber eben ein Normalblatt hat und vielleicht einen Ticken leichter ist. Wie gesagt, das VKMO abschleifen und dadurch verkleinern möchte ich eigentlich nicht.


Hier noch ein paar Ideen meinerseits:
Victas Firefall FC scheint recht ähnlich zum ehemals Keyshot light zu sein
Andro Temper tech all+ hinoki Deckfunier
Stiga Infinity finde ich recht gefühlvoll und dosiert zu spielen, wohl etwas zu schnell


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 16:15 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 18:45
Beiträge: 249
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1550
Frag doch mal den Stefan Elsner von der TT-Manufaktur.
Er baut Dir ein Holz genau nach Deinen Vorgaben.

_________________
Yinhe T-6
Joola Samba Plus
Sauer & Tröger – Schmerz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 17:56 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2445
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1708
BoF Holz Exact AR+, TSP Swat 5, Donic Holz Waldner Exclusive AR+,Donic Burg All+, Donic Allplay Applegreen, Dr.Neubauer Jackpott und andro Holz Flaxonite Cruiser würde ich im testkoffer empfehlen. Da wirst du eines finden ! ;-)

_________________

MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 18:02 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2011, 14:17
Beiträge: 229
Verein: irgendwo in bayern
Spielklasse: 4.Kreisliga
Donic Allplay Appelgreen ist ein sehr gutes holz um eine ox noppe zu spielen

federt leicht, aber dennoch sehr viel gefühl und man merkt wo der ball getroffen wurde

ich selbst spiele 2 ox noppen drauf, da ist ein 5 satz match ab und zu sehr schwer für mich, da ich dann handgelenkschmerzen bekomme, aber mit einem schwamm auf einer seite merkt man überhaupt nix

teste dieses holz mal, das normale aber auch die senso hölzer

_________________

Holz: Donic Appelgren Allplay Senso V2
VH: Friendship 802-40 ox
RH: Xiying 979 ox

oder:

Holz: Tibhar Stratus Power Defence (verkleinert)
VH: TSP Super Spin Pips Chop II 1,0mm
RH: Sauer&Tröger Hellfire ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 21:35 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2445
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1708
Gibt es bei Contra auch gerade im Angebot 19,90

_________________

MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Februar 2017, 22:44 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Montag 13. Februar 2017, 22:32
Beiträge: 32
thomas hat geschrieben:
Donic Allplay Appelgreen ist ein sehr gutes holz um eine ox noppe zu spielen

federt leicht, aber dennoch sehr viel gefühl und man merkt wo der ball getroffen wurde

ich selbst spiele 2 ox noppen drauf, da ist ein 5 satz match ab und zu sehr schwer für mich, da ich dann handgelenkschmerzen bekomme, aber mit einem schwamm auf einer seite merkt man überhaupt nix

teste dieses holz mal, das normale aber auch die senso hölzer

Zum Appelgren Allplay zwei Anmerkungen, weil Giggel von drehen schreibt:
  • Mit den Senso-Versionen kann man mMn überhaupt nicht drehen, weil der Schwerpunkt zu weit vom Griff weg ist und das Holz immer nach vorner wegkippen will. Als ich angefangen habe, Noppen zu spielen, dachte ich, ich sei zu blöd zum drehen und habe es dummerweise nicht mit meinem alten Holz probiert. Das lag aber am Senso-Quatsch.
  • Ich finde die alte Version (weiße Linse) besser. Zum einen ist das Schlägerblatt ein bißchen größer, aber es ist auch anders geformt und die alte Form ist in Griffnähe besser zum drehen, weil da weniger Blatt im Weg ist.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de