Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 25. Mai 2017, 09:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welche Noppe passend zu meinem Holz?
BeitragVerfasst: Samstag 1. April 2017, 10:53 
Offline
Newbie

Registriert: Samstag 1. April 2017, 10:44
Beiträge: 8
Verein: SVG Tyrol
TTR-Wert: 1160
Hallo erstmal!

Ich bin neu hier und suche ein paar Noppen-Weise, die mir helfen können.
In meinem Verein bin ich der einzige mit meiner Spielart, somit "darf" ich mir eigentlich alles selber beibringen bzw. testen, ob die Material-Kombination passt, oder eben nicht passt :?

Ich bin ein Moderner Verteidiger, der den Schläger dreht, Vorhand sowie Rückhand Topspin spielt, Rückhand mit einem Feint Long III verteidigt aber auch Vorhand mit meinem Xiom Vega Elite V verteidigt.

Mein Schläger:

Holz --> Xiom Stradivarius
VH --> Xiom Vega Elite V - 1,8mm
BH --> Feint Long III - 1mm


Zu meinem Spiel passt die Vorhand + Holz sehr gut, somit will ich diese auch behalten!

Leider bin ich mit der Noppe zZ überhaupt nicht zufrieden, da die Kontrolle mit dem Holz (Off+) nicht mehr die selbe ist wie mit meinem Joo Se Hyuk-Holz.

Kann mir bitte wer Tipps geben welche Noppe zu diesen Holz passt, damit der Störeffekt wieder gegeben ist und die Kontrolle zurückkehrt? War auch schon beim Überlegen eine Noppe ohne Schwamm zu testen :) :?:

SG
NoppenStef :peace:

_________________
Andro Temper Tech All + || Xiom Vega Elite V - 1,8mm || Feint Long III 1,1mm
TEST:
Joo Saehyuk || Tenergy 05 FX - 2,1mm || Sauer & Troger - Hellfire OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 2. April 2017, 12:39 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 5. Februar 2017, 09:45
Beiträge: 85
Verein: HTTV-070
Ich schätze das Ox eher verkehrt ist wenn Du von einem zwar recht harten aber doch langsameren und schwererem Holz auf ein schnelleres, leichteres gewechselt hast mit wahrscheinlich stärkerem Kick. Ein anderer Schwamm (dünner oder dicker ist dann die Frage die auch vom Spielstil abhängt) wäre eine Idee, oder auch ein Umstieg auf FL2 oder gemeiner wenn Dein Spiel doch eher auf Stören ausgelegt ist.

Ich habe den FS755M3 0.8mm auf einem Yinhe T-7 als 2. Wahl, das dürfte etwas weicher im Anschlag sein als das Stradivarius. Hauptsächlich nutzen tue ich aber den Kokutaku 110 auf dem Palio TCT (Holz Marke Bodenfliese, klingt auch so), zur Zeit in 1mm. Grundsätzlich störender ist der Friendship auf dem T-7, während die andere Kombi mehr auf Spielkontrolle, Vorbereitung und Variantenreichtum setzt beim Einsatz der Noppe.

_________________
Red ist auch bei der Konkurrenz aktiv, wie z.B. dem ooakforum oder tafeltennisforum.net


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 2. April 2017, 18:51 
Offline
Newbie

Registriert: Samstag 1. April 2017, 10:44
Beiträge: 8
Verein: SVG Tyrol
TTR-Wert: 1160
ich wechselte ja vom Joo Se Huyk auf das Stradivarius, was meiner Vorhand auch definitiv zu gute kam.

Ich spiele sehr gerne in der Halbdistanz und dadurch ich jetzt ein schnelleres Holz habe, fliegen die Bälle oft hinten raus, obwohl ich nicht all zu viel druck reingebe.

Hab gelesen dass der Störeffekt höher ist, wenn ich den Schwamm weglasse bei einem Off-Holz. Mir kommt auch teilweise vor, dass die Verteidigung hinter dem Tisch "spinnloser" geworden ist.
Werde mir jetzt mal den Sanwei Code OX holen und testen, die 14€ sind mir egal :D

SG
NoppenStef :peace:

_________________
Andro Temper Tech All + || Xiom Vega Elite V - 1,8mm || Feint Long III 1,1mm
TEST:
Joo Saehyuk || Tenergy 05 FX - 2,1mm || Sauer & Troger - Hellfire OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 2. April 2017, 21:09 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 5. Februar 2017, 09:45
Beiträge: 85
Verein: HTTV-070
Du mußt Dich vermutlich an den Kick den das Stradivarius gibt gewöhnen. Bei 1mm geht der Ball recht schnell auf Holz und Du kriegst plötzlich mehr Katapult als erwartet, die Ballkontaktzeit ist zum Teil dramatisch reduziert was sich auch negativ auf den Spin auswirkt. Daher wäre meine Vermutung das etwas mehr Schwamm (1.3mm) mit dem FL3 passender ist für das Spiel aus der Halbdistanz.

_________________
Red ist auch bei der Konkurrenz aktiv, wie z.B. dem ooakforum oder tafeltennisforum.net


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 2. April 2017, 22:11 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1159
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Hi Noppenstef
Erst mal herzlich willkommen im Club. Mal ehrlich, du hast grad mal einen TTR von 1160. Das bedeutet untere Kreisklasse.
Und da wunderst du dich, daß du mit einem OFF Holz in der Abwehr auf der RH mit der Noppe keine Kontrolle hast !
Kann mir kaum vorstellen, daß moderne Abwehrer die ein paar 100 Punkte mehr haben so ne Kombi spielen.
Vorhand offensiv und Rückhand defensiv erfordert immer einen Kompromiß. Also m.E. max. ein All(+) Holz.
OX auf nem harten Holz da wird´s mit der Kontrolle noch schwerer.
Wenn´s das Holz unbedingt sein soll, dann vielleicht ne leichte Noppe (FS 755) mit nem Dämpfungsschwamm drunter.
Würde mich mal interessieren, wie du in der unteren KK moderne Abwehr spielen willst. Die meisten spielen dort Schupf - Schuß. Und das mit ner hohen Fehlerquote. So ein Spiel wird interessant ab ca. 1500 Pkt oder KL, weil da schöne Eröffnungs-TS gezogen werden.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Summer 3C, Diamant
2. Seite: Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 2. April 2017, 22:17 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2012, 11:51
Beiträge: 210
Das OFF+ Holz mit einer Noppe auf RH finde ich für das Niveau wirklich viel zu schnell. Wie du da noch drehen willst, ist mir unvorstellbar ... zu krass.

_________________
Nittaku Shake Defence / Tenergy 64FX 1,9 / Tibhar Grass DTecs 0,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 3. April 2017, 07:11 
Offline
Newbie

Registriert: Samstag 1. April 2017, 10:44
Beiträge: 8
Verein: SVG Tyrol
TTR-Wert: 1160
Ich drehe den Schläger und verteidige sicher hinter dem Tisch, leide habe ich Probleme am tisch, da der Druckschupf auf leere Bälle sehr harmlos sind bzw sehr nahe an die Tischkante gehen.

Ich weiss, in meiner Liga aktuell ist es schwer mein System zu spielen. Gegen stärkere Gegner (1600-1900) tu ich mich viel leichter, da die Technik um einiges besser ist, und man da regelmaßig Topspins hat. (Ich gewinne auch gegen diese)

Es einzige was mir eben fehlt, ist der Störeffekt am Tisch. Ich habe noch einen Joola Octopus 1,5mm Schwamm, sollte ich den mal testen?

SG
NoppenStef :peace:

_________________
Andro Temper Tech All + || Xiom Vega Elite V - 1,8mm || Feint Long III 1,1mm
TEST:
Joo Saehyuk || Tenergy 05 FX - 2,1mm || Sauer & Troger - Hellfire OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 3. April 2017, 08:13 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 412
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
Respekt, mit 1160 gewinnst du gegen 1600-1900?!

Bei mir spielen mit 1600 1.Kreisliga Mitte/Vorne


Ich verstehe dass es natürlich besser gegen ambitionierte Topspinner geht, aber da funzt bei mir mit KN abwehr (~1400TTR, 1.Bezirksliga Jugend) allenfalls im Training wenn sie brav ziehen, da ist beim 2. TS Schluss,

Aber erst freitag gemerkt gegen einen "nur" 1600er, ziehen, legen, ziehen legen, immer schön kurz

Nach 3 sätzen war ich nassgeschwitzt und es ging 3:0 weg

Gegen 1800er sieht das dann zu 3;4;5 aus...



Ich empfehle dir dir ein genüssliches Allround Holz zu besorgen, ich z.B spiel das drinkhall Allround Classic

Ttdd.de (Spinlord) hat auch gute hölzer für das kleine geld

Dann eventuell da den Spinlord agenda in 1.0 und vorhand den irbis in 2.0

Das hält sich beispielsweise auf dem spinlord defender 2 im tempo in Grenzen und bietet dir Kontrolle

P.S behalte das drehen bei, wird immer wichtiger je höher man spielt, und sei es nur zum schupfen


Lg

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 3. April 2017, 08:16 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 412
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
NoppenStef hat geschrieben:
Ich drehe den Schläger und verteidige sicher hinter dem Tisch, leide habe ich Probleme am tisch, da der Druckschupf auf leere Bälle sehr harmlos sind bzw sehr nahe an die Tischkante gehen.

Ich weiss, in meiner Liga aktuell ist es schwer mein System zu spielen. Gegen stärkere Gegner (1600-1900) tu ich mich viel leichter, da die Technik um einiges besser ist, und man da regelmaßig Topspins hat. (Ich gewinne auch gegen diese)

Es einzige was mir eben fehlt, ist der Störeffekt am Tisch. Ich habe noch einen Joola Octopus 1,5mm Schwamm, sollte ich den mal testen?

SG
NoppenStef :peace:


Abwehrnoppen wie P1R, die Feints und Octopus habem mmn selbst in OX mein mörder effekt, mit dem schwamm geht auch der Rest flöten

Versuch die bälle eher zu "noppentoppen"

Wenn es dringend der DS sein soll probier es mal mit minimalschwamm (0,6 oder so)


Lg

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 3. April 2017, 10:14 
Offline
Newbie

Registriert: Samstag 1. April 2017, 10:44
Beiträge: 8
Verein: SVG Tyrol
TTR-Wert: 1160
hmm ok kling alles logisch für mich.

habe noch ein Allround Holz (ANDRO TEMPER TECH ALL+) daheim, dann werd ich das gleiche setup mal auf diesen Holz testen :) hoffe meine VH leidet nicht zu sehr darunter :?

SG
Noppenstef :peace:

_________________
Andro Temper Tech All + || Xiom Vega Elite V - 1,8mm || Feint Long III 1,1mm
TEST:
Joo Saehyuk || Tenergy 05 FX - 2,1mm || Sauer & Troger - Hellfire OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 3. April 2017, 10:29 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 412
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
Bei uns spielt einer mit 1600 nen 1.6 magic carbon und der zieht mit guter Technik relativ stark von hinten, alles eine technik frage :)

Berichte mal wie es mit dem temper tech lief :)

Lg

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 3. April 2017, 10:32 
Offline
Newbie

Registriert: Samstag 1. April 2017, 10:44
Beiträge: 8
Verein: SVG Tyrol
TTR-Wert: 1160
Werde heute abends trainieren und das Setup mit dem Temper testen!

SG
NoppenStef :peace:

_________________
Andro Temper Tech All + || Xiom Vega Elite V - 1,8mm || Feint Long III 1,1mm
TEST:
Joo Saehyuk || Tenergy 05 FX - 2,1mm || Sauer & Troger - Hellfire OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 3. April 2017, 22:52 
Offline
Newbie

Registriert: Samstag 1. April 2017, 10:44
Beiträge: 8
Verein: SVG Tyrol
TTR-Wert: 1160
Also Temper statt Stradi, kurzes Resumé:

Tempo im Vorhandtopspin ca 3/4 zum Stradi
Spin und Kontrolle dennoch um einiges höher, angenehm hinter dem Tisch zu verteidigen

Zur Noppe:
Mit dem Allround+ Holz ist die "giftigkeit" des Feint Long III wieder da
Auch die Kontrolle am Tisch ist wieder da, was mich freut. (gewann 2mal relativ klar gegen einen TTR 1380)

Muss noch an der Technik für die Vorhand kommen, dass ich wieder Tempo aufnehmen kann.

Gute Nacht und SG

Noppenstef :peace:

_________________
Andro Temper Tech All + || Xiom Vega Elite V - 1,8mm || Feint Long III 1,1mm
TEST:
Joo Saehyuk || Tenergy 05 FX - 2,1mm || Sauer & Troger - Hellfire OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 4. April 2017, 12:38 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 412
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
Freut zu hören, ergebnis nicht unerwartet!

Bleib dabei und feile an der technik!!

Selbst bei 1500 ist an Technik viel luft nach oben!

Im ligabetrieb hättest du schonmal +22 oder so :peace:

Viel erfolg bei der Umstellung!


Falls du noch extra was lernen willst

Für Praxis: kurs von sebastian sauer
Theorie: kurs mit ruwen filus von tischtennis helden (siehe youtube)

Das sollte dich mit entsprechendem engagement und trainingspartnern ordentlich hoch katapultieren


Lg

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. April 2017, 22:42 
Offline
Newbie

Registriert: Samstag 1. April 2017, 10:44
Beiträge: 8
Verein: SVG Tyrol
TTR-Wert: 1160
Danke für die Tipps, werde einfach mal bei dem Material bleiben und an der Beinarbeit/Technik arbeiten, dann ist sicher noch mehr möglich!

SG
Noppenstef :peace:

_________________
Andro Temper Tech All + || Xiom Vega Elite V - 1,8mm || Feint Long III 1,1mm
TEST:
Joo Saehyuk || Tenergy 05 FX - 2,1mm || Sauer & Troger - Hellfire OX


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de