Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Erbitte eine Holzempfehlung
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=11&t=33114
Seite 1 von 4

Autor:  snooky [ Sonntag 9. Juli 2017, 08:22 ]
Betreff des Beitrags:  Erbitte eine Holzempfehlung

Ich spiele seit ca. 2 Monaten einen GD Talon in 0,5 auf einem leichten Joola ALL- Vollholz.
An sich bin ich nicht unzufrieden. Das Holz ist schön gefühlvoll, was für meinen Lieblingsschlag - RH-Flip mit der Noppe extrem wichtig ist. Der Anschlag ist nicht zu weich und nicht zu hart - sehr angenehm. Das Tempo im ALL-ALL- Bereich ist auch optimal. Das Holz ist extrem spinnig und generiert sehr guten Noppenschnitt. Der Störeffekt ist auch nicht schlecht.
Was mich an dem Holz stört, ist der hohe Absprung (Topspin-Holz halt), der für Blocks am Tisch suboptimal ist und der extrem kleine Sweetspot. Ich muss aufpassen, dass ich jeden Ball exakt treffe, sonst fliegt alles ins Netz. Zum Trainieren ist das zwar günstig, für die Punktspiele habe ich jedoch große Bedenken, ob das gut geht.
Gesucht wird also ein Vollholz mit ähnlichen Eigenschaften, jedoch mit größerem Sweetspot und etwas flacherem Absprung.
Ich habe vorerst das MSP Blockbuster ins Auge gefasst. Kann das was werden? Gibt es andere Empfehlungen?

Autor:  kai92 [ Sonntag 9. Juli 2017, 08:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Erbitte eine Holzempfehlung

Also wenn es nur um ein paar Nuancen geht, dann könntest Du das Andro Cell All+ probieren, oder einfach die Technik ein wenig mehr noch an das Holz anpassen? ;)
Wenn es doch etwas mehr in die Richtung flacher Ballabsprung und größeres Trefferfenster gehen soll, dann würde ich bei Arylate Hölzern suchen: Butterfly T. Boll Spark/Keyshot Light, Yinhe/Arbalest Stock usw.

Autor:  snooky [ Sonntag 9. Juli 2017, 10:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Erbitte eine Holzempfehlung

kai92
Danke!
Das Andro Cell All+ soll aber einen sehr weichen Anschlag haben und die meisten Yinhe-Dinger sind ja entweder mit Karbon oder sauschwer. Der Rest dürfte zu schnell sein. Für mich wäre ALL- optimal. Deshalb habe ich an das Blockbuster gedacht.

Autor:  noppenrutscher [ Sonntag 9. Juli 2017, 11:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Erbitte eine Holzempfehlung

Das schreit eigentlich nach einem TSP Classic Defence

Autor:  snooky [ Sonntag 9. Juli 2017, 11:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Erbitte eine Holzempfehlung

noppenrutscher hat geschrieben:
Das schreit eigentlich nach einem TSP Classic Defence

Zu schwer, vermutlich auch zu schnell und auch noch Großblatt?
Da komme ich nicht zurecht. :( Ich bräuchte was leichtes und handliches.

Autor:  noppenhirn [ Sonntag 9. Juli 2017, 11:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Erbitte eine Holzempfehlung

Ein Nittaku new defence wäre hier bestimmt optimal!

Autor:  snooky [ Sonntag 9. Juli 2017, 12:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Erbitte eine Holzempfehlung

Zitat:
Ein Nittaku new defence wäre hier bestimmt optimal!


Das Blatt könnte vlt. sogar gehen, aber 90 g sind mir zu schwer.

Autor:  noppenrutscher [ Sonntag 9. Juli 2017, 14:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Erbitte eine Holzempfehlung

Zu schwer, vermutlich auch zu schnell und auch noch Großblatt?

Weder schwer noch Großblatt. Ob zu schnell musst du testen.

Autor:  snooky [ Sonntag 9. Juli 2017, 14:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Erbitte eine Holzempfehlung

Zitat:
Weder schwer noch Großblatt.

Kein Großblatt? Dann wird's schon interessanter.
Mit "schwer" ist so'ne Sache, optimal wäre für mich ein Gewicht zwischen 70 und 80 g. Du spielst ja 2x Noppe, deshalb ist das für dich OK. Wenn ich aber noch einen fetten Tenergy auf die VH packe, dann sieht es anders aus.

Autor:  Brandy [ Sonntag 9. Juli 2017, 16:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Erbitte eine Holzempfehlung

Warum nur so leichte Hölzer?
Das Block verhalten wird viel stabiler, sobald das Holz in die 90g Gegend kommt.

Seite 1 von 4 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/