Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 16. Juli 2018, 03:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. November 2017, 07:41 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1500
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Für ein TS-Spiel aus der HD ist ein FX (härteres Holz) oder EL (weiches Holz) besser geeignet als der normale Sriver. Der ist für ein AR Spiel (TS, Block, Konter) ausgelegt. 1,9 sollte erst mal passen. Jeder Sriver ist erst mal deutlich schneller als dein Flextra. Wichtig ist, daß du als Wiedereinsteiger erst mal 6 Monate dabei bleibst und intensiv trainierst. Fürchte nur, daß das mit der modernen Abwehr erst mal nix wird. Spiele mittlerweile selbst in den Niederungen der KL (<1400) und da zieht kaum einer einen vernünftigen Vorbereitungs TS. Also das Spiel am Tisch nicht vergessen. ;-)

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. November 2017, 09:52 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2012, 11:51
Beiträge: 392
Wenn schon den Sriver, dann wenigstens EL, bin jedoch der Meinung, dass der Ventus fast noch leichter zu spielen und für eine optimale Technikübung besser geeignet ist.
Bei dem Sriver wirst du dir zwangsläufig die langen Armbewegungen angewöhnen, die heutzutage nicht mehr zeitgemäß sind. Also erst angewöhnen und dann mühsam abgewöhnen?
Der Ventus hat ja mit ESN-Tensoren nichts gemeinsam, der FKE ist bei ihm wirklich minimal ausgeprägt.

_________________
Nittaku Shake Defence / Tenergy 64FX 1,9 / Tibhar Grass DTecs 0,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. November 2017, 10:26 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 14. November 2017, 15:21
Beiträge: 18
Verein: TV 1909 Münchholzhausen
Mhhh nun bin ich aber doch verunsichert 8-). Danke für die Beiträge!!!

Möchte mich zukünftig nach oben arbeiten und nicht dauerhaft in der letzten Mannschaft spielen. Erhoffe mir einen konstanten TTR Zuwachs.

Ist das mit der Technikumstellung auf die mordernen Beläge denn wirklich so gravierend? Wenn ja, würde ich tatsächlich in Erwägung ziehen, einen langsameren Tensorenbelag auszuprobieren.
Ich habe auch schon viel Positives vom Xiom Intro gehört. Was haltet ihr von der Kombination Gionis Carbon Def + FL II 0.5 + Xiom Vega Intro in 1.9? Andernfalls würde ich auch den Ventus mal ausprobieren.

Andernfalls hört sich das mit dem Sriver FX in Kombination mit dem Gionis Def auch gut an.

Gibt es auch einen langsameren Tensorenbelag von BTY? Ich bin zwar nicht unbedingt ein Fan der Marke, habe aber hier im Ort einen Shop, bei dem ich die Beläge ausprobieren kann, was natürlich praktisch ist.

_________________
Holz: Petr Korbel Japan Off Gerade
Vorhand: Butterfly Rozena 1.7
Rückhand: Tibhar Grass D.Tecs 0.5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. November 2017, 15:47 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 20:56
Beiträge: 616
Sehr sehr gute Idee mit dem Intro. Genau der richtige Belag für dich.
Im Gegensatz zum weichen Ventus Spin von der Härte viel näher
beim Sriver. Und leichter aber sehr moderater Tensor Effekt.
Keine Umstellungsprobleme zum Klassiker aber mehr Potential.
Intro gibt es nicht in 1,9 also 1,8 wäre meiner Meinung nach OK.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. November 2017, 17:14 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 1. November 2013, 09:36
Beiträge: 74
Spielklasse: 1. Kreisklasse
Wenn du bei Butterfly bleiben möchtest zwecks Testmöglichkeit, ginge sicherlich auch noch der Sriver G3 FX. Bin damals auch von einem Klassiker auf diesen Belag gewechselt, solltest du schnell in den Griff bekommen. Die Umstellung schaffst du schnell.

Ich denke auch, dass du in der 3 KK ein Problem mit moderner Abwehr bekommen wirst. Hier wirst du immer wieder gezwungen sein dein Spiel am Tisch zu machen, da die Gegner entweder draufkloppen wie die Holzfäller oder den Ball nur rüberschieben. Einen Topspin wirst du eher selten gespielt bekommen.

_________________
Holz: NSD / FH: Xiom Vega Europe 2.0 / BH: D`Tecs OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. November 2017, 17:36 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 20:56
Beiträge: 616
Sriver G3 und G3FX laufen Ende des Jahres aus.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. November 2017, 18:06 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 14. November 2017, 15:21
Beiträge: 18
Verein: TV 1909 Münchholzhausen
Mhh, wäre denn der Rozena auch in Ordnung?

_________________
Holz: Petr Korbel Japan Off Gerade
Vorhand: Butterfly Rozena 1.7
Rückhand: Tibhar Grass D.Tecs 0.5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. November 2017, 18:08 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 1. November 2013, 09:36
Beiträge: 74
Spielklasse: 1. Kreisklasse
Das wusste ich gar nicht. Bei uns spielen einige den G3 FX...

_________________
Holz: NSD / FH: Xiom Vega Europe 2.0 / BH: D`Tecs OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. November 2017, 20:22 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 20:56
Beiträge: 616
Das der Sriver G3 und G3FX ausläuft habe ich vor einiger Zeit gehört.
Kann aber echt nicht mehr sagen von wem. Man müsste halt mal BTY
fragen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. November 2017, 22:20 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 390
Spielklasse: Landesliga WTTV
OK ich versuchs nochmal...

Das Holz und die RH haben wir schonmal. Als VH kannst du einen x-beliebigen Allround bis Offensiv Belag in Schwammstärke 1,9 nehmen, weil du ja erstmal wieder in den TT-Betrieb reinkommen möchtest. Ob 43,2Grad Schwamm, leichter Tensor oder Klassiker spielt für dich zunächst einmal fast keine Rolle (nur nicht unbedingt High-End Beläge wie Tenergy,Rasanter oder brettharte Chinesen à la DHS), weil du

A) erstmal wieder ein Spiel- und Bewegungsgefühl entwickeln solltest
B) in der 3.KK sowieso keine moderne Abwehr zustande kommt, also der Fokus auf kontrollierte Offensive liegen sollte, um gegen die Schupfopas bestehen zu können
C) dir hier niemand sagen kann, was für dich in jedem Fall das Richtige ist, weil du es selbst spüren musst

Viel Erfolg beim Training

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Stiga Carbonado 190
RH: MSP Power Pipes 1,5mm
VH: Tibhar Evolution FX-S 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de