Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 23. Juni 2018, 05:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Dezember 2017, 16:34 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 487
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1795
konventionelle Balsahölzer sind kein Ersatz für Hölzer mit Abachi oder Kirikerne.
Konfentionelle Balsahölzer sind A langsam und pappig, oder fett/schnell und extrem Biegesteif.

Man bräuchte ein Holz wie *beeb (darf darüber nix schreiben) oder man müsste sich etwas anfertigen lassen.

Hölzer die zu kopflastig sind, sind auch kein Ersatz. Als ehemaliger OX Spieler schon zwei mal nicht.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Dezember 2017, 22:00 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 308
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1505
Hallo nochmal, danke euch für die ersten wirklich hilfreichen Tipps!
Ich brauche allerdings da ich mein Spiel ohnehin komplett umstellen muss verletzungsbedingt ein Holz das im Offensiv Bereich liegt. Die Vorhand ist gesetzt, wie gesagt.
Wenn ich also etwas um die 70g und weniger finden könnte was sich zudem auch noch nicht krass Balsa üblich spielt wäre das natürlich super.
Hätte jetzt neben den Thor Varianten noch das Carbon Strike ins Auge gefasst.

_________________
Timo Boll ALC - Tenergy 25 FX 2.1 - RH vakant


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Dezember 2017, 18:04 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 487
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1795
Das sind gerade die beiden Hölzer die sich naturgemäß Balsatypisch spielen.
Bei 75gr hätte ich eine Testempfelhung.
Kostet auch nix.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Dezember 2017, 22:58 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 308
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1505
al_bundy hat geschrieben:
Das sind gerade die beiden Hölzer die sich naturgemäß Balsatypisch spielen.
Bei 75gr hätte ich eine Testempfelhung.
Kostet auch nix.


Welche wäre das denn?
Die beiden Hölzer haben doch jeweils Carbon, dachte das entschärft das Balsa etwas.

_________________
Timo Boll ALC - Tenergy 25 FX 2.1 - RH vakant


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Dezember 2017, 07:14 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 487
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1795
Darf ich nicht schreiben. Steht auf Seite 1.
Du brauchst Hölzer mit dickeren Deckfurnier. 1mm +, besser sogar um 1.3mm+
Oder ein Sperrfurnier welches nicht aus Carbon oder aus Balsa besteht.
So viel wird es davon nicht geben. Die meisten Hölzer davon sind auch relativ elastisch.
Also viel Vibrationen im Griff.

Intelligente Furnierlösungen wie beispielsweise Balsa Kiefer/Ebony Verbund
würde auch gehen, jedoch ist das Gewicht dann wieder relativ hoch bei um die 80gr.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Dezember 2017, 09:39 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
Beiträge: 179
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1636
Moin,

mein Arbalest (wurde ja schon genannt) Thor 6.0 (all+ bis off-) wiegt 61g.

In der Reihe würdest Du bestimmt was finden.
Schätze aber, dass sich die verschiedenen Hölzer der Reihe etwas im Gewicht unterscheiden, da sie ja notwendigerweise unterschiedliche Funieraufbauten haben.
Aber leicht sind die IMHO alle.

Grüße Claus

_________________
Ein KI, die den Turing-Test besteht, könnte auch absichtlich durchfallen.

Spinlord Keiler 1,5mm
TSP Reflex Award off, gerade
Spinlord Waran 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Dezember 2017, 09:48 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 16:42
Beiträge: 487
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1795
Hallo Claus,
was macht das Arbalest denn zu einen Balsaholz welches sich nicht Balsatypisch spielt?

Ergänzung:
Das Carbon macht das Holz nur Biegesteifer und schneller, nimmt dem Balsa aber nicht seine typischen Spieleigenschaften.
Ich kenne einen weg wie man das umgehen kann. Also ein "leichtes Holz" mit hohen Balsanteil, welches sich nicht Balsatypisch spielt und ein dünnes Deckfurnier hat.
Aber wie gesagt darf ich das nicht nennen. Nur via pm oder Mail.

_________________
Gewerblicher Teilnehmer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Dezember 2017, 10:24 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 9. April 2007, 13:38
Beiträge: 1713
al_bundy hat geschrieben:
Hallo Claus,
was macht das Arbalest denn zu einen Balsaholz welches sich nicht Balsatypisch spielt?

Ergänzung:
Das Carbon macht das Holz nur Biegesteifer und schneller, nimmt dem Balsa aber nicht seine typischen Spieleigenschaften.
Ich kenne einen weg wie man das umgehen kann. Also ein "leichtes Holz" mit hohen Balsanteil, welches sich nicht Balsatypisch spielt und ein dünnes Deckfurnier hat.
Aber wie gesagt darf ich das nicht nennen. Nur via pm oder Mail.



.................das stimmt leider so ganz nicht!
Die Balsahölzer mit einem Kunstfaseranteil,sei es Glasfieber,Aramid,Kevlar oder im Fall von den Thors ein dünnes Carbonflies "nimmt"dem Balsa sehr wohl einen Teil seiner typischen Eigenschaften(balsakatapult) sodass ein Balsaholz mit eben dieser Kunstfaserverstärkung um einiges näher(mehr oder weniger) an den Spieleigenschaften eines konventionellen Holzes liegt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Dezember 2017, 13:11 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 347
dreienberg01 hat geschrieben:
.................das stimmt leider so ganz nicht!
Die Balsahölzer mit einem Kunstfaseranteil,sei es Glasfieber,Aramid,Kevlar oder im Fall von den Thors ein dünnes Carbonflies "nimmt"dem Balsa sehr wohl einen Teil seiner typischen Eigenschaften(balsakatapult) sodass ein Balsaholz mit eben dieser Kunstfaserverstärkung um einiges näher(mehr oder weniger) an den Spieleigenschaften eines konventionellen Holzes liegt.
Dem kann ich mich nur anschließen. Zwischen z.B. TSP Balsa- und Re-Impact-Balsa-Hölzern liegen balsakatapultmäßig Welten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Dezember 2017, 14:09 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
Beiträge: 179
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1636
Mastermind hat geschrieben:
dreienberg01 hat geschrieben:
.................das stimmt leider so ganz nicht!
Die Balsahölzer mit einem Kunstfaseranteil,sei es Glasfieber,Aramid,Kevlar oder im Fall von den Thors ein dünnes Carbonflies "nimmt"dem Balsa sehr wohl einen Teil seiner typischen Eigenschaften(balsakatapult) sodass ein Balsaholz mit eben dieser Kunstfaserverstärkung um einiges näher(mehr oder weniger) an den Spieleigenschaften eines konventionellen Holzes liegt.
Dem kann ich mich nur anschließen. Zwischen z.B. TSP Balsa- und Re-Impact-Balsa-Hölzern liegen balsakatapultmäßig Welten!

Gebe Dir da auch recht.
Ich persönlich möchte gar kein reines Balsaholz spielen.
Mir gefällt an der Balsa/Carbon Kombi, dass sie durch die Steifheit gut für KN/MLN geeignet ist und das Balsa aber gefühlt höhere Spitzen bei der Geschwindigkeit (Schuss, harter Block) zulässt.
Balsa/Carbon ist m.E. in langsameren Geschwindigkeiten gefühlvoller und in hohen mindestens genauso schnell wie reines Carbon. (Wobei es natürlich in den einzelnen Gruppen auch schnelle und langsame Hölzer gibt.)

Komme mit dem Thor 6.0 z.b. ein ganzes Stück besser zurecht als mit dem Yinhe T6, was auch ein super Holz ist.
Endgeschwindigkeit etwa gleich, das 6.0 finde ich aber beim langsamen Spiel und im Block kontrollierter.

_________________
Ein KI, die den Turing-Test besteht, könnte auch absichtlich durchfallen.

Spinlord Keiler 1,5mm
TSP Reflex Award off, gerade
Spinlord Waran 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de