Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 10. April 2021, 12:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: LN am Tisch
BeitragVerfasst: Dienstag 4. August 2020, 18:07 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 428
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1499
Moin,
Mein Versuch mit KN ist endgültig gescheitert, es bleibt bei LN auf meiner RH.
Aus diversen Gründen möchte ich versuchen mein Spiel näher an den Tisch zu verlagern. Richtig Störspiel ist ja nur noch bedingt möglich. Daher möchte ich versuchen den Fokus auf Platzierung und Sicherheit in den kleinen Bällen zu legen. Die gängigen ox Techniken wurden mir auch alle mal beigebracht, nachdem ich jetzt zwei Jahre wieder mit schwamm unterwegs war sind die Abläufe noch etwas eingerostet. Ein erster Test hat aber Spassgemacht und Potential offenbart.
Da ich bislang eher in der Abwehr unterwegs mal hier die eigentliche Frage: was eignet sich für das angestrebte Spiel als Material? Die Vorhand steht nicht zum Thema da findet sich immer etwas egal auf welchem Holz.
Hatte bisher an ein Stratus Powerdef oder Terror vom MSP gedacht. Denke die Geschwindigkeit sollte im All+ bis Off - liegen. Ein Primo wird vermutlich zu weich? Mir liegen Hölzer mit wenig Vibration und einen knackigen Anschlag.
Bei den LN bin ich komplett raus, nimmt man da jetzt nen TM, DG, Levi oder ganz was anderes?

Wäre für Ratschläge dankbar :peace:

_________________
Neustart mit:

VKM - ST
VS>401 - 1,8mm - rot
Grass Dtecs - o,9mm - schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN am Tisch
BeitragVerfasst: Dienstag 4. August 2020, 20:04 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:41
Beiträge: 41
Egal welches Material du wählst.
Deine Probleme werden sich nicht lösen.
Einfach weil es nicht am Material liegt.
Ich bin selbst jemand der gerne Material probiert aber ich werde dadurch kein besserer Spieler.
Grundsätzlich benötigt man ein sicheres Gefühl auf der Rückhand.
Das kommt nur über Training.
Wenn das Material sich sicher spielen lässt von Anfang an umso besser
Aber selbst mit schwer zu beherrschendem Material kann man alles spielen sofern man damit eine Zeit lang trainiert

Schau mal im matsushita p1r vs 401 Thread
Da stehen hilfreiche Tipps abseits der Material Wahl

_________________
Moderner Abwehrspieler

Diode V
Vega Pro 1.8
Cluster OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN am Tisch
BeitragVerfasst: Dienstag 4. August 2020, 21:33 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 428
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1499
Das stimmt wohl was du grundlegend sagst. Mir geht es ja darum jetzt möglichst simpel zu einer Kombination zu kommen mit der ich langfristig trainieren kann. Durch die Umstellung von Abwehr kommend die ich definitiv durchführen möchte ist das Material leider wieder vakant.
Hätte jetzt wohl mal den DG als bewährten LN Belag angesehen und versucht damit zu starten. Den hatte ich auch schon mal ein bisschen gespielt und war Reverse zufrieden, damals.
Nochmals zum Holz, ich möchte ein Mittel bis kleinblatt haben, das wäre mir wichtig. Deshalb das Stratus Powerdef, es ist quasi die größte Größe die ich mir vorstellen kann.
Das Terror hatte ich auch schon mal gespielt, allerdings nicht mit LN ox. Beide Hölzer sollten jadurch die Härte gut mit OX gehen, oder?

_________________
Neustart mit:

VKM - ST
VS>401 - 1,8mm - rot
Grass Dtecs - o,9mm - schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LN am Tisch
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. August 2020, 08:31 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 17. Mai 2020, 20:08
Beiträge: 68
TTR-Wert: 1450
Wenn du mehr Wert auf Sicherheit als auf Störeffekt legst, ist auch die Kombination Materialspezialist Elite Long ox auf einem Materialspezialist Power Control (habe beide eine Weile lang gespielt) empfehlenswert: Das Power Control ist recht steif und hart, hat eine schön flachen Ballabsprung und in der Offensive ordentlich Tempo. Und der Elite Long ist sehr sicher und variabel - GeblockTT hat die Kombination hier getestet: https://www.youtube.com/watch?v=SOxdFkKrwVQ

_________________
Holz: Der Materialspezialist Invictus
Vorhand: Dr. Neubauer Explosion ox
Rückhand: Xiom Vega DEF max.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de