Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Tennisarm! Was nun? Cortison?
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=26777
Seite 5 von 5

Autor:  Doppelnoppe1 [ Sonntag 22. März 2015, 12:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tennisarm! Was nun? Cortison?

Hey, Leute!

Da mein Tennisarm (angebl. auch noch eine chronische Gelenkentzündung?) nicht besser wird, im Gegenteil (versch. Therapien schon ausprobiert, Tabs, Salben etc. bei Röntgen und Ultraschall nichts zu erkennen) bekomm ich Infusionstherapie (bis jetzt auch ohne Erfolg), bzw. hat mir Arzt Röntgen-Therapie empfohlen. Hat schon wer mal sowas ausprobiert?

Autor:  sportadler [ Montag 20. März 2017, 16:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tennisarm! Was nun? Cortison?

Statt hier diskuttierte Tennisarmbandage ist mir auch eine Handgelenkbandage sehr wichtig. Der Grund ist, dass Handgelenk beim Tennisspielen nicht viel bewegen soll und große Kraft tragen muss. Eine Handgelenkbandage ist eine Wichtige Unterstützung. Ich fühle leichter beim Tennisspielen und es verursacht keinen Schmerzen beim Unterarm. Meine sieht so aus, schon einfach, aber sehr gut.
Bild
Bildquelle: careshop.de

Autor:  noppenrutscher [ Montag 20. März 2017, 18:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tennisarm! Was nun? Cortison?

Ohne Handgelenkeinsatz geht gar nix.

Autor:  Plaete [ Montag 20. März 2017, 19:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tennisarm! Was nun? Cortison?

Ich habe fast mein ganzes TT-Leben Schmerzen mit dem Arm gehabt.

Seid ich ca. 17 bin habe ich immer Physio für meinen "Tennisarm" bekommen.
Ich habe lange eine Bandage von Bauerfeind getragen, die etwas geholfen hat.

Cortison habe ich auf anraten des Arztes nicht genommen, da er meint, ich solle auf die Warnsignale des Körpers achten.

Letztes Jahr habe ich mal wieder ne Physio bekommen. Da riet mir der Therapeut die Bandage gegen einen Klammer zu tauschen. Das war schon eine große Verbesserung. Dazu noch Dehnungen, die ich vorher machen soll. So war ich relativ Schmerzfrei.

Am Ende der Therapien hat er sich nochmal ausgibig mit meinem Problem beschäftigt und hatte Verdacht auf "Verklebung" der Sehnenenden.

Danach hatte ich noch einen Termin, bei dem er sich nur um die Verklebung gekümmert hat.

Jetzt bin ich nach 22 Jahren das erste mal absolut Schmerzfrei.

Seite 5 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/