Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 29. Juni 2017, 10:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 262 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25 ... 27  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2016, 07:40 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 213
MaikS hat geschrieben:
Und mich an eine Komödie, nur keine witzige. Im Endeffekt sagen die contra Testgerät poster doch bloß: GLN sind lediglich zur Zulassung verboten. Wenn meine C8 oder Palio durch EGAL was glatt geworden ist, könnt ihr mir gar nichts. Denn a) habt ihr kein geeichtes Messgerät und b) sind die Regeln unklar formuliert. Daher kann die Intention der Regeln ad absurdum geführt werden und gut.
Auf dieser Grundlage braucht man überhaupt nicht über das Gerät diskutieren, weil es doch völlig egal ist was irgend jemand anders sagt.
Daher wird mir das ganze etwas fad...also viel Spaß noch.

Dass die Situation besch... ist, darüber braucht man nicht zu diskutieren. Aber dein Unmut und deine Frustration sollten sich bitte gegen die Verantwortlichen richten (ITTF, DTTB), und nicht gegen diejenigen, die die Mängel aufzeigen.

Weiterhin: Wenn ein Belag glatt geworden ist, ist es nicht EGAL wordurch. Alterung ist zulässig aber keine (Nach-) Behandlung. Allerdings auch hier der nächste Mangel: Nachbehandlung kann nur das Bundesamt für Materialprüfung feststellen (so zumindest ein Urteil höherer Instanz). Wenn also nicht jemand vor dem Spiel seinen Schläger sichtbar vor Zeugen manipuliert, dürfte es mangels Beweisen ebenfalls vergeblich sein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2016, 14:04 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 17:51
Beiträge: 529
Verein: TSV 1860 Ansbach
MaikS hat geschrieben:
Und mich an eine Komödie, nur keine witzige. Im Endeffekt sagen die contra Testgerät poster doch bloß: GLN sind lediglich zur Zulassung verboten. Wenn meine C8 oder Palio durch EGAL was glatt geworden ist, könnt ihr mir gar nichts. Denn a) habt ihr kein geeichtes Messgerät und b) sind die Regeln unklar formuliert. Daher kann die Intention der Regeln ad absurdum geführt werden und gut.
Auf dieser Grundlage braucht man überhaupt nicht über das Gerät diskutieren, weil es doch völlig egal ist was irgend jemand anders sagt.
Daher wird mir das ganze etwas fad...also viel Spaß noch.


Genau ...
Mit tun die Nachbehandler im Grunde ja nur leid, wahrscheinlich müssen Sie nur etwas kompensieren, in dem sie beim TT etwas mehr Erfolg haben. Jeder Mensch will ja nur Anerkennung und Erfolge vorweisen, wer es im alltäglichen Leben nicht schaft muss es halt so irgendwie versuchen. :lol2: :peace:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2016, 15:20 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1686
Umgekehrt ist es richtig.

Jeder Mensch hat grundeigenschaften. Viele ehemalige Spitzensportler sind auch erfolgreiche unternehmer.
Die materialspieler, die ich kenne, sind auf anderen Feldern des Lebens auch recht erfolgreich, gerade die, die ihren Vorteil suchen.

Vielleicht muss man ein wenig ein soziopath sein, um das gegen alle Widerstände durchzuziehen. Gerade diesen Typus findest du aber auch häufig bei Unternehmern, Vorständen, spitzemsportlern und Politikern.

Muss man nicht goutieren, ist aber so.

Diejenigen, die damit dann psychisch nicht klarkommen (Doppelleben) findest du dann bei ner domina, wo sie sich ihren Ausgleich holen.

Soviel mal zum Ausflug in die Grundlagen der Psychologie.

Ich kenne auch keinen behandler, der ein ausgeprägtes Unrechtsbewusstsein hätte. Das ist wie in der freien Wirtschaft. Einer setzt die Ellenbogen ein, der andere jammert rum.

Ich behaupte nicht, das das fair ist, aber die Welt ist nunmal unfair. Wenn es anders wäre bräuchte es keine Regeln und Gesetze im Leben.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2016, 15:22 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. Februar 2012, 10:07
Beiträge: 801
Verein: Wyker TB
Spielklasse: Saison 2016/17: KL-NF Ziel: positives Spielverhältnis TTR verbessern
TTR-Wert: 1454
Mastermind hat geschrieben:
...

Weiterhin: Wenn ein Belag glatt geworden ist, ist es nicht EGAL wordurch. Alterung ist zulässig aber keine (Nach-) Behandlung. ...


ohne auf das "Prüfgerät" einzugehen,
Alterung ist zulässig, aber doch nur wenn bei der "Alterung" die ursprünglichen Spieleigenschaften des Belages erhalten geblieben sind :?:
ferring

_________________
-- Komm auf die dunkle Seite der Macht - wir haben Kekse! --

Holz: TT-Manufaktur Hammer & Sichel
RH: MSP BEAST, 1,2 mm
VH: Kokutaku Tuple 119, 1,5 mm

Ersatzbrettchen (1): TTM Hammer und Sichel
RH: Dr. Neub. Buffalo, 1,2 mm
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Ersatzbrettchen (2): TT-Manufaktur Hawk
RH: Sword Scylla, OX
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2016, 15:51 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 213
ferring hat geschrieben:
Mastermind hat geschrieben:
...

Weiterhin: Wenn ein Belag glatt geworden ist, ist es nicht EGAL wordurch. Alterung ist zulässig aber keine (Nach-) Behandlung. ...


ohne auf das "Prüfgerät" einzugehen,
Alterung ist zulässig, aber doch nur wenn bei der "Alterung" die ursprünglichen Spieleigenschaften des Belages erhalten geblieben sind :?:
ferring

Falsch!
Mastermind hat geschrieben:
Sinngemäß: Abnutzung ist nur unzulässig in Verbindung mit gleichzeitiger Beschädigung der Vollständigkeit oder Farbänderung des Belags, sonst nicht!

Genaue Formulierung siehe TT-Regeln A 4.7.1.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2016, 15:54 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 16. September 2005, 07:11
Beiträge: 230
Verein: SG Kelkheim
Spielklasse: 1.KK
TTR-Wert: 1377
ferring hat geschrieben:
ohne auf das "Prüfgerät" einzugehen,
Alterung ist zulässig, aber doch nur wenn bei der "Alterung" die ursprünglichen Spieleigenschaften des Belages erhalten geblieben sind :?:
ferring


Wobei auch hier wieder der Teufel im Detail steckt, nämlich in der Formulierung "ursprüngliche Spieleigenschaften".
Wie bemessen sich diese? Innerhalb welcher Toleranzgrenzen sollen diese erhalten bleiben?

Um die unsägliche Diskussion auf die Spitze zu treiben:

Müssten dann nicht auch alle Glantis in Hallen mit hoher Luftfeuchtigkeit aus dem Verkehr gezogen werden, da diese dort ebenfalls die ursprünglichen Spieleigenschaften nicht mehr aufweisen? :shock: :shock:

_________________
Gruß, Ralf
Forenurgestein ohne Beitragsrekorde...
Holz1 Gewo Velox Def VH: Spinlord Marder 1,0 schwarz RH: MSP Superwall 0X rot
Holz2 Gewo Velox Def VH: Spinlord Marder 1,0 schwarz RH: MSP LSD 0X rot
Im Testportfolio darüber hinaus Imperial Superstrike 1,0, Beast, TSP Defence Classic


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2016, 16:12 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:37
Beiträge: 129
oh man, langsam ist hier RTL Niveau erreicht.

Ich sag nur Thorsten gegen Helena. :lol:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2016, 17:00 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 213
RalfTTMan hat geschrieben:
ferring hat geschrieben:
ohne auf das "Prüfgerät" einzugehen,
Alterung ist zulässig, aber doch nur wenn bei der "Alterung" die ursprünglichen Spieleigenschaften des Belages erhalten geblieben sind :?:
ferring


Wobei auch hier wieder der Teufel im Detail steckt, nämlich in der Formulierung "ursprüngliche Spieleigenschaften".
Wie bemessen sich diese? Innerhalb welcher Toleranzgrenzen sollen diese erhalten bleiben?

Um die unsägliche Diskussion auf die Spitze zu treiben:

Müssten dann nicht auch alle Glantis in Hallen mit hoher Luftfeuchtigkeit aus dem Verkehr gezogen werden, da diese dort ebenfalls die ursprünglichen Spieleigenschaften nicht mehr aufweisen? :shock: :shock:

Wenn man es genau betrachtet, stimmt das!
Schupfkönig hat geschrieben:
oh man, langsam ist hier RTL Niveau erreicht.

Wieso RTL-Niveau? Genau das wären Fragen, die vor einem Sportgericht zu klären wären.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2016, 18:38 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 213
uli hat geschrieben:
Das habe ich so auch schon gelesen - soll aber lediglich ein Übersetzungsfehler sein.
Dennoch - wenn das so beim DTTB steht - Übersetzungsfehler hin, oder her - egal!
Wenn das so beim DTTB steht ist das die Regelung die gültig ist.

Mein Englisch ist zwar nun nicht super-perfekt, aber ausreichend gut um beurteilen zu können, dass es definitiv kein Übersetzungsfehler ist:

"Slight deviations from continuity of surface or uniformity of colour due to accidental damage or wear may be allowed provided that they do not significantly change the characteristics of the surface."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2016, 19:51 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 27. März 2009, 15:06
Beiträge: 202
Im Prinzip hat sich das Gerät doch schon nach der Beschreibung im Youtube video erledigt...
Zitat:
ACHTUNG: Nach Hinweis des Ressorts Schiedsrichter gibt es durchaus einige wenige lange Noppen, bei denen im unbehandelten (normalen) Zustand, dieses Balldreieck abrutscht. Zweifelsfrei kann dies also nur als NEGATIVTEST genutzt werden. (Was umklappt hat Reibung und ist in Ordnung.)


Wenn es umgekehrt wäre, wäre es ja praktikabel.

Wenn man sich tatsächlich mal die Situation bei einem Meisterschaftsspiel vorstellt.

Spieler A spielt eine LN (glatt oder nicht völlig egal)
Spieler B glaubt das A bescheisst und hat sich zu hause das Gerät gebastelt.

Jetzt holt B sein Bastelwerk heraus und "testet" damit die Noppe und es rutscht.
A beteuert nicht manipuliert zu haben (mag stimmen oder nicht)
Wo hat sich die Situation jetzt gändert B kann nichts beweisen (s.o.) und A kann sich nicht entlasten.

Eins ist auf jeden Fall Sicher, es gibt einen riesen Aufstand!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 262 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25 ... 27  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de