Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 22. Juli 2017, 09:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 297 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 ... 30  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 22. November 2016, 14:25 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1608
pingpongpapst hat geschrieben:
Noppi08 hat geschrieben:
pingpongpapst hat geschrieben:
Das die Verteidiger Nachteile haben sehe ich nicht. Auch das Rotationsproblem ist Keines.

In der Regionalliga Nord spielen im vorderen Paarkreuz gleich 3 Abwehrer. 2 Davon sind Jahrgang 1998 und 1999 und damit bereits im letzten Jahr ziemlich erfolgreich. Zugegebenermassen gewinnt der junge Mann aus Lunestedt eher mit seinem variablen Spiel seine Matches, die beiden anderen Jungs spielen eher klassisch Abwehr. Wer die Spiele anschaut wird sehen, wie oft die Gegner die Plastikeier ins Netz kloppen.

In der Rl Süd spielt bei Magdeburg in der Mitte ebenfalls ein Abwehrer ganz gut, der letzte Saison in der RL Nord kaum nen LKW traf. Jetzt spielt er wieder ganz ordentlich .

Warum sollte es in den Spielklassen darunter nun auf einmal so schwer werden?

Auch mit dem G40 haben wir schon gezockt. Gleiche Gegner gleiche Ergebnisse. Man muß halt einmal mehr in die Halle gehen und üben, dann stellt man sich darauf ein.


Wie heissen diese Verteidiger denn wenn ich fragen darf?



MTV Wolfenbüttel: Sven Arnhardt TTR 2114 RL Nord Pos 1

TSV Lunestedt: Jonah Schlie TTR 2180

TSV Schwalbe Tündern: Daniel Kleinert TTR 2173

Medizin Magdeburg: Juan Luperdi TTR 2056

plus: Bluhm, Krmaschek, Adler usw.

Natürlich gibt es bei den Polybälle Unterschiede, die gibt es bei den Z-Bällen doch auch, oder will hier jemand erzählen, dass der normale Joola und der Nittaku-Japan gleichspringen?

Auf Youtube gibt es genug Videos der genannten Jungs. Das es in der Bundesliga logischerweise noch zwei oder drei Stufen härter zur Sache geht ist ja keine Frage, dafür üben die Jungs aber auch 10x die Woche.

Das der G40 etwas anders ist bestreitet keiner, aber unsere Erfahrungen damit haben keine anderen Ergebnisse gebracht als vorher. Das war nicht nur ein Training.


ah ok danke, ist in der Regionalliga eigentlich auch ein guter Störspieler dabei?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 22. November 2016, 17:00 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1139
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
silverchris hat geschrieben:
leute ich und viele andere haben damals noch mit dem alten ball 36er gespielt, gott mit dem alten P4 da reinsensen ergab einen us unglaublich insgesamt wurden damals 30-50 % der Punkte direkt mit dem Aufschlag gemacht (fehler oder der gegner konnte auf die Rückgabe schießen).

ob das wünschenswerter ist, wage ich zu bezweifeln, der sport wird klar weniger trickreich, dafür die ballwechsel eher länger, das spiel optisch besser anzusehen, kann man mögen muss man nicht, aber 95 % der spieler wird das kaum betreffen, da sie ehh off oder ar spielen und nicht auf maximalschntt angewiesen sind. celloloid ist tod sehr fragwürdig die Begründung aber auf lange sicht sehe ich eher den 44er ball kommen als eine rückkehr zum zelloloidball

munter bleiben

a) wurde damals verdeckt
b) sind Entwicklungen im Bereich Technik aus der Dikussion nicht sauber zu entfernen. Wir wissen nicht, um wie viel erfolgreicher/fehlerloser die Annahme damals mit z. B. der Rückhandbanane gewesen wäre.
c) haben wir keine Garantie, dass der Verlängerungseffekt der Rallies anhält. Die Spieler werden sich an die Murmel gewöhnen, die Hersteller bei den Belägen eine Schippe drauflegen und schon ist der "Vorteil" dahin bzw. nicht mehr zu merken.

In meinen Augen wird hier von Seiten der Verantwortlichen ein Kampf gegen Windmühlen betrieben, der auf dem Rücken aller Beteiligten (Laien, Profis, Herstellern, usw.) ausgetragen wird nur nicht auf dem Rücken der ITTF. Dabei wäre bei Marketing etc. noch wesentlich mehr rauszuholen.

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 22. November 2016, 17:20 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 1391
36er ?

_________________
Holz : Donic Ovtcharov True Carbon
VH : Bluefire M2 maximum
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 22. November 2016, 18:25 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5656
TTR-Wert: 1423
Deserteur hat geschrieben:
@Cogito dir ist bewusst, dass wir zumindest beim Nittaku Premium über 0.4% größeres Trägheitsmoment gegenüber dem Zelluloid Nittaku Ball reden? Erklär mir jetzt bitte, warum also laut Forenkollegen beim Nittaku recht wenig Spin dabei ist?


Ich verstehe deinenBeitrag nicht.

Ich sagte doch, dass die Physik des Plastikballes zu einem spinärmeres Spiel führt:
- etwas größerer Durchmesser
- etwas schwerer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 22. November 2016, 19:31 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1139
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
Cogito hat geschrieben:
Deserteur hat geschrieben:
@Cogito dir ist bewusst, dass wir zumindest beim Nittaku Premium über 0.4% größeres Trägheitsmoment gegenüber dem Zelluloid Nittaku Ball reden? Erklär mir jetzt bitte, warum also laut Forenkollegen beim Nittaku recht wenig Spin dabei ist?


Ich verstehe deinenBeitrag nicht.

Ich sagte doch, dass die Physik des Plastikballes zu einem spinärmeres Spiel führt:
- etwas größerer Durchmesser
- etwas schwerer

a) schwerer stimmt nicht. Siehe regelwerk.
b) größerer Durchmesser --> größeres Trägheitsmoment. Das stimmt. Wenn der Hersteller allerdings die Wanddicke erhöht (,was Nittaku gemacht hat,) sinkt das Trägheitsmoment wieder.

Wenn man das durchrechnet sind das 0.4% mehr Trägheitsmoment, also so gut wie nichts. Da dürftest du bei unterschiedlichen Z-Herstellern schon mehr Schwankung haben.

Was will ich sagen:
Das Trägheitsmoment ist nicht die Ursache des Problems. Da muss das Problem woanders herkommen, ansonsten ist der von Forenteilnehmer wahrgenommene große Spinverlust nicht zu erklären.

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. November 2016, 00:07 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 10:09
Beiträge: 531
Spielklasse: WTTV Landesliga
TTR-Wert: 1770
Deserteur hat geschrieben:
Cogito hat geschrieben:
Deserteur hat geschrieben:
@Cogito dir ist bewusst, dass wir zumindest beim Nittaku Premium über 0.4% größeres Trägheitsmoment gegenüber dem Zelluloid Nittaku Ball reden? Erklär mir jetzt bitte, warum also laut Forenkollegen beim Nittaku recht wenig Spin dabei ist?


Ich verstehe deinenBeitrag nicht.

Ich sagte doch, dass die Physik des Plastikballes zu einem spinärmeres Spiel führt:
- etwas größerer Durchmesser
- etwas schwerer

a) schwerer stimmt nicht. Siehe regelwerk.
b) größerer Durchmesser --> größeres Trägheitsmoment. Das stimmt. Wenn der Hersteller allerdings die Wanddicke erhöht (,was Nittaku gemacht hat,) sinkt das Trägheitsmoment wieder.

Wenn man das durchrechnet sind das 0.4% mehr Trägheitsmoment, also so gut wie nichts. Da dürftest du bei unterschiedlichen Z-Herstellern schon mehr Schwankung haben.

Was will ich sagen:
Das Trägheitsmoment ist nicht die Ursache des Problems. Da muss das Problem woanders herkommen, ansonsten ist der von Forenteilnehmer wahrgenommene große Spinverlust nicht zu erklären.


Quelle der Berechnungen?

_________________
Der Materialspezialist L.S.D.
TSP Def Classic
Xiom Vega Pro max.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. November 2016, 00:22 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1139
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
Quelle der Berechnung: Ich
Quelle der Daten: Ebenfalls ich
Gewogen sind 120 Bälle
Gemitteltes Gewicht: Celluloid 2.73 g Plastic 2.71g
Radius: Zelluloid 19.9 mm Plastic 20.1 mm
Wanddicke: Zelluloid 0.41 mm Plastic 0.54 mm

Gewicht wurde mit einer Laborwaage ermittelt.
Radius und Wanddicke mit einer CT.

Formel kann man auch bei wikipedia nachschlagen:
J = 0.4 * (m* (Ra^5 - Ri^5)/(Ra^3 - Ri^3))

Ra äußerer Radius
Ri innerer Radius
m Masse
J Trägheitsmoment
Ra-Ri = Wanddicke

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. November 2016, 07:04 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Dienstag 25. November 2008, 16:41
Beiträge: 4059
Verein: TSV Ottobrunn
Spielklasse: LL
TTR-Wert: 1781
Es ist die Härte der Bälle !

_________________
JSH MX-P DTecs


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. November 2016, 07:50 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 30. Juni 2008, 08:12
Beiträge: 208
Verein: TUS - Ottenheim
Spielklasse: BzKl.
TTR-Wert: 1544
Vieleicht gibt es auch mehr elektrostatische Aufladung im P - Ball, deshalb mehr Bremswirkung gegenüber der Atmosphäre !!


Mann müsste den P-Ball antistatisch behandeln !!

LG

_________________
Linkshänder

Neu:
Spinlord Carbon Strike
VH: Joola Tango extrem 1,9
RH: Spinlord Keiler 1,8

Alt:
LKT Instinkt versiegelt
VH: Hexer + 1,9
RH: LN OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. November 2016, 08:59 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1686
Egal wie:

Fakt ist, dass zumindest der G40 ganz offensichtlich extrem viel weniger Schnitt macht.

Dazu muss man sich nur Heimspielvideos von Ddorf gegen Fulda anschauen.

Bei den anderen Bällen mag es nicht so stark sein, so dass der geübte Verteidiger nicht ganz so arge Probleme bekommt, aber auch hier war bei Olympia deutlichst sichtbar, dass weder das "System Boll" mit massiver Spineröffnung funktioniert wie früher (daran mache ich auch etliche Niederlagen fest gegen Spieler, gegen die er bis vor 1 1/2 Jahren nie verloren hat), noch konnten Han Ying oder Joo maximalen Schnitt entwickeln.

Das muss der Angreifer natürlich dann auch Umsetzen.

Aruna hat gegen Boll gemerkt, dass er voll dagegen gehen kann, Ishikawa gegen Han auch.

Das war es dann.

Fukuhara gegen Han war zu blöd.

In der Regionalliga gleicht sich das etwas aus, weil dort, und tiefer, viele Spieler, mangels Technik und Trainingsmöglichkeiten, nicht mehr gut gegen Abwehr spielen.

Wer es nicht kann, oder mit maximal möglichem Spin zieht, wird gegen Abwehr und Material auch mit Plastik Probleme haben.

Der Gegner von Amir im Mega Block Video eröffnet immer mit maximaler Rotation. Da zieht er natürlich nicht nach, selbst wenn 10% weniger zurückkommt. Aber der geübte Gegner, für den wird es leichter. Gegen Abwehr gilt das auch.

Der Gegner muss es halt nur umsetzen können. Mangels Übung fehlt hier z. T. dann auch die richtige Einschätzung des Spins.

Wenn ich 20 Jahre gegen Abwehr ähnlich spiele und nicht acht Stunden am Tag trainiere, dann ist die Wahrscheinlichkeit beim G40 erstmal die ersten 20 Bällen drüber zu ziehen nicht gering.

Es gab mal einen deutschen Zweitligaakteur, Günter Fölting, der hat auf der VH JEDEN Ball leer abgewehrt. Da haben sich viele Angreifer die Zähne dran ausgebrochen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 297 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 ... 30  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de