Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 23. Oktober 2017, 18:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Mai 2017, 06:19 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2452
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1708
Ein paar Materialien werde ich bestimmt vergessen.

Ab Mitte der 1980er Jahre:

Kaufhausschläger Bremen von Joola; gekauft bei Sport Karstadt

Dann durch Empfehlung meines damaligen Trainers

Holz: Stiga Allround classic legend FL
VH: BTY Sriver L ~1,8 mm
RH: BTY Sriver S ~1,5 mm

Holz: Donic Appelgreen All ST
VH: Sriver L ~ 2,0 mm
RH: Donic Shangri La 1,5 mm

Holz: Donic Persson Powerplay Off ST
VH: Stiga (erinnere mich nicht mehr ganz an den Belagnamen) 2,0 mm (frisch geklebt)
RH: Donic Shangri La 1,0 mm (frisch geklebt)

Holz: Andro Explorer Off Anatomisch
VH: Joola Samba 2,0 mm (frisch geklebt)
RH: Joola Samba 2,0 mm (frisch geklebt) (dann Anfang der 2000er Jahre FS 837 1.0 frisch geklebt; eine Halbserie)

Holz: TSP Balsa 8.5 Ana
VH: Samba 2.0 (frisch geklebt)
RH: FS 755 1,0 mm nach ca. 12 Monaten Dr.Neubauer Super Block 1.0 nach weiteren 12 Monaten Super Block in OX (konnte ich leider "nur" ~3-4 Jahre genießen)

Dann GLN Verbot und es folgte eine Odyssee

Hölzer: YinHe T 1-8, Handmade Balsaprügel 9.0, X Stiga, Butterfly, Donic, Dr.Neubauer, Hallmark, Joola, etc.
VH: BTY Tenergy 05 2,1 mm (da habe ich wenigstens etwas gefunden was sogar besser als vorher war)
RH: Swing Back IF (wurde auch verboten) danach alle LN von Dawei, Palio, Bomb Talent, FS, TSP etc. Dann durch Zufall Tibhar Grass DTECS OX (Vereinskollege der selber dann auf Palio CK531A wechselte und mir seinen gebrauchten gab)

Dadurch dann noch eine Spielstärkensteigerung; da habe ich dann aber auch gezielt LN Angriffstechniken, abstechen, Seitenwischer, Aufschläge etc trainiert (hatte ich vorher nicht)

Holz: BTY JSH ST verkleinert
VH: BTY T05 2.1 mm
RH: Tibhar Grass DTECS OX

Dann Produktionsänderung des DTECS und der Horror ging los.
Wieder Materialodyssee - Teils Toni Hold, GlAnti, KN, diverse LN, sogar 2 Jahre Ni/Ni bzw. 2. Jahr hin und her gewechsel wieder zurück auf DTECS OX dann Contra Spezial doch irgendwie nicht zufrieden; Entschluss Wechsel auf Glanti erst Buffalo, Beast dann Mega Block

Daher nun BUTTERFLY Viscaria Light ST ~87g VH Xiom Omega V Asia MAX RH MSP Mega Block 1.5

Mal schauen was als nächstes passiert

_________________

MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.0


Zuletzt geändert von Kogser am Freitag 12. Mai 2017, 08:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Mai 2017, 06:21 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 699
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksklasse hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1565
Da ich relativ "Materialtreu" bin was den Spielbetrieb betrifft müßte ich das eigentlic lückenlos hinbekommen.
mit 21 Jahren neben Handball erst mit TT begonnen - mit einem Barnaschläger (beide Seiten Kurznoppen OX.
Danach ein Namenloser Chinaschläger der mir von einem Seemann mitgebracht wurde. Damit habe ich den Topspin gelernt. Kurioserweise endete dieser Schläger in meinem 500 FIAT der mir während der Fahrt abbrannte die Feuerwehr hielt mich mit Gewalt zurück weil ich meine Sporttasche mit dem Schläger retten wollte.(kurz bevor der Tank explodierte.

Danach Heyma Luzowa mit einem extrem dünnen Griff VH u RH Butterfly Sriver
danach änderte ich für längere Zeit nur die RH von Butterfly Soft D 13 über Butterfly Orthodox (Kurznoppe) zu letztendlich Tackiness D in 1,5.
Danach kam ein Kenny Style Holz (das Schwarze) mit Yasaka Mark V.
Inzwischen hatte sich mein Spiel zu einem reinen Schlagspinspiel entwickelt in einem Umfeld von fast lauter Hartbrett und Antitopspieler und meiner damaligen Kondition und Athletik und dem Vorbild von Dragutin Surbek. Die älteren Spieler werden ihn wohl noch kennen. Regelmäßig Eberhard Schöler weggezogen in der Bundesliga.
Danach ein HINoKI Holz Istvan Yonyer u Tibor Klampar Holz (nur Griffunterschied)

Das spielte ich immer mit denselben Belägen. Mark V u Tackiness D bis zu dem Tag als ich zum ersten Mal einen ziemlich unbegabten Spieler mit einem Superblock gesehen hatte der gegen unsere Nr. 1 nur mit einem einfach aussehenden Rückhandspiel locker gewann.
Bei meinem anschließenden Versuch mit diesem Schläger einen Ball übers Netz zu bekommen scheiterte ich des Öfteren.
Danach sah ich auf einem Jugendturnier den jungen Sebastian Sauer mit einem furchtbar dicken Schläger und dieser für mich Supertechnik mit den GLN. Auf diesem Turnier war auch Amelie Solja mit für mich gleichem Spiel - beide sehr erfolgreich übrigens.
Nach anschließendem Gespräch mit Sebastian erfuhr ich von Re-Impact und das Schicksal nahm seinen Lauf.
Nach Bestellung eines Neubauer Spezial für damals unglaubliche 140 Euro. Auf Anhieb konnte ich mit der VH um vieles besser spielen - konnte auf einmal auch mit einem Endschuß aufwarten. Gegen passive Spieler Super aber mit den Noppen. Ich habe dann bei Sebastian und hier im Forum Rat und Technik abgeschaut und auch den ersten Noppenlehrgang damals noch von Georg Böhm und Sebastian als Co-Trainer besucht
Danach probierte ich alle RE-is aus und blieb bei einem Sauer Spezial mit von Achim reduzierte RH
das spiele ich noch heute nur anstatt dem langjährigen Nimbus in 1,8 nun einen Palio AK 47 mit blauen Schwamm (weiche Version) in max.
Mit Noppen und dem Balsaholz habe dauerhaft bis heute 2 Klassen gutgemacht - trotz fortgeschrittenem Alter und leider einer 12 jährigen Pause,sonst wäre es wohl noch deutlich weiter nach oben gegangen, da ich mangeldem Talent viel Ehrgeiz und Trainigsfleiß entgegengesetzt habe.
Es wurde jetzt keine schematische Aufstellung daraus -vielleicht mag es ja trotzdem für den einen oder andern lesenswert erscheinen :-)

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Mai 2017, 07:11 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1226
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Zu Beginn der 80er mit 16 Start der TT Karriere.
Übliches Material:
Hölzer: Joola Green Spot, Tibhar IV S, Stiga Allround Classic, u.v.m.
Beläge: 2x NI, Sriver, Clipper GRÜN !, Slick, Magic Carbon, Hi Super Drive, etc. Später Vario

Ende der 90er: Jahrelange TT Pause

Ab Mitte 2000er, Wiedereinstieg:
Holz: BTY A. Grubba (für 10 Jahre!)
Beläge: Zuerst wie oben, dann RH: KN: Spectol, Speedy Soft, dann GrKN TSP SSP, Koku 119II etc
VH: Tests div. Beläge, auch Tensoren, China etc. Favorit: Tibhar Rapid Soft

2013 Test div. LN, MLN auf der RH -> Totalabsturz der TTR´s

2014 TT Pause #2 und geplantes Karriereende aus gesundheitlichen Gründen.

2016 Wiedereinstieg als Hobbyspieler und Reservist
Hölzer: Appelgren AP
1. Seite: Adler II, Tiger (1,5 - 1,8)
2. Seite: GrKN mit dünnem Schwamm (1,0 - 1,2)
Beide Beläge sind auf VH und RH voll nutzbar -> Dreher

Ausblick:
Holz bleibt, 1. Seite bleibt vom Typ her, 2. Seite evtl. dezenter Versuch mit "braven" MLN (Diamant, Gipfel) auf Reserveschläg.
Keine großen Experimente mehr ! Nach Wettkampfende (Gesundheit) -> Evtl. Hobby TT just for fun.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR (3x)
1. Seite: Summer 3C, Diamant
2. Seite: Spinlord Adler II, Target AirTec


Zuletzt geändert von Neppomuk am Donnerstag 11. Mai 2017, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Mai 2017, 08:32 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 09:34
Beiträge: 81
Muss auch mal kurz nachdenken.

Start mit 7-8 Jahren mit nem Fertigschläger (Butterfly Atlantic??)
Dann meine erfolgreichste Zeit bei den Schülern mit Donic Waldner Offensiv und Donic Slick CSS (blau) und Donic TwinSlick (gelb).

Bis ein Auswahltrainer meinte, das sei zu schnell und mir ein Umstieg auf Tibhar VariSpin sehr deutlich nahegelegt wurde.
Damit ging dann erstmal gar nichts mehr und ich habe den Faden und meinen Spielstil (Konter-Block am Tisch sollte auf topspinlastiges Halbdistanzspiel umgebaut werden) verloren und viel, letztendlich erfolglos, rumprobiert:
Stiga Allround Classic Jubiläumsholz mit 2*Sriver FX
Stiga Allround Evolution mit Yasaka Visco und Tacckiness C
Stiga Allround Evolution mit 2*Mark V
Donic Perrsson Powerplay Senso V1 mit 2*Mark V
Yasaka Gatien Overdrive mit 2*Mark V
Yasaka Gatien Overdrive mit Mark V und Donic Baxter B1 (KN)

Irgendwann einfach keine Lust mehr gehabt und ne lange Pause (ca. 18 Jahre) eingelegt.

Und seit meinem Wiedereinstieg und Umstieg auf Penholder wenigstens dem Holz treu geblieben:
Avalox/AVX C555 Ma Wenge

Vorhand: TSP Spectol, Stiga Clipper, PalioCJ 8000 Spin, aktuell (und erstmal gesetzt) DHS NEO Skyline TG2
Rückhand: Mark V GPS, TSP Ventus Spin und als nächstes XIOM Vega Europe DF

und das alles innerhalb eines halben Jahres zu dem Umstieg auf Penholder.
Strammes Programm, aber jetzt wird es langsam und die Sicherheit und VH Topspins kommen langsam aber sicher :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Mai 2017, 09:01 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4708
Verein: VFL Eintracht Hagen
Seit 1991
Hölzer
Schildkröt Komplettschläger ( sehr lange Schwammnoppe + NI)
Feedback
altes White Spot
Andro Def
Kung Fu
Hammer und Sichel
altes kleines NSD
Velox Alpha Def
Joo
Rapier 44
Waldner Allplay
Jackpot

Vorhand
Tackiness C 1,3
Backside 1,3
Mark V 1,8
Impuls Speed 1,8
LKT Sound 2,2
402 2,0
Rakza 7 Soft 1,8
Desto F3 1,8
G3 FX 1,7
Dawei 388 A-4 1,8
New Chopper 1,0 / 1,5
Hikari SR 7 40° 1,0
Hikari SR 7 55° 1,5

Rückhand
Andro Strategy
Donic Easy Slick
Joola Laser

Super Anti 1,5
Toni Hold 1,5 / 2,0
Superblock 0,6
Insider ox
Giant Long Soft
dtecs ox / 0,6
Talon ox 0,6

aktuell
Holz
Jackpot
Vorhand Hikari SR7 1,5 55°
Rückhand
Predator ox / Megablock 0,6 und 1,0 in der Verlosung

_________________
Jackpot: RH: Predator ox VH: Hikari SR7 55° 1,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Mai 2017, 09:12 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 134
Mensch Leute,
das ist ja schön zu lesen. Toll, dass wir älteren Herren uns noch erinnern können : )
Vieles habe ich schmunzelnd wieder erkannt: FS 729 braun, Clipper grün, Nittaku Graffiti, Tackiness C.
In den 80ern war es noch recht ähnlich, ab Anfang der 90er fächert es sich dann auf. Den Graffiti fand ich übrigens auch super.
Ich habe auch 21 Jahre Pause gemacht und nach dem Wiedereinstieg konnte ich Stiga Offensiv mit Mark V nicht mehr beherrschen. Das Frischkleben wurde ja in der Zwischenzeit auch verboten. So hat auch bei mir die Suche nach neuem Material ihren Anfang genommen.

Aber jetzt weiter. Ich bin gespannt was Ihr noch zu bieten habt....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 11. Juni 2017, 09:50 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1330
Verein: SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn
Spielklasse: 1. Kreisliga Forchheim
TTR-Wert: 1606
Von Salvo Speed und Jola Clipper auf nem Tisco Allround und etlichen anderen Belägen und Hölzern dann irgendwann zu nem T2 und nem Friendship 755 und jetzt spiele ich das T6 mit dem Rasanter und dem Hellcat und das ist seit langem mal der große Wurf was die Kombi angeht. Ich hab mich am ersten Tag so gefühlt als würde ich schon lange damit spielen.

_________________
Yinhe T6, VH: Rasanter R47 2.0 rot, RH: Hellcat 1.5 schwarz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 11. Juni 2017, 12:39 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 26. September 2010, 13:29
Beiträge: 138
Ich nehm jetzt mal nur das, was ich mindestens 3 Monate gespielt hab.

Hölzer:
Boll All+/ Grubba All+
Samsonov Alpha
Andro SSC Off-
Primo Off- jap.
Illusion Killer
Liu Shiwen
TTM Nachbau des Primo jap. in gerade

VH:
Sriver L
Nimbus
Hexer Duro
Hexer
T05
Omega 4 Pro
Grip-S Euro
Rasant
Bluefire M2
Omega V Tour
Evo MX-P
Evo MX-S
T05
T05 FX
Evo FX-S
Alles in 1,9/2,0

RH:
Sriver FX
Sriver L
Hexer Duro
Hexer+
Omega 4 Asia
Aurus Soft
T25 FX
Acuda P1
Regalis Red

Alles 1,7 - 1,9.

Wobei ich dagen muss, dass die RH deutlich beständiger ist.
Habe O4A und Aurus Soft jeweils ca. 2,5 Saisons gespielt.
Neige auf der VH eher zu Experimenten :D

_________________
Material:

Mal dies mal das


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 12. Juni 2017, 06:45 
Offline
Newbie

Registriert: Mittwoch 3. Mai 2017, 05:14
Beiträge: 7
Umstieg auf LN wegen mangelnder Lust auf Topspins - ca 15 Jahre lang:
Holz: Primo Of-
VH: Tibhar Grass 1,0
RH: Banda Coppa 1,8, später FS 729 1,8





goldden slot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Juni 2017, 11:36 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 10:39
Beiträge: 536
Spielklasse: Bezirksoberliga
Da kommen Erinnerungen hoch :lol:

Angefangen hat es mit einem spontan aus Vereinsresten zusammengeklebten Schäger mit einem grünen Schildkrötbelag und einem Orangenen irgendwas, als ich mit meinem angekauten Schulhofschläger in die Halle kam.
Auf der Rückhand habe ich in Schüler und frühen Jugendzeiten lange Magic Carbon gespielt, Vorhand mal Taico Maxima, auf irgendwelchen OFF Hölzern.
Irgendwann kam die Frischklebezeit, da wurde RH und VH nur durchgerohrt, da war die Klebeschicht wichtiger als der Belag.
Danach, bin ich wegen Frischklebeverbot umgestiegen auf die Donic Desto Reihe auf der Vorhand und einen Klassiker auf der Rückhand.
Ein Jahrzehnt und 20kg später dann die ersten LN auf der Rückhand und Formular Donic auf der Vorhand
Ein weiteres Jahrzehnt später dann ox Noppe und weniger Tempo in Holz und Vorhand, resultierend aus wegfallender Beinarbeit.

_________________
Hz: Spinlord Ultra Carbon DEF (davor Stiga Cl. All Carb, Andro Kin. Sup. Carb OFF, Spinlord Defender, Andro Kin. CF OFF + Carbon, BTY Boll ALC, Joola Chen Def)
VH: Spinlord Irbis 2,1 rot (davor Donic Acuda S1, S2, S3 und S1 turbo in 2,0, Tibhar Aurus 2,1, Donic Desto F2 2,0)
RH: Spinlord Blitzschlag ox (Testritis: Hellfire ox, Mo Wang II 0,6, Neptune 1,0, Dawei Saviga V 1,0, Bomb Talent ox, Giant Dragon Giant Long Soft 1,2, Tibhar Grass D´Tecs (1,2), davor lange Tibhar Grass OFF (1,0 + 1,5))
TTR: ~1800


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de