Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 22. September 2017, 19:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. August 2017, 13:49 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 9. März 2012, 14:06
Beiträge: 314
Spielklasse: Bezirksliga
Moin Kollegen,

herzlichen Dank für eure klasse Beiträge mitsamt Hintergrundinfos, welche ich mir in aller Ruhe zu Gemüte führen werde. Ein Wort zum Ball: Den Zelluloidball gibt's seit dem 19. Jahrhundert :? . https://de.wikipedia.org/wiki/Tischtennisball

@Danger-Mouse:
Hast recht, bei einer endgültigen Entscheidung vorsichtig zu sein. Ich hatte tatsächlich mal etwa 8 Jahre lang aufgehört. Aber mit Plastik-Ball zu spielen fühlt sich für mich schon zum Teil wie ein anderer Sport an, denn...

@Noppi08:
... du hast es exakt auf den Punkt gebracht, wie es mir mit dem P-Ball geht! :ok:

@xsoulflyx, bamboole, MaikS:
Jepp: Frühzeitig informieren ist mehr als nur fair. Wir werden voraussichtlich im oberen Drittel mitmischen, aber ich rechne nicht mit Aufstiegschancen. Will auch den Vorsitzenden informieren, damit ggf. einer aus der oberen oder unteren Mannschaft nachrücken kann.

@rapo:
Meine TT-Freunde würde ich schon vermissen. Folglich werde ich dann unregelmäßig mit denen trainieren (falls sie noch wollen :mrgreen: ) und zumindest bei den alljährlichen Gehörlosenmannschaftsmeisterschaften mitspielen.


Es spielen ja auch andere Beweggründe mit rein wie z.B. Taiji und weitere Interessen, für die ich mir mehr Zeit nehmen möchte und nicht zuletzt meine Wochenendbeziehung. Auslöser für diese Gedanken waren aber meine Quälereien mit dem P-Ball.

Jedenfalls besten Dank nochmal. Ich halte euch auf den Laufenden.

_________________
TBY Joo Se Hyuk, Tenergy 05, 2.1 und BTY Feint Long II, 1.1
BTY Korbel Off, Tenergy 05, 2.1 und TSP Curl p1r 1.0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. August 2017, 15:34 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2395
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1708
Noppi08 hat geschrieben:
Zitat:
Was das aufhören mit TT angeht kann ich nicht nachvollziehen. Aber wenn dann zum Ende einer Saison, so wie dubes machst kann man es schon machen ist aber enttäuschend


Aehmm kann ich aber gut nachvollziehen. Nicht jeder hat Lust mit Bällen zu spielen, die kaum noch Spin annehmen insbesondere Spieler welche mit vielen Spinvariationen gespielt haben ( Aufschlag, drehen mit dem Schläger,Topspinvariationen usw). Wenn jetzt nur noch Plastikbälle eingesetzt werden, die kaum noch Spin annehmen dann höre ich auch auf mit dem Tischtennisspielen da es mir halt dann auch keinen Spass mehr macht!


Teilweise verstehe ich es schon, mit geht es ja ähnlich, nur nicht die Konsequenz daraus gleich aufzuhören. :shock:

Anpassen ist angesagt :mrgreen: :wink:

_________________

MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Mega Block 1.5
MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. August 2017, 16:20 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. August 2005, 12:03
Beiträge: 323
Verein: DJK RW Finthen
Spielklasse: Verbandsliga
TTR-Wert: 1764
Es ist so eine Sache mit der Motivation, dem Erfolg und dem eigenen Spielsystem. Am Plastikball liegt es glaube ich nicht.
Hat man Erfolg und gefällt einem das eigene Spielsystem (wahrscheinlich progressive Abwehr bei Dir) ist die Motivation
meistens hoch.
Generell ist der Curl P1r aber schon ein relativ schwer zu spielender Belag. Und das vor allem mit Deinem Holz.
(Auf dem Overimagine-Def spielt er sich dagegen viel sicherer).
Die Frage ist, denke ich, ob Du in der Bezirksliga überhaupt Gegner hast bei denen Du mit dem Curl einen Vorteil hast oder ob Du da nicht mit einem D’Tecs in OX erfolgreicher bist (Aufschlagannahme, Kontrolle, Unterschnitt auf durchschnittliche Topspinbälle). Ich denke wenn Du gut läufst, gut abwehrst aber kein guter Aufschläger bist werden die Gegner in der Bezirksliga gegen Dich eher passiv spielen und da hast Du es mit dem Curl kontrollbedingt schwer und kommst schwieriger in den Angriff.
Materialwechsel erhöhen auch die Motivation.

_________________
Butterfly: Zhang Jike-Super ZLC
Vorhand: Butterfly Tenergy 80 1,9 mm (schwarz)
Rückhand: Dr. Neubauer Buffalo 1,5 (rot)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. August 2017, 21:02 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1033
Verein: FC Oberrot
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1713 ATH: 1713
TTR-Wert: 1696
...wie wärs mit nem neuen Verein?
Ein Wechsel tut oft gut!

hab ich vor 2 Jahren auch so gemacht.
Mittlerweile bin ich wieder voll motiviert zurück im alten Verein.

einfach mal was neues ausproBIERen!!!

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. August 2017, 21:16 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1328
Verein: SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn
Spielklasse: 1. Kreisliga Forchheim
TTR-Wert: 1606
Aus meiner Sicht ist das reine Kopfsache. Deswegen aufzuhören halte ich für Unsinn. Es gibt so viele unterschiedliche Plastikbälle mit unterschiedlichen Eigenschaften und man wird sehn was sich dann am Ende durchsetzt. Aber grundsätzlich halten ich dein Verhalten wenn du aufhören willst so für richtig.

_________________
Yinhe T6, VH: Rasanter R47 2.0 rot, RH: Hellcat 1.5 schwarz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. August 2017, 22:17 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 9. März 2012, 14:06
Beiträge: 314
Spielklasse: Bezirksliga
Moin,

Abwehrer sehen mit dem Plastikball gegen mich keine Sonne... - nichtsdestotrotz frustet der Plastikball mich. Zumal ich mir nix drauf einbilde, mit dem P-Ball gegen die Abwehrer zu gewinnen.

Zum Beispiel kenne ich einen älteren Abwehrer (ca. 70 Jahre). Was spielte er fantastisch mit dem Zelluloidball - der hatte einfach das NA-Prinzip mitsamt sämtlichen Schnittvariationen und -wechseln durchdrungen. Ich verlor gegen ihn als ich mit dem Z-Ball spielte. Heute mach ich mit ihm, was ich will. Kann nicht angehen - für mich ist das ein Phyrrhus-Sieg.

@Kogser: Prima, dann passt du dich eben an. Und ich nicht. So einfach ist es. :cool2:

@tengelmann: Mein Verein ist völlig o.k. Die rein menschliche Komponente ist eigentlich der einzige Grund, weiter zu spielen. :)

@tstollen: Eigentlich komme ich mit dem Curl gut zurecht. Sogar Offensivschläge gelingen mir. Abwehr klappt auch ganz gut, trotz meines schnellen Holzes. Muss schnell sein, weil ich drehe und ganz passable VH- sowie RH-Topspins hinbekomme. Werde aber spaßeshalber mal einen anderen NA-Belag testen. Versprech mir zwar nix, aber mal gucken. (Neubauer - Killer oder so ähnlich)

_________________
TBY Joo Se Hyuk, Tenergy 05, 2.1 und BTY Feint Long II, 1.1
BTY Korbel Off, Tenergy 05, 2.1 und TSP Curl p1r 1.0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. August 2017, 22:21 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 9. März 2012, 14:06
Beiträge: 314
Spielklasse: Bezirksliga
Verteidigerle hat geschrieben:
Spiele einfach diese Saison noch durch und gut ist .....


Ich denke auch darüber mal nach... :mrgreen:

_________________
TBY Joo Se Hyuk, Tenergy 05, 2.1 und BTY Feint Long II, 1.1
BTY Korbel Off, Tenergy 05, 2.1 und TSP Curl p1r 1.0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. August 2017, 22:24 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 9. März 2012, 14:06
Beiträge: 314
Spielklasse: Bezirksliga
tstollen hat geschrieben:
Generell ist der Curl P1r aber schon ein relativ schwer zu spielender Belag. Und das vor allem mit Deinem Holz.
(Auf dem Overimagine-Def spielt er sich dagegen viel sicherer).


Was ist das für ein Holz??? Nie gehört diesen Begriff... - magst du näher erklären?

_________________
TBY Joo Se Hyuk, Tenergy 05, 2.1 und BTY Feint Long II, 1.1
BTY Korbel Off, Tenergy 05, 2.1 und TSP Curl p1r 1.0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. August 2017, 22:53 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. August 2005, 12:03
Beiträge: 323
Verein: DJK RW Finthen
Spielklasse: Verbandsliga
TTR-Wert: 1764
TT-Schlumpf hat geschrieben:
tstollen hat geschrieben:
Generell ist der Curl P1r aber schon ein relativ schwer zu spielender Belag. Und das vor allem mit Deinem Holz.
(Auf dem Overimagine-Def spielt er sich dagegen viel sicherer).


Was ist das für ein Holz??? Nie gehört diesen Begriff... - magst du näher erklären?


https://www.spinfactory.de/hoelzer/overimagine.html

Mhm.. Wenn Du mit dem Curl gut zurechtkommst und sogar drehen kannst.
Was macht Dir genau keinen Spaß mehr? Was macht Dir beim TT Spaß?
Wie ist Dein TTR? Plastikbälle gibt es viele. Der Donic ist z.B. sehr griffig (kaum ein Unterschied zu Zelluloid) der Butterfly sehr glatt.

_________________
Butterfly: Zhang Jike-Super ZLC
Vorhand: Butterfly Tenergy 80 1,9 mm (schwarz)
Rückhand: Dr. Neubauer Buffalo 1,5 (rot)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 14. August 2017, 09:12 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 9. März 2012, 14:06
Beiträge: 314
Spielklasse: Bezirksliga
tstollen hat geschrieben:
https://www.spinfactory.de/hoelzer/overimagine.html

Mhm.. Wenn Du mit dem Curl gut zurechtkommst und sogar drehen kannst.
Was macht Dir genau keinen Spaß mehr? Was macht Dir beim TT Spaß?
Wie ist Dein TTR? Plastikbälle gibt es viele. Der Donic ist z.B. sehr griffig (kaum ein Unterschied zu Zelluloid) der Butterfly sehr glatt.


Danke für den Link, klingt sehr interessant, insbesondere weil der Curl da so gut passt. Und mal gar nicht so teuer. Eigentlich bin ich mit meinem Holz aber ziemlich zufrieden... - merke ich mir aber dennoch vor.

Mein TTR beträgt ca. 1.650. So manchen Verbandsligaspieler konnte ich schon ganz gut ärgern :wink: .

Endlich komme ich dazu zu antworten, zumal ich am Wochenende beim Noppenaussen-Lehrgang (bei S. Sauer) war.

Dort unterhielten wir uns ausführlicher über den Plastikball. Ja, stimmt... - es gibt wirklich Unterschiede. Aber auch erhebliche Produktionsschwankungen innerhalb einer Marke. Und wir müssen abwarten, bis sich die Produktionsqualität von P-Bällen endgültig verbessert und stabilisiert hat. Vielleicht in 3-4 Jahren? :?

Und das hab ich auch gemerkt: Mit einigen Plastikbällen (ich glaube Gewo) spielte es sich klasse, mit dem Xusfa (o.ä.) quäle ich mich wirklich.

Mein Spiel lebt vom Schnitt, Ballgefühl und Platzierung. Im Kopf hab ich ne "Blaupause", wohin der Ball mit welchem Schnitt geht. (Um damit deine Frage zu beantworten: GENAU das ist es, was mir Spaß macht.) Beim Zelluloidball geht die Rechnung in der Regel auf. Beim Plastikball (oder vielleicht bei bestmmten Plastikbällen) oft nicht. Das ist sowas von frustrierend! Kann ich gleich "Mensch ärgere dich nicht" spielen.
Zudem scheint die Schnittwirkung auf Plastikbällen deutlich geringer zu sein. Auch ärgerlich: Ich war im Prinzip dabei, die ganzen Schnittvariationen zu verstehen und anzuwenden, hab auch extra und viel dafür trainiert. Und jetzt wieder neu üben: So talentiert bin ich nicht. Und zwei Wochen Trainingspause bringen mich ganz schnell in den Rückstand. Aus diesen Gründen verlor ich den Mut und fragte mich, weswegen ich soviel für die "Katz" investieren solle.
(Anmerkung am Rande: Im Taiji bin ich echt talentiert. Allerdings fehlt mir da der Ball :mrgreen: . Und auch das menschliche Miteinander, welches beim TT so toll ausgeprägt ist.)
Dann kommt noch hinzu, dass die P-Bälle anders abspringen und z.T. etwas flattern. Und manchmal fühlen sich die P-Bälle an wie "Stein".

Mein Trainingspartner lebt vom Schuss-/Konterspiel und ist durch den P-Ball um ne Klasse besser geworden - der freut sich und wundert sich, weswegen ich soviel klage.

Beim Lehrgang klappten die Schläge fantastisch. Man kann da echt üble Dinge mit dem Curl anstellen! Wurde aber auch mit Z-Ball durchgeführt. :mrgreen:
Heute probiere ich die neu erlernten Schläge mit dem P-Ball.

_________________
TBY Joo Se Hyuk, Tenergy 05, 2.1 und BTY Feint Long II, 1.1
BTY Korbel Off, Tenergy 05, 2.1 und TSP Curl p1r 1.0


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de