Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 19. Juni 2018, 21:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 189 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Februar 2018, 14:32 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 10:30
Beiträge: 439
Verein: TSV Glinde
Spielklasse: 1. Landesliga
Bei uns spielen seit der Rückserie alle Mannschaten in der Staffel mit Plastikball,
daher weiß ich jetzt gar nicht mehr mit welchen Ball ich wie gespielt habe.
Allerdings weiß ich, dass ich mit dem Butterfly G40+ und dem Nittaku Premium 40+
überhaupt keinen Spaß hatte. Ich hatte zwar alle meine Einzel gegen diese beiden Bälle
gewonnen, aber es war komisch; ich konnte wenig Schnitt erzeugen, die Bälle waren träge, fielen runten, blieben stehen und irgendwie
kam ich mit dem Ballabsprung nicht klar; die Gegner aber offensichtlich auch nicht...
Habe jetzt von meinem "TT-Dealer" zum Testen 2 Bälle des neuen Joola Prime geschenkt bekommen.
Es handelt sich hierbei um einen ABS-Ball (habe bisher eigentlich fast nur negatives über ABS-Bälle gehört)
mit dem ich erstaunlicherweise sehr gut zurechtkomme.
Die Spinentwicklung was ja bei den ABS-Bällen (außer wohl beim Sanwei 40+ gold) als Schwachpunkt beschrieben
wird, empfand ich als ausgesprochen gut.
Besser als mit unseren aktuellen Punktspielball Gewo Ultra SLP 40+; den ich bisher am Besten fand.
Von der Spinentwicklung empfand ich ihn sehr nah am Zelluloid-Ball. (es war beim Topspin mit meinem Schläger mehr Effet drinnen
als mit einem alten Zelluloid Trainingsball (Gewo 2 Stern) den ich im direkten Vergleich abwechselt dazu gespielt hatte)
Nur klingt er eben "plastikballtypisch", allerdings nicht so schlimm ("kaputt")wie der Butterfly G40+

_________________
Holz:Donic Persson Impuls 7.0
VH: (rot) derzeit vakant
RH: SpinLord Blitzschlag, schwarz, mit 1,2mm Schwamm

Erst hatte ich kein Glück und dann kam auch noch Pech hinzu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Samstag 17. März 2018, 20:17 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 16:23
Beiträge: 133
Spielklasse: Bezirksklasse unteres PK / sächs.TTV
Gestern spielten wir gegen der beiden Mannschaften unserer Staffel, die
diese Saison Plastik einsetzen. Verhältnis Z:P in der Liga 8:2.
Ball war der Andro Speedball 3S, meines Wissens nach ein ABS Ball, korrigiert mich
Falls ich falsch liege. Vorher noch nie damit gespielt.
Eindruck beim Einspielen: Sound OK, nicht so furchtbar kaputter Klang, Spin und Tempo
wie bekannt weniger als bei Zelluloid, Ballabsprung nicht extrem hoch.
Doppel gespielt mit Rosskopf Allround + AK47 Blue + NBA. Furchtbar. Viele einfache Fehler da ankommenden Spin falsch eingeschätzt (überschätzt). Offensiv ging
auch nicht viel, trotzdem irgendwie 3:2 gewonnen.
Erstes Einzel gegen Offensive mit Rosskopf Allround + VEGA Europe + Toni Hold, nach
Anfangsproblemen besser rein gekommen, viel über Platzierung und länge gemacht.
Ballabsprung beim Anti ausreichend flach. Größtes Problem weiterhin die Offensiv, auch wenn die Trefferquote besser wurde. 3:1 gewonnen.
Zweites Spiel gegen Störer mit ox Noppe, Setup wie Einzel vorher.. Gegner zu 90% mit der Noppe aktiv, Druckschupf, unangenehme Winkel. Bälle stiegen mir oftmals höher als gewohnt, viele leichte Fehler (mit dem Anti). Gegner Ausplatzieren durch Tempo ebenfalls schwerer. Mit zunehmender Spieldauer besser angepasst und schließlich im fünften Satz konsequent auf die leeren Bälle der Noppe angegriffen... da hatte ich mich auf den Ball eingestellt und zum Glück fast alles getroffen. 3:2 Sieg.
Fazit: war gewöhnungsbedürftig, teilweise lächerlich anmutende leichte Fehler, mit
fortschreitender Spielzeit und Mut zur Offensive recht gut klar gekommen. Ich denke bei
regelmäßigem Spiel mit dem Andro 3S gewöhnt man sich dran.
Mein Favorit bei den ABS Bällen ist übrigens weiter der Lion 40+ Ball,
den ich im Training öfters zum experimentieren nutze. Akzeptable Spinwerte, Tempo ok, relativ flacher Ballabsprung im Vergleich zum für mich hohen Absprung des Tibhar Syntt NG (zweiter Testball). Nur der Klang ist wirklich nicht schön.

_________________
Im Test:

Yinhe Y-4
Hexer 1,9
Super Stop 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. März 2018, 20:27 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1925
Samstag ist es soweit. Mangels Personal hat man mich als Ersatz in der NRW Liga akquiriert und der Gegner spielt wohl mit dem Andro 3S ABS Plastikball.

Werde danach berichten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Samstag 24. März 2018, 12:32 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 346
Unsere Gegner hatten gestern mit dem Andro 3S Speedball gespielt - echt gruselig. Zwar gewonnen, aber: Wer zuerst auf den Ball draufballert, der gewinnt. Das hat mit TT nicht mehr viel zu tun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Sonntag 25. März 2018, 11:26 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 346
Noch eine Ergänzung: Nebenan fand ein Spiel eine Klasse höher statt. Vor dem Spiel fragte ich den Abwehrspieler der Gastgeber (spielt an Position 1 fast nur klassische Abwehr), wie er denn mit den Plastikbällen zurechtkäme. Lächelnd antwortete er: "Kein Problem, ich stehe in der Rückrunde 15:1". Ja, nun spielten sie aber in dieser Serie zum ersten Mal mit einem ABS-Ball. Und schwupps, der besagte Abwehrer wurde in beiden Einzeln 1:3 abgeschossen - und das waren beides keine Noppenkiller. Leider hatte ich nach dem Spiel keine Gelegenheit, ihn nochmal zu seiner Meinung über die Bälle zu befragen... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Sonntag 25. März 2018, 12:52 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1925
Der Bericht:

Gegner hatte keinen ABS Ball, sondern auf den nahtlosen Flash gewechselt.

Kurzbeschreibung:

12 Mann haben auf jeden Ball so fest wie möglich draufgekloppt.

Ausführlich:

Doppel:

Gegner kannten mich, taten sich aber zwei Sätze schwer bis sie gemerkt hatten, dass sie auf den Anti jeden Ball sooft Bach vorne durchkloppen konnten, wie sie wollten.

Im ganzen Spiel ein Punkt mit dem Anti

Dann Einzel:

Gegner aus dem Doppel fing an beidseitig nur auf den Anti zu ziehen. Selbst "Todesblocks" zog er nach vorne (!) nach.

Nachdem ich zwei Sätze eingegangen bin wie eine Primel habe ich in meiner Verzweiflung im dritten Satz mein Spiel komplett umgestellt und

Erstens: Jeden Aufschlag des Gegners mit der NI-Seite angenommen.

Zweitens: Mit der VH sofort draufgeschossen.

Drittens: Durch drehen versucht keinem Ball mehr mit dem Anti zu spielen.

Und siehe da, ich kam bis zum 9:9 und habe dann zwei riskante Dropkickrückschläge mit der RH versemmelt.

Kurzum:

Den Anti hätte ich auch durch einen NI-Belag ersetzen können. Hätte mir das Drehen erspart, denn mit meinen 140 KG komme ich einfach nicht mehr "rum".

Die einzige Chance sehe ich beim Anti im Gorilla, der dann so wie bei Sriram gespielt werden muss oder wie bei Luka mit starkem RH Angriff.

Weder funktioniert klassisches Blocken mit der VH, noch der Hinhalteblock mit der RH. Die Bälde fallen runter. Man muss immer fest dagegenkloppen und den Ball ganz früh nehmen.

Danach noch kurzer Talk mit dem Chef vom Verein.

Er sagte, dass sie auch noch unsicher sind welcher Ball, da sie mit allen unzufrieden sind.

Das Team neben uns spielte mit dem Andro M1, beklagte aber im Spiel 12 kaputte Bälle. Von den Eigenschaften aber am besten.

Der Flash fliegt wie Z, hat aber keinen Schnitt mehr. Ein Ball zerbarst in meinem Einzel in der Luft in seine Einzelteile.

Von ABS Bällen sind sie weg wegen der Eigenschaften.

Gut gefiel ihnen der "alte" Nittaku Premium, der aber halt sehr teuer ist und zudem jetzt nicht mehr erhältlich.

Meine Prophezeiung:

Die Zeit der GlA ist im Grunde vorbei, wer Antilastig spielt hat 150-200 Punkte weniger Niveau.

Für Abwehr ist es etwas einfacher, weil der Ball sehr schnell an Tempo verliert und bei richtiger Länge sehr schwer zu töten ist.

Material wird sich auf grln am Tisch wie FL 2 mit Schwamm oder klassischen Anti reduzieren.

Die Schwächen, die ein glA kaschiert existieren nicht mehr. Man kann jeden Aufschlag ohne große Winkelanpassung mit der VH annehmen.

Die Stärke des glA, die Unterbrechung des Rhythmus hat sich, sobald der Gegner kapiert hat, dass er beliebig ziehen kann, auch erledigt.

Bei Simons Videos hatte ich mir schon gedacht, dass es weniger Formschwäche, sondern eher der Ball ist, der ihm die Bilanz verhagelt. Die eigene Erfahrung bestätigt meinen Eindruck.

Es tut mir zwar leid für Neubauer und den MSP, aber mit Ausnahme des Gorilla mit flottem Schwamm können sie ihre Beläge im Grunde vom Markt nehmen. Was noch mit dem Anti möglich ist geht auch einfacher und besser mit einem FL 2.

Der Spinlord Gipfelsturm ist auch noch ein guter Kandidat.

Dtecs mit Schwamm könnte auch mit Training gut gehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Sonntag 25. März 2018, 12:59 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1925
@Mastermind:

akzeptable Spinwerte?

Du musst einfach nur richtig fest auf den Ball draufkloppen dann ist piepegal, was da drin ist.

Auch bei dem Noppengegner. Einfach gerade durchschiessen oder per Dropkick reinziehen.

Nur keine passive oder zögernde Bewegung, dann geht der Ball bei zu dünnem treffen ins Netz, bei zu spätem treffen des Balles geht er drüber.

Im Grunde wie Tennis. Grundlinie und immer voll drauf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Sonntag 25. März 2018, 13:31 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 17:51
Beiträge: 586
Verein: TSV 1860 Ansbach
Also Joola Flash geht aber noch, jedenfalls mit dem Gorilla, da mache ich auch noch Blockpunkte. Mit dem Ball stehe ich glaube ich 5:2 und alles Gegner gewesen die mehr Punkte als ich hatten.

Aber gestern in der Bayernliga genau das Gegenteil, Gegner spielen normalerweise ABS Plastik (Andro) und mussten bei uns gegen Cel. ran. Spiel ging 9:2 aus für den Gegner, aber unser Einser gestern ca 1900 rasierte den Zweier 2180 3:1 und unser Dreier ca 1730 rasierte den Vierer ca. 1930 Punkte mit 3:2. Beide waren halt Klopper keine Ahnung von Schnittwechsel oder überhaupt von Schnitt. Einfachste Unterschnittbälle konnten oft nicht retourniert werden. Es läuft einfach so wie schon den öfteren angesprochen, Rafinesse, Schnittwechsel, etc. ist im TT in Zukunft nicht mehr gefragt.

Und ich gebe hier Ed voll recht, ich bin auch der Meinung der GLANTI ist tot. Auch ein Gorilla mit schnellem Schwamm ist vermutlich keine Lösung, soviel ich weiss Siriam sieht bei ABS auch ganz schlecht aus.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Sonntag 25. März 2018, 13:34 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 17:51
Beiträge: 586
Verein: TSV 1860 Ansbach
Die Zukunft des Glanti sehen andere übrigens eher mit dickem langsamen Schwamm mit flachem Ballabsprung, so dass man die Bälle noch kurz legen kann, und nicht sofort hart durchgezogen werden kann.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Sonntag 25. März 2018, 15:16 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 1. Dezember 2007, 16:59
Beiträge: 489
Bei allem Respekt vor den Forenveteranen und allem Verständnis für die Abneigung gegenüber dem P-Ball, teilweise finde ich die Einschätzungen recht absurd, was ich nicht böse meine, um Missverständnisse direkt zu vermeiden.

Klar verändert sich Tischtennis durch den P-Ball, es verliert an Variation und Raffinesse. Rein passive Spieler werden deutlich benachteiligt. All das will ich nicht in Frage stellen.

Aber Spielern mit weit über 1900 Punkten "keine Ahnung von Schnitt" zu attestieren oder dem P-Ball zu unterstellen, dass er "keinen Schnitt" mehr hat, finde ich persönlich unverständlich.

Auch bei uns in der Gegend herrscht insgesamt Unzufriedenheit mit dem P-Ball, gerade auch weil eben einheitliches Spielverhalten bei unterirdischer Haltbarkeit fehlt. Mir persönlich wäre der Z-Ball auch lieber.
Persönlich spiele ich erst seit 1 1/2 Jahren Glanti und trainiere praktisch gar nicht mehr, trotz dessen habe ich fast wieder meinen TTR Höchstwert von über 1700 Pkt. erreicht. Klar, ich spiele aktiv, bin schnell auf den Beinen und verfüge über eine ordentliche Vorhand, was den P-Ball ein Stück weit relativiert. Habe jetzt einige Spiele gegen Gegner mit knapp 1800 Pkt. gehabt, die erhebliche Probleme mit der SU mit dem Joola Flash hatten. Spielen diese schnittlos, kann ich diese Bälle mit Glanti deutlich besser aggressiv beantworten, als das mit dem Z-Ball der Fall war. Sicherlich mache ich mit dem Glanti ein paar leichte Punkte durch Fehler des Gegners weniger, dafür punkte ich aber leichter über eigene Schläge. Das hält sich die Waage.

Und betrachte ich generell sämtliche Spieler in unserer Region, so sehe ich keine gravierenden TTR-Veränderungen seit Einführung des P-Balles materialübergreifend. Eher TTR-Entwicklungen von Leuten, die mehr im Training investieren oder von Spielern, die schlicht älter werden und deshalb abbauen.

Was ich damit sagen will: ich habe Verständnis für den Ärger/Frust einiger Leute, wenn diese gerade durch ihr Alter oder ihre Physis benachteiligt werden (nicht despektierlich gemeint), aber ganze Belaggattungen totzureden halte ich für gewagt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 189 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de