Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Geldstrafe wegen Nichtantreten
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=33582
Seite 3 von 4

Autor:  Doppelnoppe1 [ Dienstag 10. Oktober 2017, 09:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Geldstrafe wegen Nichtantreten

Alter Schwede!!! Das ist ja wirklich extrem teuer bei Euch in Germany :rtfm:

Otter: Musstest Du die Strafe wirklich ausstellen? Hast da vom Verband die Order bekommen, oder hättet Ihr das auch anders regeln können? Stelle mir vor, dass dies ja nicht gerade die Kameradschaft bzw. Freundschaft bei den betroffenen Vereinen fördert. 95 € sind ja kein Pappenstiel mehr.

Autor:  Schupfkönig [ Dienstag 10. Oktober 2017, 10:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Geldstrafe wegen Nichtantreten

Da das Geld der Verband bekommt, wird er als Klassenleiter keine andere Wahl haben als die Strafe auszustellen.

Autor:  Doppelnoppe1 [ Dienstag 10. Oktober 2017, 10:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Geldstrafe wegen Nichtantreten

Aber ganz ehrlich, da wundert es mich nicht, wenn viele Vereine aufhören bzw. zusperren, bei uns haben auch einige Vereine aufgehört, die es wirklich schon einige Jahrzehnte gab. Wenn ich mir da Eure Tarife anschaue, wundert es mich noch viel weniger.
Wäre interessant zu wissen, wieviele Vereine Strafe übernehmen, bzw. wieviel da bei Euch aus dem eigenen Geldbörserl löhnen können. Auf jeden Fall "so oder so" eine Menge Kohle.

Autor:  Schupfkönig [ Dienstag 10. Oktober 2017, 13:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Geldstrafe wegen Nichtantreten

Bei uns ist das so geregelt: wenn wir wirklich wegen Ausfällen kein Team zusammen bekommen zahlt das der Verein.

Wenn wir uns aber den Luxus gönnen zum Ende der Saison z.B. beim punktverlustfreien Tabellenersten nicht mehr antreten zu wollen weil die Fahrtzeit (hin und zurück) von 5 Stunden in keinem Verhältnis zur erwarteten Spielzeit (maximal 1,5-2 Stunden) bei einer 0:9 Klatsche steht, dann legt das Team zusammen und zahlt aus der eigenen Tasche.

Das ist bei uns in den letzten Jahren das ein oder andere Mal auch schon vorgekommen.

Autor:  Doppelnoppe1 [ Dienstag 10. Oktober 2017, 18:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Geldstrafe wegen Nichtantreten

Wahnsinn, Fahrtzeit 5 Std.?!!!! Das ist schon extrem viel, und natürlich auch dementsprechende Spritkosten. Da musst Du aber auch schon in höherer Liga spielen, oder? Denn solche Distanzen sind ja sogar bei Euch in Germany nicht so üblich?
Da ist es schon krass, spielst und verfährst 5 Std. in der Pampa. Oder löhnst aus der eigenen Tasche.

Autor:  destruktivsatan [ Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Geldstrafe wegen Nichtantreten

Aber ihr bekommt doch sicher auch Reisekosten erstattet oder?
Normale 0,30€ Regelung pro gefahrenem Kilometer. Also bei uns ist das so.

Autor:  Schupfkönig [ Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Geldstrafe wegen Nichtantreten

Wenn du in einem eher ländlichen Bereich spielst kann Dir das schon in einer relativ hohen Bezirksliga passieren.
Besonders in Bereichen wo die Gebiete nicht so an Autobahnen angeschlossen ist und du auf der Landstraße mit permanenten Geschwindigkeitsbeschränkungen durch 100derte Ortschaften musst.
Ich denke z.B. in NRW passiert das nicht so oft da hier jedes Kuhdorf an eine Autobahn angeschlossen ist, da kann es dann sein das du 2 Stunden im Stau stehst.

Ab Landesliga aufwärts sind 2,5 Stunden Fahrtzeit hin und 2,5 Stunden Fahrtzeit zurück relativ normal.

Von Oberliga aufwärts müssen wir da nicht reden.

Autor:  Otter1978 [ Mittwoch 11. Oktober 2017, 10:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Geldstrafe wegen Nichtantreten

Doppelnoppe1 hat geschrieben:
Alter Schwede!!! Das ist ja wirklich extrem teuer bei Euch in Germany :rtfm:

Otter: Musstest Du die Strafe wirklich ausstellen? Hast da vom Verband die Order bekommen, oder hättet Ihr das auch anders regeln können? Stelle mir vor, dass dies ja nicht gerade die Kameradschaft bzw. Freundschaft bei den betroffenen Vereinen fördert. 95 € sind ja kein Pappenstiel mehr.


Als Klassenleiter habe ich da keine große Wahl. Entweder wurde gegen die WO verstoßen oder eben nicht. Bei Verstoß MUSS ich entsprechende Strafen verhängen. Da gibt es keinen Spielraum. Zumindest nicht für mich. In meinem Fall hat der bestreffende Verein Einspruch bei dem entsprechenden Verantwortlichen eingelegt (auf meinen Rat hin). Der Verantwortliche hat, nach Rücksprache, die Strafe für das Nichtmelden an den Spielleiter (ich) erlassen. Der Rest bleibt.

Gruß Otter

Autor:  Novalis [ Mittwoch 11. Oktober 2017, 20:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Geldstrafe wegen Nichtantreten

Als Klassenleiter bist du doch der Verantwortliche.
Wenn ich als Klassenleiter eine nach WO korrekte Strafe verhänge, die irgendein Verantwortlicher für unwirksam erklärt, wäre ich nicht länger Klassenleiter.

Autor:  Otter1978 [ Donnerstag 12. Oktober 2017, 08:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Geldstrafe wegen Nichtantreten

Novalis hat geschrieben:
Als Klassenleiter bist du doch der Verantwortliche.
Wenn ich als Klassenleiter eine nach WO korrekte Strafe verhänge, die irgendein Verantwortlicher für unwirksam erklärt, wäre ich nicht länger Klassenleiter.


Falsch. Als Klassenleiter habe ich auch "Vorgesetzte". Z.B. den Mannschaftssportwart. Und dieser kann durchaus eine Entscheidung des Klassenleiters ändern. Ich für meinen Teil habe korrekt entschieden und gehandelt (nach WO). Der Mannschaftssportwart hat diese Entscheidung teilweise geändert, nachdem er sich mit den genauen Umständen auseinander gesetzt hatte. Diese Befugnis habe ich aber als Klassenleiter nicht. Ich persönlich habe rein garnichts dagegen, wenn so entschieden wird. Warum man sich dann als Klassenleiter verabschieden würde, erschließt sich mir nicht so recht. Kündigst du deinen Job, wenn der Chef eine von dir getroffene Entscheidung, ändert? Also ich kann damit leben, daß ich nicht zwingend das letzte Wort habe.

Seite 3 von 4 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/