Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 24. Juni 2018, 08:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 266 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 27  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 20:23 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2020
Auf ooakforum wurde folgendes gepostet: Right after this match, Wu Yang
posted on her Weibo (the most
popular social media they use in
China) saying that she wants to quit
playing the chopping style. I guess
the change in the ball really does
have a tremendous impact on
choppers; it's much slower and
spins a lot less than it used to. That
could be the only reason why Wu
Yang's been losing to so many
players in the past few months
(Partyka Natalia, Liu Jia and now,
Ishikawa Kasumi). Before the ball
change, Wu Yang was pretty much
indomitable.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 20:33 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 13. Februar 2017, 22:32
Beiträge: 60
Interessanterweise hat Nittaku sich in der ganz neuen Liste einen neuen Plastikball genehmigen lassen (Nittaku Nexcel 40+***).
In den englischsprachigen Foren wird diskutiert ob dieser zelluloid-ähnlich sein soll (erhältlich ist er noch nicht), einmal wegen dem cel im Namen, und weil Nittaku ja schon einen erfolgreichen ABS-Ball im Programm hat. Darf man noch Hoffnung haben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 20:44 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5785
TTR-Wert: 1436
"Ich bleibe dabei, dass das Spiel lang auf die Linie erfolgen muss. Kurz hat man immer den Nachteil, dass der Gegner auf alles Flip, "Schlange" oder "Banane" spielen kann."

Immer dasselbe ist tödlich - auch und gerade immer lang. Kurz ist sehr sehr gut, wenn der Gegner weiter weg ist. Lang, wenn er gerade mit dem Bauch am Tisch klebt. Immer dahin, wo es weh tut, muss die Devise heißen.

Auch LN/OX werden nach wie vor ihre Berechtigung haben. Stehenbleiben und Wegsacken könnte DER Ekelball schlechthin mit LN/OX werden. Material (Holz & Belag) sowie Technik müssen halt so optimiert werden, dass der Ball nicht ganz so hoch steigt, wie er das sicher jetzt in der Anfangsphase tut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 21:26 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1925
Ich spreche vom Spiel gegen beidseitig Angriff. Ein kurzer Ball hat immer den Nachteil, dass man auf der Materialseite "tot" angeflippt werden kann.

Auch bisher ist der ideale Block immer noch der, wo der Gegner die Option TS oder Schupf wählen muss.

Spiele ich nun kurz hat er mit dem ABS Ball ja viel mehr Optionen als früher.

Bei Grln stimme ich zu. Deshalb ja auch kein OX mehr. Mir Schwamm kann man selbst fester spielen und der Ball bleibt dann auch stehen.

Der Störfaktor von OX sinkt ja schon dadurch, dass der Hackblock/tischnahe Abwehrbewegung kaum noch Schnitt generiert.

Als Beispiel würde ich Filus' Angriff mit der RH anführen.

Man sieht das auch sehr gut bei Simons letztem Video, wo er verloren hat, obgleich es ja wohl Plastik (alt) war.

Kurz hat der Junge immer nur soft rübergetitscht und kaum dann ins Spiel. Hat Simon lang gespielt hat er mehr Fehler gemacht.

Man sieht es auch bei Sriram. Sein bester Ball ist der lange Antikonter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 12:20 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 2. Juni 2008, 16:29
Beiträge: 427
Wieso funktioniert schon wieder nur die Schnellantwort. Echt nervend, so was


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 12:28 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 2. Juni 2008, 16:29
Beiträge: 427
Pepe

Wir hatten tatsächlich sofort nach dem Aufkommen der P-Bälle auch damit gespielt. Es waren Xu-Bälle von hervorragender Qualität. Leider waren die nachfolgenden Lieferungen nicht ganz so gut. Vom DHS-Schrott ganz zu schweigen.
Ich vermute daher, dass sich die ABS-Bälle, weil haltbarer, und die Nahtlosen durchsetzen werden. Es sei denn, es kommt was völlig neues auf den Markt. Aber schon wegen des größeren Durchmessers wird der Effet der Z-Bälle nicht mehr erreicht werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 15:05 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 935
Verein: momentan vereinslos
Spielklasse: Momentan Keine
TTR-Wert: 1572
Naja, sag ich mir ich bin eigentlich froh, dass ich kein Abwehrspieler bin und mir jeden Ball dermaßen hart erkämpfen muß und trotzdem keinen Fuß auf den Boden bekomme. Aktueller Anlaß waren 1. Das 3.Liga Spiel Leiselheim gegen ASV Grünwettersbach (immerhin Tabellenzweiter!) und 2. Bundesoffenes Turnier in Ettlingen.
Leiselheim nicht komplett ohne die 1 Nico Stehle also mit Sriram im vorderen Paarkreuz. Florian Bluhm Abwehrer mit positiver Bilanz absolut chancenlos, das könnte man auf Grund des Kurznoppenangriffs noch erklären völlig unerklärlich der klare Sieg von Anka, weil jeder Ball voll durchgerußt werden konnte - keinen einzigen Fehler auf die Schnittabwehr!
Noch schlimmer traf es den 2.ten Abwehrer Daniel Kleinert auch mit deutlich positiver Bilanz. Gegen den Ersatzspieler Stefan Kaiser (mit 200 TTR Wert weniger) zwar nicht ohne Chancen aber mit Sieg im 5.ten.
Keine Überraschung war der Sieg von Sriram gegen Zibrat der eigentlich schon an der Schwelle zur TTBL stand. Für mich ein Rätsel wie man so kopflos gegen Material spielen kann.
2. Das Turnier ein unbekannter Verbandsligaspieler aus Chile ? schlug eben den Abwehrspieler Daniel Kleinert mit einem TTR Wert von 2200 + einfach jeden Ball voll durchgerußt wie wenn es keinen Schnitt geben würde. Meiner Meinung haben die Angriffsspieler inzwischen erkannt, dass man einfach nur voll durchladen muss und nicht mehr den Versuch machen muss mit Spin vorzuziehen. Zumindest mit dem hier gespielten Ball Joola Flash!
Als Störspieler hab ichs da leichter ich bekomme spätestens den 2.ten durchgeladen, das erschöpft mich wenigstens nicht zu sehr.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 15:35 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2020
@Oldtimer-harry: Einige hier würde jetzt wieder behaupten, dass diese Abwehrspieler sich halt umstellen müssten und beidseitig sowohl abwehren als auch TS ziehen können, ist ja auch super einfach ;) oder dass sie halt in den unteren Spielklassen weiterspielen sollten... Ach ja diese Materialspieler nerven nur und sollten endlich verschwinden :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 16:03 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37
Beiträge: 659
Noch spielen wir den Z-Ball und alles ist gut.Irgentwann werden wir aber auch umstellen müssen und da frage ich mich,ob es für mich Sinn macht, von LN (siehe Signatur) auf den YAP zu wechseln? Hat jemand damit Erfahrung und kann hier dazu posten?

_________________
Material:
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin soft,1,8/RH:Palio CK531A,ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:DHS-PF4,1,5/RH:Bomb Talent,ox,


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 16:06 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 759
Verein: TTC Rottweil
oldtimer-harry hat geschrieben:
2. Das Turnier ein unbekannter Verbandsligaspieler aus Chile ? schlug eben den Abwehrspieler Daniel Kleinert mit einem TTR Wert von 2200 + einfach jeden Ball voll durchgerußt wie wenn es keinen Schnitt geben würde. Meiner Meinung haben die Angriffsspieler inzwischen erkannt, dass man einfach nur voll durchladen muss und nicht mehr den Versuch machen muss mit Spin vorzuziehen. Zumindest mit dem hier gespielten Ball Joola Flash!


Schau mal nach, mit welchem Ball Grünwettersbach spielt ;-)

_________________
TTR: 1735 (22.04.18) ,TTR-Max.: 1748 (03/18), Landesklasse TTVWH

Holz: 5 ply t.h.c.b. "Rosewood"
VH: SpinLord Waran 2.0
RH: SpinLord Waran 1.5

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 266 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 27  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de