Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 21. Oktober 2018, 17:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ablöseforderungen im Tischtennis
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 08:37 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 366
ein Spieler eines gemeldeten Vereins möchte aus unterschiedlichen Gründen den Verein wechseln um bei einem neuen Club eine neue sportliche Herausforderung zu finden (Amateur). Sein ehemaliger Stammclub hat keinen Euro für die bisherige Karriere d. Spielers investiert, dh. weder Spielmaterial (Beläge etc.) noch sonstiges Equipment (Bekleidung etc.) noch Coaching etc. . Nun rückt besagter Verein plötzlich mit einer Ablösefordung (wofür eigentlich ?) bei gleichzeitiger Androhung einer sonstigen Sperre heraus um dem Spieler den Wechsel zu vergällen.
Meine Frage nun an euch : weiß jmd. vlt. darüber Bescheid ob bzw. wie man sich gegen eine derartige Vorgangsweise zur Wehr setzen kann, mir fehlen leider die zugrundeliegenden Rechtskenntnisse, kann mich nur ganz dunkel ans Bosman-Urteil mit Auswirkungen auf sämtliche anderen Sportarten erinnern, weiß jedoch nicht, wie die Regelung im Tischtennissport funktioniert (insbesondere das Verhängen willkürlicher Sperren), vlt. kann mir da jmd. mehr darüber sagen !

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 08:39 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:37
Beiträge: 262
hat der Spieler einen Vertrag bei seinem alten Verein?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 09:42 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 10:30
Beiträge: 448
Verein: TSV Glinde
Spielklasse: 1. Landesliga
um welche Spielklassen geht es hier?

_________________
Holz:Donic Persson Impuls 7.0
VH: (rot) derzeit vakant
RH: SpinLord Blitzschlag, schwarz, mit 1,2mm Schwamm

Erst hatte ich kein Glück und dann kam auch noch Pech hinzu.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 09:50 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 16. November 2009, 08:19
Beiträge: 403
Verein: TTF Altshausen
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1658
ttbleki hat geschrieben:
ein Spieler eines gemeldeten Vereins möchte aus unterschiedlichen Gründen den Verein wechseln um bei einem neuen Club eine neue sportliche Herausforderung zu finden (Amateur). Sein ehemaliger Stammclub hat keinen Euro für die bisherige Karriere d. Spielers investiert, dh. weder Spielmaterial (Beläge etc.) noch sonstiges Equipment (Bekleidung etc.) noch Coaching etc. . Nun rückt besagter Verein plötzlich mit einer Ablösefordung (wofür eigentlich ?) bei gleichzeitiger Androhung einer sonstigen Sperre heraus um dem Spieler den Wechsel zu vergällen.
Meine Frage nun an euch : weiß jmd. vlt. darüber Bescheid ob bzw. wie man sich gegen eine derartige Vorgangsweise zur Wehr setzen kann, mir fehlen leider die zugrundeliegenden Rechtskenntnisse, kann mich nur ganz dunkel ans Bosman-Urteil mit Auswirkungen auf sämtliche anderen Sportarten erinnern, weiß jedoch nicht, wie die Regelung im Tischtennissport funktioniert (insbesondere das Verhängen willkürlicher Sperren), vlt. kann mir da jmd. mehr darüber sagen !


Wenn der Spieler keinen Vertrag bei seinem Verein hat, kann dieser machen was er will. Wenn er wechseln will, kann er das tun. Er muss seinem alten Verein nicht einmal sagen, daß er wechselt. Das wäre zwar nicht die nette Art und Weise, würde aber trotzdem einen Wechsel nicht verhindern. Sperren und ähnliche Auflagen, verhängt der Verband/Bezirk usw. Da hat der Verein an sich keine Möglichkeiten. Der Verein kann maximal eine Beschwerde oder Anzeige gg einen Spieler beim Verband/Bezirk machen. Dieser prüft dann, ob der betreffende Spieler gegen irgendwelche Regeln verstoßen hat und verhängt dann Strafen. Aber wenn ein Wechsel innerhalb der Frist stattfindet, ist dies auch hinfällig.

_________________
Holz: TT-Manufaktur Definition Safe
VH: Victas VS>402 Double Extra 1,8
RH: Butterfly Feint Long III 1,1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 10:04 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1691
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Was wären wir für ein reicher Verein...

Alles aus den letzten 10 Jahren:
Jannik Dohrmann (ehemaliger deutscher Vize Jugendmeister und Jugendnationalspieler)
Robert Giebenrath (ehemaliger Top 12 Jugendspieler)
Nils Hohmeier (ehemaliger deutscher Vize Jugendmeister und Jugendnationalspieler)
Cedric Meissner (aktueller deutscher Jugendmeister und Jugendnationalspieler)

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 11:48 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 992
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: Kreisklasse A Südost Pfalz
TTR-Wert: 1572
Wir betonen ja immer, dass es uns nicht um Geld geht (sogar Fahrgeld muß man bei den meisten Vereinen selbst erbringen) aber Ablösesummen würden den kleinen zumeist armen Vereinen helfen, wenn ein vielversprechendes Talent abgeworben wird zu einem höherklassigen Verein. Zumindest eine Aufwandsentschädigung für die geleistete Aufbauarbeit wäre denk u.dankbar, finde ich! Über das wie müßte man noch nachdenken.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 12:28 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 1018
TTR-Wert: 2004
@Harry
Dafür müsstest Du aber auch in "Vorleistung" gehen und deinem Vertragsspieler einige Privilegien bzw. Entlohnungen bieten, damit Du hinterher etwas verlangen kannst. Wäre somit eine Milchmädchenrechnung!

_________________
ALEA IACTA EST


MSP TROUBLE
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: ABS 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 12:36 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1691
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Das problematische sind zwei andere Punkte:
1)
Nehmen wir z.B. mal Cedric, wie gesagt frisch gebackener deutsch Jugendmeister.
Das TT spielen gelernt hat er in Hattdorf am Harz, ich glaube hier hat er 2 Jahre oder so gespielt. Dann ich glaube vier Jahre in Göttingen, dann in Celle. Wer muss wem wie viel Ausbildungsvergütung zahlen?
2)
Der wichtigere Punkt: Anders als im Fußball passiert die eigentliche Ausbildung ja nicht im Verein. Der unterstützt und bietet die Spielklasse, aber die eigentliche Ausbildung läuft in den Landesstützpunkten und den Sportinternaten.

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 12:57 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 366
Hallo und Dank an alle, die ihr mir mit euren Beiträgen zu einem besseren Bild der Situation am Spielermarkt verholfen habt. Allerdings muß ich in meinem konkreten Fall zur Klarstellung schon noch folgende 2 Punkte erwähnen:
(1) es geht hier weder um Nach- bzw. sonstige 'Wuchs'-förderung, sondern um einen älteren lang im TT-Sport sich befindlichen Aktiven, der einfach den Wunsch nach Veränderung hat.
(2) ferner handelt es sich konkret um einen Rachefeldzug d. alten Vereins, der partout nicht akzeptieren will, daß einer seiner Stammspieler sich verändern möchte.
(3) die Spielklasse ist im konkreten Fall völlig bedeutungslos, meine Frage geht einfach in die Richtung, ob ein Verein, der KEINERLEI VORLEISTUNG bis dato geboten hat, so mir nichts dir nichts (aus Rachegründen) einfach vom Spieler eine Ablöse bei allfälliger Sperrandrohung fordern kann u. (was mir dabei völlig unklar ist) welche Rolle dabei der Verband spielt. Ich würde euch diesbzgl. nochmals um Aufklärung ersuchen, im voraus schon ein Dankeschön an alle, die sich bemühen !!

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 13:09 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 992
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: Kreisklasse A Südost Pfalz
TTR-Wert: 1572
Da im Tischtennis keine Verträge im üblichen Sinn unterschrieben werden zumindest ist mir sowas nicht bekannt (Bundesligen mal ausgenommen) gibt es nur ein Wechselformular und das wars. Es gibt wohl seitens des Vereins wohl keine Machtausübung das über das private drohen hinausgeht. Allerdings bin ich kein Jurist.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de