Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

TTR-Abstufung wegen Inaktivität
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=35136
Seite 1 von 1

Autor:  Cogito [ Mittwoch 23. Mai 2018, 08:03 ]
Betreff des Beitrags:  TTR-Abstufung wegen Inaktivität

Wenn ein Spieler gemeldet ist und nicht spielt, erhält er eine bzw. mehrere TTR-Abstufungen.

Einer unserer Spieler hört jetzt (wegen des Plastikballs) mit TT auf. Der Abteilungsleiter wollte ihn dann auch nicht mehr melden, um ihm Abstufungen zu ersparen. Meiner Meinung nach ist es egal, ob er gemeldet ist oder nicht: sollte er später wieder anfangen (unsere zarte Hoffnung), dann werden die Abstufungen rückwirkend mit der Anmeldung eingetragen.

Wie ist das nun: ohne Meldung keine Abstufung oder auf jeden Fall Abstufung ?

Autor:  bamboole [ Mittwoch 23. Mai 2018, 08:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TTR-Abstufung wegen Inaktivität

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, Inaktivität auch ohne Meldung kostet. Mich hat eine Pause von rund 20 Monaten 60 TTRs gekostet. Ich war nicht gelistet und hatte auch keinen RES-Status.

Autor:  curl andy [ Mittwoch 23. Mai 2018, 08:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TTR-Abstufung wegen Inaktivität

Ein Freund von mir hat 2013 mit dem Sport aufgehört.
Wenn ich bei mytischtennis gucke.
Dann hat er bis 2016 TTR Punkte verloren. Insgesamt 120 Punkte und dann nicht mehr.

Autor:  destruktivsatan [ Mittwoch 23. Mai 2018, 08:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TTR-Abstufung wegen Inaktivität

Wer im Schüler- oder Jugendbereich aufhört, wird jetzt nicht mehr mit Inaktivitätsabzügen belegt. Der Hintergrund ist der, dass die Ranglistengruppe der Meinung war, dass die jungen Spieler allein durch ihr Wachstum und das Älterwerden nicht an Spielstärke verlieren, auch wenn sie keine Wettkämpfe mehr absolvieren.

Erwachsene, die nicht mehr weiterspielen, werden jetzt nur noch maximal drei Jahre lang mit Inaktivitätsabzügen belegt, bis jetzt waren es fünf Jahre. Man kann jetzt also nur noch 120 Punkte (3X40) wegen ununterbrochener Inaktivität verlieren und nicht mehr 200 Punkte (5x40) – und somit mit einem höheren Q-TTR-Wert einsteigen, wenn man beispielsweise nach vier Jahren wieder anfängt.

Autor:  Steff [ Mittwoch 23. Mai 2018, 08:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TTR-Abstufung wegen Inaktivität

Aus Erfahrung.
Bei Inaktivität ob gemeldet oder nicht. Nach einem Jahr -40 und dann jedes weitere halbe Jahr -20. Das geht dann bis Max -120.

Autor:  Novalis [ Montag 9. Juli 2018, 15:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TTR-Abstufung wegen Inaktivität

Und wenn er als Karteileiche einen Einsatz hat das Ganze nochmal.

Autor:  Doppelnoppe1 [ Dienstag 10. Juli 2018, 18:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TTR-Abstufung wegen Inaktivität

In Österreich war es unter OTX noch so, dass man pro Jahr 5 % Einbuße hatte. Jetzt mit RC-System hast Du den Wert für immer, auch wenn Du nie mehr spielst, bleibt Dein Wert gleich. Aber, und jetzt kommt´s, wenn Du dann nach ein paar Jahren wieder neu anfängst, und 1 Partie verlierst, kannst Du gleich mal etliche Punkte abschreiben. Bei einem Spieler waren es sogar mal an die 200 Punkte!

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/