Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 25. April 2019, 07:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ballangabe im click-tt/mytt
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. November 2018, 18:42 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 2. Juni 2008, 16:29
Beiträge: 441
Man kann keine zugelassenen Materialien verbieten. Daher kann man keinen Verein zwingen eine halbe oder ganze Saison bei einer bestimmten Ballmarke zu bleiben.
Aber man könnte die Vereine verpflichten eine Tabelle auf der Verbands-Homepage regelmäßig zu aktualisieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ballangabe im click-tt/mytt
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. November 2018, 19:20 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 9. Juli 2007, 04:18
Beiträge: 442
Verein: FTSV Bad Ditzenbach / Gosbach
Spielklasse: Bezirksklasse
Rudi Endres hat geschrieben:
Man kann keine zugelassenen Materialien verbieten. Daher kann man keinen Verein zwingen eine halbe oder ganze Saison bei einer bestimmten Ballmarke zu bleiben.
Aber man könnte die Vereine verpflichten eine Tabelle auf der Verbands-Homepage regelmäßig zu aktualisieren.


Verbände können alles :? Die können sogar festlegen, dass man nur einen Spielberichtsbogen einer bestimmten Marke verwenden darf :roll: :flame: Wer sich daran hält steht natürlich auf einem anderen Blatt.

Ich fände es gut und in der aktuellen Situation auch absolut sinnhaft wenn man sich zumindest für die Halbrunde ganz klar für eine Ballmarke eines Herstellers entscheiden müsste. Was spricht auch dagegen ist doch nur fair.

P.S. Außer bei Zellu da ist ja sowieso alles gut :-)

_________________
Die neue Nummer Eins:
Butterfly Primorac
VH: TSP - Ventus Spin 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz

Die noch neuere Nummer Eins:
Tibhar Paul Drinkhall Allround
VH: Tibhar - Evolution FX-P 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ballangabe im click-tt/mytt
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. November 2018, 22:49 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1367
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1680 ATH: 1725
TTR-Wert: 1680
x2!

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ballangabe im click-tt/mytt
BeitragVerfasst: Freitag 30. November 2018, 11:17 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 14:04
Beiträge: 268
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
Wenn die Verbände sich nicht hätten belabern lassen, hätte wir jetzt alle samt nur den Plastikschrott am Hals und nicht auch noch den Mix mit den Zellu Bällen.
Ich freue mich schon auf den vollständigen Wechsel. Dann hat man zwar immer noch x verschieden abspringende Bälle, wobei die neueren schon besser geworden sind, aber nicht dazwischen noch wieder Komplettausreißer.
Damals hat es das nicht gegeben, so wir spielen jetzt 38 und 40mm :roll:
Bei uns im TTVN ClickTT gibt es den Punkt auch nicht, konnte ihn zumindest nirgends finden. Und hier spielen auch alle Vereine einen anderen Ball.
Ich freue mich immer wieder auf den Tibhar Synth Schrott und sag Regelmäßig "an dem Tag kann ich nicht, weil chronische Unlust auf den Ball. Da könnt ihr alleine hin.". Der ist so dermaßen schei.. Bei den noch Zelluspielern brauche ich immer grob einen Satz damit der Ball wieder da hinkommt wo er hin soll.
Mal abwarten was die sich als nächstes ausdenken. :rtfm:

_________________
1. Schläger (Wettkampfkombi)
Holz: Stiga Allround Classic CR WRB
VH: Donic Coppa X1 Gold 1,8mm rot
RH: Tibhar Grass DTECs Ox schwarz (mit Folie)

2. Schläger (Wettkampfkombiersatz)
Holz: Stiga Clipper Wood
VH: Donic Acuda S3 1,8mm schwarz
RH: Der Materialspezialist Kamikaze Ox rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ballangabe im click-tt/mytt
BeitragVerfasst: Sonntag 3. März 2019, 13:22 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1367
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1680 ATH: 1725
TTR-Wert: 1680
UPDATE:

Gestern haben wir wieder gegen die Mannschaft aus der Thread-Eröffnung gespielt.
Diesmal daheim mit Cellu-Bällen.

Ergebnis: 9:3 für uns.
Alle Spieler von denen waren um einiges schwächer dank Cellu.
DIE haben sich aufgeregt über den Ball :) :) :)

Ganz enorm wars natürlich bei mir:
Im Hinspiel bin ich von meinen Gegnern abgeschlachtet worden. War wirklich chancenlos.
Gestern genau umgekehrt. Ohne große Anstrengungen konnte ich beide Spiele klar gewinnen (das zweite hat aber dann nicht mehr gezählt). Das war wirklich enorm wie "schwach" meine Gegner mit dem Cellu waren und was die alles für Fehler gemacht haben auf meinen Schnittwechsel.

Da soll noch mal einer Sagen der neue Ball tut den Abwehrspielern nicht weh...

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ballangabe im click-tt/mytt
BeitragVerfasst: Dienstag 5. März 2019, 10:36 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:37
Beiträge: 282
tengelman hat geschrieben:
Da soll noch mal einer Sagen der neue Ball tut den Abwehrspielern nicht weh...


Nicht nur denen.
Wenn ich sehe wie viele freie Punkte ich durch den Aufschlag mit dem Cell Ball erhalte und was jetzt bei Plastik damit rauskommt könnte ich :headbanger:
das sind locker 2-3 Punkte p. Satz die ich mir "erspielen" muss und die ich nicht auf einem Silbertablett oder komplett frei bekomme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ballangabe im click-tt/mytt
BeitragVerfasst: Dienstag 5. März 2019, 14:01 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5881
TTR-Wert: 1445
Schupfkönig hat geschrieben:
...
Wenn ich sehe wie viele freie Punkte ich durch den Aufschlag mit dem Cell Ball erhalte und was jetzt bei Plastik damit rauskommt könnte ich :headbanger:
das sind locker 2-3 Punkte p. Satz die ich mir "erspielen" muss und die ich nicht auf einem Silbertablett oder komplett frei bekomme.


Das finde ich wiederum einen der wenigen positiven Aspekte des ABS Balles, denn solange ich TT spiele, hat mich die Bedeutung des "tödlichen" Aufschlags immer gestört. Ich will nämlich spielen !

Wobei ich natürlich wie die meisten ebenfalls meine Giftpfeile im Aufschlagköcher habe. Aber es ist letztlich einfach nur billig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ballangabe im click-tt/mytt
BeitragVerfasst: Dienstag 5. März 2019, 14:30 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1742
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Cogito hat geschrieben:
Wobei ich natürlich wie die meisten ebenfalls meine Giftpfeile im Aufschlagköcher habe. Aber es ist letztlich einfach nur billig.

Mhm. Dann dürftest du aber eigentlich kein Störspiel auzuiehen. Das basiert doch auch lediglich darauf, den Gegnern zu einfachen Fehlern zu verleiten, und das möglichst früh im Ballwechsel.
Von den Abwehrspielern die ich so kenne, und gegen die ich in der Vergangenheit gespielt habe, also von 3 Buli über OL bis Landesliga, haben die meisten an Spielstärke dazu gewonnen mit den ABS Bällen. Den Angreifern fällt es schwer, die Bälle so fest oder mit so viel Rotation zu spielen, dass der Abwehrball direkt weg geht oder zu hoch wird.
Das liegt für mich am komischen, kurzen Absprung der Abwehrbälle, die viel kürzer spingen als mit Z, aber vor allem als mit Flash, und dann schwerer gut zu beschleunigen sind.
Aber das ist nicht für alle Abwehrer gleich. Abwehrer, die vor allem auf maximalen Schnitt gesetzt haben, sind schwächer als früher, Abwehrer, die schon immer ehrer sicher agiert haben und viele Bälle noch erreicht haben, sind noch besser.

Aufschläge müssen mit dem ABS Ball auch anders gespielt werden. Hier kommt es nur noch sehr begrenzt auf den tatsächlichen Schnitt an, sondern vor allem auf die Absprunghöhe und die Länge auf der anderen Tischhälfte, vor allem bei kurzen Aufschlägen. Weil jeder Krökeln mit ein bisschen Beschleunigung im Handgelenk jetzt einen guten Flip spielen kann, egal wie viel US da jetzt drin war. Aber auch, weil es tendentiell einfacher geworden ist, einen Aufschlag mit viel US kurz zu schupfen.
Ich denke das sieht man jetzt auch viel mehr im Profi TT wieder: kurze Schupfbälle.

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de