Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 29. März 2020, 19:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 107 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Eklat vorm Wettkampf
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Februar 2020, 14:33 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 1070
Bin ich zu 100% der Meinung von Steff und rookie!
Völlig lächerliche Diskussion. Wer nix zu verbergen hat, zeigt seinen Schläger her und gut ist.
Unfassbar in was für nem schrägen Film manche Leute leben...

_________________
Cogitos Sägemeister - Palio The Way medium 2,1-DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eklat vorm Wettkampf
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Februar 2020, 14:56 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37
Beiträge: 863
@Eisenfuß,ich stimme dir zu!

_________________
Material zweimal gleich:
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/ VH:Friendship Origin Soft 1,8 / RH:Bomb Talent,ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eklat vorm Wettkampf
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Februar 2020, 15:09 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 708
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1540
Nur kurz zur Klarstellung:
Der Gegner darf meinen Schläger auch untersuchen. Er darf anfassen, fühlen, mit dem Ball drüber streichen, Schwammdicke messen oder was er sonst noch so machen möchte. Ich bitte ihn halt nur, den Schläger dabei auf dem Tisch liegen zu lassen, bzw. von VH auf RH zu drehen. Den Grund dafür habe ich ja oben beschrieben.
Damit hatte noch nie jemand ein Problem..
Bei uns will aber nahezu keiner einen Schläger untersuchen. Ich mache das auch nicht. Ich frage nur, ob ein Anti oder ne Noppe drauf ist. Das ist alles.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eklat vorm Wettkampf
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Februar 2020, 17:59 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 9. März 2012, 14:06
Beiträge: 480
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1583
Krass... - selbst gebe meinem Gegner freiwillig den Schläger in die Hand und gut ist. Fragen beantworte ich bereitwillig. Auch wenn ich die Regel noch gar nicht kannte - es ist einfach meine persönliche Vorstellung von Sportlichkeit.
(Ich muss aber zugeben, dass ich nicht solche Erfahrungen wie rookie oder Eisenfuß gemacht hatte. Mir persönlich reicht auch der kontaktlose Test - gutes Argument, das mit der Sternenuntersuchung :ok: )

Und so passieren Situationen, bei denen mein Gegner nach Spielende mir den Ausgang versperren würde, erst gar nicht. Ich krieg lediglich ein Bierchen nach Spielende angeboten. :)

Wobei: Versperrt mir einer den Ausgang, regle ich das direkt - und jammere nicht groß im Thread drüber. 8-)

_________________
BTY Joo Se Hyuk, Tenergy 05, 2.1 mm, D.Tecs ox
BTY Joo Se Hyuk, Mark V 2.0 mm beidseitig


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eklat vorm Wettkampf
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Februar 2020, 20:57 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 23. März 2015, 15:13
Beiträge: 99
Na klar ist das Thema über extreme Beispiele ausgereizt worden. Aber genau um die geht es ja auch..

Ich glaube hier hat nie jemand gesagt, dass er keine Auskünfte über sein Material geben würde oder dem Gegenspieler seinen Schläger nicht auch bereitwillig in unterschiedlichen Lagen zeigen würde.

Zum einen geht es um die Auslegung der Regel, welche bisher nicht abschließend geklärt werden konnte und zum anderen geht es auch um die Wahrung gewisser Rechte..

Wie einige Forenmitglieder auch aus ihrer eigenen Erfahrung berichtet haben, gibt es immer wieder Menschen, die eben eine gewisse Sorgfalt beim Eigentum anderer vermissen lassen.

Für einige ist der Tischtennisschläger vielleicht nicht das schützenswerteste Eigentum aber ersetzen wir mal den Tischtennisschläger durch das heiß geliebte Auto....

Eieieiei.. ich würde gern wissen ob die Meinungen da noch genauso aussehen ;)

_________________
HZ: BTY Apolonia ZLC
VH: Joola Rhyzm 2,0
RH:BTY Impartial XS 1,9


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eklat vorm Wettkampf
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2020, 17:26 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 772
Steff hat geschrieben:
Seid ihr 12??? total verarmt??? oder warum darf niemand "meinen Schatz" anfassen. Und wehe du guckst zu scharf O.o
Oha, so viel zum Thema "sachliche Diskussion"?

Steff hat geschrieben:
"...die Regeln gestatten es dem Gegner aber nun einmal und das ist auch gut so.

Etwas Falsches wird nicht dadurch richtig, indem man es immer und immer wieder wiederholt. WO steht in den Regeln "anfassen"??? Nirgends!!!

Steff hat geschrieben:
Aber wie bitte soll man den etwas kontrollieren, wenn man es nicht anfassen darf??? Kindergarten sowas.
Liest du nicht? Das "Sternenbeispiel" haben die meisten hier verstanden. Und wenn du mit dem Auto zu schnell fährst und du geblitzt wirst, dann fasst auch niemand deinen Wagen dabei an, trotzdem reicht es für eine eindeutige Beurteilung der Situation...

Steff hat geschrieben:
Wenn er ihn absichtlich beschädigt ist doch ganz einfach 3:0 für dich eintragen, Versicherungsdaten aushändigen lassen, Platzverweis erteilen mit Hausverbot und fertig.
Oh Mann, es geht doch nicht um absichtlich! Auch aus Versehen reicht für einen Schaden. Ein Mannschaftskollege von mir spielt mit einem 30 Jahre alten Holz. Unwiderbringlich und nicht ersetzbar. Da nützen dir keine Versicherungsdaten und etwaiges Geld! - Freue dich, dass du mit einem 08/15-Holz spielst.

Steff hat geschrieben:
Sowas ist mir zwar noch nicht untergekommen, aber wer weiß. Mir ist es mittlerweile auch egal, wenn ein Gegner meinen Schläger sehen will bitte. Danach wird er geputzt und der Griff vom gegnerischen Schweiß befreit
Irgendwie schreibst du hier durchgängig am Thema vorbei. Es geht nicht um Schweiß auf dem Griff! Wenn dir einer die Noppen kaputtdrückt, darfst du der Versicherung beweisen, dass er es war und sie nicht schon vorher angebrochen waren. Viel Spaß dabei!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eklat vorm Wettkampf
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2020, 17:28 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 772
Holg hat geschrieben:
Völlig lächerliche Diskussion. Wer nix zu verbergen hat, zeigt seinen Schläger her und gut ist.
Unfassbar in was für nem schrägen Film manche Leute leben..
Oje, wer nix zu verbergen hat... Informiere dich mal bitte, mit welchen (unverschuldeten) Folgen schon so manche irgendwann mal in ihrem normalen Leben zu kämpfen hatten, nur weil sie diese naive Einstellung an den Tag gelegt haben. - Und du schreibst es ja selbst: "zeigt seinen Schläger". Genau: zeigen! :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eklat vorm Wettkampf
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2020, 17:31 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 772
rookie hat geschrieben:
Ich bitte ihn halt nur, den Schläger dabei auf dem Tisch liegen zu lassen, bzw. von VH auf RH zu drehen. Den Grund dafür habe ich ja oben beschrieben.
Offensichtlich gibt es hier ja schon einige, die ungute Erfahrungen gemacht haben, wenn ein Gegner den Schläger anfasst. Insbes. wenn es so ein Unsympath ist wie der Gegner von ttbleki...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eklat vorm Wettkampf
BeitragVerfasst: Freitag 7. Februar 2020, 12:51 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1290
Mastermind hat geschrieben:
Liest du nicht? Das "Sternenbeispiel" haben die meisten hier verstanden. Und wenn du mit dem Auto zu schnell fährst und du geblitzt wirst, dann fasst auch niemand deinen Wagen dabei an, trotzdem reicht es für eine eindeutige Beurteilung der Situation...
Wenn der Schläger zu schnell ist, dann reicht es sicherlich auch, diesen nur blitzen zu müssen - sehr guter Vergleich! :lol:

kannst ja mal bei ner Grenzkontrolle den Beamten sagen - nur gucken, nicht anfassen...beim Tischtennis gilt das auch so!

_________________
Re-Impact Preference Prototyp 2020 VH: XIOM Vega X 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Barath/Dream 2019 VH: DHS Hurricane 3-50 rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eklat vorm Wettkampf
BeitragVerfasst: Freitag 7. Februar 2020, 13:53 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 23. März 2015, 15:13
Beiträge: 99
Schon witzig wie hier Die Rechte der Exekutive mit denen von Privatpersonen verglichen werden ;)

Ganz großes Kino und ein weiterer Beweis, das es mit dem Rechtsverständnis so eine Sache ist

_________________
HZ: BTY Apolonia ZLC
VH: Joola Rhyzm 2,0
RH:BTY Impartial XS 1,9


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 107 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de