Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 24. Juli 2017, 15:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. März 2017, 14:41 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 14. April 2012, 12:29
Beiträge: 244
Spielklasse: Kreisklasse C
TTR-Wert: 1394
Hallo,

ich habe eine Frage an die Selbstklebefraktion.
Seit Jahren klebe ich meine Beläge selbst.

Die Beläge schneide ich übrigens mit einem medizinischen Skalpell und bekomme so deutlich saubere Schnittkanten, wie so mancher "professionelle" Anbieter.

Nun aber das eigentliche Problem:

ein-zwei Tage nach dem Belag kleben/schneiden stelle ich fest, dass der Belag sich zusammenzieht. Ist in dem Bereich, wo der Belag den Griff berührt am deutlichsten zu sehen.
Beim Kleben liegt der Belag am Griff an, einen Tag später ist da ein kleiner Spalt.

Ich persönlich kann damit leben; nun ist das aber meinem TT-Verrückten Sohn aufgefallen und das ist natürlich nicht akzeptabel :mrgreen:

Kann mir jemand sagen, an was das liegt?
Kleber: TSP (der stink normale im Set mit gelben Schwämmchen und schwarzem Halter)
Ich föhne die Beläge nicht, sondern lasse sie normal an der Luft trocknen.
Ich ziehe beim auflegen auf das Holz die Beläge nicht (setze sie also nicht bewusst unter Spannung), sondern lege sie "normal" aufs Holz
und presse sie mit Nudelholz oder Ballbehälter (Röhre) kurz an.

Wer hat mir einen Tipp?

Danke!

_________________
Kelle 1:
Holz: TTM Exacta Classic ("Stiga-Version")
VH: TSP Venus Spin 1,8
RH: Andro Classic

Kelle 2:
Holz: TTM Exacta Safe ("Stiga-Version")
VH: TSP Ventus Spin max.
RH: ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. März 2017, 15:17 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. Februar 2012, 10:07
Beiträge: 801
Verein: Wyker TB
Spielklasse: Saison 2016/17: KL-NF Ziel: positives Spielverhältnis TTR verbessern
TTR-Wert: 1454
Bild

"und Du hast den Belag wirklich nur ganz leicht angedrückt?
Warum trägst Du denn den Küchentisch unterm Arm?" :lol:
ferring

_________________
-- Komm auf die dunkle Seite der Macht - wir haben Kekse! --

Holz: TT-Manufaktur Hammer & Sichel
RH: MSP BEAST, 1,2 mm
VH: Kokutaku Tuple 119, 1,5 mm

Ersatzbrettchen (1): TTM Hammer und Sichel
RH: Dr. Neub. Buffalo, 1,2 mm
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Ersatzbrettchen (2): TT-Manufaktur Hawk
RH: Sword Scylla, OX
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. März 2017, 15:18 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2015, 20:57
Beiträge: 90
Der Kleber hört sich nach Latexkleber an. Daran kanns also nicht liegen.
Der Fehler liegt wahrscheinlich am: "lege sie "normal" aufs Holz und presse sie mit Nudelholz oder Ballbehälter (Röhre) kurz an"

Beim Auflegen vom Belag rollt man eigentlich ohne Druck den Belag aufs Holz damit keine Luftblasen eingeschlossen werden.
Ich kann mir vostellen, dass wenn der Druck zu groß ist, der Belag in Rollrichting gedehnt wird und dann unter Spannung steht. Deshalb zieht er sich anschließend wieder zusammen.

Also, den Belag ohne Druck aufrollen. Wenn man den Belag anschließend noch etwas pressen will, kann man ein paar Bücher drauflegen.

_________________
Yasaka Rakza 7
TT-Piet OFF/ALL
Dtecs 0,5

Spinlord Ultra Aramid, BTY Hadraw VR


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. März 2017, 19:07 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 19:48
Beiträge: 1033
Spielklasse: KL
Den Belag leicht auflegen und dann z.b. von der Pappe wo der Belag drin war auf den frisch aufgeklebten Belag legen und dann erst mit der Rolle andrücken.

Ist beim Tenergy extrem, mit dem Zusammenziehen...

_________________
VG, Ralf
Tenergy 25 1,9mm--- D.TecS--- Grubba Carbon ALL+ 154gr

Noppen... find ich gut!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 29. März 2017, 11:01 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 15. April 2010, 14:13
Beiträge: 154
Also ich klebe mit VOC-Kleber. Nach Holz und Belag einstreichen erst ablüften lassen und danach den Belag an der Griffkante anlegen, den Belag oben leicht anheben und ohne Zug langsam nach oben anrollen. Danach rolle ich vorsichtig, fast ohne Druck mit einer Gummi-Tapetenrolle an. Wichtig ist meiner Meinung nach bei VOC, da sich der Belag durch den Kleber etwas ausdehnt, dieser erst nach einigen Stunden, bzw. am nächsten Tag geschnitten wird.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de