Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 22. April 2019, 15:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bandscheibe und TT
BeitragVerfasst: Sonntag 5. August 2018, 10:06 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5366
Verein: VFL Eintracht Hagen
wie ja einige hier wissen habe ich eine Schwerbehinderung, zudem habe ich seit Anfang des Jahres auch noch Bandscheibenvorfälle, einen kleinen in der LWS und vor allem HWS 4 - 7- Während eines Spiels bei dem ich links im Nacken eh schon Schmerzen hatte krachte es ziemlich und von da an habe ich in Händen ein Taubheitsgefühl hauptsächlich im Ring und kleinen Finger links obwohl ich mit rechts spiele.

Seitdem habe ich MRT und CT gemacht und es wird von Verengung gesprochen. Ich bin ständig bei der Krankengymnastik es ist ein ewiges auf und ab. Habe auch schon 15 - 20 Infusionen bekommen Ambulant aber außer knappe 5 KG im laufe der Zeit hat es kaum was gebracht.

Eine stationäre Behandlung habe ich bisher abgelehnt weil es im extrem Fall zu Atemaussetzer kommen kann. Hatte schon Phasen in denen ich kaum laufen konnte. Gewicht ist auch noch so eine Sache natürlich knapp 90 KG bei 173 cm aber seitdem neuen Weight Watcher System komme ich damit nicht mehr klar früher habe ich immer so alle 2 - 3 Jahre mal wieder etwa 10 KG damit abgenommen aber mit Anfang 40 ….

Ich kenne einige die im Laufe der Zeit mit einer Schwerbehinderung aufgehört haben aber obwohl ich abgebaut habe und GLN Verbot und Plastik etc. macht es mir immer noch Spaß und so viel anderen Sport kann ich auch nicht machen von daher ist aufhören keine Option.

Ich bin auch noch in einer Behindertensport Fußballmannschaft vorwiegend in der Halle. Da hatte ich letztens nach einem Liga Spieltag knapp 3 Wochen richtig Probleme allerdings war das auch draußen und nicht wie meistens in der Halle.

Jemand Erfahrungen mit ähnlichen HWS Problemen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bandscheibe und TT
BeitragVerfasst: Sonntag 5. August 2018, 10:40 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 498
Zum Thema abnehmen kann ich nur Intervallfasten bzw. intermittierendes Fasten plus Ernährungsumstellung wärmstens empfehlen. Wenn man das interm. Fasten konsequent durchziehen will mit regelmäßigen 24/24- oder 36/36 Stunden-Zyklen, dann allerdings nur unter ärztlicher Aufsicht). Bei fast allen anderen Diäten kommt de Jojo-Effekt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bandscheibe und TT
BeitragVerfasst: Sonntag 5. August 2018, 15:05 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 20. August 2017, 21:58
Beiträge: 22
Jetzt mal ohne deine Behinderung im Detail zu kennen: du sprichst von Bandscheibenvorfällen, also mehreren. Ich rate dir dringend dazu, das vollständig auszukurieren, auch wenn das eine längere Pause beinhaltet. Falscher Ehrgeiz bringt da niemandem etwas: weder dir, weil du dann evtl. große Schmerzen hast, noch deiner Mannschaft, weil du nicht dein volles Leistungsvermögen abrufen kannst und dann evtl. Spiele verlierst, die ein Ersatzmann ggf. gewinnen würde.

_________________
Material:
Holz: Imperial Re-Impact Vari M3
VH: Friendship Origin 2,1 mm
RH: Metal TT Death, OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bandscheibe und TT
BeitragVerfasst: Sonntag 5. August 2018, 15:11 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5366
Verein: VFL Eintracht Hagen
Es scheint nicht so das eine vollständige Heilung machbar ist. Man hat mir auch gesagt weiter Sport machen auch tt nur nicht zu viel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bandscheibe und TT
BeitragVerfasst: Sonntag 5. August 2018, 16:30 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 20. August 2017, 21:58
Beiträge: 22
Naja, trotzdem sollten die akuten Schmerzen erstmal soweit besser werden, dass die Bewegung nicht zu sehr eingeschränkt wird. Ich kenne das: wenn man Rückenprobleme hat, neigt man dazu, seine Bewegungen so anzupassen, dass die Schmerzen auf den ersten Blick nicht zu stark sind. Es ergibt sich dann eine eher ungewohnte Bewegung, die dann oftmals dazu führt, dass andere Teile des Rückens sich verspannen und dort eben neue Schmerzen entstehen.

_________________
Material:
Holz: Imperial Re-Impact Vari M3
VH: Friendship Origin 2,1 mm
RH: Metal TT Death, OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bandscheibe und TT
BeitragVerfasst: Sonntag 5. August 2018, 16:43 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5366
Verein: VFL Eintracht Hagen
Da hast du sicher recht. Ich hab es wohl nach ekner Besserung mit dem Training übertrieben aber richtig gut war es auch nicht. Hoffte mehr auf Behandlungstips oder ähnliches.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bandscheibe und TT
BeitragVerfasst: Sonntag 5. August 2018, 17:37 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 20. August 2017, 21:58
Beiträge: 22
Tja, Behandlungstipps kann ich dir leider keine geben, bin kein Arzt oder Physiotherapeut. Aber im Netz findest du sicher viele Seiten mit kurzen Übungen für den Rücken, die du ab und zu machen solltest (regelmäßig!!!). Wichtig auch hier: wenn du merkst, dass es zu schmerzhaft ist, bist du noch nicht so weit (meine Erfahrung!). Brich dann ab und versuche es einen Tag später noch einmal. Oder wenn es sich um irgendwelche Wiederholungsübungen handelt: mach einfach ein paar Wiederholungen weniger, intensivieren kannst du das immer noch.

_________________
Material:
Holz: Imperial Re-Impact Vari M3
VH: Friendship Origin 2,1 mm
RH: Metal TT Death, OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bandscheibe und TT
BeitragVerfasst: Sonntag 5. August 2018, 19:22 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 18. August 2005, 12:36
Beiträge: 264
@RealGyros:

hier, schau‘ mal:

https://www.marco-congia.de

Der Physio hier kennt sich mit Tischtennis aus (betreut eine Bundesliga-Mannschaft).
Nimm deine MRT-CD mit und vereinbare evt. einen privaten Termin in der Turnhalle, um in di3 Tiefe zu gehen. Welche Schläge gehen problemlos, welche lasse ich weg etc...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bandscheibe und TT
BeitragVerfasst: Sonntag 5. August 2018, 20:08 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5366
Verein: VFL Eintracht Hagen
Schaue ich mir in Ruhe an! Danke!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bandscheibe und TT
BeitragVerfasst: Sonntag 5. August 2018, 20:53 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 18. August 2005, 12:36
Beiträge: 264
Gerne.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de