Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 3. März 2021, 21:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3356 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 224  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 22. September 2019, 08:20 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 736
Spielklasse: Kreisklasse
Ich finde das Engagement der Jugendlichen auch gut. Ich bin zwar von dem Erfolg etwas überrascht aber das ist immerhin etwas das wir Erwachsenen nicht geschafft haben. Über den Effekt der am Ende heraus kommt kann man geteilter Meinung sein aber sie haben uns aufgerüttelt. Immerhin reden wir darüber. Für eine Jugend die angeblich nur ins Handy glotzt ist das doch sehr ordentlich, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 22. September 2019, 08:43 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Beiträge: 766
Verein: SV Mindelzell
Spielklasse: Bezirksklasse B
Ich finde es uneingeschränkt gut was Greta Thunberg macht. Ohne die Welle die sie losgetreten hat, würde sich politisch immer noch nichts in Sachen Klimawandel tun. Und ich hoffe dass es noch viel viel weiter geht, denn das Maßnahmenpaket, das unsere GroKo beschlossen hat, ist nichts mehr als ein Witz und der eindeutige Beweis dafür, dass nur Lobbyismus zählt. Es geht immer noch nur ums Geld und nicht um den Klimaschutz. Ich hoffe, dass es noch viele solche "Freitage" wie vorgestern gibt, irgendwann deutschlandweit nicht 1,4 Millionen, sondern 20 Millionen Menschen auf der Straße sind. Solange bis die Politik es kapiert und handelt.

_________________
carpe diem Baby

Re-Impact M3 Select 8/2 VH: Acuda S1 Turbo RH: Octopus OX
Re-Impact Abachi VH: Hurricane 3-50 RH: Octopus OX
Re-Impact Chevanti VH: Dignics 09C RH: Gorilla 0.6mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 22. September 2019, 18:02 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 2354
Von mir gibt es dazu nur einen einzigen Kommentar, mir geht das Thema nämlich sowas von auf den Sack, dass ich mittlerweile sofort umschalte, wenn diese Idioten im Fernseher auftauchen.

Ein Teil der deutschen Bevölkerung ist und bleibt das dümmste Volk der Welt. Man braucht einen Führer (Greta), der den Weltuntergang predigt, wenn man ihm nicht folgt und man ist dafür bereit sich selbst völlig aufzugeben.

Hatten wir doch schonmal, oder?

Was mir unverständlich bleibt ist, wie 20% der Deutschen (mehr sind es ja nicht, die meisten sehen das viel realistischer), Funk, Fernsehen, Presse, Schulen derart kirre machen können, dass man glaubt die Menschen hätten den Verstand verloren.

Was hier in Deutschland abläuft ist nur noch vollkommen irre.

Und jetzt können die grünen Weltretter gerne aus ihren Löchern kommen und dem "alten weißen Mann" mit der Moralkeule vor der Nase rumfuchteln.

So, und jetzt geht es mit dem Diesel zur Pommesbude...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 22. September 2019, 19:53 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2017, 23:43
Beiträge: 155
Ed, was immer du einwirfst, nimm bitte weniger davon. :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 22. September 2019, 20:03 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 16. September 2018, 19:34
Beiträge: 18
Immerhin ist es gut, dass sich Ed auf nur einen einzigen Kommentar beschränkt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 22. September 2019, 20:51 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 2891
Pady hat geschrieben:
Immerhin ist es gut, dass sich Ed auf nur einen einzigen Kommentar beschränkt.



Stimmt ! "Anderswo" lässt er den Müll seitenweise vom Stapel ! :lol2:

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 22. September 2019, 21:10 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 2894
Ed von schleck hat geschrieben:
Von mir gibt es dazu nur einen einzigen Kommentar, mir geht das Thema nämlich sowas von auf den Sack, dass ich mittlerweile sofort umschalte, wenn diese Idioten im Fernseher auftauchen.

Ein Teil der deutschen Bevölkerung ist und bleibt das dümmste Volk der Welt. Man braucht einen Führer (Greta), der den Weltuntergang predigt, wenn man ihm nicht folgt und man ist dafür bereit sich selbst völlig aufzugeben.

Hatten wir doch schonmal, oder?

Was mir unverständlich bleibt ist, wie 20% der Deutschen (mehr sind es ja nicht, die meisten sehen das viel realistischer), Funk, Fernsehen, Presse, Schulen derart kirre machen können, dass man glaubt die Menschen hätten den Verstand verloren.

Was hier in Deutschland abläuft ist nur noch vollkommen irre.

Und jetzt können die grünen Weltretter gerne aus ihren Löchern kommen und dem "alten weißen Mann" mit der Moralkeule vor der Nase rumfuchteln.

So, und jetzt geht es mit dem Diesel zur Pommesbude...

Ich würde gerne schreiben, selten so einen Müll gelesen...aber leider gibt es von solchen "Ignoranten" ja genug, die meinen, sie wüßten es besser, hätten tausend Experten, die das Gegenteil beweisen würden oder schon haben und und und...und eh alle nur noch systemkonform denken. Was jetzt Greta mit einem anderen "Führer" zu tun haben soll, kann ich jetzt nicht so richtig nachvollziehen. Wenn Du bei solchen Themen aber sofort umschaltest, dann erklärt es auch, warum Du nicht aufgeklärt bist - aber Deiner Meinung nach sind wir ja auch alle eh blind und nur hysterisch. Du denkst dann auch, dass das alles nur von der Sonne kommt, die mal zur Abwechslung etwas heißer strahlt.. :roll:

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 22. September 2019, 21:39 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 2354
Albert Einstein: "In einer Demokratie haben die Dummen die Macht, weil sie in der Mehrzahl sind".

Wir werden uns in 30 Jahren treffen und ihr werdet alle merken, dass überhaupt nichts Schlimmes passiert ist und in der Retrospektive werdet ihr feststellen, dass ihr den Demagogen auf den Leim gegangen seid.

Das war bei jeder linksgrünen Weltuntergangspropaganda bisher so und ist hier auch nicht anders.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 22. September 2019, 21:45 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 1078
:dreh: :dreh: :wut: :wut: :wut: :no:

_________________
Cogitos Sägemeister - Palio The Way medium 2,1-DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 22. September 2019, 22:30 
Offline
Master
Master

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 1421
https://www.achgut.com/artikel/woher_kommt_der_strom_35_woche_jetzt_warnt_auch_mckinsey

Zitat:
Woher kommt der Strom? 35. Woche – jetzt warnt auch McKinsey

Die 35. Woche präsentiert sich von der Sonnenseite. Halt eine sehr schöne Spätsommerwoche. So merkt man an der Sonnenstromerzeugung bereits, dass es Richtung Herbst geht. In der Mittagsspitze werden nicht mehr die 30 GWh und mehr, wie noch vor einigen Wochen, erzielt. Etwas mehr als 28 GWh (Ausnahme Samstag mit 29,867 GWh) sind regelmäßig nicht mehr drin. Der Wind weht angenehm. Natürlich nicht für die Windmüller. Die mögen es viel, viel kräftiger. Doch Sommer ist Sommer. Klimawandel hin, Klimawandel her.


Ich finde es" Herrlich" wie Olli-Nr 1 es wieder mal geschafft hat das" Sommerloch " :wink: zu füllen, aber man sieht auch wie viele darauf sofort angesprungen sind. :ugly:
Zu dem Beitrag von Ed, wir leben in einer Demokratie wo jeder das Recht hat, seine Meinung so zu vertreten wie er das für richtig hält, denn so etwas gehört zu einer
Demokratie, die Zeiten wie in der ehemaligen DDR, wo anders denkende Menschen angegriffen wurden und sogar eingesperrt wurden ist zum Glück lange vorbei.

Vielleicht sollte sich jeder mal damit beschäftigen, was er selbst für den Umweltschutz und für das Klima tut, als nur Greta zu bejubeln.

P.S. Bier wird mit CO2 gezapft. Trinke und genieße es, bevor Greta es erfährt. :wink:

_________________
„Ich ahne, wovon ich spreche, meine Damen und Herren.“
Angela Merkel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 22. September 2019, 23:09 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 2894
Nur das Problem ist, dass der Klimawandel keine Glaubensfrage ist - und nix mit Demokratie zu tun hat...es sind nun einmal Fakten und keine "Meinungen" - wer diese Fakten in Frage stellt, mag das gerne tun, den kann ich aber auch nicht ernst nehmen - man sollte sich erst mal mit dem Thema vom Grund auf beschäftigen...(und bitte nicht von diversen YouTube Beiträge - und auch die Gegenargumente genau mal unter die Lupe nehmen, damit man erkennen kann, wer wie was genau noch nicht verstanden hat)...was genau letztendlich gemacht werden muß und kann, darüber läßt sich bestimmt streiten, weil da viele Interessengruppen vorliegen. Aber das, was gerade gemacht wird, wird auf jeden Fall viel zu wenig sein. Da kann eine Greta gerne mehr Aufmerksamkeit erzeugen, um das Bewußtsein für das Thema aufrecht zu halten. Es gibt übrigens interessante (psychologische) Erklärungen für die Menschen, die das Thema "ignorieren" oder als nicht vorhanden titulieren - und ich muß sagen, das passt zu dem einen oder anderen Menschen wie die Faust auf's Auge ;)

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Montag 23. September 2019, 07:29 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 16. September 2018, 19:34
Beiträge: 18
Die Stubenfliege im warmen Wohnzimmer, die dort aus einem Ei geschlüpft ist, wird vermutlich auch bestreiten, dass es draußen kalt und nass ist. Dafür gibt es mehrere Gründe. Einer wird sein, dass sie noch nie außerhalb des Hauses war und auch noch nie einen Blick durchs Fenster gewagt hat. Ein anderer Grund wird ihre Denkleistung sein, die durch andere Dinge angeregt wird und die es deshalb nicht zulässt, einen Blick nach draußen zu werfen.

Das Recht auf freie Meinungsäußerung beinhaltet übrigens nicht das Recht, selbst nicht kritisiert werden zu dürfen. Das denken seltsamerweise viele, die sich auf dieses Rest berufen.

Und trotzdem muss ich bei allem darüber nachdenken, welchen Zweck Olli damit verfolgt, einfach mal ein Thema zu eröffnen, das in einem TT-Forum doch eher ungewöhnlich ist, um sich dann selbst kein einziges Mal dazu zu äußern.
Was steckt dahinter, lieber Olli? Machst du eine Meinungsumfrage, willst du die Stimmung ausloten oder willst du herausfinden, wie einfach es ist, Menschen so zu manipulieren, dass sie sich die Köpfe einschlagen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Montag 23. September 2019, 07:29 
Offline
Master
Master

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 1421
4olaf hat geschrieben:
Nur das Problem ist, dass der Klimawandel keine Glaubensfrage ist - und nix mit Demokratie zu tun hat...es sind nun einmal Fakten und keine "Meinungen" - wer diese Fakten in Frage stellt, mag das gerne tun, den kann ich aber auch nicht ernst nehmen - man sollte sich erst mal mit dem Thema vom Grund auf beschäftigen...(und bitte nicht von diversen YouTube Beiträge - und auch die Gegenargumente genau mal unter die Lupe nehmen, damit man erkennen kann, wer wie was genau noch nicht verstanden hat)...was genau letztendlich gemacht werden muß und kann, darüber läßt sich bestimmt streiten, weil da viele Interessengruppen vorliegen. Aber das, was gerade gemacht wird, wird auf jeden Fall viel zu wenig sein. Da kann eine Greta gerne mehr Aufmerksamkeit erzeugen, um das Bewußtsein für das Thema aufrecht zu halten. Es gibt übrigens interessante (psychologische) Erklärungen für die Menschen, die das Thema "ignorieren" oder als nicht vorhanden titulieren - und ich muß sagen, das passt zu dem einen oder anderen Menschen wie die Faust auf's Auge ;)


Aber selbstverständlich ist es eine Glaubensfrage, wer war noch mal der Bischof der beim Einmarsch von Greta, Ähnlichkeiten mit Jesus entdeckt hat ?
Man sollte sich von Grund auf mit dem Thema beschäftigen, davon gehe ich auch aus da das jemand macht.

Ich möchte hier mal die Meinung eines Politikers zur Diskussion stellen, der seid Jahrzehnten im Bundestag sitzt.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article200731328/Wolfgang-Kubicki-FDP-Der-Gruenen-Hype-ist-bald-zu-Ende.html

Zitat:
Wolfgang Kubicki (FDP)
„Dass wir nur noch über Klimaschutz reden, halte ich für gefährlich“



Zitat:
WELT: Was machen die Grünen besser als die FDP?

Kubicki: Nichts. Das Thema Klimaschutz überstrahlt momentan alles. Ich möchte auch, dass meine Enkel in einer lebenswerten Welt aufwachsen. Aber dass wir jetzt nur noch über Klimaschutz reden und alle anderen Themen ausblenden, halte ich für falsch und gefährlich. Im Nahen Osten stehen wir möglicherweise gerade vor einem Krieg. Und wenn dieser kommen sollte, was niemand wollen kann, wird das erhebliche Auswirkungen für uns haben. Ich denke, dass mittlerweile viele Menschen jetzt schon genervt sind vom Auftreten der „Fridays for Future“-Bewegten. Ich kann das nachvollziehen.


Da muss ich Herrn Kubicki wirklich Recht geben, dass mittlerweile viele Menschen jetzt schon genervt sind vom Auftreten der „Fridays for Future“-Bewegten.

Zitat:
WELT: Was genau nervt Sie an diesen Forderungen?

Kubicki: Der Rigorismus, mit der sie vorgetragen werden. Wenn Ihnen ein 16-Jähriger erklärt: Ist mir völlig egal, ob 800.000 Arbeitsplätze verloren gehen oder nicht, dann ist das bedenklich. Wir haben bei den Sondierungsgesprächen 2017 darüber gesprochen, wie wir die Klimaziele bis 2020 hätten einhalten können.
Anzeige

Ergebnis: Wir hätten jedes Wochenende Fahrverbote aussprechen müssen, es hätte dann kein Mensch ins Auto steigen dürfen. Wir hätten außerdem ein flächendeckendes Tempolimit von 80 km/h verhängen müssen – auch für die Autobahnen. Und vieles weiteres mehr. Und jetzt stellen Sie sich vor, wir hätten das so umgesetzt: Es gäbe einen Aufstand in der Bevölkerung. Der Rigorismus der Klima-Bewegung wird irgendwann dazu führen, dass Konflikte nicht mehr friedlich ausgetragen werden, sondern im Zweifel gewalttätig.


Wenn eine 16 Jährige sich hinstellt und sagt, ihr ist es egal ob 800.000 Arbeitsplätze und mehr verloren gehen, dann ist das ganz ganz vorsichtig ausgedrückt, total
engstirnig und zeigt das es nicht um die Sache geht, sondern man möchte Panik verbreiten.
Wie möchte man die Maßnahmen zum Klimawandel bezahlen wenn man die Wirtschaft platt gemacht hat.

Wir wollen Kohlekraftwerke und Atomkraftwerke am besten sofort abschalten, uns aber gleichzeitig in Polen wenn unser Strom nicht ausreicht, Kapazitäten bei Kohlekraftwerken sichern.

Jeder realistisch denkende Mensch hat im Leben schon mitbekommen, das man Probleme nur zu lösen sind, wenn man nicht in Hektik und Panik verfällt, ob es sinnvoll für das Klima ist, sich auf Dächer von Autos zustellen um mit Plakaten zu demonstrieren, halte ich nicht für erstrebenswert, es könnte ja bei einigen Hochzeiten mit
Protzkisten praktiziert werden, die Hochzeitsgäste kommen zu ihren Autos und da stehen die Umweltaktivisten auf den Autodächern.

Zitat 4olaf
Zitat:
Aber das, was gerade gemacht wird, wird auf jeden Fall viel zu wenig sein. Da kann eine Greta gerne mehr Aufmerksamkeit erzeugen, um das Bewußtsein für das Thema aufrecht zu halten. Es gibt übrigens interessante (psychologische) Erklärungen für die Menschen, die das Thema "ignorieren" oder als nicht vorhanden titulieren - und ich muß sagen, das passt zu dem einen oder anderen Menschen wie die Faust auf's Auge


Die interessante (psychologische) Erklärungen für die Menschen, könnte das vielleicht " Klima-Hysterie " bedeuten. :wink:

http://debeste.de/96609/Du-meldest-morgen-dein-Auto-ab :wink:

_________________
„Ich ahne, wovon ich spreche, meine Damen und Herren.“
Angela Merkel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Montag 23. September 2019, 08:23 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1912
Verein: TTV Geismar
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1965
Das ist so ähnlich wie mit der Flüchlings (mist, wieder nen halben Nazi Ausdruck verwendet), äh, Geflüchteten Debatte: Ist man in den Augen vieler der Aktivisten und supporter nicht zu 110% dabei, ist man halt ein schlechter Mensch, (Klima)-Nazi, dumm, ungebildet, ungewaschen und hässlich.
Einen Mittelweg gibt es doch überhaupt nicht mehr in den aktuellen Debatten.
Und dann erfolgt irgendwann eine Trotzreaktion, und auch gemäßigte Menschen fühlen sich von den 16-22 Jährigen, die da rotznäsig in den ganzen Tagshows auftreten, abgenervt und geben Kontra wo sie das vielleicht gar nicht so wollen.

Die deutsche Umwelthysterie hat auch andere Ähnlichkeiten zur Geflüchteten"Krise": Wieder ein Deutsch/Fransösicher Alleinweg (ok, vlt sind Holland und Belgien noch dabei), für den uns unsere östlichen Nachbarn auslachen.
Ich glaube es war Kubicki der schon vor 5-10 Jahren gesagt hat: Für jede Tonne Kohle, die wir in Sachsen weniger fördern, reiben sich die Polen und Tchechen ein paar Kilometer weiter die Hände und fördern zwei Tonnen mehr.
Genauso mit der Atom Energie: Wir haben in einer völligen Kurschluss Reaktion nach Fukushima quasi über Nacht unsere modernen und sicheren Atomkraftwerke abgeschaltet (und damit unseren Klimazielen einen Bärendienst erwiesen :lol2: :lol2: :lol2: ). Die ganzen 50 Jahre alten Meiler in Belgien, Frankreich, Polen und Tchechien, teilweise von den jeweiligen Grenzen in Sichtweite, produzieren dann halt etwas mehr Stom. Aber hauptsache die Deutschen haben ein sauberes Gewissen.

Apropo Gewissen: Darum geht es doch vor allem. Sich auf der richtigen und guten Seite zu wissen. Und wenn einer das irgendwie anders sieht, entferne ich ihn aus meiner FB Freundesliste (und lache die ganzen rechten Idioten in ihren "Echo-Kammern" aus.)
Wie man dann in vielen anderen Bereichen handelt: drauf geschissen.

Was es braucht sind europäische und globale Lösungen. Dafür müsste die Bundesregieren ALLES tun. Aber sich selbst als Deutschland kasteien während die meisten anderen Industrienationen drüber lachen ist halt wenig clever.

Und natürlich: Der Klimawandel ist Menschen gemacht. Es hat zwar schon von Anbegin der Erde wärmere und kältere Perioden gegeben, und wir sind wohl so oder so wieder in einer Wärmeren. Aber die Schnelligkeit des Temperatur Anstiegs ist relativ einzigartig in der Geschichte. Also sind wir da offenbar der entscheidende Faktor.

_________________
- BTY Harimoto
- T05 2,1mm
- ABS² 2,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Montag 23. September 2019, 08:59 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1616
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
@Andy Du scheinst ein Putinversteher zu sein, das sind eigentlich fast ausschließlich Leute aus dem Osten. Selbst wenn ich Dein Argument mit der "Sicherung des Hafens auf der Krim" gelten ließ - im Umkehrschluss könnten wir auch eine getürkte Umfrage in unseren ehemaligen Ostgebieten starten und der Hafen Danzig gehörte ja auch zum Deutschen Reich. Die KrimTartaren sind die Ureinwohner und die waren nicht dafür! Aber wie erklärst Du Dir die Bombadierung von Krankenhäusern und Einsatz von Giftgas in Syrien und das Niederknüppeln jeglicher Opposition und die Verfolgung von Homosexuellen , imeigenen Land - ist das auch die böse Nato :!:
Zu Greta - solange Sie Trump und den Chinesen nicht umstimmt sondern nur das kleine Deutschland das mit seinen lumpigen 2% zur Klimaveränderung beitragen kann, halte ich das Ganze für ein Sturm im Wasserglas und dient nur dazu den weniger verdienenden Menschen noch mehr aus der Tasche zu ziehen. Es wird wohl dem Porsche oder Ferrarifahrer nichts ausmachen auch 2 Euro für den Liter Sprit zu zahlen - endlich freie Fahrt wenn der Otto Normalo endlich die Strasse freigibt. Die marode Bahn als Ersatz . Der nächste Bahnhof ist ja nur 12 Kilometer entfernt - noch dazu im Stundentakt. Da fällt es leicht umzusteigen. Übrigens fliegen die Grünen am meisten von den Politikern. Frei nach dem Prinzip "Wasser predigen - Wein trinken". Wieso soll ich mir von solchen Leuten einen Diesel verbieten lassen und dafür den Indios das Wasser abgraben für die Lithiumbatterien :lol2:
:D MaikS Du sprichst mir aus der Seele - ich bin geausowenig ein Nazi wie Klimaverweigerer aber solch eine Ächtung kommt sofort auf, wenn man nur erwähnt, dass wir bestenfalls 2% beeinflussen können. Genauso können wir nicht alle Menschen in unser Land lassen die gerne wollen :!:

_________________
Im Alter werden alle Glieder steif - bis auf eins - in der Jugend ist es umgekehrt !!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3356 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 224  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de