Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 1. Oktober 2020, 17:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2736 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 149, 150, 151, 152, 153, 154, 155 ... 183  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Samstag 25. Juli 2020, 09:29 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3627
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
„Klimavorhersagen über mehrere Jahre?“

„Das Klimasystem unseres Planeten ist komplex. Verschiedene Komponenten, wie Atmosphäre, Ozean, Eis oder Land beeinflussen sich gegenseitig und führen zu natürlichen Klimaschwankungen auf ganz unterschiedlichen Zeithorizonten von Monaten bis zu Jahrzehnten. Insbesondere auf den langen Zeitskalen spielt der Ozean eine zentrale Rolle. In der jetzt vorgelegten Studie unter Federführung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel ist die Möglichkeit untersucht worden, durch Schwankungen des Windfeldes verursachte Änderungen der Meeresoberflächentemperaturen im Nordatlantik über Jahre hinaus vorherzusagen. Solche Schwankungen der Wassertemperatur haben auch das Potential das Klima in Europa zu beeinflussen.“

„Dabei haben die Forschenden folgenden Mechanismus vorgeschlagen: Die Winde verursachen eine Änderung der Ozeanzirkulation. Dadurch wird in einem bestimmten Bereich des Nordatlantiks außergewöhnlich viel Wärme angesammelt. Diese Wärme wird über einen Zeitraum von mehreren Jahren nach Nordosten transportiert. Das Resultat ist, dass eine Erwärmung der Meeresoberfläche im östlichen Nordatlantik eintritt, als Reaktion auf die Winde von vielen Jahren zuvor.
„Aus anderen Studien wissen wir, dass die Oberflächentemperatur des Nordatlantiks auch das Klima Europas beeinflussen kann. Deswegen sind solche Vorhersagen der nordatlantischen Oberflächentemperatur, die mehrere Jahre in die Zukunft reichen, auch von großer Bedeutung für Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, und natürlich auch für die Öffentlichkeit“, so Dr. Reintges abschließend.“
https://www.geomar.de/news/article/klim ... rere-jahre

Das Klima ist ein Mitspieler auf den man sich nicht immer verlassen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Samstag 25. Juli 2020, 10:51 
Online
Super Master
Super Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 1983
Wie alt bist du ? Hast du Kinder, vieleicht sogar schon Enkel ?
Warum zur Hölle dieses Engagement beim Leugnen eines Klimawandels ?
Auch beim Thema Corana auf ner ganz schiefen Verschwörungserzählungsschiene ! Da wird es nur schneller sichtbar wie absurd diese ganzen Spinner argumentieren !
Beim Thmea Klimawandel ist man sich in der Wissenschaft genauso zum wirklich allergrössten Teil einig.
Und selbst wenn es wirklich alles nicht stimmen sollte, was zur Hölle spricht dagagen resourcenschonend zu leben ? Auch wenn es den co2 bedingten Klimawandel deiner Meinungnach nicht gibt, endlich sddn die Vorräte an fossilen Energieträgern doch sowieso ! Man muss früher oder später doch Alternativen haben, warum dann denn nicht jetzt schon umstellen ? Ich mein, falls es ihn doch geben sollte ! ;-) Oder bist du einfach nur so drauf, dass dir alles egal ist für die Folgegenerationen ?

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Samstag 25. Juli 2020, 11:32 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1855
Novalis hat geschrieben:
Ich lese da etwas mehr als 18°C ab.

https://www.laenderdaten.info/Europa/Ru ... -Sakha.php

Für die Gegend sind das Spitzenwerte für Juni.

Und was hat das jetzt mit den von dir falsch angegebenen Statistiken von 1912 zu tun ? Hast du das mal nachgeprüft oder übergehst du das einfach mal wieder, weil man deine Fake Fakten widerlegt hat und somit deine Schlussfolgerung auch?

_________________
Re-Impact M3 Select 5/3 VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Samstag 25. Juli 2020, 12:41 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3627
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
https://data.giss.nasa.gov/cgi-bin/gist ... dt=1&ds=14

Auch, wenn du bettelst, es wird da nicht warm.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Samstag 25. Juli 2020, 12:54 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3627
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
"Typisch für dieses extrem kontinentale Klima sind auch zwar sehr kurz Sommer, in denen es jedoch auch mal richtig heiß werden kann."
"Einer sibirischen Redensart nach „... ist im Juni noch kein Sommer, im Juli ist er aber schon wieder vorbei“. So beträgt die höchste je gemessene Temperatur in Oimjakon, plus 35 Grad. Der inoffizielle Kälterekord aus dem Jahr 1916 beträgt dagegen minus 81,2 Grad. Kälter wird es nur noch in der Antarktis, und so wurde mit minus 89,2 Grad Celsius die weltweit tiefste Temperatur 1983 an der russischen Forschungsstation Wostok auf dem Ostantarktischen Plateau gemessen.
Nur geringfügig milder als in Oimjakon ist es im 650 km nordwestlich gelegenen Werchojansk, mit 1300 Einwohnern einer der kleinsten Städte Russlands."
https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a ... -1662.html

https://amp.ksta.de/image/29537440/max/ ... impern.jpg

Eher kälter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Samstag 25. Juli 2020, 13:10 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3627
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
https://notalotofpeopleknowthat.files.w ... =722&h=419

Was passt dir denn nicht an den durchschnittlichen Junitemperaturen von 1885-2020.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Samstag 25. Juli 2020, 13:17 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1855
Novalis hat geschrieben:
https://data.giss.nasa.gov/cgi-bin/gistemp/stdata_show_v4.cgi?id=RSM00024266&dt=1&ds=14

Auch, wenn du bettelst, es wird da nicht warm.

He? Du hast immer noch nicht deine tolle Statistik von 1912 erklärt, wo es wärmer sein sollte als jetzt 2019/2020...komisch..ich erinnere noch mal an Deine Aussage.

Novalis hat geschrieben:
Der heißeste Juni in in Verhojansk war 1912.


Das ist schlichtweg falsch, weder die Höchsttemperaturen noch die Durchschnittstemperatur waren nur annähernd an denen vom letzten und diesem Jahr. Das kannst du alles auf den russichen Wetterseiten nachlesen (für jeden Tag, für jeden Monat usw)... wenn du ein bisschen russisch kannst (oder dank Google Translator), solltest auch du das nachprüfen können...indem du einfach Quellen ungefragt übernimmst und dann deinen Senf dazu gibst, damit wird es nicht automatisch richtiger.

Und selbst in deinem jetzt angegeben Graphen von der Nasa erkennst du keine Temperatursteigerung? Du solltest dir vielleicht einen neuen Monitor kaufen, anscheinend siehst du nur einen Teil der Grafik :lol:

_________________
Re-Impact M3 Select 5/3 VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Samstag 25. Juli 2020, 13:18 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1855
Novalis hat geschrieben:
https://notalotofpeopleknowthat.files.wordpress.com/2020/07/image_thumb-57.png?w=722&h=419

Was passt dir denn nicht an den durchschnittlichen Junitemperaturen von 1885-2020.

hatte ich dir geschrieben...dass die nicht stimmen... vielleicht solltest du weiter oben lesen, was ich zum Juni 1912 geschrieben hatte...

und dann noch was...

Zitat:
Bei mir geht es um monatliche Durchschnittswerte.
Bei dir um Eintagsfliegen.


soso...Du pickst dir also einen warmen Monat von 1912 raus ... und was ist mit dem Monat Juli 1912 z.B.? Da lag der Monat sogar 2 Grad UNTER den Durchschnittswerten (bei ca. 13.2 Grad und normal wären es 15.2 Grad im Juli), im August lag 1912 im Durchschnitt, September rund 2 Grad zu kalt, Oktober auch 2 Grad zu kalt, November im Durchschnitt und Dezember sogar fast 6 Grad zu kalt...Was du (oder deine Quelle) hier gemacht hat ist, eine "Eintagsfliege" beobachtet, um den Anschein zu geben - ist doch alles normal...soviel zum Thema, bei dir geht es um Durchschnittswerte und nicht um Eintagsfliegen...vielleicht solltest Du einen größeren Zeitraum dann auch beobachten, um eine KLIMAVERÄNDERUNG auch feststellen zu können.

Dann schauen wir noch mal auf das Jahr 2020:

Februar 2020: 2,9 Grad über Durchschnitt (hier sind schon einige Tage kurz an Hitzerekord sogar mit -19 Grad)
März 2020: 5,5 Grad über Durchschhnitt (mit Tagen, die bis zu 18,7 Grad nach oben von der Norm abweichen)
April 2020: 6,1 Grad über Durchschnitt (am 08.04. sogar mit einer max. Temperatur von 8,6 Grad rund 20 Grad Abweichung von der Norm)
Mai 2020: 1,6 Grad über Durchschnitt (am 20.05. mit 20,4 Grad fast wieder ein Rekordwert erreicht)
Juni 2020: 6 Grad über Durchschnitt (mit dem 20.06. und gemessenen 38 Grad neuer Rekordwert - aber der weicht sogar "nur" 11,6 Grad von der Norm ab...andere Tage sind da noch drüber im Juni)
Juli 2020: bis jetzt sind es über 1,3 Grad übern Durchnschnitt, auch wieder fast einen neuen Rekordwert für einen Juli mit 34,9 Grad am 21.07.

Also in einem Jahr einen Rekordwert und viele Tage fast Rekordwerte erreicht ... übrigens sind alle Monate sehr weit weg von den Tiefstrekordwerten - wird wohl ein sehr heißes Jahr 2020 dort...

_________________
Re-Impact M3 Select 5/3 VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Samstag 25. Juli 2020, 14:28 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3627
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
Höchste je gemessene, offiziell bestätigte Temperatur (25. Juli 1988): +37,3 °C
https://de.wikipedia.org/wiki/Werchojansk

Tolle Rekorde.
Hitzerekorde mit -19°C sind richtig unheimlich.
Der einzig wahre Rekord ist s.o. 32 Jahre alt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Juli 2020, 09:20 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3627
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
„Ein bekanntes Verhaltensmuster der Sonne ist ihre unregelmäßige Sonnenaktivität. Der bekannteste Aktivitätszyklus der Sonne ist der elfjährige Sonnenfleckenzyklus, bei dem sich alle elf Jahre Sonnenfleckenmaxima und -minima abwechseln. Es sind aber auch Schwankungen auf anderen Zeitskalen bekannt. Sonnenflecken sind Stellen auf der Oberfläche der Sonne, die dunkler erscheinen, weil sie Sonnenstrahlen mit  verminderter Leuchtkraft ins Universum abgeben. Gleichzeitig verlässt dort sehr energiereiche Strahlung, vor allem im UV-Bereich, die Sonne. Während des Sonnenfleckenminimums gibt es weniger Sonnenflecken und es kommt daher weniger energiereiche Sonnenstrahlung auf der Erde an, bei einem Sonnenfleckenmaximum ist es genau umgekehrt.“

„Mehr Sonnenstrahlung, insbesondere im UV-Bereich, führt im Sonnenfleckenmaximum zu einer Erwärmung der Stratosphäre (zwischen 15 und 50 km) in den Tropen und zu einer verstärkten Ozonproduktion. Dies führt wiederum über komplizierte Wechselwirkungsmechanismen zu Zirkulationsänderungen in der Atmosphäre, die bis zum Erdboden zu spüren sind. Die Mechanismen, wie Änderungen in der Sonnenaktivität die Atmosphäre beeinflussen, sind allerdings immer noch Gegenstand aktueller Forschung. Insbesondere wird über den Zusammenhang von großen Sonnenfleckenminima mit kalten, schneereichen Wintern spekuliert oder ob die momentan geringere Sonnenaktivität für die Pause in der globalen Erderwärmung verantwortlich sein könnte.“

„Die Ergebnisse bestätigen die Hinweise aus anderen Studien, dass Jahre mit geringer Sonnenaktivität mit strengen Wintern auf der Nordhalbkugel zusammenhängen. Ein Beispiel dafür ist der starke Wintereinbruch, verbunden mit Schneefall und Stürmen, wie wir es 2008 und 2010 in Nordeuropa und Nordamerika erlebten. In diesen Jahren befanden wir uns in einem Sonnenfleckenminimum.

„Der Effekt der Sonnenaktivität auf regionale Klimaschwankungen ist sehr aufschlussreich. Abschätzungen der zukünftigen Sonnenaktivität könnten zu genaueren Klimavorhersagen innerhalb der nächsten Jahrzehnte führen“, erklärt Prof. Matthes.“
https://www.geomar.de/news/article/die- ... er-eiszeit

„Katja Matthes (geb. 23. September 1975 in Berlin) ist eine deutsche Klimawissenschaftlerin. Sie ist Professorin am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel und der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.“
https://de.wikipedia.org/wiki/Katja_Matthes


Die nächsten Jahrzehnte werden es zeigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Juli 2020, 09:22 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3627
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... ped%29.jpg

Die Ausgasungen folgen den Sonnenpeaks.
Die Temperaturen waren früher mehrfach erheblich höher.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Juli 2020, 09:26 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3627
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
"Integral scenarios of global mean surface temperature change for 2020-2050.
All of the components of natural variability point to cooling during the period 2020-2050. Individually these terms are not expected to be large in the moderate scenarios.   However, when summed their magnitude approaches the magnitude of the warming associated with the moderate values of TCRE – 1.35 and 1.65 oC. If the natural cooling exceeds the expected value, or TCRE is at the low end (1.0 to 1.35oC), then there could be net cooling.

https://curryja.files.wordpress.com/202 ... =600&h=176


https://judithcurry.com/2020/02/13/plau ... 2020-2050/

„Judith A. Curry (* 1953) ist Professorin für Geo- und Atmosphärenwissenschaften am Georgia Institute of Technology. Sie ist Autorin und Herausgeberin einiger Bücher sowie von über 130 Fachartikeln. Ihren Ph.D. erhielt sie 1982 von der University of Chicago im Bereich Geophysik.“

https://de.wikipedia.org/wiki/Judith_A._Curry

Netto könnte eine Abkühlung kommen, wenn für die nächsten drei Jahrzehnte alle Faktoren berücksichtigt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Juli 2020, 10:49 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1855
Novalis hat geschrieben:
Höchste je gemessene, offiziell bestätigte Temperatur (25. Juli 1988): +37,3 °C
https://de.wikipedia.org/wiki/Werchojansk

Tolle Rekorde.
Hitzerekorde mit -19°C sind richtig unheimlich.
Der einzig wahre Rekord ist s.o. 32 Jahre alt.

und was passiert, wenn der Wert bestätigt wird? Dann war es 1912 für dich immer noch wärmer :lol:

Tja, wenn man nicht wissenschaftlich denkt, dann sind -19 Grad C bestimmt unheimlich...Für manche sind sogar Noppen-Beläge unheimlich!

_________________
Re-Impact M3 Select 5/3 VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Juli 2020, 13:12 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3627
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
"Hitzerekord auf Spitzbergen – 21,2 Grad Celsius gemessen"
"Auf Spitzbergen ist die wärmste Temperatur seit über 40 Jahren gemessen worden. Der Topwert von 21,2 Grad wurde nach Angaben am Samstagnachmittag erreicht. Das meldete das norwegischen Institut für Meteorologie in Oslo. Demnach war es auf dem Arktis-Archipel seit Beginn der Wetteraufzeichnungen nur ein einziges Mal noch wärmer: Im Juli 1979 zeigte das Thermometer dort 21,3 Grad an."
https://www.welt.de/wissenschaft/articl ... essen.html

Das ist kein Rekord, es beweist messerscharf, dass es dort vor 41 Jahren schon wärmer war.
Es beweist ebenso, dass es dort seit 41 Jahren nicht wärmer geworden ist.

"Der Ausdruck Rekord (v. lat.: recordari = sich erinnern, merken) bezeichnet einen quantifizierten Wert einer Leistung, eines Gegenstandes oder eines Ereignisses, der extremer ist als der entsprechende Wert sämtlicher vergleichbarer Leistungen, Gegenstände oder Ereignisse."
https://de.wikipedia.org/wiki/Rekord


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Juli 2020, 18:28 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1855
Das ist natürlich ein Argument dafür, dass der Klimawandel gar nicht existiert - sehr schöne Schlussfolgerung :lol:

Dann gebe ich dir hier einen andern "Rekord"-Wert über Spitzbergen

https://polarkreisportal.de/spitzbergen ... rchschnitt

_________________
Re-Impact M3 Select 5/3 VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2736 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 149, 150, 151, 152, 153, 154, 155 ... 183  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de