Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 30. Oktober 2020, 17:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2893 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 185, 186, 187, 188, 189, 190, 191 ... 193  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Oktober 2020, 09:34 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3761
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
„Friedensnobelpreis 2020 für Welternährungsprogramm der UN
Der Friedensnobelpreis 2020 geht an das Welternährungsprogramm (WFP) der Vereinten Nationen. Das teilte das norwegische Nobelkomitee mit. Das WFP wird für den Kampf gegen Hunger und sein Friedensengagement in Konfliktgebieten ausgezeichnet.“
"Wir haben auch in diesem Jahr geliefert und mehr als unsere Pflicht erfüllt"
https://www.br.de/nachrichten/deutschla ... un,SCtf9JG

„Pflanzen benötigen zur Photosynthese Kohlenstoffdioxid (CO2) und produzieren dabei Sauerstoff. Das in der natürlichen Umgebungsluft enthaltene CO2 liegt mit einem Anteil von derzeit ca. 400 Teile pro Million (Parts per Million = ppm) unterhalb des für C3-Pflanzen wie Weizen, Roggen oder Reis zum Wachstum optimalen Anteils von ca. 800 bis 1000 ppm. Wird den Pflanzen zusätzliches Kohlenstoffdioxid zur Verfügung gestellt, können die Pflanzen besser beziehungsweise schneller wachsen.“
https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlensto ... C3%BCngung

Kohlendioxid bekommt Friedensnobelpreis.
Greta geht leer aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Oktober 2020, 09:36 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3761
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
„Windkraft soll die öffentliche Sicherheit garantieren? Ein Treppenwitz“
„Erneuerbare Energien sind ohnehin schon staatlich privilegiert. Jetzt werden sie auch noch zum nationalen Sicherheitsinteresse erklärt. Das überspannt nun endgültig den Bogen.“

Nationale Sicherheitsinteressen überwiegen im Zweifel alles.“
https://www.welt.de/debatte/kommentare/ ... nwitz.html

Die Notstandsgesetze zur unumkehrbaren großen Transformation.
Die Ökodiktatoren basteln sich Machtbefugnisse.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Oktober 2020, 09:38 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3761
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
„Extinction Rebellion – wie die Öko-Radikalen mit systematischem Rechtsbruch das Klima retten wollen“
«Wir sind mehr, als es scheint», sagt er. «Wir haben unsere Vorfahren an unserer Seite, aber auch die Bäume, die Meere, die Bienen und alle Lebewesen, die ihre Stimme nicht erheben können.»


https://www.nzz.ch/international/extinc ... ld.1578044

https://img.nzz.ch/2020/10/9/c800a49f-9 ... &auto=webp

Und ganz besonders die Vögel, die ihr Leben am Windrad aushauchten.
Diese Wahrheit aus Klima, Corona, Flüchtlingen legitimiert den Rechtsbruch , bis sie von der Wirklichkeit eingeholt wird. Dann gibt es neue Wahrheiten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Oktober 2020, 09:59 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 2004
Novalis hat geschrieben:
Und ganz besonders die Vögel, die ihr Leben am Windrad aushauchten.

oder die ganzen Vögel, Fische und andere Tiere, die so einer Ölpest qualvoll verendeten...

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select 5/3 VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Oktober 2020, 10:41 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 2122
Udn die Anzahl der Vögel, die jährlich durch Fensterscheiben sterben, kanst ja schonmal anfangen udn bei dir zuhause alle ausbauen, die ist nämlich um einiges höher als die durch Windräder.

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Oktober 2020, 09:17 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3761
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
„Schützend vor den Wald stellen“

„Aus Protest gegen die Rodung und für eine klimagerechte Verkehrspolitik kündigt das Bündnis für den 25. Oktober eine Menschenkette am Waldrand des bedrohten Dannenröder Forst an. Hunderte Menschen werden sich schützend vor den Wald stellen und fordern: "Rettet den Wald, stoppt die A49!"“
„Seit dem 1. Oktober sind die Rodungsmaschinen im Wald und die Polizei geht gegen Baumhäuser vor. Die geplante Autobahn wird mehrere arten- und wasserreiche Mischwälder durchschneiden. Fundamente und Brückenpfeiler gefährden zudem ein Wasserschutzgebiet. Der Dannenröder Wald versorgt rund eine halbe Million Menschen in der Region und bis nach Frankfurt mit Trinkwasser.“
"Die Politik muss sich endlich trauen, zukunftszerstörende Verträge aufzukündigen.Der Widerstand wächst stetig, denn wir werden unsere Zukunft nicht verbauen lassen!", sagt Lilly Claudi von Fridays for Future.
https://www.presseportal.de/pm/64126/4732213

Werden sich die Damen und Herren von FFF genauso vor den Wald stellen, wenn Bäume gefällt werden, um Betonfundamente für Windräder zu bauen.
Klimaneutral kann Deutschland mit Renaturierung versiegelter Flächen, bei gleichzeitiger Bevölkerungsreduzierung werden.
Wer einen Baum fällt, muss 10 Bäume pflanzen, an einer Stelle, wo vorher Beton oder Asphalt war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Oktober 2020, 09:20 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3761
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
„Wir haben dem Eis beim Sterben zugeschaut“
„Sie versprechen sich von den gewonnenen Daten wichtige Erkenntnisse über das Nordpolarmeer – und über den Klimawandel.“
„Dazu kamen kleinere Erfrierungen im Gesicht bei einigen Teilnehmern – bei bis zu minus 42 Grad nichts Ungewöhnliches. „Die verheilten aber problemlos“, sagt Rex.
Dabei hätte viel passieren können. Begegnungen mit Eisbären gab auf der Scholle viele. An eine besonders brenzlige erinnert sich Rex: „Der Bär war nur noch 40 Meter vom Eisbärenwächter entfernt.““
„„Während der Abwesenheit der ‚Polarstern‘ haben wichtige Messinstrumente autonom auf der Scholle weitergearbeitet.“ In dem gesamten Jahr seien unzählige Proben und Daten von Eis, Schnee, Wasser und Luft gesammelt worden. „Die werden noch künftige Generationen von Wissenschaftlern beschäftigen.““
„Auf der Scholle wurde eine Eisbar aufgebaut, bei minus 30 Grad gab es Glühwein. Rex: „Der erste Schluck ist noch warm, der zweite kalt und der dritte ist Eis.““

https://www.fr.de/panorama/wir-haben-de ... 66869.html

Dass die Aggregatzustands-Änderung von fest zu flüssig beim Wasser „Sterben“ heißt ist mir neu.
Wenn das bei Temperaturen von minus 30° bis minus 42° passiert, ist das aber schon tragisch.
In dieser riesigen Einöde scheint es dabei von Eisbären zu wimmeln.
Der Glühwein wurde dann ja von Scheintod (heiß und flüssig) zu Eis (fest) wiederbelebt.
Wunder gibt es immer wieder.
Für die Eisbären gab es dann wohl Glühweineis.
Wenn Mensch und Eisbär „fest“ sind, dann gelten sie als gestorben, da ist es wohl gegenteilig.


Zuletzt geändert von Novalis am Mittwoch 14. Oktober 2020, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Oktober 2020, 10:09 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3761
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
„Schmelzender Gletscher Gefährliche Zeitbombe vor Alaska: Satellitenbilder kündigen Mega-Tsunami an“


„Doch dann nahm sie auf einem Satellitenbild einen riesigen, sich nach vorne bewegenden Berghang nahe des Barry-Gletschers in Alaska wahr. Das zeigen Aufnahmen des Nasa Earth Observatory.“

„Das Gefährliche dabei: Sollten die Erdmassen des Berghangs in den schmalen Fjord der Prinz-William-Sund-Bucht hinunterstürzen, könnte dies einen Tsunami erzeugen. Eine Welle von mehreren Hundert Metern Höhe wäre so möglich.“

„Dessen Wellen erreichten im Jahr 1958 eine Höhe von 500 Metern – ebenfalls in Alaska. Augenzeugen verglichen das Geschehen damals mit der Wucht eines Atombombeneinschlags. Grund für die immer schneller schrumpfenden Gletscher sind die steigenden Durchschnittstemperaturen.“

https://www.focus.de/wissen/klima/schme ... 37402.html

Völlig merkwürdige Vermischung von Gletscherschmelze, Bergrutschen, Seismik
und Temperatur. Da darf selbst die Atombombe für die Panik nicht fehlen.
Der Vorgang im Prinz-William-Sund hat nichts mit Klimawandel und Erderwärmung zu tun.
Wenn da was rutscht, dann wegen Erdbeben.



https://data.giss.nasa.gov/cgi-bin/gist ... dt=1&ds=14

„Am 27. März 1964 forderte das sogenannte Karfreitagsbeben 131 Menschenleben und richtete Schäden in Höhe von 500 Millionen Dollar an. Das Beben mit einer Stärke von 9,2 und einer Dauer von vier Minuten war das bis dato stärkste in den USA. Die Orte Valdez und Chenega wurden durch den dem Beben folgenden Tsunami fast vollständig zerstört, ebenso die Häfen von Valdez und Cordova.“
https://de.wikipedia.org/wiki/Prinz-William-Sund


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Oktober 2020, 10:12 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 2122
Hier scheint gerade schön die Sonne.

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Oktober 2020, 12:11 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3761
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
Herzliche Grüße nach Thailand.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Oktober 2020, 13:29 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 2122
Inzwischen leider zugezogen, aber ab nächster Woche soll es ja goldenen Oktober geben.

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:28 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3761
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
„Gehäufte Beben, vulkanische Gase und eine schleichende Hebung: Auf Island mehren sich die Anzeichen für einen neuen Ausbruch des Gletschervulkans Grimsvötn. Eine solche Eruption könnte große Aschenwolken verursachen und verheerende Schmelzwasser-Sturzfluten auslösen. Die isländische Wetterbehörde hat den Status des Grimsvötn inzwischen von grün auf gelb hochgestuft. Wann ein Ausbruch kommt, lässt sich jedoch noch nicht genau vorhersagen.
Der Grimsvötn ist einer der aktivsten Vulkane Islands, bleibt aber meist unsichtbar. Denn sein acht Kilometer großer Krater ist normalerweise von der rund 200 Meer dicken Eisdecke des Vatnajökull-Gletschers bedeckt. Dadurch bergen die Ausbrüche des Grimsvötn eine doppelte Gefahr: Sie können gewaltige Dampf- und Aschewolken ausstoßen, aber auch zerstörerische Schmelzwasser-Fluten verursachen – sogenannte Jökulhlaups (Gletscherläufe).“

„Der Wasserstand im subglazialen See über dem Grimsvötn ist deutlich angestiegen. Die zunehmende Vulkanhitze schmilzt das Gletschereis und lässt dieses rund 100 Meter tiefe Reservoir volllaufen. Inzwischen hat der Pegel schon höhere Werte erreicht als 2004 und 2010, wie das Met Office mitteilt. In diesen beiden Jahren kam es zu einem abrupten Auslaufen des Grimsvötn-Sees – einem Jökulhlaup.“
https://www.scinexx.de/news/geowissen/i ... rimsvoetn/

Die Frage bei Gletschervulkanen ist wie viel Gletscherschmelze erzeugt die Vulkanhitze.
Ein Vulkangletscher hat nun mal alternative Energiequellen.
Eine Ursache - Wirkung - Abwägung ist angebracht.

„Okjökull wegen der Erderwärmung geschmolzen Gletscher auf Island für „tot“ erklärt“
„Der Gletscher Okjökull ist für immer verschwunden. Grund ist der globale Temperaturanstieg. Eine Plakette erinnert nun an ihn und warnt vor dem Klimawandel.“
„Rund 400 Gletscher auf Island sind vom Klimawandel und der zunehmenden Erwärmung bedroht.“
„Auch der größte Gletscher Europas, der Vatnajökull, befindet sich auf Island.“
https://www.tagesspiegel.de/gesellschaf ... 18022.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:34 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3761
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
„Die Erwärmungsrate hat sich ja zuletzt deutlich beschleunigt, sie liegt im Augenblick bei fast 0,2° pro Jahrzehnt – übrigens ohne dass die Sonne in irgendeiner Form ihre Aktivität erhöht hätte. Und wenn das so weitergeht, sind die 1,5-Grad aus dem Pariser Klimaprotokoll schon in zwei Jahrzehnten erreicht.“
https://www.deutschlandfunk.de/klimafak ... obal-de-DE

Wird immer mal wieder behauptet.


„Zugegeben, dies allein ist kein Beleg für irgendetwas, denn das Klima ist das über mindestens 30 Jahre gemittelte Wetter. Man muss sich also (zumindest wenn man seriöser Wissenschaftler sein will) wenigstens drei Jahrzehnte anschauen und nicht anderthalb.“
„Diese langfristige Entwicklung darf man nicht vermischen mit einem Blick auf die Werte kürzerer Zeitspannen oder gar einzelner Jahre. Im Rahmen natürlicher Schwankungen des Klimasystems schießen nämlich die Temperaturen im einen Jahr mal steil nach oben, im anderen geht es wieder nach unten – so weit, so normal und in der Klimaforschung unumstritten.“
Genauso muss, wer etwas übers Klima sagen will, mindestens 30 Jahre betrachten.
https://klima-luegendetektor.de/2017/05 ... vergessen/

The linear warming trend since January, 1979 remains at +0.14 C/decade
https://www.drroyspencer.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Oktober 2020, 09:55 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3761
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
http://www.ysbl.york.ac.uk/~cowtan/appl ... trend.html

Für UAH v. 6.0 TLT (Satellitenmessung)

Liefert das Statistikprogramm:

1979-2019 - 0,127°C Trend der Temperatursteigerung (pro Dekade) (40 Jahre)

1979-1999 – 0,162°C Trend der Temperatursteigerung (pro Dekade) (1.Halbzeit,20 Jahre)

1999-2019 – 0,137°C Trend der Temperatursteigerung (pro Dekade) (2.Halbzeit,20 Jahre)

Daraus folgere ich, dass im Klimarelevanten Zeitraum der 40 Jahre der Temperaturanstieg in der 1. Hälfte größer war, als in der 2.Hälfte.
Der Temperaturanstieg flacht ab und wird in Zukunft diesem Trend folgen.

Warum das so ist hat zwei Gründe.

Die Sonne ist in den letzten 20 Jahren schwächer geworden.
Dir Bevölkerungszuwachs fiel schwächer aus und somit wurden weniger Flächen versiegelt.

„Das internationale Expertengremium zur Vorhersage der Sonnenaktivität geht davon aus, dass unser Stern in ihrem neuen Zyklus nicht aktiver sein wird, als im vorherigen. Dieser 24. Sonnenzyklus war bereits der schwächste der jüngeren Vergangenheit und einer der schwächsten seit Beginn der systematischen Beobachtungen im 18. Jahrhundert.“
https://www.heise.de/news/Sonnenaktivit ... 02805.html


https://de.statista.com/statistik/daten ... rungszahl/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Oktober 2020, 10:48 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 2122
Es wurde aber trotz schwächer werdender Sonne trotzdem wärmer ! Was wenn die Sonnenaktivität in ihrem Zyklus steigt ?


Unser Chef-Erderwärmungwissenschaftlöer hat mal wieder gesprochen ! rofl

achja, draussen ziemlich ungemütlich .

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2893 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 185, 186, 187, 188, 189, 190, 191 ... 193  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de