Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 26. Februar 2020, 11:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1424 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72 ... 143  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Freitag 6. Dezember 2019, 11:39 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1254
Novalis hat geschrieben:
4olaf hat geschrieben:
@novalis: du verstehst nicht... es geht nicht darum, ob diese menschen geld hatten - sondern ob diese menschen so gelebt und gehandelt haben, NUR des geldes oder der macht wegen und in diesem zusammenhang ist deine quelle zu dalai lama völliger blödsinn.


Deswegen habe ich ja Beispiele gesucht, wie diese Menschen gelebt und gehandelt haben.
Wenn der D.L. mit seiner Rolexsammlung spielt und der M.G. seine splitternackte Nichte neben sich bettet, dann sagt mir das schon was.
Andere leiten daraus besondere Gutmenschen daraus ab, das ist dann Ansichtssache.
Besser aber eine Rolexsammlung, als eine Rolls Royce Sammlung.
https://www.qiio.de/der-guru-mit-den-93-rolls-royce.

ne, der Zusammenhang stimmt doch gar nicht...Ihr unterstellt der Greta als Religionsanführer für eine "Sekte", die Macht und Geld haben wollen - die ausgenutzt wird von NGO und von GO, um Ziele der maximalen Macht- und Geldgewinnung. Jetzt schreibst Du, der Dalai Lama hat ne Sammlung von geschenkten Rolexuhren. Welche NGO und GO stehen jetzt hinter Dalai Lama, um mit ihm an Macht und Geld zu kommen? Welche Firmen haben mit Hilfe von Gandhi massiv an Macht gewonnen? Was genau hat Greta mit Hitler tun, damit man diese in einem Satz bringen kann?

_________________
Re-Impact Preference Prototyp 2020 VH: XIOM Vega X 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Barath/Dream 2019 VH: DHS Hurricane 3-50 rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Freitag 6. Dezember 2019, 11:45 
Online
Super Master
Super Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 1690
So langsam wird den Flacherdlern ihr Gewust an Verschwörungstheorien zu komplex, ich lach mich weg !

_________________
Holz : DHS Long V
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire JP01 T 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Freitag 6. Dezember 2019, 12:38 
Offline
Top Master
Top Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2555
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
4olaf hat geschrieben:
Was genau hat Greta mit Hitler tun, damit man diese in einem Satz bringen kann?


Ich habe es zwar nicht getan, aber das Ergebnis wird dir nicht gefallen.

Alle diese Leute standen auf der Liste zum Friedensnobelpreis.

(Außer Gandhi weil er kurz vor der Nominierung erschossen wurde.)
"Das Komitee erwägte zunächst, ihm den Preis posthum zuzuerkennen, gab dann aber bekannt, ganz auf die Preisvergabe zu verzichten - weil es keinen "geeigneten lebenden Kandidaten" gebe."
https://www.sueddeutsche.de/politik/fri ... .1033995-8


Uns eint:Wir beide nicht.

Zu Greta: Die etwickelt sich noch, bei Angela war auch nicht klar in dem Alter was kommen wird.

"Später wurde sie stellvertretende FDJ-Sekretärin an ihrer Schule. Sie war also nicht nur einfaches Mitglied der SED-Jugendorganisation. In der 10.Klasse wurde sie für diesen Einsatz mit der Lessing-Medaille in Silber ausgezeichnet."
https://www.welt.de/politik/deutschland ... Merkel.htm

Dalai hat den Preis bekommen, ob er sich vom Preisgeld eine Rolex gegkauft hat ist mir nicht bekannt.


Zuletzt geändert von Novalis am Freitag 6. Dezember 2019, 12:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Freitag 6. Dezember 2019, 12:53 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1254
@Novalis...du machst Dich gerade ein "bisschen" lächerlich...

_________________
Re-Impact Preference Prototyp 2020 VH: XIOM Vega X 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Barath/Dream 2019 VH: DHS Hurricane 3-50 rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Freitag 6. Dezember 2019, 13:00 
Offline
Top Master
Top Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2555
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
"Die Wahrheit scheint lächerlich,
weil die Lüge überall triumphiert…"
https://www.aphorismen.de/zitat/38103

Scheint so.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Freitag 6. Dezember 2019, 13:39 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 2232
Gemeinsamkeiten von GT und AH:

- beide haben "Vorsehungen" und halten sich für "auserwählt".

- beide suchen sich ein Feindbild

-beide haben eine ähnliche Rhetorik ("how dare You kombiniert mit der Visage erinnert mehr an einen Reichsparteitag als an Demokratie)

-beide einen eine große Anzahl Jünger um sich, die ihnen blind folgen

-beide nehmen Kollateralschäden in Kauf, nur um ihre Ideologie durchzusetzen.

Ich weiss nicht mehr von wem dieses Zitat ist:

"Wenn der Faschismus wieder kommt, dann nicht als Faschismus. Er wird sich im Gewand des Antifaschismus tarnen".

Eine Aussage, die auf beängstigende Weise immer wahrer wird.

Schaut euch mal die gestrige Sendubg Talk im Hangar auf Servus TV mit J. Ditfurth an und ihre Art mit den Mitdiskutanten umzugehen. Die grüne Studentin war, abgeschwächt, ähnlich. Nicht nur der FPÖ Politiker, auch der Gewaltforscher und der Philosoph wurden massivst verbal attackiert mit einem Hass, der nichts Gutes erahnen lässt, wenn solche Leute mal die Mehrheit haben sollten.

Der Gewaltforscher hat es richtig formuliert. "Frau Ditfurtj stellen sie sich mal vor sie wären im Mainstream in der Minderheit und mit ihrer Meinung ginge jemand so um, wie sie es mit anderen gerade tun".

Für weitere Parallelen empfehle ich das Buch "Psychologie der Massen" oder auch "die 48 Gesetze der Macht".

Im Übrigen hat Hitler in der längeren Geschichte einen weit weniger exponierten Stand, als der deutsche Mainstream glauben machen will.

Fast jedes Volk hatte "seinen" Hitler.

Stalin, Mao, Pol Pot, Idi Amin, diverse Sultane, Könige, Kolonialherren waren ähnlich grausam.

Nur ist es nirgends so gut dokumentiert wie bei Hitler. Es findet sich auch kaum Bildmaterial, schon gar keine Filme.

Was die Türkem mit den Armeniern, die Spanier mit den Azteken und die Amis mit den Indianern veranstaltet haben war nicht weniger schlimm.

Nur gab es damals noch keine Kameras.

Ja, Hitler ist einzigartig. Aber nur in der Dokumentation der Taten und in der Perfektion der Ausführung.

Von der Geisteseinstellung unterscheidet er sich aber herzlich wenig von sämtlichem totalitären Denken mit Feindbild.

Der Unterschied zum Linksextrenismus ist halt, dass Likke immer dazu tendieren, einen Selbsthass auf das eigene Volk zu entwickeln, während Rechtsextreme das Feindbild außerhalb suchen.

Daher macht mir ja auch die Einwanderung von Muslimen so große Sorgen, da sie selbst oft mit einer bestimmten Prägung kommen und Rechtsextremen einen Grund für deren Argumente liefern. Der Schritt zur Gewalt ist dann nicht weit. Je mehr Kriminalität man sich ins Land holt, desto einfacher haben es rechtsextreme Demagogen.

Warum hatten wir diese Diskussionen in den 70ern/89ern/90ern nicht!?

Weil die Volksparteien stark waren und extreme Situationen verhindert haben. Schmidt hat sich nicht zum Lakaien der "Friedensbewegung" gemacht und ist hart gegen die RAF vorgegangen. In vollem Wissen, dass er danach wahrscheinlich abgewählt wird, weil er die eigene Partei verloren hat.

Und heute?

Keiner hat mehr die Eier FFF die Meinung zu geigen, wie das Schmidt tat oder später Kohl.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Freitag 6. Dezember 2019, 14:05 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1254
Ed von schleck hat geschrieben:
Gemeinsamkeiten von GT und AH:

- beide haben "Vorsehungen" und halten sich für "auserwählt".

- beide suchen sich ein Feindbild

-beide haben eine ähnliche Rhetorik ("how dare You kombiniert mit der Visage erinnert mehr an einen Reichsparteitag als an Demokratie)

-beide einen eine große Anzahl Jünger um sich, die ihnen blind folgen

-beide nehmen Kollateralschäden in Kauf, nur um ihre Ideologie durchzusetzen.

Ich weiss nicht mehr von wem dieses Zitat ist:

"Wenn der Faschismus wieder kommt, dann nicht als Faschismus. Er wird sich im Gewand des Antifaschismus tarnen".

Eine Aussage, die auf beängstigende Weise immer wahrer wird.

Schaut euch mal die gestrige Sendubg Talk im Hangar auf Servus TV mit J. Ditfurth an und ihre Art mit den Mitdiskutanten umzugehen. Die grüne Studentin war, abgeschwächt, ähnlich. Nicht nur der FPÖ Politiker, auch der Gewaltforscher und der Philosoph wurden massivst verbal attackiert mit einem Hass, der nichts Gutes erahnen lässt, wenn solche Leute mal die Mehrheit haben sollten.

Der Gewaltforscher hat es richtig formuliert. "Frau Ditfurtj stellen sie sich mal vor sie wären im Mainstream in der Minderheit und mit ihrer Meinung ginge jemand so um, wie sie es mit anderen gerade tun".

Für weitere Parallelen empfehle ich das Buch "Psychologie der Massen" oder auch "die 48 Gesetze der Macht".

Im Übrigen hat Hitler in der längeren Geschichte einen weit weniger exponierten Stand, als der deutsche Mainstream glauben machen will.

Fast jedes Volk hatte "seinen" Hitler.

Stalin, Mao, Pol Pot, Idi Amin, diverse Sultane, Könige, Kolonialherren waren ähnlich grausam.

Nur ist es nirgends so gut dokumentiert wie bei Hitler. Es findet sich auch kaum Bildmaterial, schon gar keine Filme.

Was die Türkem mit den Armeniern, die Spanier mit den Azteken und die Amis mit den Indianern veranstaltet haben war nicht weniger schlimm.

Nur gab es damals noch keine Kameras.

Ja, Hitler ist einzigartig. Aber nur in der Dokumentation der Taten und in der Perfektion der Ausführung.

Von der Geisteseinstellung unterscheidet er sich aber herzlich wenig von sämtlichem totalitären Denken mit Feindbild.

Der Unterschied zum Linksextrenismus ist halt, dass Likke immer dazu tendieren, einen Selbsthass auf das eigene Volk zu entwickeln, während Rechtsextreme das Feindbild außerhalb suchen.

Daher macht mir ja auch die Einwanderung von Muslimen so große Sorgen, da sie selbst oft mit einer bestimmten Prägung kommen und Rechtsextremen einen Grund für deren Argumente liefern. Der Schritt zur Gewalt ist dann nicht weit. Je mehr Kriminalität man sich ins Land holt, desto einfacher haben es rechtsextreme Demagogen.

Warum hatten wir diese Diskussionen in den 70ern/89ern/90ern nicht!?

Weil die Volksparteien stark waren und extreme Situationen verhindert haben. Schmidt hat sich nicht zum Lakaien der "Friedensbewegung" gemacht und ist hart gegen die RAF vorgegangen. In vollem Wissen, dass er danach wahrscheinlich abgewählt wird, weil er die eigene Partei verloren hat.

Und heute?

Keiner hat mehr die Eier FFF die Meinung zu geigen, wie das Schmidt tat oder später Kohl.

interessant...wußte nicht, dass Greta sich als "Auserwählte" bezeichnet...

Aber Deine Auflistung kannst Du auch auf fast jeden AfD Poltiker anwenden - komisch, passt sogar viel besser :wink:

Und Helmut Schmidts Abwahl und die Streitigkeiten innerhalb der SPD mit dem Vorgehen gegen die RAF zu begründen... :ugly:

_________________
Re-Impact Preference Prototyp 2020 VH: XIOM Vega X 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Barath/Dream 2019 VH: DHS Hurricane 3-50 rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Freitag 6. Dezember 2019, 17:04 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 2232
Leider bewusst falsch zitiert.

Greta ist in ihrem Verhalten, Gestik und dem Glauben CO2 sehen zu können ähnlich geistesgestört wie "der Führer".

Passt übrigens nicht nur auf die AFD. Das gilt für Grüne, Linke, SPD und auch Merkel und die Neolibrralisten von der FDP genauso.

Merkel, Kühnert, Schulze, Habeck, Baerbock, Roth, Hofreiter, Kipping, Lambsdorff Junior, dort findet man flächendeckend überall narzisstische und zum Teil soziopathische Persönlichkeiten

Manch Akteur der AFD reicht sich da natürlich nahtlos ein, aber "schlimmer" sind die auch nicht, haben halt nur andere Themen.

Zu Schmidt:

Schmidt ist an den Linken wie Eppler in der SPD gescheitert. Den Natodoppelbeschluss und auch die Rasterfahndung hat er zum Großteil gegen seine eigene Partei durchgebracht. "Linke" von heute wie Schröder, Schily oder Ströbele (grün) standen ja eher als Anwalt auf der anderen Seite. Die Bevölkerung hatte Schmidt hinter sich, da, gegensätzlich zu der heutigen Darstellung im Mainstream, die "Friedensbewegung" zwar laut polterte, aber keine Mehrheit hatte.

Nach Schwenk der FDP ist ja Kohl kurze Zeit später auch richtig vom Wähler legitimiert worden und hat nach dem Linksschwenk der SPD zu den Grünen (parallelen zu heute sind zufällig) 1987 auch wieder recht klar gegen Rau gewonnen.

Ich war noch Kind, aber erinnere mich lebhaft an Die Linke Propaganda. "Willi Wipfel", "Tempo 100" , "Antiatom" und, auch schon damals, linksgrüne Lehrer mit Blümchen im Haar bei der versuchten Dauermanipulation von Schülern. Wobei das damals auch schon unterschwellig in Richtung Gender ging, weil Schüler genötigt wurden Jazztanz zu betreiben, zu Häkeln oder zu stricken.
Die armen Afrikaner gab es natürlich auch, vorzugsweise per Gruppendruck 2 DM vom Taschengeld für die Patenschaft der Kindernothilfe (wobei ich diese Art Spende prinzipiell sehr gut finde, nur die Art und Weise Schüler zu nötigen widerstrebt mir).

Gleichzeitig habe ich in meinem Leben wenige Menschen gesehen, die derart egoistisch, oberflächlich und ideologisch waren, wie diese Art von Lehrer.

Es hat sich also über die Jahre nicht viel geändert, nur dass heute wichtige Positionen von damals jungen Linksideologen belegt sind und die Schulen heute gleich gesammelt zu FFF laufen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Freitag 6. Dezember 2019, 17:48 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1254
Ed von schleck hat geschrieben:
Merkel, Kühnert, Schulze, Habeck, Baerbock, Roth, Hofreiter, Kipping, Lambsdorff Junior, dort findet man flächendeckend überall narzisstische und zum Teil soziopathische Persönlichkeiten

Wenn man keine Ahnung von Psychologie hat, dann sollte man auch nicht diese Begriffe verwenden, nur um sie zu verwenden zu wollen. Aber sehr wahrscheinlich hast Du einen Bekannten, der Psychiater ist, der Dir das so attestiert hat...und wenn nicht, dann unterhalte Dich bitte mal mit einem, der Dir genau erklärt, was ein Soziopath und was ein Psychopath ist und dann denke noch mal drüber nach, bevor Du solche Menschen mit diesen Ausdrücken klassifizierst.

_________________
Re-Impact Preference Prototyp 2020 VH: XIOM Vega X 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Barath/Dream 2019 VH: DHS Hurricane 3-50 rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Freitag 6. Dezember 2019, 22:29 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Dienstag 19. November 2019, 02:52
Beiträge: 31
@4olaf: Du scheinst da ja profunde Kenntnisse zu besitzen. Hast du da persönliche Erfahrungen?
Aber nur zu, ist unterhaltsam, wenn ein Dunning-Kruger Prachtexemplar seine Weisheiten zelebriert.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1424 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72 ... 143  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de