Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Manchmal ist es einfach zum kotzen....
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=16&t=38841
Seite 1 von 2

Autor:  bacchus6 [ Donnerstag 6. Februar 2020, 11:02 ]
Betreff des Beitrags:  Manchmal ist es einfach zum kotzen....

Wir sind letztes Jahr in die Kreisliga aufgestiegen. Unser Team ist für diese Liga eigentlich zu schlecht, aber es gibt eine Mannschaft, die noch schlechter ist. Diese haben wir in der Hinrunde klar besiegt. Also habe wir 2 Punkte....aber diese Mannschaft hat schon 6 Punkte?

2x ist der Gegner mit einer "erbärmlichen Ersatztruppe" angetreten und jetzt wurde ein Spiel für sie gewertet, weil der Gegner die Reihenfolge bei der Aufstellung der Einzel missachtet hat, was natürlich erst bei der Eingabe des Spielberichtes fest gestellt wurde....

:wut: Irgendwie fühle ich mich dabei ziemlich veräppelt....

Autor:  ferring [ Donnerstag 6. Februar 2020, 11:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Manchmal ist es einfach zum kotzen....

und wo ist das Problem?
Geht ihr eben runter und gewinnt wieder ein bischen - macht angeblich deutlich mehr Spass als dauernd zu verlieren
meinst Du die andere Truppe hat Spass daran dauernd eine Klatsche zu bekommen
That s life ... :mhm:
ferring

Autor:  Ed von schleck [ Donnerstag 6. Februar 2020, 11:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Manchmal ist es einfach zum kotzen....

Wir hatten vor 15 Jahren mal eine Mannschaft in der OL die am äußersten Rand des Einzugsgebietes lag, mit uns um den Abstieg konkurrierte und eigentlich erheblich schwächer war.

Nun hat die Truppe extra Sonntag 10 Uhr gespielt und, welch Zufall, zur Mitte der Rückrunde nahm die Ersatzgestellung bei ihren Gegnern, sofern es für diese um nichts mehr ging, massiv zu.

Wir mussten dann dort hin und gewinnen und das haben wir auch geschafft und mittels direktem Vergleich die Klasse gesichert.

Ich will damit sagen:

"Unfaire" Bedingungen gibt es immer. Da muss man einfach drüberstehen. Ändern kann man es sowieso nicht.

Im Hobbybereich muss man mit so etwas immer rechnen.

Manchmal ist es natürlich auch zum eigenen Vorteil, wenn Teams für die es um nichts mehr geht um Ende mit 4 Mann Ersatz kommen.

Über die Jahre gleicht sich das dann meistens aus.

Autor:  Glantinoppe [ Donnerstag 6. Februar 2020, 12:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Manchmal ist es einfach zum kotzen....

@Ed: Das Problem, dass unseren Mitabstiegskonkurrenten Punkte "geschenkt" werden, kenn ich leider auch seit ein paar Jahren (gegen uns spielt keiner gerne, da wir mit 5 Mann in der 1. mit Noppen oder Glanti spielen). Da musst du in der Hinrunde schon so viele Punkte gesammelt haben, dass ab Mitte der Rückrunde alles save ist.

Finde ich auch sch..., aber sowas schweißt auch zusammen.

Autor:  bacchus6 [ Donnerstag 6. Februar 2020, 15:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Manchmal ist es einfach zum kotzen....

Wir können es ja auvh immer noch aus eigener Kraft schaffen, wenn wir diese Mannschaft wieder besiegen und eben noch eine....aber es hinterläßt schon einen schaalen Beigeschmack.

Klar, wenn wir absteigen gewinnen wir wohl in der ersten Kreisklasse wieder mehr spiele, aber ich habe im Moment auch Spaß mit mich den starken Gegnern zu messen. Spaß am Tischtennis hängt nicht nur vom Ergebnis ab.

Naja, nichts für ungut, Lebbe geht weider!

Autor:  Neppomuk [ Donnerstag 6. Februar 2020, 19:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Manchmal ist es einfach zum kotzen....

Es wurde schon immer gemauschelt. In den letzten Jahrzehnten wurden des öfteren Spiele durch den Besitzerwechsel div. Flaschen guten Württemberger Weines "entschieden". Mit einer ehemaligen Mannschaft haben wir mal ein 8:8 "hingespielt", um dem Gegner gegenüber einem unbeliebten Konkurrent zum Aufstieg zu verhelfen. Der Kapitän des Aufsteigers hat sich an einem anderen Tag im Sportheim großzügig an der Zeche beteiligt.
Heut zu Tage ist das nicht mehr nötig. Die Einstellung der Aktiven zum TT hat sich stark verändert. Früher hat man viel unternommen um stets in Vollbesetzung anzutreten. Heut geschieht das nur noch in 1-2 wichtigen Spielen. Zu den anderen Begegnungen tritt an wer Lust hat oder nicht anderweitig verhindert ist. Arme Mannschaftsführer !
Frage: ist das bei euch mittlerweile auch so lasch mit der Spielmoral ?

Autor:  Giggel [ Donnerstag 6. Februar 2020, 23:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Manchmal ist es einfach zum kotzen....

Ja, das mit der Spielmoral ist halt so ne Sache. Nachdem die Ersatzspielerregel geändert wurde hat sich das mMn nochmal drastisch verschlimmert.
Finde es persönlich auch lächerlich wenn man als großer Verein von oben runter einfach immer die Mindestgrösse meldet und dann die gemeldeten Spieler nie oder fast nie in der gemeldeten Klasse spielen...

Autor:  Neppomuk [ Freitag 7. Februar 2020, 09:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Manchmal ist es einfach zum kotzen....

Kommt noch besser. Mein Verein ist menschlich intakt. Vor allem auch außerhalb des reinen Sports. :bier: :jump:
Folgendes gibt mir zu denken: Unsere 1. und 2. Mannschaft spielen in der gleichen Liga. Man hat nun bewußt die Startzeiten der 1. auf ca. 20:00 und die der 2. auf 16:00 gesetzt. Vor allem in wichtigen Matches spielt das starke vordere Paarkreuz der zweiten sofort in der ersten im hinteren PK weiter und räumt da i.d.R. ab. Ergebnis: die Erste ist Tabellenführer und die zweite wird sich gut halten. Mit 2-3 Schlüsselspielern mehrere Teams im Rennen zu halten hat für mich ein "Gschmäckle". Wie seht ihr das ?

Autor:  ferring [ Freitag 7. Februar 2020, 10:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Manchmal ist es einfach zum kotzen....

Spielausfälle --> geschenkte Spiele - als Inselverein können wir davon Opern schreiben
Vor Allem in der Rückserie fallen eigentlich jedes Jahr Heimspiele wegen "Nicht-Antreten" des Gegners aus.
Einmal im Jahr mit der Fähre fahren ist Einigen wohl zu umständlich. Dass wir für jedes Auswärtsspiel mit der Fähre fahren dürfen wird gerne übersehen.
Die Ersatzspieler Regel ist in der Tat gewöhnungsbedürftig. Ich bin in der Zweiten gemeldet, da die Erste selten vollständig ist spiele ich überwiegend 1.
oder wie letztes Wochenende erst 2. Oben und im Anschluß gegen den gleichen Gegner 1. Unten :ugly:
ferring

Autor:  Ed von schleck [ Freitag 7. Februar 2020, 10:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Manchmal ist es einfach zum kotzen....

Kurze Frage, da ich mich da nicht auskenne:


Kommen denn Gäste spät abends überhaupt noch nach Hause? Fährt die Fähre 24/7?
Als Auswärtsspiel stelle ich mir das eher spaßig vor. Da gibts doch bestimmt viele gute Restaurants/Bars/Clubs, die man nach dem Spiel noch ansteuern kann...

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/