Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 30. Oktober 2020, 17:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1653 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 91, 92, 93, 94, 95, 96, 97 ... 111  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Oktober 2020, 17:55 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:02
Beiträge: 152
Quote Magic:
"Ein Bundesregierung macht sich mit ihren Maßnahmen lächerlich, die von den Gerichten immer wieder gekippt werden."

Das Beherbergungsverbot in Baden-Württemberg hat die Bundesregierung gemacht? Wirklich? Ich kenn mich da ja nicht so aus, aber greift hier nicht der Förderalismus?
Machst Du Dich nicht mit deinen Posts lächerlich, die von anderen Users immer wieder gekippt werden?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Oktober 2020, 23:03 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 19. November 2019, 02:52
Beiträge: 179
Die Medikamenten-Tragödie
Die Mortalitätsdaten belegen, dass viele vermeintliche Corona-Tode de facto auf den massiven experimentellen Einsatz hochtoxischer Medikamente zurückzuführen sind.
https://www.rubikon.news/artikel/die-me ... n-tragodie

WHO veröffentlicht Studie
Covid-19 weniger tödlich als vermutet?
https://www.n-tv.de/wissen/Covid-19-wen ... 04272.html

_________________
„Diese Regeln dürfen niemals hinterfragt werden...“ — Lothar Heinz Wieler, Präsident des RKI
„Hören Sie nicht auf diejenigen, die verharmlosen und beschwichtigen“ — Jens Georg Spahn, Bundesminister für Gesundheit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 06:33 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 435
TTR-Wert: 1597
einself hat geschrieben:
Die Medikamenten-Tragödie
Die Mortalitätsdaten belegen, dass viele vermeintliche Corona-Tode de facto auf den massiven experimentellen Einsatz hochtoxischer Medikamente zurückzuführen sind.
https://www.rubikon.news/artikel/die-me ... n-tragodie

Ich finde hier die "Belege", dass die "Corona-Toten" eigentlich an gefährlichen Medikamenten gestorben sind, sehr schwach...
Auch die Studie, die belegen soll, dass die Mortalitätsrate von selber irgendwann (wenn 25 Tote pro Region erreicht sind?), gegen 0 geht, auch wenn gar keine Maßnahmen getroffen wurden...
Irgendwie gibt es eine Menge Studien, die etwas anderes belegen. Passt irgendwie auch nicht zu dem, was jetzt so passiert...
einself hat geschrieben:
WHO veröffentlicht Studie
Covid-19 weniger tödlich als vermutet?
https://www.n-tv.de/wissen/Covid-19-wen ... 04272.html

Ich greife mal einen Satz heraus:
Zitat:
Ihren Ergebnissen zufolge ist Covid-19 zwar tödlicher als die Grippe, aber nicht so gefährlich wie bisher angenommen.

Ich behaupte mal, dass "tödlicher als die Grippe" schon reicht. Weil, wir erinnern uns: Gegen Grippe gibt es Impfungen...

Ich verstehe nicht, dass immer wieder irgendwas herbeigezogen wird, was angeblich irgendwas beweist...
Realität:
Wir haben hier ein neues, noch recht unbekanntes Virus, vor dem wir uns vorsehen müssen. Panik ist nicht nötig, aber Respekt und Vorsicht.

_________________
Holz: Sauer und Tröger Dominate All
VH: Tibhar Evolution MXP max Schwarz
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 08:00 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 2122
7334

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 08:41 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 435
TTR-Wert: 1597
und 24 Todesfälle...
Macht 100 in 3 Tagen...

_________________
Holz: Sauer und Tröger Dominate All
VH: Tibhar Evolution MXP max Schwarz
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 08:41 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 2122
https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 8efe124cb3

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 08:47 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 2122
Prost !

https://www.stern.de/news/berichte--jap ... 54926.html

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 08:59 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 812
https://www.welt.de/politik/deutschland/article217898724/Michael-Meyer-Hermann-statt-Drosten-Wer-ist-Merkels-Corona-Ratgeber.html

Zitat:
Bei Krisengipfel im Kanzleramt
Statt Drosten – Dieser Experte war diesmal Merkels Corona-Ratgeber
Merkel ließ Meyer-Hermann zu Beginn der mehr als achtstündigen Beratungen mit den Ministerpräsidenten eine Simulation vorstellen, in welcher Phase Deutschland in der Corona-Pandemie ist, nämlich im Bereich des exponentiellen Wachstums. „Ich denke, das war recht einleuchtend und auch hilfreich“, sagte Merkel.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) machte sich direkt eine Feststellung zu eigen, die Meyer-Hermann in seinem Vortrag getroffen haben soll: Demnach ist es nicht fünf vor zwölf, sondern bereits zwölf.


Um es auf den Punkt zu bringen, ein Meyer-Hermann studierte Physik, Mathematik und Philosophie in Frankfurt am Main und Paris, der hat also Frau Merkel und den
Ministerpräsidenten seine Zahlenspiele vorgestellt ?
Könnte es nicht sinnvoller sein, einen Expertenkreis der neben mehreren Virologen auch Epidemiologen, Soziologen, (Kinder) Psychologen, Ökonomen, Statistikern usw. zu bilden, der dann die Aufgabe hat die Regierung zu beraten ?

Nur dann muss man sich auch die Frage stellen, ist so eine Beratung eines Expertenkreis überhaupt gewünscht, denn die würden bestimmt keine Angst und Panik in
der Bevölkerung verbreiten.

https://www.n-tv.de/politik/In-einigen-Praxen-sind-Impfdosen-doch-knapp-article22103339.html

Zitat:
Ärztekammer widerspricht Spahn In einigen Praxen sind Impfdosen doch knapp

Erst kürzlich weist Gesundheitsminister Spahn Befürchtungen vor Versorgungsengpässen beim Grippeimpfstoff zurück. Bayerns Ärztekammerpräsident ist über diese Aussage erschüttert. Denn nicht einmal die vorbestellten Impfstoffe seien bis jetzt komplett in den Praxen angekommen.


Ein Bankkaufmann als Gesundheitsminister ob das die richtige Lösung ist, wie man bis jetzt gesehen bestand der Erfolg von Spahn fast nur aus Pleiten Pech und Pannen, ich persönlich könnte mir die Ärztin und Epidemiologin Angela Spelsberg vorstellen.

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/bei-maischberger-angst-essen-freiheit-auf/

Zitat:
„Es ist nicht das Killervirus wie wir dachten.“

Streeck hielt ferner die vom SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach genannte Zahl, dass es bei einer so hohen Infektionsrate zu 200 Toten am Tage komme, für viel zu hoch gegriffen. Er führte seine Heinsberg-Studie mit einer Sterblichkeitsrate um die 0,37 % an, wohingegen die von Lauterbach genannte Sterblichkeitsrate bei ein Prozent liegen würde. Lauterbach, der bereits vergangene Woche bei Maischberger eingeladen war, reagierte prompt empört auf Twitter mit einer Gegendarstellung.


Zu Herrn Karl Lauterbach möchte ich aus meiner Sicht nur bemerken, das es in unserem Land bestimmt nicht viele Menschen geben wird, die ihn wirklich noch ernst nehmen.

_________________
Wer immer nur der Herde folgt, braucht sich nicht zu wundern, wenn er nur Ärsche vor sich hat.


Holz Soulspin Roots 7 - VH Dr Neubauer Killer soft 1,3 mm + RH RH Grass D.Tecs ox mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 09:01 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 2122
magiccarbon hat geschrieben:
Könnte es nicht sinnvoller sein, einen Expertenkreis der neben mehreren Virologen auch Epidemiologen,

Zu Herrn Karl Lauterbach



Lauterbach ist Epidemiologe !
Ausserdem war die leopoldina mit genau den ganzen aufgezählten Bereichen schon mehrfach beratend dabei, oder ist sie sogar immer noch.

Ceterum censeo : wo bleiben die noch schuldigen Antworten ?

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 09:29 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 2004
magiccarbon hat geschrieben:
Könnte es nicht sinnvoller sein, einen Expertenkreis der neben mehreren Virologen auch Epidemiologen, Soziologen, (Kinder) Psychologen, Ökonomen, Statistikern usw. zu bilden, der dann die Aufgabe hat die Regierung zu beraten ?

Ein Epidemiologe sollte eigentlich gut auch ein Statistiker sein, dafür brauchst du keinen separaten "Experten"...und was soll dann ein Psychologe dir sagen? Dass wir einen erneuten Lock-Down nicht haben möchten, dass wir das, was wir im März/April erlebt haben, nicht mehr haben sollten - und wir dann alles machen, damit das nicht noch einmal gemacht werden muß - auch zum Schutz unserer Kinder? Oder möchtest du so wie Trump dann lieber alles kleinreden und NICHTS machen und mal schauen, wie's dann so weiter geht... und was soll ein Ökonom sagen? Machen wie Schweden - alles freiwillig und unsere Wirtschaft wird aufblühen? Komisch, dass die Arbeitslosenzahlen in Schweden viel stärker gestiegen sind als in Deutschland? Komisch, dass wir beim Klima als Deutschland keinen Alleingang gehen können (weil unser CO2 ist ja so unbeutend für die gesamte Welt) - aber bei der Wirtschaft wir einen Alleingang gehen können (weil wir ja nur Geschäfte in Deutschland machen und nicht weltweit). D.h. wir produzieren z.B. fleißig weiter Autos für eine Welt, die keine Autos mehr haben möchte, weil sie andere Sorgen hat.

Was passiert denn, wenn nicht nur die Infektionszahlen steigen und steigen - sondern dann auf einmal immer mehr Tote (auch jüngere) auftreten...und steigen und steigen - dann ist es zu spät, dann wäre ein harter Lockdown nicht mehr zu vermeiden - dann wäre die Wirtschaft wirklich am Ende, dann hätten unsere Psychologen viel mehr Arbeit. Was ist, wenn es gar keine Herdenimmunität gibt, wenn immer mehr Fälle bekannt werden, wo man sich erneut infiziert und erkrankt?

Wir wissen im Laufe der Zeit immer mehr - und können besser steuern als im März - aber gar nicht zu steuern wäre fatal - jetzt geht es darum erst mal die Zahlen wieder runterzubekommen. Idioten, die behaupten, die Zahlen steigen doch nur, weil wir mehr testen oder alle Getesteten sind gar nicht infektiös (jaja, der PCR Test), haben das Problem gar nicht verstanden. Das ist genauso, wie Trump in der Nacht erwähnt hat, dass 85% der Infizierten Masken getragen hätten und dabei nicht verstanden hat, dass er genau das Argument dafür liefert, eine Maske zu tragen...

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select 5/3 VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 09:38 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 2122
Hoffnung : https://www.focus.de/gesundheit/news/ga ... 45165.html

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 09:39 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 435
TTR-Wert: 1597
magiccarbon hat geschrieben:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article217898724/Michael-Meyer-Hermann-statt-Drosten-Wer-ist-Merkels-Corona-Ratgeber.html

Zitat:
Bei Krisengipfel im Kanzleramt
Statt Drosten – Dieser Experte war diesmal Merkels Corona-Ratgeber
Merkel ließ Meyer-Hermann zu Beginn der mehr als achtstündigen Beratungen mit den Ministerpräsidenten eine Simulation vorstellen, in welcher Phase Deutschland in der Corona-Pandemie ist, nämlich im Bereich des exponentiellen Wachstums. „Ich denke, das war recht einleuchtend und auch hilfreich“, sagte Merkel.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) machte sich direkt eine Feststellung zu eigen, die Meyer-Hermann in seinem Vortrag getroffen haben soll: Demnach ist es nicht fünf vor zwölf, sondern bereits zwölf.


Um es auf den Punkt zu bringen, ein Meyer-Hermann studierte Physik, Mathematik und Philosophie in Frankfurt am Main und Paris, der hat also Frau Merkel und den
Ministerpräsidenten seine Zahlenspiele vorgestellt ?
Könnte es nicht sinnvoller sein, einen Expertenkreis der neben mehreren Virologen auch Epidemiologen, Soziologen, (Kinder) Psychologen, Ökonomen, Statistikern usw. zu bilden, der dann die Aufgabe hat die Regierung zu beraten ?

Vielleicht. Die Frage ist natürlich auch, wie lange so ein Kreis brauchen würde, bis etwas herauskommt.
Und handeln sollte man doch schnell, oder?
magiccarbon hat geschrieben:
Nur dann muss man sich auch die Frage stellen, ist so eine Beratung eines Expertenkreis überhaupt gewünscht, denn die würden bestimmt keine Angst und Panik in
der Bevölkerung verbreiten.

Du bist also der Meinung, sie verbreiten mit Absicht Angst und Panik?
Warum machen sie das deiner Meinung nach?
magiccarbon hat geschrieben:
https://www.n-tv.de/politik/In-einigen-Praxen-sind-Impfdosen-doch-knapp-article22103339.html

Zitat:
Ärztekammer widerspricht Spahn In einigen Praxen sind Impfdosen doch knapp

Erst kürzlich weist Gesundheitsminister Spahn Befürchtungen vor Versorgungsengpässen beim Grippeimpfstoff zurück. Bayerns Ärztekammerpräsident ist über diese Aussage erschüttert. Denn nicht einmal die vorbestellten Impfstoffe seien bis jetzt komplett in den Praxen angekommen.


Ein Bankkaufmann als Gesundheitsminister ob das die richtige Lösung ist, wie man bis jetzt gesehen bestand der Erfolg von Spahn fast nur aus Pleiten Pech und Pannen, ich persönlich könnte mir die Ärztin und Epidemiologin Angela Spelsberg vorstellen.

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/bei-maischberger-angst-essen-freiheit-auf/

Zitat:
„Es ist nicht das Killervirus wie wir dachten.“

Streeck hielt ferner die vom SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach genannte Zahl, dass es bei einer so hohen Infektionsrate zu 200 Toten am Tage komme, für viel zu hoch gegriffen. Er führte seine Heinsberg-Studie mit einer Sterblichkeitsrate um die 0,37 % an, wohingegen die von Lauterbach genannte Sterblichkeitsrate bei ein Prozent liegen würde. Lauterbach, der bereits vergangene Woche bei Maischberger eingeladen war, reagierte prompt empört auf Twitter mit einer Gegendarstellung.


Tja, dazu sagte ich gestern schon was.
Wenn er Recht hat macht das bei 20000 Infizierten dann 75 statt 200 Tote.
Dann ist das alles ja kein Grund mehr zur Besorgnis?
magiccarbon hat geschrieben:
Zu Herrn Karl Lauterbach möchte ich aus meiner Sicht nur bemerken, das es in unserem Land bestimmt nicht viele Menschen geben wird, die ihn wirklich noch ernst nehmen.

Und ich möchte noch anmerken, das Leute, die immer nur Schlagworte posten und niemals auf Rückfragen antworten und nicht im Geringsten diskutieren wollen, wahrscheinlich auch nirgends ernst genommen werden...

_________________
Holz: Sauer und Tröger Dominate All
VH: Tibhar Evolution MXP max Schwarz
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 10:23 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 812
Rana-Hunter hat geschrieben:

Lauterbach ist Epidemiologe !



https://www.bz-berlin.de/deutschland/karl-lauterbachs-ex-frau-stichelt-gegen-seine-corona-politik

Zitat:
In der Sendung wollte der Moderator wissen, wie es sein kann, das Spelsberg so ganz anderer Meinung sei als Karl Lauterbach – schließlich hätten beide zusammen in Harvard studiert.

Als er ansetzt, um zu fragen („wenn zwei Menschen an einer Spitzenuniversität dasselbe studieren …“), unterbricht ihn Spelsberg und stellt süffisant fest: „Nein, er hat ja nicht das Gleiche studiert wie ich. Er hat Health Policy und Management studiert und ich Epidemiologie.“


Ich persönlich würde seiner Frau glauben, schließlich haben beide zusammen in Harvard studiert.

Die Leopoldina ist mit Sicherheit der richtige Berater, wollten die nicht vor einiger Zeit noch Hunderte Krankenhäuser schließen ? :wink:

_________________
Wer immer nur der Herde folgt, braucht sich nicht zu wundern, wenn er nur Ärsche vor sich hat.


Holz Soulspin Roots 7 - VH Dr Neubauer Killer soft 1,3 mm + RH RH Grass D.Tecs ox mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 10:46 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 2122
Und wieder nur Ausweichen und ne angefressene Ex-Frau als Quelle, tolle Wurst.
Dann stell mal DEIn Expertenteam zusammen !

Naidoo, Hildmann, Bahkdi etc....

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 10:56 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 435
TTR-Wert: 1597
magiccarbon hat geschrieben:
Rana-Hunter hat geschrieben:

Lauterbach ist Epidemiologe !



https://www.bz-berlin.de/deutschland/karl-lauterbachs-ex-frau-stichelt-gegen-seine-corona-politik

Zitat:
In der Sendung wollte der Moderator wissen, wie es sein kann, das Spelsberg so ganz anderer Meinung sei als Karl Lauterbach – schließlich hätten beide zusammen in Harvard studiert.

Als er ansetzt, um zu fragen („wenn zwei Menschen an einer Spitzenuniversität dasselbe studieren …“), unterbricht ihn Spelsberg und stellt süffisant fest: „Nein, er hat ja nicht das Gleiche studiert wie ich. Er hat Health Policy und Management studiert und ich Epidemiologie.“


Ich persönlich würde seiner Frau glauben, schließlich haben beide zusammen in Harvard studiert.

Die Leopoldina ist mit Sicherheit der richtige Berater, wollten die nicht vor einiger Zeit noch Hunderte Krankenhäuser schließen ? :wink:

https://www.bundestag.de/abgeordnete/bi ... arl-521508
Zitat:
Studium der Epidemiologie und Gesundheitsökonomie (Health Policy and Management), Promotion an der Harvard Universität (Dr. Sc.) in Boston, USA

https://www.was-war-wann.de/politik/bio ... rbach.html
Zitat:
Die Promotion erfolgte 1991 an der Universität Düsseldorf. Zu diesem Zeitpunkt hatte Lauterbach bereits ein weiteres Studium an der Harvard Universität (Boston/ Massachusetts) begonnen. Die Fächer dort: Gesundheitsökonomie (Health Policy and Management) und Epidemiologie.

Ich glaube, dass ist dein Problem:
Du glaubst, was DU glauben willst.

Ob die Biografie aus bundestag.de gelogen ist?

Bestimmt, denn seine Frau hat ja mal gesagt: "er hat ja nicht das Gleiche studiert wie ich"
Und das hat sie auch noch süffisant gesagt. :lol:

_________________
Holz: Sauer und Tröger Dominate All
VH: Tibhar Evolution MXP max Schwarz
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1653 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 91, 92, 93, 94, 95, 96, 97 ... 111  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de