Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 25. Januar 2021, 10:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3614 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 224, 225, 226, 227, 228, 229, 230 ... 241  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Januar 2021, 14:31 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 2674
https://www.zeit.de/politik/ausland/202 ... wn-impfung

tja, Briten (und die Deutschen) sind halt keine Schweden

Zitat:
In Großbritannien breitet sich die neue Variante des Coronavirus unkontrolliert aus. Die Regierung fleht die Bevölkerung an, sich endlich an die Maßnahmen zu halten.
...
"Es ist eine furchtbare Situation", sagte Regierungsberater Whitty am Montag. "Jeder Kontakt mit einer Person außerhalb des eigenen Haushaltes ist genau das Glied in der Infektionskette, das für jemand anderen den Tod bedeuten kann." Die Leute sollten endlich aufhören, nur zu beobachten, wer sich sonst nicht an Regeln halte, sagte Whitty weiter. "Jeder muss sich darauf konzentrieren, was er selbst tun kann."


nur in Braunschweig ist die Welt natürlich noch heile...so könnte ein Engländer auch argumentieren, auf den Falklandinseln gab es bis jetzt auch noch keinen einzigen Toten, wofür die ganzen Maßnahmen überhaupt!

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Januar 2021, 21:42 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 19. November 2019, 02:52
Beiträge: 280
SPD-Politiker Lauterbach warnt vor Hummer mit Goldblattbelag
https://www.stern.de/politik/deutschlan ... 42468.html

Goldblattbelag. Weltklasse. Ein Meister der Satire!

Der Vollständigkeit halber der Hinweis, dass die Warnung im Januar 2019 erfolgte, also schon etwas älter ist. ;-)

_________________
„Diese Regeln dürfen niemals hinterfragt werden...“ — Lothar Heinz Wieler, Präsident des RKI
„Hören Sie nicht auf diejenigen, die verharmlosen und beschwichtigen“ — Jens Georg Spahn, Bundesminister für Gesundheit
„Auch Friedrich Schiller würde Maske tragen“ — Prof. "Dr." Christian Drosten, Virologe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Januar 2021, 22:31 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 709
TTR-Wert: 1597
https://www.zeit.de/2021/02/sachsen-cor ... um-meissen

In Sachsen läuft es nicht gut...
Meißen?
Doberman?

_________________
Holz: Sauer und Tröger Dominate All
VH: Tibhar Evolution MXP max Schwarz
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 11:27 
Offline
Master
Master

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 1234
https://www.achgut.com/artikel/schwedis ... escheitert
Schwedischer Weg gescheitert?
Zitat:

Der schwedische Weg war größtenteils erfolgreich
Um diese Angaben zu überprüfen, habe ich bei SCB (statistiska centralbyrån) die Excel-Datei mit den durchschnittlichen Todesfällen pro Tag für die Jahre 2015–2020 herausgesucht (Datum: 4.1.2021) und den Jahresdurchschnitt (Todesfälle pro Tag) für die Jahre 2015–2020 ausgerechnet; für die letzten beiden Wochen des Jahres 2020 habe ich die Todeszahlen der vorangegangenen Woche übernommen, da die eingetragenen Zahlen zu niedrig, weil nicht final, sind; der entstehende Fehler sollte vernachlässigbar sei. Dabei kam Folgendes heraus (in Klammern die prozentuale Abweichung vom Fünfjahres-Jahresdurchschnitt von 246,5 Toten pro Tag)

2020: 259,2 Tote pro Tag (+5,1%)
2019: 236,2 Tote pro Tag (-4,2%)
2018: 245,9 Tote pro Tag (-0,3%)
2017: 247,4 Tote pro Tag (+0,3%)
2016: 243,6 Tote pro Tag (-1,2%)
2015: 246,9 Tote pro Tag (+0,2%)

Natürlich ist dies kein professioneller statistischer Vergleich (für diesen müsste man u.a. den Effekt der mit >1 Prozent jährlich wachsenden schwedischen Bevölkerung berücksichtigen). Ich wage dennoch zu behaupten, dass dies aussagekräftig genug ist, um zu konstatieren: Diese Zahlen bestätigen Rushworths Behauptung, dass man in der Bewertung der schwedischen Sterblichkeit 2020 die ungewöhnliche Untersterblichkeit 2019 (die niedrigste absolute Zahl an Toten in Schweden seit 1977, trotz deutlich gewachsener Bevölkerung) berücksichtigen muss. Wenn man dies tut, weist Schweden eine nicht sehr ungewöhnliche Sterblichkeit für die kombinierten Jahre 2019/2020 auf.

Um auf den Anfang des Artikels zurückzukommen: Ist das schwedische Pandemiegesetz ein Beweis für das Scheitern des schwedischen Wegs im Coronajahr 2020? Wenn man die Sterblichkeit des Jahres 2020 im langjährigen wie im kurzjährigen als auch im europäischen Vergleich berücksichtigt, kann man nur zum Schluss gelangen, dass der schwedische Weg alles andere als gescheitert ist. Die Behauptung des Tagesspiegel ist also „bullshit“ und eher „Coronakriegspropaganda " als eine Nachricht.

Im Gegenteil, der schwedische Weg [und damit meine ich nicht nur die getroffenen Maßnahmen, sondern in erster Linie das, dem „schwedischen Wesen“ entsprechende sorgfältige und ruhige Abwägen, das Vertrauen in die Behörden (Folkhälsomyndigheten) und die Einhaltung der schwedischen Gesetze, die einen Lockdown verbieten] war größtenteils erfolgreich. Trotz eines enormen medialen und auch Gruppendrucks vonseiten der meisten europäischen Länder. Was auch dazu geführt hat, dass der eine oder andere Schwede zum ersten Mal in seinem (oder Ihrem) Leben Stolz auf sein/ihr Land empfunden hat. 2020 war ein hartes Jahr, natürlich auch in Schweden, und natürlich ist nicht alles perfekt, aber ich bin, mehr als je zuvor froh und dankbar, in diesem Land leben zu dürfen.

Man sollte allerdings auch erwähnen, dass es auch differenziertere Berichterstattung in Deutschland zum Beispiel bei der TAZ gibt. Die schreibt: „Seit Herbst hat man das besser im Griff, nun ist die Sterblichkeit geringer als etwa in Deutschland. Die aktuelle 14-Tage-Inzidenz der EU-Gesundheitsbehörde ECDC zählt 10 Coronatote pro 100.000 EinwohnerInnen für Deutschland und 3,3 für Schweden.“

Kleine Anmerkung am Rande. Zu diesem Zeitpunkt ist Schweden auf dem 26. Platz der entsprechenden Coronasterblichkeitsliste, bestehend aus 30 europäischen Ländern, zur Erinnerung: ohne Maske, ohne Restaurantschließungen, ohne Einschränkung der Grundrechte, ohne Bußgelder, ohne Reisequarantänepflicht usw, usw. Weiterhin schreibt die TAZ: „Von einem Lockdown ist Schweden also noch weit entfernt. Eine Ausgangssperre wäre nach wie vor verfassungswidrig“. Schon interessant, in welchen Medien man in Deutschland im Jahre 2020 Nachrichten und in welchen man „Propaganda“ bekommt.


Diesen Absatz aus dem Kommentar möchte ich hervorheben, denn er entspricht sinngemäß dem was mir Menschen berichtet haben die zu meinem Bekanntenkreis gehören und schon über 30 Jahre in Schweden leben.
Zitat:
Trotz eines enormen medialen und auch Gruppendrucks vonseiten der meisten europäischen Länder. Was auch dazu geführt hat, dass der eine oder andere Schwede zum ersten Mal in seinem (oder Ihrem) Leben Stolz auf sein/ihr Land empfunden hat. 2020 war ein hartes Jahr, natürlich auch in Schweden, und natürlich ist nicht alles perfekt, aber ich bin, mehr als je zuvor froh und dankbar, in diesem Land leben zu dürfen.


In in unserem Land werden einige das nicht begreife, denn wie kann es ein Land wagen einen anderen Weg zu gehen, als Deutschland das praktiziert und damit vielleicht sogar Erfolg zu haben, denn jeder sieht dieses Chaos was Merkel und ihr kleine Regierungsriege angerichtet und weiterhin praktiziert.
Aber man ja noch die Propagandapresse die allen erklärt welches der richtige Weg ist, deshalb ist es auch verpönt andere Meinungen zu verbreiten.
Dazu fällt mir nur der Satz ein , " ,Wehret den Anfängen " !

_________________
Merkel: "Dann ist das nicht mein Land"
Das war nie IHR Land !!!
Es gehört UNS allen !!!!

Sie sind hier nur angestellt !!!
BEFRISTET !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 11:39 
Online
Top Master
Top Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 2723
Wie sehn die Vergleiche mit Finnland und Norwegen aus ?

Jetzt wo es bei uns voll druchschlägt kommst du, ganze Zeit aber still gewesen, bzw. nur weiter Bullshit abgelassen.
Und was ist mit den aktuellen M;aßnahemn in Schweden ? Die lässt du auch einfach weg.

Dass dieser Satz , "Wehret den Anfängen", ausgerechnet von einem wie dir komemn muss, der dauernd Bezüge zur AFD und überlsten anderen bringst, ist ne riesen Sauerei !

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 11:59 
Offline
Master
Master

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 1234
Was hat das jetzt mit Finnland und Norwegen zu tun ?

Es scheint das du den Artikel wie immer nicht gelesen hast, nur wiedermal aus reiner Routine hier dein dummes Zeug trötest.
Aber dir kann man für deine Kommentare nicht bös :wink: sein, du weißt es nicht besser und so wie ich das einschätze als Sympathisant der Antifa, kannst du von der
Einstellung auch nicht anders.

Ach wiedermal das übliche Spielchen, einen Beitrag der nicht in die übliche Propaganda passt, ab in die rechte Ecke, merkst du eigentlich nicht wie
Lächerlich du dich machst ????
Mein geschätzter links grüner Ritter des Mountenbikes !!!! :ugly:

P.S. In diesem Artikel wird selbstverständlich auch,auf die Fehler hingewiesen die in Schweden gemacht wurden, so wie es sich für eine seriöse
und ausgewogene Berichterstattung gehört.

_________________
Merkel: "Dann ist das nicht mein Land"
Das war nie IHR Land !!!
Es gehört UNS allen !!!!

Sie sind hier nur angestellt !!!
BEFRISTET !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 12:35 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 2674
ne, Kai-Uwe...du hast es nicht ganz verstanden...es geht nicht darum, was HAT Schweden erreicht, sondern was HÄTTE Schweden erreichen können...und Schweden hätte viele Tote verhindern können, wie es Norwegen und Finnland auch geschafft haben - da hat sich komischerweise auch keiner gegen die Regierung gestellt (weil du immer so gerne herausstellst, ja, die Schweden vertrauen ihrer Regierung) und haben alles brav mitgemacht...Ergebnis ist, dass viele ihre Eltern und Großeltern noch unter sich haben.

Und hier auch ein interessanter Artikel aus der neutralen Schweiz (kein Coronakriegpropaganda, wie es so schön heißt in dem Artikel, weswegen der sich schon damit selbst disqualifiziert, überhaupt beachtet zu werden)

https://www.finews.ch/news/finanzplatz/ ... idemiologe

Zitat:
Tegnell's oder Schweden's Weg?

Und die Regierung hat das neue Instrument auch gleich benutzt, um eine Reihe von Regeln einzuführen, welche primär die Nutzung von Sporteinrichtungen, Läden und Einkaufszentren regelt und begrenzt. Solche Regeln kennt die Welt nun schon seit vielen Monaten, es geht um Fragen wie zum Beispiel, wie viele Leute gleichzeitig in einer Bibliothek sein dürfen.

Damit ist auch klar, dass nicht mehr Anders Tegnell, der mittlerweile weitherum bekannte Chefepidemiologe, sondern die Regierung das Heft in der Hand hält. Tegnell’s Credo, mit möglichst geringen Einschränkungen durch die Pandemie zu kommen, mag zwar auf den ersten Blick sehr attraktiv erscheinen, hat aber dem dünn besiedelten Land hohe Infektions- und Opferzahlen beschert.


Zitat:
Ein Blick auf die Wachstumsprognosen der EU-Länder suggeriert hier, dass die Schweden tatsächlich eine vergleichsweise günstige Entwicklung verzeichneten, auch wenn die vorliegenden Zahlen mit grosser Vorsicht zu geniessen. So dürfte das Negativwachstum letztes Jahr weniger ausgeprägt ausgefallen sein als in anderen Staaten der EU. Aber hier lohnt es sich gewiss, die Langzeitstudien abzuwarten. Ein langsames Herabfahren der Wirtschaft könnte eventuell zu einer Verlängerung der jeweilige Wellen und der damit verbundenen wirtschaftlichen Konsequenzen führen, wie gewisse Ökonomen gewarnt haben.


Schweden mit Deutschland zu vergleichen ist blödsinning, weil allein Deutschland geografisch eine ganz andere Anforderung an die Pandemiebekämpfung stellt (Transitland, Wirtschaftszweige, Bevölkerungsdichte etc.) - aber Schweden mit Finnland und Norwegen zu vergleichen ist da schon wesentlich sinnvoller und da hat Schweden auf der ganzen Linie verloren.

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 13:10 
Offline
Master
Master

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 1234
Die Schweden sind ihren Weg gegangen denn sie für richtig halten, das werden sie auch weiterhin beibehalten, sie werden auch wenn es Veränderungen gibt auch darauf reagieren.
Sie werden nicht wie bei uns sehr viele Kleinbetriebe in den Ruin treiben, sie werden auch nicht Rentner die ihre Enkel kurz nach Hause fahren, aber die Ausgangsbeschränkung
überschritten haben mit Bußgeld bestrafen.
Sie werden auch nicht Menschen die auf die Straße gehen um für ihre Rechte zu demonstrieren, versuchen mit Hilfe einer Propaganda Presse zu kriminalisieren, sie werden
Menschen nicht vor vollendete Tatsachen stellen, was eine kleine Gruppe im stillen Kämmerlein beschlossen haben ohne das Parlament zu fragen, sie werden nicht........
Das könnte man jetzt unendlich fortsetzen, nur man sollte einfach bedenken Schweden geht ihren eignen Weg ohne bei Deutschland und Merkel nachzufragen.

Aber dieser Satz sagt alles aus was ich eigentlich ausdrücken wollte.

Zitat:
Trotz eines enormen medialen und auch Gruppendrucks vonseiten der meisten europäischen Länder. Was auch dazu geführt hat, dass der eine oder andere Schwede zum ersten Mal in seinem (oder Ihrem) Leben Stolz auf sein/ihr Land empfunden hat. 2020 war ein hartes Jahr, natürlich auch in Schweden, und natürlich ist nicht alles perfekt, aber ich bin, mehr als je zuvor froh und dankbar, in diesem Land leben zu dürfen.


Aber informiere dich ruhig in einem Banker Magazin über die Lage in Schweden, da wir gerade in unserem Land erleben, wie gigantisch Banker und Gesundheitspolitik
zusammen passen. :wink:
Vielleicht solltest du in deiner Betrachtungsweise mal dein Merkel Merkel über... weglassen, das könnte vielleicht dazu führen das du zu einer realistischen Einschätzung kommen könntest.

_________________
Merkel: "Dann ist das nicht mein Land"
Das war nie IHR Land !!!
Es gehört UNS allen !!!!

Sie sind hier nur angestellt !!!
BEFRISTET !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 13:26 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 2674
bist du wirklich so einfältig, dass du das nicht verstehen willst? meinst du ernsthaft, hätten wir den gleichen weg wie schweden gemacht, hätte das keinen unterschied gebracht? ist man wirklich so dumm schweden mit deutschland soweit zu vergleichen, dass man schwedens weg auf deutschland übertragen kann bzw. will?

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 14:01 
Offline
Master
Master

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 1234
Zitat von Olli Schwurbel

Zitat:
ne, Kai-Uwe...du hast es nicht ganz verstanden...es geht nicht darum, was HAT Schweden erreicht, sondern was HÄTTE Schweden erreichen können...und Schweden hätte viele Tote verhindern können,


Wer will das beurteilen etwa du Professor Olli, na klar hätte das ist genau das richtige Wort.
Hätten wir einen richtige Presse gehabt die nicht gesponsert wird, hätte Merkel, Spahn & Co schon längst soviel Gegenwind bekommen, das es längst Veränderungen gegeben hätte.
Aber ob man Schweden mit Deutschland vergleichen kann ist total uninteressant, es geht um die Bevölkerung die hinter den Maßnahmen der Regierung in Schweden steht.

Das verstehst du nicht, die Schweden haben für ihr Land genau das richtige gemacht, der größte Teil der Bevölkerung steht hinter den beschlossenen Maßnahmen.
Da braucht man keine Menschen zu kriminalisieren, weil sie gegen Maßnahmen und Verordnungen auf die Straße gehen wollen wie bei uns, denn eine Bevölkerung die hinter einer Regierung steht, geht nicht auf die Straße.

Wenn du etwas nicht verstehen willst oder kannst, na klar dann ist der andere halt einfältig, nur das klingt so ein bisschen nach ollis heiler Welt.


https://www.epochtimes.de/meinung/analy ... 22246.html

Zitat:
Kleines Corona-1x1
Corona-Einmaleins (I) – Fallzahlen: Erkrankt? Infiziert? Jeder positiv Getestete zählt als COVID-19 Fall

Fallzahlen, Testzahlen, Sterbezahlen, Positivrate und Inzidenz bestimmen derzeit Politik und Alltag. Anlässlich mehrerer Leserbriefe soll das kleine Corona-Kennzahlen-Einmaleins erklären, was hinter den Zahlen steckt, wie sie ermittelt werden und welche Zusammenhänge es gibt – und welche nicht.

_________________
Merkel: "Dann ist das nicht mein Land"
Das war nie IHR Land !!!
Es gehört UNS allen !!!!

Sie sind hier nur angestellt !!!
BEFRISTET !!!


Zuletzt geändert von magiccarbon am Mittwoch 13. Januar 2021, 14:07, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 14:05 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 4085
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
@ magiccarbon
Die Bevölkerung von Schweden ist im Zeitraum um 500 000 angewachsen also etwa 5%.
Dennoch ist die Anzahl der Toten nahezu konstant.

https://countrymeters.info/de/Sweden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 14:11 
Offline
Master
Master

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 1234
@Novalis
Danke für die Info !

_________________
Merkel: "Dann ist das nicht mein Land"
Das war nie IHR Land !!!
Es gehört UNS allen !!!!

Sie sind hier nur angestellt !!!
BEFRISTET !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 14:58 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 2674
ohje, kai-uwe versteht es einfach nicht (schau einfach nach norgwegen und finnland und erkenne den unterschied)...zum glück hast du nichts zu sagen in der regierung, da würden noch mehr als die hutbürger auf die straßen gehen :lol:

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 15:11 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 709
TTR-Wert: 1597
magiccarbon hat geschrieben:
Das verstehst du nicht, die Schweden haben für ihr Land genau das richtige gemacht,

Da würden dir die inzwischen fast 10.000 Corona-Toten in Schweden wahrscheinlich widersprechen
magiccarbon hat geschrieben:
der größte Teil der Bevölkerung steht hinter den beschlossenen Maßnahmen.
Da braucht man keine Menschen zu kriminalisieren, weil sie gegen Maßnahmen und Verordnungen auf die Straße gehen wollen wie bei uns, denn eine Bevölkerung die hinter einer Regierung steht, geht nicht auf die Straße.

Wenn du etwas nicht verstehen willst oder kannst, na klar dann ist der andere halt einfältig, nur das klingt so ein bisschen nach ollis heiler Welt.


https://www.epochtimes.de/meinung/analy ... 22246.html

Kleines Corona-1x1
Corona-Einmaleins (I) – Fallzahlen: Erkrankt? Infiziert? Jeder positiv Getestete zählt als COVID-19 Fall

Zitat:
Fallzahlen, Testzahlen, Sterbezahlen, Positivrate und Inzidenz bestimmen derzeit Politik und Alltag. Anlässlich mehrerer Leserbriefe soll das kleine Corona-Kennzahlen-Einmaleins erklären, was hinter den Zahlen steckt, wie sie ermittelt werden und welche Zusammenhänge es gibt – und welche nicht.

Auch hier erweist sich die Epochtimes mal wieder als Sprachrohr der journalistischen Extraklasse.

Zum einen ist das besonders toll:
Zitat:
Darüber hinaus erklärt die Unfallkasse NRW eine Infektion als „Eindringen, Haftenbleiben und Übertragen von Krankheitserregern (Bakterien, Viren, Pilze u. a.) in einen Körper, mit anschließenden Krankheitssymptomen“. Das heißt, nur wer Symptome hat, kann auch infiziert sein. Die Fallzahlen dürfen daher zudem nicht mit der Zahl der Infizierten verwechselt werden.

Hier wird irgendwie die Grenze zwischen Verwaltungstext und Realität verwischt.
Also: Nur weil in einem Text der Unfallkasse NRW so etwas steht, darf ein symptomloser nicht als infizierter bezeichnet werden?
Ernsthaft?

Zum anderen zitieren sie hier die tolle Studie mit 10 Mio teinehmern, um zu belegen, dass symptomlose nicht ansteckend sind.
Zu dieser Studie habe ich hier schon mal was gesagt:

viewtopic.php?f=12&t=39021&p=278029&hilit=schwanger#p278029

andere meinen dazu:

https://www.esanum.de/today/posts/covid ... ona-selten
Zitat:
Die Forschenden weisen dennoch auf einige Limitierungen der Studie hin. So handle es sich bei den Untersuchungen um ein Querschnitts-Screening-Programm, wodurch es nicht möglich sei die Veränderungen im Laufe der Zeit bei asymptomatisch-positiven und repositiven Ergebnissen zu beurteilen. Obwohl ein positives Ergebnis des Nukleinsäuretests das Vorhandensein der viralen RNAs aufzeigt, sei es zudem wahrscheinlich, dass einige falsch negative Ergebnisse aufgetreten sind, insbesondere aufgrund der relativ geringen Viruslast bei asymptomatischen infizierten Personen, der unzureichenden Probenentnahme und der begrenzten Genauigkeit der Testtechnologie.

Und andere Studien kommen zu anderen Ergebnissen:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... -(juengere)-Menschen-verbreiten-Viren-laenger-als-angenommen

Aber wozu ausgewogen berichten, wenn eine einzige Stelle (so umstritten sie auch sein mag) das sagt, was ich hören will

Und wer sagt denn, dass die symptomlosen auch symptomlos bleiben?

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ ... in-116988/

_________________
Holz: Sauer und Tröger Dominate All
VH: Tibhar Evolution MXP max Schwarz
RH: Dornenglanz OX rot


Zuletzt geändert von ElPlautz am Mittwoch 13. Januar 2021, 15:31, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Januar 2021, 15:13 
Offline
Master
Master

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 1234
zitat von Olli Schwurbel

Zitat:
ohje, kai-uwe versteht es einfach nicht (schau einfach nach norgwegen und finnland und erkenne den unterschied)...zum glück hast du nichts zu sagen in der regierung, da würden noch mehr als die hutbürger auf die straßen gehen


Aber du hast auch nichts in der Regierung zu sagen, du kleiner Merkel Versteher.
Zum dem auf die Straße gehen, muss du dich mit den Erzählungen unserer Kanzlerin beschäftigen, die ist mit selbst gebastelten " Winkelementen " auf der Straße
gewesen um für den Sozialismus zu demonstrieren, wie sie als Kanzlerin bei uns mit" Winkelementen" umgeht, brauche ich dir bestimmt nicht zu erzählen. :lol:

In diesem Sinne, einen schönen Tag noch, man liest sich ! :hand: :hand: :hand:

_________________
Merkel: "Dann ist das nicht mein Land"
Das war nie IHR Land !!!
Es gehört UNS allen !!!!

Sie sind hier nur angestellt !!!
BEFRISTET !!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3614 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 224, 225, 226, 227, 228, 229, 230 ... 241  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de