Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 17. Dezember 2018, 12:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Klebefolien
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. November 2018, 11:35 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 23. März 2018, 17:29
Beiträge: 6
Ich würde gerne mal eure Meinungen oder Erfahrungen zur Haltbarkeit von Klebefolien hören.
Ich benutze zum Befestigen meiner OX-Beläge grundsätzlich Klebefolien, weil mir das Anbringen der Beläge, ebenso wie das Wechseln einfach leichter fällt.
Wie lange belasst ihr die Klebefolie auf dem Holz? Wieviele Belagwechsel hält eurer Ansicht nach so ein Teil? Sprich, macht ihr diese Entscheidung abhängig von der Haftung?
Und wie entfernt man möglichst holzschonend die Folie vom Schläger?
Schon mal ein dickes Danke für eure Kommentare!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klebefolien
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. November 2018, 12:04 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
Beiträge: 110
TTR-Wert: 1340
Ich bin nach einiger Zeit mit Klebefolien für OX-Beläge wieder davon abgekommen.
Die Montage eines bereits zugeschnitten Belags ist tatsächlich viel einfacher als mit Kleber, da man einfacher korrigieren kann. Bei der Montage eines nagelneuen Belags ist es mit Klebefolie nur bei einem sehr dünnen/knickrigen Belag etwas einfacher.
Bei Verwendung von Klebefolie muss das Holz auf jeden Fall gut versiegelt sein, da sonst beim Entfernen der Folie das Deckfurnier Schaden nehmen kann. Bei Kleber ist mir da noch nie was passiert.
Dann ist mir öfters passiert, dass beim Abziehen des Belags ein Teil der Klebefolie (bzw. der Klebeschicht) am Holz hängenbleibt. Dann muss man mühsam die Reste vom Holz abpulen und die Folie kann man auch vergessen. Blöd, wenn dann beim Abziehen der Rest-Folie vom Belag das gleich passiert und dann wird es richtig schwierig. Hab schon so manchen OX-Belag danach in die Tonne rühren müssen.
Ich habe es letztenendes fast nie geschafft, eine Folie wiederzuverwenden und wenn, dann war die Haftung beim zweiten mal so schlecht, dass sich der Belag während des Spiels abgelöst hat.
Soweit meine Erfahrung (vielleicht hab ich aber auch nur die falschen Folien benutzt?)

_________________
Holz: Butterfly Sk Carbon
VH: Andro Rasanter R37 2.0
RH: Spinlord Blitzschlag OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klebefolien
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. November 2018, 14:38 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37
Beiträge: 718
Habe die gleichen Erfahrungen gemacht wie "jo.btg".Versiegelt habe ich meine Hölzer noch nie,hatte aber auch keine Beschädigungen des Deckfurniers,die bei meinem Grubba Carbon aus Anegre bestehen.Bei empfindlicheren Furnieren besteht aber durchaus die Gefahr.Wenn Kleber statt Folie benutzt wird nur VOC freien Kleber verwenden da sich die Ox-Noppe sonst übel verformt.

_________________
Material:
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft,1,8,RH:Bomb Talent,ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft,1,8,RH:Palio CK531A,ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klebefolien
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. November 2018, 16:56 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 428
Aus den gleichen Gründen mache ich es genau anders herum, als es empfohlen wird:
Ich klebe zuerst die LN auf die Folie, dann halte ich die noch verbleibende Klebeschicht für längere Zeit unter Wasser und versuche dabei einen Teil abzuwischen. Anschließend an der Luft trocknen lassen bzw. mehrmals auf eine (saubere!) Küchenarbeitsplatte legen und wieder abziehen. Anschließend viel Kleber auf das Holz auftragen und dann die LN samt Klebefolie aufkleben. Aber mit versiegelten Hölzern ist man da wirklich eindeutig im Vorteil... :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klebefolien
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. November 2018, 20:55 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
Beiträge: 744
Verein: SSV Hattert
TTR-Wert: 1660
Eine Schicht Kleber auf das Holz -> gut trocknen lassen.

Dann Folie auf das Holz, dann Noppe auf die Folie. Noch nie eine einzige Schicht am Holz beschädigt

_________________
Holz: Arbalest Bogen
VH: Tibhar MX-S, 1,9/2,0mm schwarz
RH: Spinlord Agenda, OX rot


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de