Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Neuer Dämpfungsschwamm von Toni Hold
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=18&t=16902
Seite 4 von 4

Autor:  MaikS [ Sonntag 4. Dezember 2011, 12:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuer Dämpfungsschwamm von Toni Hold

Nur halt prinzipiell laut DTTB nicht zugelassen : /

Autor:  hanifah1 [ Sonntag 4. Dezember 2011, 13:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuer Dämpfungsschwamm von Toni Hold

Long Pimple hat geschrieben:
Mal wieder zum Hold'schen Schwämmchen.
In 0,5 ist der schon schnarchlangsam. Mit dem Nightmare funzt der Schwamm richtig gut.
Direktes Holzfeeling und von der Dämpfung her, würde ich sagen das der 0,5er in etwa in die Richtung vom ABS-Schwamm 1,2 geht.
Auf jeden Fall deutlich langsamer als der Nightmare Originalschwamm in 1,2 und 1,5; viel langsamer sogar.


Leider auch 10x weicher , so das die Schnittumkehr doch merklich weniger ist. Dazu hat der Schwamm die gleich schlechten Haltwertzeiten wie der Timelessschwamm.
D.h. die Rückstellungsqualität des Schwammes und damit die Dämpfungseigenschaften verändern sich recht schnell. Bei häufigen Training sollte man 1x im Monat wechseln.
In meiner Spielklasse aber eh unintressant, da ich die volle Störwirkung des original Nightmare brauche. Mit dem weichen Schwamm wurde viel zu oft nachgezogen.

Autor:  hanifah1 [ Sonntag 4. Dezember 2011, 13:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuer Dämpfungsschwamm von Toni Hold

MaikS hat geschrieben:
Nur halt prinzipiell laut DTTB nicht zugelassen : /


Ja, und durch denn schwarzen Schwamm zudem auch noch total auffällig !! Ein Bekannter wollte den Schwamm unter einen Dornenglanz spielen , gab gleich richtig Ärger .
Hätte auch eine geglättete Noppe spielen können, hätte vielleicht für weniger Aufsehen erregt. 8-)

Autor:  oldtimer-harry [ Sonntag 4. Dezember 2011, 16:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuer Dämpfungsschwamm von Toni Hold

Der Dornenglanz ist doch sowieso von " leuchtend rot" meilenweit entfernt ( ich habe bis jetzt allerdings nur 2 Exemplare gesehen, die obendrein bereits auf dem Holz aufgeklebt waren - vielleicht auch ein dunkles Furnier :!:
Reizvoll ist es aber allemal - sehr kurz blocken zu können - bei geglätteten Noppen müßte allerdings noch Schnittumkehr verbleiben, sonst ist es ab einer bestimmten Spielklasse ungefähr in der Wirkung wie ein alter Tony Hold(Joola) Anti. Da würde mir auch kurz nur sehr wenig nützen :roll:

Autor:  eric_ch [ Dienstag 6. Dezember 2011, 23:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuer Dämpfungsschwamm von Toni Hold

Cogito hat geschrieben:
Seufz, dass du aber ausgerechnet diese Kacknoppe für den Test nehmen musstest :roll: !

Ein grosses Wort mehr als leichtfertig ausgesprochen!
:lol2:

Autor:  Matze [ Mittwoch 20. November 2013, 00:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuer Dämpfungsschwamm von Toni Hold

Hab den dämpfungsschwamm 0,5 unter einem d Teck ox montiert. Erfüllt bestens seinen Zweck.

Nur ich habe das Gefühl mein vH Belag tibhar Genius Sound 2.0 ist dadurch härter geworden. Bzw. Spielt sich härter. Kann das sein?

Zur Not müsste ich irgendeinen weicheren Belag spielen? Welchen?

Einen älteren Samba plus und einen neuen Sion Omega Elite habe ich hier noch rumliegen...

Autor:  Matze [ Mittwoch 20. November 2013, 00:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuer Dämpfungsschwamm von Toni Hold

Wie lange hält der dämpfungsschwamm in 0;5??

Autor:  noppen-fran [ Samstag 11. Februar 2017, 15:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuer Dämpfungsschwamm von Toni Hold

hatte das mal ausprobiert, jedoch war mir das Spielgefühlt etwas zu tot beim Blocken ging es noch einigermaßen, jedoch hat das Spiel wenig Spaß gemacht und es hat sich wie ein Fremdkörper angefühlt

zudem war die Belagsoberfläche dann sehr wellig ich weiß gar nicht, ob das noch zugelassen wäre

Seite 4 von 4 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/