Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 19. September 2017, 23:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 10. März 2012, 12:46 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 18. Juli 2011, 09:34
Beiträge: 148
Liebes Forum,

da es nun das zweite Mal passiert ist, dass ich einen sehr weichen Belag aufkleben wollte und der Belag einfach nicht hält, erst einen Bauch bildet und nach drei minuten ganz abfällt, muss ich mich an das Forum wenden, in der Hoffnung Hilfe zu finden.

Habe nun den Samba+, sowie den Donic X3 auf einem Holz anbringen wollen.
Verwendet habe ich den Kleber IMPERIAL Belagkleber TT-50 pro.
Und als dies nicht klappte anschließend mit Spinny Top...

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
Wie bekomme ich die Beläge aufs Holz?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 10. März 2012, 12:49 
Offline
MediaMaster

Registriert: Samstag 11. Februar 2006, 17:18
Beiträge: 2392
henny6882 hat geschrieben:
erst einen Bauch bildet und nach drei minuten ganz abfällt, muss ich mich an das Forum wenden, in der Hoffnung Hilfe zu finden.

Klebst du den Belag 'frisch' auf, als noch nass oder halbnass? Ist das Holz lackiert oder so?

Wuerde empfehlen, Holz und Belag einzupinseln, und ersteinmal liegenzulassen. Gerne eine halbe oder ganze Stunde, evtl. auf der Heizung. Dann sollte der Bauch auch wieder deutlich geringer sein. Anschliessend kannst du ihn normal aufbringen. Auf diese Weise ist mir noch nie ein Belag abgefallen, egal wie weich oder bauchig er ist! :-)

_________________
Ist nun ein Pimper und ausschliesslich dort unterwegs ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 10. März 2012, 13:15 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 18. Juli 2011, 09:34
Beiträge: 148
I.d.R. benutze ich den Imperial Kleber. Das ist kein klassischer Flüssigkleber, sondern eher eine dünne Creme... Dieser wird mit Tupfern dann gleichmäßig auf Holz und Belag verteilt. Anschließend 15-20 Minuten trocknen lassen, bis ein transparenter Film zu sehen ist, aufbringen, mit Rolle anpressen und fertig.

Es funktioniert tadellos bei allen Belägen außer den beiden genannten. Daher meine Theorie, dass es evtl. an den extrem weichen Schwämmen liegt, die vllt. den Kleber eher absorbieren....

Habe da nun bestimmt 5 oder 6 Lagen Kleber schon benutzt und anschließend auch mal den Spinny Top verwendet, keine Haftung auf dem Holz...

Das Holz wurde mit zwei Lagen Joola Versiegelung lackiert, aber schon länger her und danach haben auch andere Beläge ohne Probleme drauf gehalten...

Liegt hier das Problem an den Belägen, oder vllt. der falsche Kleber?
Ich spreche mich frei von jeder Fehleranfälligkeit, sonst wäre es bei den anderen Belägen auch problematisch gewesen. :pig:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 12. März 2012, 14:41 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 27. März 2009, 15:06
Beiträge: 207
Die Wölbung kommt ja (zu mindest ist es bei normalen LöMi haltigen Klebern so) durch die
Frischklebewirkung. Die wirkt sich natürlich nicht auf jeden Belag gleich aus. Somit gibt es Beläge die
sich deutlich stärker wölben als andere. Der Tenergy 05 zb wölbt sich recht stark.

Je stärker sich der Belag jetzt am Rand wölbt umso stärker muss natürlich auch der Kleber an der Stelle sein.

Das Problem, dass der Belag wieder ab geht habe ich bisher nur dann gesehen, wenn jemand den kleber nicht lang genug (oder halt viel zu lang) antrocknen lassen hat. Dann hält dieser nicht richtig und der Belag löst sich ab.

Optimal ist ja bekantlich bei normalem Kleber ein nicht mehr flüssiger zustand...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 12. März 2012, 15:21 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 19. Januar 2010, 14:03
Beiträge: 63
Ich benutze auch den tt-50, allerdings trage ich mit Pinsel auf. Damit hatte ich auch erst Probleme, spiele in der Regel weiche Beläge. Jetzt benutze ich einen Fön, bis der Klebstoff nicht mehr flüssig ist und auch nicht mehr glänzt. Seitdem habe ich keine Probleme mehr. Habe ich auch im Fachhandel schon so gesehen.

_________________
Holz: Re-Impact Dream Standardblatt Schiffsschraube
VH: LKT Pro XP 1,8 mm rot
RH: Lion Claw 0,5 mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 12. März 2012, 15:25 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 11:26
Beiträge: 175
Verein: TTV Dunningen
Spielklasse: KL im Bezirk Oberer-Neckar/TTVWH
TTR-Wert: 1536
henny6882 hat geschrieben:
Habe nun den Samba+, sowie den Donic X3 auf einem Holz anbringen wollen. Verwendet habe ich den Kleber IMPERIAL Belagkleber TT-50 pro.


Ich verwende auch oft diesen Kleber und habe festgestellt, dass die offenporigen Schwämme eine zweite Schicht Kleber brauchen. Also die erste ist um die Löcher zu füllen und die zweite Schicht ist zum kleben. Dabei natürlich immer schön warten bis der Kleber trocken ist. Ich verwende zum schnelleren trocknen einen Föhn. Dann noch das Holz einmal eingeschmiert ==> hält!

Was aber natürlich auch sein kann: Wenn Du das Holz schon mehrmals beklebt hast und nie den alten Kleber entfernt hast, dann führt das zu mangelhafter Klebewirkung. Dann muss erst mal der alte Kleber vom Holz.

_________________
Mein Schläger:
VH:Nimbus Sound 2,0
Holz: Tibhar Samsonov Technopower
RH: Dr. Neubauer ABS 1,2 mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 13. März 2012, 10:51 
Offline
2K Master
2K Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Beiträge: 2247
Verein: Kesswil (CH)
Seit den neusten Tensorgenerationen hab ich schlechte Erfahrungen mit Festkleber gemacht. Die Beläge dehnen sich massiv aus und ziehen sich nach ein paar Tagen ebenso wieder zusammen.

Mit Latexkleber gibt es keine Probleme mehr. Beläge halten bombenfest und die Gummischicht kann problemlos wieder abgezogen werden. Ich hab mir im Internet ein paar Dosen Copydex besorgt und bin super zufrieden.

_________________
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 13. März 2012, 11:18 
Offline
Super Master
Super Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Beiträge: 1571
Verein: Tus Reppenstedt
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1692
wenn der balag klebrig ist und du ne schutzfolie hast oder ne folie noch drauf hat, diese erstmal drauflassen, dann wellt es sich nicht s

_________________
Set 1:
Holz: Andro Treiber G
VH: Tibhar Evolution MX-S 2,0
RH: Tibhar Speedy Soft d-tecs 1,5

Set 2:
Holz: Butterfyl Keyshot light
VH: Tibhar Evolution EL-S 2,0
RH: Der Materialspezialist Shockwave 1,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Mai 2017, 20:01 
Offline
Greenhorn
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 16:02
Beiträge: 22
muss mich hier nochmal für den geilen Tip bedanken.
Hatte grosse Probleme mit meinem Lösungsmittelhaltigen Kleber eine Noppe mit 0,5 Schwamm auf mein Holz zu kleben.
Hat sich gewellt wie bolle ging einfach nicht anständig aufs Holz und hat auch an den Seiten garnicht geklebt.
Hat sich vom Holz gewindet, wie ein Aal.

Nun mit Copydex 1 A halt !

Hatte mir vorher bei Youtube angeschaut wie man Latex Kleber verarbeitet und hat beim ersten Kleben mit Copydex 1A funktioniert !

_________________
Holz: SWORD 309 (Bottom Cutted)
VH: GLOBE 999E (1,5mm) - schwarz
RH: Milky Way 955 (OX) - rot


... ich find' Noppen geil ! ....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Mai 2017, 18:51 
Offline
Greenhorn
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 16:02
Beiträge: 22
vielleicht könnte Martinspin, der ja auch Latex Kleber (Copydex) benutz kurz erklären,
wie er OX Noppen klebt.

Nur CopyDex auf Holz, oder beides (Kleber auch auf Noppe OX) ???

_________________
Holz: SWORD 309 (Bottom Cutted)
VH: GLOBE 999E (1,5mm) - schwarz
RH: Milky Way 955 (OX) - rot


... ich find' Noppen geil ! ....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de