Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 19. Oktober 2018, 12:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 261 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17 ... 27  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 12:58 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11
Beiträge: 877
Jep, das ist Wünschenswert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 13:18 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1691
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Das ist auch ein Vorteil von den Flahs, hatte ich vergessen zu erwähnen: Ich finde sie im Durchschnitt sehr rund und haltbar.
Ist die Frage, ob sie nicht irgendwann so glatt/speckig werden.

Aber wahnsinn wie unterschiedlich der Absprung im Verhältnis zu anderen Bällen, Z wie P mit Naht, ist.
Wenn man sie aus gleicher Höhe fallen lässt, springt der Flash immer deutlich höher ab.
Ich dachte eigentlich, die Absprunghöhe aus einer fest definierten Höhe war eins der Kontrollkriterien zur Zulassung.

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 14:37 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1183
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
@maiks ja, der Abwurftest ist so definiert:
All 24 balls must rebound to a height of not less than 240mm and not more than 260mm when dropped from a height of 305mm on to a standard steel block.


Ich halte das aber für falsch, da der Ball abhängig von der Aufprallgeschwindigkeit unterschiedliches Maß an Energie "schluckt". Wenn man es provokant formuliert könnte man folgendes machen:
Man konstruiert einen Glasball, der diese 30.5 cm Abwurfhöhe übersteht. Wenn man ihn aber von 31 cm Höhe fallen lässt bricht der Ball. Als Hersteller wäre ich trotzdem nach dieser Regel fein raus.

Zusätzlich muss man auch mal fragen: Haben diese 30.5 cm bzw. die Aufprallgeschwindigkeit von 2.5 Meter pro Sekunde im Tischtennis einen realen Hintergrund? Wir als Tischtennisspieler können da denke ich mit nein antworten. Topspins und Schüsse haben da ganz andere Aufprallgeschwindigkeiten (sowohl am Schläger als auch auf dem Tisch). Dementsprechend ist dieser Test wenig aussagekräftig.

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 15:20 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1159
Hört sich ja schön an, mit Aufsprunghöhe, ist aber wie schon gemerkt, unterschiedlich.
Haben wir alles schon getestet, weiß aber da leider unsere Ergebnisse nicht mehr, eigentlich blöd, denn ich war mir fast sicher, dass dies mal interessant sein könnte.

Maiks: Den Joola Flash kannst vergessen, ich hab es schon ein paarmal gepostet.
Hab mit unserem Top-Landesligaspieler über mehrere Wochen getestet - Ergebnis:
Joola Flash hat er jedesmal doppelt soviel Punkte gemacht wie mit DHS-Ball.
Hier konnte ich die Sätze immer eng gestalten, bzw. sogar einige gewinnen. Und er spielt gegen Material wirklich gut. Da sind Unterschiede die keiner glauben konnte, da haben alle geguckt :shock: :shock: :shock:
Kann nur jeden abraten vom Joola Flash!
Nur zur Info: Hab mit dem DHS-Ball meine beste Saison gespielt!

Auf was Ihr Euch schon mal einrichten könnt, der Unterschied bei Auswärtsspielen wird einfach noch krasser bemerkbar sein, als mit dem Z-Ball. Wir haben gegen Joola Flash, Donic, Nittaku und glaube auch Tibhar gespielt. Und für mich war der Donic und Joola Ball am besch..... zu spielen. Kurioserweise ist der Trainingsball von Tibhar besser als der Meisterschaftsball.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 16:02 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2024
Was sagen denn die Abwehrspieler zu dem Flash Ball?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 19:10 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1159
Noppi: Hab mit einigen Verteidigern gesprochen, war ja im Vorjahr auch DAS Thema, speziell im Sommer, wo beschlossen wurde (bei Generalversammlung wurde dies von den anwesenden Vereinen so abgestimmt), das auf Plastik umgestellt wird. Das Lustige war folgendes: Einige Vereinsvertreter (die auch kenne, bzw. auch selber LN spielen) waren extreme Befürworter, und dann waren einige von denen, genau diejenigen die am meisten über Plastikball schimpften :rtfm: Echt geil!
Mit einigen davon hab ich dann in der laufenden Meisterschaft gesprochen bzw. diskutiert, und die mit Joola Flash gespielt haben, waren auch nicht erfreut, bzw. hatten auch schlechtere Ergebnisse.
Ich kann Dir zb. einen ganz interessanten Vergleich aufzeigen: Ein junger starker Angreifer von nahem Verein, gegen denn ich mit Z-Ball noch nie Satz abgab, spielte im Herbst in unserer Halle. Ich schlug ihn wieder bombensicher 3:0 (machte in keinem Satz mehr als 5 Punkte!), unser Zweier (auch LN auf RH, spielt auch gerne von hinten) hatte ihn 3:1 besiegt. War eigentlich ganz klares lockeres Spiel.
Im Frühjahr spielten wir auswärts bei ihnen, mit Joola Flash Bällen. Unser Zweier ging 0:3 unter, aber sowas von klar. Ich verlor 1:3, war zwar von den Satzergebnissen immer knapp, aber trotzdem, war sein Sieg mehr als verdient. Da gibt´s nix zu beschönigen. Er war sowas von happy, nicht nur wegen den ca. 40 Punkten, die er mir abluchste, nein, auch darum, weil er wörtlich sagte: Gegen Dich hab ich ja noch nie Satz gewonnen, und jetzt war es "a gmahte Wies´n". Deine Bälle waren weit nicht so gefährlich, hast Du denn Noppe gewechselt?"
Tja, da schaute ich blöd aus der Wäsch :shock: :shock: :shock:
War ganz klar der Ball, und auch natürlich Ihre Halle. Will seine Leistung auf keinen Fall schmälern, fühlte mich nur bestätigt, dass der Joola Flash für "Schiesser" super ist. Für Material das Gegenteil.
So schaut´s aus, Noppi! Drum mein Tip, testet wirklich einige Bälle und entscheidet dann :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Juli 2017, 07:36 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2024
@Doppelnoppe1: Ich frag mich was dieser Unfug soll, wollen die wieder, dass jeder 0815 Tischtennis mit NI oder KN spielt und dann der gewinnt, der am härtesten schlägt???? Die bekommen dadurch bestimmt nicht mehr Zuschauer! Mann oh Mann Geld regiert wirklich die Welt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Juli 2017, 07:48 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. November 2011, 23:47
Beiträge: 154
Verein: TTC Eppertshausen
Doppelnoppe1 hat geschrieben:
Drum mein Tip, testet wirklich einige Bälle und entscheidet dann

Dem kann ich nur beipflichten. Nachdem unser noppenverseuchter Verein beschlossen hat, zur nächsten Saison auf Plastikbälle umzusteigen, haben wir im Training mit fast allen verfügbaren Plastikbällen trainiert und uns dann für den Donic 40+ Cellfree entschieden. Damit waren die Noppenspieler (wie ich selbst) am ehesten zufrieden. Der Donic-Ball nimmt mMn noch ganz ordentlich Schnitt an, obwohl es speziell auf der Noppenseite merklich weniger ist, als mit Z-Bällen.
Die Konter/Block-Fraktion wollte den Joola Flash oder den Butterfly G40 haben, wen wundert's. Der Butterfly-Ball war dann aber doch zu teuer und Joola Flash (vielleicht alte Version?) haben wir beim Testen einige kaputtgeschlagen, während der Donic erstaunlich haltbar erscheint.
Jetzt wird erst einmal systematisch trainiert, damit der etwas andere Ballabsprung in Fleisch und Blut übergeht.

_________________
wg. Plastikball im Test: Nittaku Fastarc G1 2,0|Gewo Zoom Pro Off-|Nittaku Fastarc C1 1,8
Tibhar Evolution EL-S 2,0|Butterfly Primorac|Nittaku Factive 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Juli 2017, 09:35 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 27. Juli 2012, 08:11
Beiträge: 65
EvilScientist hat geschrieben:
Doppelnoppe1 hat geschrieben:
Drum mein Tip, testet wirklich einige Bälle und entscheidet dann

Dem kann ich nur beipflichten. Nachdem unser noppenverseuchter Verein beschlossen hat, zur nächsten Saison auf Plastikbälle umzusteigen, haben wir im Training mit fast allen verfügbaren Plastikbällen trainiert und uns dann für den Donic 40+ Cellfree entschieden. Damit waren die Noppenspieler (wie ich selbst) am ehesten zufrieden. Der Donic-Ball nimmt mMn noch ganz ordentlich Schnitt an, obwohl es speziell auf der Noppenseite merklich weniger ist, als mit Z-Bällen.
Die Konter/Block-Fraktion wollte den Joola Flash oder den Butterfly G40 haben, wen wundert's. Der Butterfly-Ball war dann aber doch zu teuer und Joola Flash (vielleicht alte Version?) haben wir beim Testen einige kaputtgeschlagen, während der Donic erstaunlich haltbar erscheint.
Jetzt wird erst einmal systematisch trainiert, damit der etwas andere Ballabsprung in Fleisch und Blut übergeht.

Der Donic 40+ ist zumindest bei uns der Ball, der am schnellsten glatt wie ein Babypopo wird.
Wir sind letzte Saison mit dem Nittaku Premium in die Saison gegangen. Der ist zwar nicht schlecht, aber der Klang und die matte Farbe sind sehr nervig und nach einigen Stunden sieht der Ball aus wie Sau! Sind dann nach wenigen Runden zum Joola Flash gewechselt, weil die meisten Vereine bei uns nahtlos spielen. Die Haltbarkeit ist durch die Bank noch ziemlich bescheiden.

Was das Threadthema an sich betrifft: ich habe in der ersten Saison mit dem Plastikball meine bisher beste Bilanz gespielt. Das könnte aber auch am vermehrten Training liegen ;-)

Hat schon jemand den Joola Flip Trainingsball getestet?

_________________
Donic Acuda S2 max. | Joola Chen Weixing (konkav) | Tibhar Grass D.TecS 0,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Juli 2017, 10:43 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2024
Zitat:
Was das Threadthema an sich betrifft: ich habe in der ersten Saison mit dem Plastikball meine bisher beste Bilanz gespielt. Das könnte aber auch am vermehrten Training


ja schön nur welches Spielsystem denn? Den Topspinspielern ist es doch sowieso meistens wurscht ob die Bälle mehr oder weniger Spin annehmen, dann schiessen sie halt mehr als dass sie TS ziehen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 261 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17 ... 27  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de