Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. November 2017, 19:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 235 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 16:13 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. August 2005, 07:13
Beiträge: 1315
Verein: SC 1920 Niedervorschütz
Spielklasse: Hobbyspieler BZL
TTR-Wert: 1673
Habe mit dem Donic zum 1. mal trainiert - so extrem fand ich den Unterschied nun auch nicht.

_________________
1)
Holz: ULMO Safety Def+
VH: Waran 1,8mm (KN)
RH: C&F III

2)
Holz: ULMO Classic All
VH: 802 2,0
RH: 531a


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 16:39 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 1400
uli hat geschrieben:
Habe mit dem Donic zum 1. mal trainiert - so extrem fand ich den Unterschied nun auch nicht.


Da gibt es inzwischen 3 verschiedene von !

_________________
Holz : Donic Ovtcharov True Carbon
VH : Bluefire M2 maximum
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 17:20 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 5. Januar 2007, 16:09
Beiträge: 132
MaikS hat geschrieben:
Das erste echte Punktspiel ist nun rum. Wir haben gegen gute Gegner gespielt, das gegnerische obere PK hatte ca 2200 und 2100, mein Gegner aus der Mitte hatte 2050.
Alle 3 können gut oder passabel auf Material spielen.
Unser Einser TTR 2100, klassische Abwehr mit Anti, hat 0:6 Sätze gespielt und hat im Durschnitt 6 Punkte pro Satz gemacht. Es wurden über alle Sätze (meine Frau hat mal mitgezählt, weil der Ball bei uns in der Mannschaft halt ein Thema ist) 2 Bälle ins Netz gezogen, wenn Jan einen Abwehr Ball gespielt hat. ZWEI. In sechs Sätzen.


Danke, Joola Flash :ugly:


@MaikS:
Allerdings hat Jan Holzendorf gegen die beiden Gegner bereits letztes Jahr ziemlich deutlich 1:12 gespielt.
War das mit Zelluloid?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 19:20 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 30. April 2008, 14:57
Beiträge: 69
TTR-Wert: 1700
Welcher Plastikball ist denn der Beste für lange Noppen ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 20:56 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1783
Noppi08 hat geschrieben:
Doppelnoppe1 hat geschrieben:
Fakt ist und bleibt für Schiesser ist der Ball ideal, für Material nicht. Ausser man stellt sein Spiel um, und spielt die LN wirklich aggressiv über Tisch, dann geht´s (für mich nach wie vor der beste Ball DHS!)

Amir: Wundert mich wirklich dass der DHS nicht unter Deinen Favoriten ist? Oder hast Du den noch nicht getestet?

Auf jeden Fall spielen wir auswärts fast bei jedem Spiel mit anderen Bällen, das konnte ich schon in Erfahrung bringen. Wird sicher wieder interessant :wink:


Das kann und darf nicht sein!! Im Tennis kann niemand mehr mit reinem Defensivspiel ( wie vor paar Jahrzehnten A.Sanchez) ein Grandslamturnier gewinnen, aber Amateure können so recht erfolgreich weiterspielen und so soll es auch im Tischtennis bleiben. Und ich kann mir auch vorstellen, dass man so nicht mehr Zuschauer anlockt sondern,im Gegenteil, immer mehr vergrault, niemand will nur Haudrauf-Tischtennis sehen. Tischtennis lebt schliesslich vom Spin und so soll es auch weitergehen!


Präsident Weikert findet das alles doch ganz toll und hat, laut aktueller "TT" doch schon wieder zig neue Ideen.

Aber mal zum Punkt:

Abwehr und Material interessieren in der Spitze niemanden. Was zählt ist der Gesamtmarkt und da machen die Materialspieler vielleicht 2% aus. Für Firmen wie Bty, Andro oder Donic ist es Piepegal, ob sie irgendetwas für Materialspieler anbieten.

Und so ist es auch bei den Bällen.

Abwehrer Marco Hovemann (PF4 innen/Curl PC auf lahmem Holz) ist sehr gut gestartet.

OL Mitte 5:1

Ihn hat aber auch immer ausgezeichnet, dass er weder viel Schnitt noch großartigen Schnittwechsel hatte, sondern die herausragende Fähigkeit je fester jemand zog, umso mehr zurückzubringen. Er fängt halt auch mal fünf feste in Folge


Bei Simon Huth kann man auch beobachten, dass er nochmal mehr mit der NI-Seite agiert. Er scheint sich auch gut darauf eingestellt zu haben, dass er selbst jetzt fast alles fest gegenziehen kann. Wo vorher noch oft mit dem Anti hingehalten wurde knallt er jetzt einfach dagagen.

Ich denke, dass man jetzt einfach selbst mehr machen muss. Da gibt es auch keine Wunderantis. Je mehr man selbst den Gegner aktiv bearbeitet, umso größer ist dann der Effekt, wenn man mal mit dem Anti einen Ball einstreut.

Man muss sich nur klarmachen, dass das auch für einen selbst, die meisten haben ja Probleme mit der NI-Seite auf Spin/Schnitt, jetzt auch viel einfacher wird. Und man muss vorne kleben bleiben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 22:41 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 263
Heute hatte ich das "Filius-Erlebnis": Betriebssport mit dem Nittaku-Sha gegen einen Gegner, den ich sehr gut kenne. Starker US-Aufschlag in seine VH, er den Schläger beim TS fast senkrecht nach oben gerissen (da ist mit einem Z-Ball mega-Spin drin), ich mit der LN volle Kanne reingesenst. Normal kriegt er den nächsten Ball dann allenfalls noch mit einem Schupfball irgendwie übers Netz, weil super-viel US und ihm jeder TS ins Netz geht oder sogar vor dem Tisch herunterfällt - heute hat er sie mehrfach einfach mit leicht geschlossenem (!) Schläger reingedrückt, von US keine Spur. Das wäre mit einem Z-Ball nie gegangen, mit dem Nittaku ohne Probleme! - Wo ist der Smiley der kotzt...?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 22:56 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 263
Ed von schleck hat geschrieben:
1) DHS Alt und seine baugleichen Ableger mit Naht (alles außer Nittaku und Butterfly)
2) Nittaku Premium
3) xushaofa und seine Ableger (alles ohne Naht)
4) DHS Neu und seine Ableger
5) Butterfly
Hm, jetzt müsste man ja nur noch aufzählen, welche Bälle in welche Kategorie gehören, richtig?

zu 1) DHS alt = TSP 40+, Joola Super P40+, Gewo Ultra P40+, Tibhar Ball 40+ Syntt NG,
andro Speedball 3S 40+, Donic 40+
2) Nittaku Premium
3) Xushaofa und seine Ableger (alles ohne Naht) = Joola Flash, Gewo Ultra SLP40+, Tibhar 40+SL, Donic P40+
4) DHS Neu und seine Ableger = Stiga Perform ABS ?

Berichtigungen werden gern entgegen genommen. Und wozu gehört der Nittaku Sha?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Dienstag 12. September 2017, 06:27 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1847
Mastermind hat geschrieben:
Ed von schleck hat geschrieben:
1) DHS Alt und seine baugleichen Ableger mit Naht (alles außer Nittaku und Butterfly)
2) Nittaku Premium
3) xushaofa und seine Ableger (alles ohne Naht)
4) DHS Neu und seine Ableger
5) Butterfly
Hm, jetzt müsste man ja nur noch aufzählen, welche Bälle in welche Kategorie gehören, richtig?

zu 1) DHS alt = TSP 40+, Joola Super P40+, Gewo Ultra P40+, Tibhar Ball 40+ Syntt NG,
andro Speedball 3S 40+, Donic 40+
2) Nittaku Premium
3) Xushaofa und seine Ableger (alles ohne Naht) = Joola Flash, Gewo Ultra SLP40+, Tibhar 40+SL, Donic P40+
4) DHS Neu und seine Ableger = Stiga Perform ABS ?

Berichtigungen werden gern entgegen genommen. Und wozu gehört der Nittaku Sha?


Ich würde ihn unter 1) einstufen, da er recht viel Spin annimmt, wir spielen damit im Verein und ich bin sogar damit zufrieden :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Dienstag 12. September 2017, 06:42 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 30. April 2008, 14:57
Beiträge: 69
TTR-Wert: 1700
Wie ist der Donic (schwarze Schrift, rote Sterne und rot 40+) im Vergleich zu anderen Plastikbällen ? Hat da jemand Erfahrung ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Dienstag 12. September 2017, 07:22 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1847
michi hat geschrieben:
Wie ist der Donic (schwarze Schrift, rote Sterne und rot 40+) im Vergleich zu anderen Plastikbällen ? Hat da jemand Erfahrung ?


ähnlich gut wie der Nittaku SHA was die Spinannahme anbetrifft, in meinen Augen gehören diese beiden Bälle zu den besten Plastikbällen für Materialspieler!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 235 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de