Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 23. März 2017, 09:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 117 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. August 2016, 10:03 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1346
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Ich habe am WE öfter mit einem nahtlosen P Ball von Tibhar gespielt, weil ein Spieler aus der Trainingsgruppe dies unbedingt wollte und er nichts von den Joola P hält.

zuerst das positive:

- war durchaus rund
- Klickerübungen, Block/Konter Spiel und AS/RS waren einfach (AS/RS nicht gut sondern einfach)

dann das negative:

- UNGLAUBLICH wenig Rotation, vor allem wenn der Ball schon etwas länger in der Luft ist, zB aus der Abwehr
- sehr grade, wenig gekrümmte Flugbahn
- nach jedlichem Kontakt Ball//Schlägerkannte war ein Ball kaputt


Der G40 von BTY bleibt aber weiterhin der dramatischste Ball für Materialspieler (mit Ausnahme KN). Das hat mir auch Ruwen Filus so bestätigt auf einem Lehrgang vor 2 Wochen.
Er meinte wörtlich: Normalweise weiß er, dass wenn er den Ball gut trifft aus der Abwehr, kein Endschlag vom Gegner kommt. Beim G40 ist das nicht der Fall.

Sollte sich der Ball, also der G40, flächendeckend durchsetzen und die Eigenschaften so beibehalten, werde ich mir überlegen müssen, ob ich weiter TT spielen will.

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. August 2016, 12:52 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1662
Konnte man bei Olympia gut beobachten.

Als Ishikawa gehen Han merkte, dass man auf Plastik alles mach vorne durchballern kann war Schicht im Schacht.

Fukuhara ist dann an ihrem Nerven gescheitert.

Joo war gegen Boll, der das auch gemerkt hat, dass kaum was drin ist, ebenfalls chancenlos.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. August 2016, 13:16 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 19:14
Beiträge: 129
Das Problem ist das alle Neuerscheinungen von P-Bällen in diese Richtung hart, hoher Absprung schnittlos gehen.
Der Joola Flash (nahtlos) ist der selbe Murks wie der Hanno.
Auch der neue Donic P-Ball hart hoher absprung selber murks wie der G40+
Anscheinend will man jeglichen Spielwitz aus dem Sport verbannen... Traurig die Entwicklung.
wenn die noch härter werden braucht man bald ne Schusssicher weste beim spielen :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. August 2016, 13:39 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 1. Dezember 2009, 01:05
Beiträge: 306
Verein: VFL Oker
Spielklasse: BZL
TTR-Wert: 1770
Deckt sich leider auch mit meinen Erfahrungen. Die letzten Kugeln die wir bekommen haben (DHS, Tibhar) waren keineswegs besser als die ersten damals. Wir hatten fast alle verfügbaren Bälle getestet (s. Video) und sie sind tatsächlich noch schlechter geworden. Die Haltbarkeit ist durchgängig ziemlich mies und die Spinentwicklung eine Zumutung für jeden Rotationsspieler. Hälfte pro Packung ist Ausschuss weil unrund.

Für Materialspieler wird es langsam düster. Ich erwarte auch keine grundlegende Verbesserung im Fertigungsprozess. Jedenfalls ist da bisher überhaupt nichts passiert. :evil:

_________________
1: NSD mod. / BTY T64 1.7 / der-Materialspezialist L.S.D. ox
2: NSD mod. / BTY T64 1.7 / der-Materialspezialist Rebellion ox
3: NSD mod. / TSP Regalis Blue 1.7 / der-Materialspezialist Predator ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. August 2016, 13:46 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1122
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
Rein interessenshalber: Wie sind eure Erfahrungen mit der Nittaku-Plastik Murmel?

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. August 2016, 14:49 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 3. Mai 2007, 11:56
Beiträge: 896
Verein: TTV Höxter
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1743
Von Nittaku gibt es drei Plastikbälle: SHA 40+ (China), NDS 40+ (China) und Premium 40+ (Japan). Zu welchem möchtest du denn was hören?
Ich habe von denen bisher nur mit dem Premium 40+ gespielt. Der kommt natürlich nicht an die Zelluloidbälle dran, gefiel mir aber von den Plastikbällen bisher am besten (getestet habe ich schon welche von Donic, Hanno, Xushaofa, Andro). Ein Nachteil ist natürlich der sehr hohe Preis.

_________________
BTY Petr Korbel (Japan) - BTY Tenergy 64 - BTY Feint long II
Test: Victas Koji Matsushita Offensive - BTY Tenergy 80 - TSP Super Spinpips Chop 2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. August 2016, 15:47 
Online
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 16. November 2009, 08:19
Beiträge: 359
Verein: TTF Altshausen
Spielklasse: Kreisliga A
TTR-Wert: 1638
MaikS hat geschrieben:
Ich habe am WE öfter mit einem nahtlosen P Ball von Tibhar gespielt, weil ein Spieler aus der Trainingsgruppe dies unbedingt wollte und er nichts von den Joola P hält.

zuerst das positive:

- war durchaus rund
- Klickerübungen, Block/Konter Spiel und AS/RS waren einfach (AS/RS nicht gut sondern einfach)

dann das negative:

- UNGLAUBLICH wenig Rotation, vor allem wenn der Ball schon etwas länger in der Luft ist, zB aus der Abwehr
- sehr grade, wenig gekrümmte Flugbahn
- nach jedlichem Kontakt Ball//Schlägerkannte war ein Ball kaputt


Der G40 von BTY bleibt aber weiterhin der dramatischste Ball für Materialspieler (mit Ausnahme KN). Das hat mir auch Ruwen Filus so bestätigt auf einem Lehrgang vor 2 Wochen.
Er meinte wörtlich: Normalweise weiß er, dass wenn er den Ball gut trifft aus der Abwehr, kein Endschlag vom Gegner kommt. Beim G40 ist das nicht der Fall.

Sollte sich der Ball, also der G40, flächendeckend durchsetzen und die Eigenschaften so beibehalten, werde ich mir überlegen müssen, ob ich weiter TT spielen will.


Das kann ich so nicht bestätigen. Nach verschiedenen Tests sind wir auch auf den nahtlosen Tibhar Plastikball gekommen. Die Wahrnehmung in unserem Verein ist eine ganz andere als die von Maik. Unterschiede im Rotationsverhalten sind marginal. Wir trainieren seit Anfang Juni mit diesen Bällen. Seit dem sind 5 kaputt gegangen (auf einen bin ich ausversehen drauf getreten. :wut:
Auf die gekrümmte Flugbahn habe ich bisher gar nicht so geachtet. Ist mir wahrscheinlich nicht so aufgefallen, weil es dabei auch kaum einen Unterschied gibt (für mich).
Wenn es Plastik sein soll/muss, kann ich die nahtlosen Tibhar nur empfehlen.

PS: Bei uns kommen nur 3 Stern Bälle zum Einsatz, auch im Training. Wenn Maik Trainingsbälle gemeint hat, kann dies natürlich anders aussehen.

_________________
Holz: TT-Manufaktur Definition Safe
VH: Victas VS>401 1,8
RH: TSP Curl P1R OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. August 2016, 19:35 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 17. November 2008, 11:52
Beiträge: 110
MaikS hat geschrieben:

Sollte sich der Ball, also der G40, flächendeckend durchsetzen und die Eigenschaften so beibehalten, werde ich mir überlegen müssen, ob ich weiter TT spielen will.



Ich werde dann weiterspielen , aber mit Sicherheit von GlattAnti auf kurze Noppe wechseln.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. August 2016, 20:07 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1122
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
LLL hat geschrieben:
Von Nittaku gibt es drei Plastikbälle: SHA 40+ (China), NDS 40+ (China) und Premium 40+ (Japan). Zu welchem möchtest du denn was hören?
Ich habe von denen bisher nur mit dem Premium 40+ gespielt. Der kommt natürlich nicht an die Zelluloidbälle dran, gefiel mir aber von den Plastikbällen bisher am besten (getestet habe ich schon welche von Donic, Hanno, Xushaofa, Andro). Ein Nachteil ist natürlich der sehr hohe Preis.

Premium

Wie schauts mit wahrgenommener Härte, Spin und Haltbarkeit aus?

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. August 2016, 21:37 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 610
Spielklasse: 2.Bundesliga
Deserteur hat geschrieben:
LLL hat geschrieben:
Von Nittaku gibt es drei Plastikbälle: SHA 40+ (China), NDS 40+ (China) und Premium 40+ (Japan). Zu welchem möchtest du denn was hören?
Ich habe von denen bisher nur mit dem Premium 40+ gespielt. Der kommt natürlich nicht an die Zelluloidbälle dran, gefiel mir aber von den Plastikbällen bisher am besten (getestet habe ich schon welche von Donic, Hanno, Xushaofa, Andro). Ein Nachteil ist natürlich der sehr hohe Preis.

Premium

Wie schauts mit wahrgenommener Härte, Spin und Haltbarkeit aus?


der premium ist in punkto haltbarkeit gut, fühlt sich allerdings sehr "pelzig an"= oberfläche ist alles andere als glatt. der ball nimmt deutlicher weniger rotation an als der alte/aktuelle plastic donic 3* oder der joola*, aber es ist nicht so dramatisch wie beim g40 oder dem flash. der SHA40+ ist hingegen mit dem donic3* und dem joola* zu vergleichen, diese sind aber weniger haltbar

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / BH: Der-Materialspezialist Mega-Block 1.5

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. August 2016, 21:42 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Montag 25. Mai 2015, 07:50
Beiträge: 48
Verein: TV Okarben
Spielklasse: Verbandsliga Hessen Mitte
TTR-Wert: 1800
Also ich kann Maik nur zustimmen ......

Der Plastikball ist m.M. nach ein vergleichbar großer Sprung wie damals die großen Bälle, vielleicht noch schlimmer.

Für mich war das der Grund warum ich mich vom Anti verabschiedet habe .

Gerade bei G 40 , aber aus meiner Sicht auch bei anderen , ist die Rotation deutlich geringer.

Mit diesen modernen Steinen verliert unser Sport jede Menge Vielseitigkeit, ich finde es nur negativ.

Auch die Tatsache , das die Angriffsspieler jetzt 3 Topspin mehr ziehen müssen, mehr Athletik und weniger Händchen brauchen..

für mich zu 100 % Schrott


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. September 2016, 09:51 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 16:31
Beiträge: 88
Ja der neue Ball hat einiges an Spass herausgenommen; vor allem dieses wegrutschen manchmal das man nicht nachvollziehen kann wieso... Sehr unregelmäßiges Verhalten hat er. Gleich gespielter Ball aber komplett verschätzt... Aber man hat erreicht was man wollte: mehr Umsatz generieren!
Trotzdem werden die Bälle immer besser, man hat auch über die 40mm Bälle so gejammert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. September 2016, 11:32 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 199
gentlemac hat geschrieben:
Deckt sich leider auch mit meinen Erfahrungen. Die letzten Kugeln die wir bekommen haben (DHS, Tibhar) waren keineswegs besser als die ersten damals. Wir hatten fast alle verfügbaren Bälle getestet (s. Video) und sie sind tatsächlich noch schlechter geworden. Die Haltbarkeit ist durchgängig ziemlich mies und die Spinentwicklung eine Zumutung für jeden Rotationsspieler. Hälfte pro Packung ist Ausschuss weil unrund.

Für Materialspieler wird es langsam düster. Ich erwarte auch keine grundlegende Verbesserung im Fertigungsprozess. Jedenfalls ist da bisher überhaupt nichts passiert. :evil:

Ende 2014 hattest du mal etliche getestet (hinsichtlich Absprungverhalten, Rundheit, Härte, Spinverhalten), insgesamt am besten war damals wohl der Hanno-Ball, gefolgt vom Stiga Optimum. Gilt das auch heute noch?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Sonntag 4. September 2016, 22:17 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 7. August 2006, 13:37
Beiträge: 226
Spielklasse: VH: Rakete RH: Lange Noppen TTR ~1850
Habe bislang nur mit 2 Plastikbällen gespielt:
Butterfly G40+ hat etwa 30% Schnitt im Vergleich zum Zelluloid-Ball. Eine absolute Katastrophe. Auch der Klang ist grausam. Ich kann absolut nicht verstehen wie man so einen Ball zulassen kann. Das hat mit Tischtennis einfach nichts mehr zu tun :(
Da ist aufhören mit Tischtennis wirklich ein Thema :evil:

Tibhar-Plastikball hat etwa 70-80% Schnitt im Vergleich zum Zelluloid-Ball. Also wirklich deutlich besser als der G40+. Vor allem wenn er nicht neu und etwas eingespielt ist. Klang ist ähnlich wie beim Zelluloid-Ball. Mit dem Ball könnte ich leben. Der Unterschied ist wirklich nicht so groß. Bin überzeugt, dass das in den unteren Klassen kaum jemand auffällt oder relevant ist...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der neue Ball Fluch oder Segen
BeitragVerfasst: Montag 5. September 2016, 01:46 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 1. Dezember 2009, 01:05
Beiträge: 306
Verein: VFL Oker
Spielklasse: BZL
TTR-Wert: 1770
@Mastermind
Ja, das hat meiner Erfahrung nach immer noch Bestand. Wobei man sagen muss das die Schwankungen wirklich gewaltig sind. Kann sein das die ersten Chargen von Hanno besonders gut selektiert waren, denn von denen hörte man zwischenzeitlich auch viel Negatives.

Am brauchbarsten finden wir: Nittaku Premium, Hanno 40+, Stiga Optimum, Tibhar SYNTT (mit leichten Abstrichen)

Weniger gut: Joola Flash und 40+, DHS Cell Free, Donic 40+, Andro Speedball Mi 1

Schrott: BTY G40, Xushaofa (wurde angeblich überarbeitet), Palio


Getestet werden noch die Xiom Seamless und die Dinger von TSP. Mir gehts eigentlich darum erstmal eine Marke zu finden wo man nicht direkt 2 von 3 Bällen pro Packung wegschmeissen muß weil unrund bzw. unspielbar. Kurioserweise sind da die Xushaofa gar nicht übel. Wenn bloß die Sache mit dem Spin nicht wäre...

Es sind auch definitiv mehr Fabriken als 2 oder 3 unterwegs, die diese Plastikteile produzieren. Teilweise werden sie zwar einfach umgelabelt aber es gibt dann doch krasse Unterschiede im Spielverhalten bzgl. Absprunghöhe, Klang, Oberflächenbeschaffenheit, Spinentwicklung, Rundheit und Haltbarkeit.

Fakt ist das aktuell die schlechtesten Zellus immer noch besser sind als die besten Polys. Kein Fortschritt seit 2014 erkennbar. :roll:

_________________
1: NSD mod. / BTY T64 1.7 / der-Materialspezialist L.S.D. ox
2: NSD mod. / BTY T64 1.7 / der-Materialspezialist Rebellion ox
3: NSD mod. / TSP Regalis Blue 1.7 / der-Materialspezialist Predator ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 117 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de