Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 29. Mai 2017, 06:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welche Brille beim Tischtennis?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Juli 2015, 15:09 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 07:35
Beiträge: 11
Vor Jahren gab es mal eine Diskussion, welche Art von Brille bei zunehmendem Alter fürs TT sinnvoll ist:
normale Fernbrille, Gleitsichtbrille, spezielle Brille für mittlere Distanzen ...
Damals fand ich die Diskussion etwas abgehoben - über was man so alles diskutieren kann ... :peace:
Jetzt komme ich aber selbst in das Alter für eine Gleitsichtbrille und auf einmal wird die Frage wieder akut:

Wie ist der Stand inzwischen, mit was für einer Art von Brille kommt ihr am besten zurecht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Brille beim Tischtennis?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Juli 2015, 16:02 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4599
Verein: VFL Eintracht Hagen
Kommt drauf an welche Sehschwäche vorhanden ist. Ich empfehle: Total entspiegelt, leicht, robust und große Gläser.

_________________
Jackpot: RH: ? VH: Hikari SR7 55° 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Brille beim Tischtennis?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Juli 2015, 16:18 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 14:21
Beiträge: 319
Spielklasse: 2. KK WTTV
Große Gläser ist schon mal gut, damit das Sichtfeld möglichst groß ist. Dann leicht und rutschfest, Sitz der Bügel ist sehr wichtig. Muss keine richtige Sportbrille sein.

Gleitsichtgläser sind sicher nicht empfehlenswert, da diese für das Lesen im unteren Bereich gedacht sind und bei Bewegungen nur stören. Trage selber eine mit noch geringem Unterschied. Das wird aber nicht so bleiben... Habe als Tischtennisbrille mir eine einfache Kunststoffbrille geholt mit den o.g. Eigenschaften.

_________________
VH MSP Burnout 1.8 - TSP Defense Classic - RH Tibhar Grass D.Tecs OX

Auf einer Noppe kann man nicht stehen...


Zuletzt geändert von Reinaldo am Montag 6. Juli 2015, 11:10, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Brille beim Tischtennis?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Juli 2015, 16:41 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11
Beiträge: 685
Auf keinen Fall Gleitsichtbrille wählen. Wenn die Sicht durch die verschiedenen Stärken der Brille auf den Ball geht, dann verändert sich alles und man trifft den Ball nur schlecht. So ging es mir. Ich habe eine Fernbrille mit großen leichten Kunststoffgläsern und größter Entspiegelung gewählt. Zum Befestigen gibt es so Gummibänder. Ich sehe zwar aus wie Puck, die Stubenfliege, aber hauptsache ich sehe alle Fehler, die ich mache... :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Brille beim Tischtennis?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Juli 2015, 16:58 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 210
Ich kenne einen Spieler, der bis vor einem Jahr noch erfolgreich OL mit Gleitsichtbrille gespielt hat. Als ich ihn daraufhin ansprach, war er verwundert, dass ich bis dahin nur mit meiner Fernbrille spielte. Seitdem habe ich es mehrfach ausprobiert, und ich spiele jetzt mit der Gleitsichtbrille genauso gut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Brille beim Tischtennis?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Juli 2015, 17:22 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 4. Januar 2013, 15:42
Beiträge: 2
Verein: SV Hagenbüchach
Spielklasse: 3. Kreisliga
Ich trage auch Brille, für mich persönlich: habe eine randlose, die Einstärken-Gläser aus Kunststoff, ein klein wenig die Gläser vergrößert damit im Sichtfeld der Ball keine Haken schlägt, natürlich ein Brillenband um die Bügel und dem Kopf. Hällt sogar "Beckerrollen" stand. Leicht muss sie auch sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Brille beim Tischtennis?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Juli 2015, 17:36 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 31. Oktober 2009, 10:28
Beiträge: 448
Spielklasse: Thüringen
...also ich habe sowas auf

http://vaude-eyewear.com/portfolio/vd-200226/

sieht auch gut aus :wink:

Zum Thema Gleitsichtbrille kann ich nichts sagen.

_________________
Palio CK531 OX Spinlord Carbon Strike Evolution EL-S 1,8
Palio CK531 OX Spinlord Carbon Strike Vega Pro 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Brille beim Tischtennis?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Juli 2015, 17:43 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 377
http://www.tt-focus.de/forum/topic/5736-gleitsichtbrille/

Vor einigen Jahren wurde das Thema hier auch schon mal behandelt.

Oder könnte das eine Alternative sein und jemand hast so etwas schon mal für den Bereich des Tischtennis erprobt.

http://www.optik-petrak.de/snookerbrillen.html

_________________
Holz : Dr. Neubauer Matador


Vorhand : Tenergy 25 FX 1,7 mm.


Rückhand : Dr. Neubauer Buffalo 1,5 mm

Testschläger : TSP x.series defensive combi, Vorhand Dr. Neubauer Belag Killer Pro 1,8 Rückhand Gorilla 0,6 !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Brille beim Tischtennis?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Juli 2015, 18:14 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 31. Oktober 2009, 10:28
Beiträge: 448
Spielklasse: Thüringen
Quatsch...sowas kann man doch nicht aufsetzen :lol:

Die Brillen sind für Snooker gemacht. Dabei hat man den Kopf tendeziell nach unten geneigt und sieht mit den Augen nach oben,deshalb sind die Gläser nach oben hin größer.

Beim Tischtennis reicht eine normale Sportbrille oder eine nicht zu kleine leichte Brille.

_________________
Palio CK531 OX Spinlord Carbon Strike Evolution EL-S 1,8
Palio CK531 OX Spinlord Carbon Strike Vega Pro 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Brille beim Tischtennis?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Juli 2015, 19:12 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 377
Warum eine einfache Frage Quatsch sein soll, muss ich nicht verstehen, oder ? :-)


Zitat:
Beim Tischtennis reicht eine normale Sportbrille oder eine nicht zu kleine leichte Brille.


Hast du Erfahrungen als Optiker oder bist du Brillenträger, oder war das nur eine pauschale Erklärung ? :wink:

_________________
Holz : Dr. Neubauer Matador


Vorhand : Tenergy 25 FX 1,7 mm.


Rückhand : Dr. Neubauer Buffalo 1,5 mm

Testschläger : TSP x.series defensive combi, Vorhand Dr. Neubauer Belag Killer Pro 1,8 Rückhand Gorilla 0,6 !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Brille beim Tischtennis?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Juli 2015, 19:35 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 31. Oktober 2009, 10:28
Beiträge: 448
Spielklasse: Thüringen
Ich bin Brillenträger und habe schon mit verschiedenen Modellen gespielt.

Ich habe oben schon mein bevorzugtes Modell gepostet.

Es ist super leicht und rutscht nicht. 15g

Das Halte-Band was zur Brille gehört habe ich noch nie gebraucht.

Die Snookerbrille ist noch besser http://www.bbc.co.uk/iplayer/images/episode/p009mmtq_640_360.jpg

:ugly: :ugly:

_________________
Palio CK531 OX Spinlord Carbon Strike Evolution EL-S 1,8
Palio CK531 OX Spinlord Carbon Strike Vega Pro 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Brille beim Tischtennis?
BeitragVerfasst: Montag 6. Juli 2015, 06:52 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 30. Juni 2008, 08:12
Beiträge: 194
Verein: TUS - Ottenheim
Spielklasse: BzKl.
TTR-Wert: 1544
....also, blos keine Gleitsichtbrille, ist doch großer Quatsch !!

Ich habe einen Sehfehler der korigiert wird und bin zusätzlich noch weitsichtig. Wurde auch schon am Auge wegen "schielen" operiert.
Trug früher immer Brille, Nach OP dann beim Sport, Monatslinsen.
Nach dem ich mit dem Alter weitsichtig wurde, stellte ich im Sport auf weiche Tageslinsen um und aus der Brille wurde eine Gleitsichtbrille 50x25mm groß pro Glas.
Meine Brille ist eine Flexbrille mit fleiblen Sporthaltebügeln, auch im Alltag. Beim Arbeiten auch sehr angenehm und sicher.

Nun hatte ich beim Tischtennis das Problem, die kurze Distanz mit den Linsen nicht mehr zu erkennen, da diese nur die Sehfehler aber nicht die Weitsichtigkeit korigierten !!

Habe nun umgestellt und spiele mit besagter Brille seit einem Jahr TT und kann sagen die Qulität des Spiels hat wieder zugenommen !!

Obwoh modische, kleine Gläser mit Gleitsicht, kein Problem. Das Schauen beim TT ist auch nicht anderst als beim Alltag !! Da hat man sich doch schon daran gewöhnt !!

LG

_________________
LKT Instinkt versiegelt
VH: Hexer + 1,9
RH: LN OX

Spinlord Carbon Strike
VH: Palio AK 47 red
RH: Spinlord Keiler 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Brille beim Tischtennis?
BeitragVerfasst: Montag 6. Juli 2015, 07:06 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 979
Verein: TV Wasserloch
Man sollte sich mit der Brille Zeit geben, geht nicht von heut auf morgen beim Tischtennis besonders mit der Gleitsichtbrille

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten !!

Holz
TSP Defence Classik 157x153mm
VH Hexer Duro 1,9mm schwarz,Tenergy 05 1,9,Vega Pro ?????
RH D'Tecs ox,0,5mm rot ???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Brille beim Tischtennis?
BeitragVerfasst: Montag 6. Juli 2015, 07:29 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 30. Juni 2008, 08:12
Beiträge: 194
Verein: TUS - Ottenheim
Spielklasse: BzKl.
TTR-Wert: 1544
....... das ist richtig, aber ich hatte dies in 2-3 Wochen im Griff !!

_________________
LKT Instinkt versiegelt
VH: Hexer + 1,9
RH: LN OX

Spinlord Carbon Strike
VH: Palio AK 47 red
RH: Spinlord Keiler 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Brille beim Tischtennis?
BeitragVerfasst: Montag 6. Juli 2015, 10:56 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11
Beiträge: 685
Damit sind wir mal wieder an dem Punkt: Stelle eine einfache Frage nach den Erfahrungen mit Objekt Y an eine Gruppe mit X Anzahl Mitgliedern und Du bekommst Anzahl X Antworten.... :twisted:

BTW: Die Meinung eines anderen oder seine Erfahrungen immer gleich als "Quatsch" zu bezeichenen? Naja, ist halt das anonyme internet Forum... :roll: :peace:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de