Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 26. März 2017, 21:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. März 2016, 02:22 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2005, 23:50
Beiträge: 101
Verein: Essen
Spielklasse: Landesliga oben
TTR-Wert: 1860
Hallo Leute,

ist das erste Mal dass ich Rat bzgl. Belagmontage brauche, klebe seit 15 Jahren meine Schläger selbst, aber mittlerweile weiß ich nicht mehr weiter.

Mein Problem: ich spiele auf der VH einen Adidas Blaze Spin (KN), egal wie oder mit was ich das sch... Teil versuche zu kleben...es hält nicht richtig;
Das Ding steht so unter Spannung, dass es sich an allen Seiten nach kurzer Zeit löst!

Ich weiß, dass dieser Belag diesbezüglich Probleme macht, aber ich spiele damit besser als mit vergl. Belägen u. bleibe deshalb erstmal dabei!

In meiner Verzweiflung (der neue muss die nächsten Tage drauf, am 3.4. spielen wir um die WTTV Pokalmeisterschaft) bin ich kurz davor, von 3M eine Spezialklebefolie für den Industriebereich zu holen...damit dürfte es dann bombenfest halten, allerdings kann man den Belag dann natürlich nicht mehr vom Holz lösen...heißt: neuer Belag immer gleich komplett neuer Schläger!

Es MUSS doch irgendeine Möglichkeit geben, mit irgendwas anderem den besch... Belag zum Kleben zu bekommen!?
Bin für Tipps dankbar (aber bitte nicht sowas wie "nimm Kleber x von TT-Firma y etc."...alles ausprobiert)

_________________
Holz: Dr. Neubauer Firewall
VH: Friendship Legend 105 (1.8)
RH: Tibhar Grass D.Tecs (Contra-Spezial)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. März 2016, 02:28 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. August 2013, 15:39
Beiträge: 259
schon mal versucht den Schläger ein paar Tage z.B. unter ein paar schwere Bücher etc zu legen - zum anpressen?

_________________
Holz: Yinhe T6
Vorhand: Spinlord Irbis 2,0
Rückhand: MSP Mega Block 1,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. März 2016, 03:12 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2005, 23:50
Beiträge: 101
Verein: Essen
Spielklasse: Landesliga oben
TTR-Wert: 1860
Natürlich...

_________________
Holz: Dr. Neubauer Firewall
VH: Friendship Legend 105 (1.8)
RH: Tibhar Grass D.Tecs (Contra-Spezial)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. März 2016, 03:46 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 18. August 2012, 16:36
Beiträge: 59
Deine Idee mit der Folie ist nicht schlecht.

Habe mal versucht eine ox-Noppe mit Teppichklebeband zu montieren.
Das hielt sehr gut, besser als jede TT-Klebefolie.
Hatte das Holz dick versiegelt und bekam das ganze mit einigem Aufwand auch wieder ab.
Durch die dicke Lackschicht konnte ich das Holz danach auch wieder sauber abschleifen ohne das die Holzschicht dünner wurde.

Warum versuchst du es nicht auch mal damit?
Teppich hat auch so eine Art Schwamm als Trägerschicht und man klebt das ganze auf Holz.
Sollte eigentlich noch besser funktionieren als Gummi auf Holz zu kleben.

_________________
„Extra Bavariam non est vita, et si est vita, non est ita.“


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. März 2016, 07:18 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:37
Beiträge: 126
Hast du es auch schon mit der normalen Klebefolie wie der von Butterfly probiert?
Also die mit der man eigentlich Noppen klebt?

Kann mir gar nicht vorstellen das der Belag damit nicht halten soll.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. März 2016, 07:35 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
Beiträge: 703
Verein: SSV Hattert
TTR-Wert: 1629
Wenn sich der Belag durch Spannung wieder löst, heißt das du dehnst den beim Aufkleben/andrücken.

Welchen Kleber benutzt du? Ich komme mit dem Joola Lex sehr gut klar.
Eine Schicht auf den Belag, eine aufs Holz.
Komplett antrocknen lassen, bis der Kleber durchsichtig ist!

Dann den Belag unten ansetzen und vorsichtig mit der Rolle andrücken, auf keinen Fall oben den Belag festhalten(nur ganz leicht) und dann rollen.

_________________
Holz: Arbalest Bogen
VH: Tibhar MX-S, 1,9/2,0mm schwarz
RH: Spinlord Agenda, OX rot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. März 2016, 08:14 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. August 2005, 07:13
Beiträge: 1273
Verein: SC 1920 Niedervorschütz
Spielklasse: Hobbyspieler BZL
TTR-Wert: 1673
ist das Holz versiegelt? Vielleicht musst du das etwas mit feinem Schmirgel anrauen damit der Kleber besser haftet?

_________________
1)
Holz: ULMO Safety Def+
VH: Waran 1,8mm (KN)
RH: C&F III

2)
Holz: ULMO Classic All
VH: 802 2,0
RH: 531a


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. März 2016, 09:00 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4537
Verein: VFL Eintracht Hagen
Holz anrauen
Latex Kleber

_________________
Jackpot: RH: Talon OX VH: Hikari SR 7 40° 1,0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. März 2016, 09:20 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. November 2011, 23:47
Beiträge: 108
Verein: TTC Eppertshausen
Ich hatte vor einigen Jahren mal ein ähnliches Problem mit den Palio-Belägen, die damals gespielt habe.
Da die Dinger auf einem leicht versiegelten Holz mit VOC-Normalkleber einfach nicht halten wollten, habe ich mir eine Belagpresse gebastelt.
2 Schichten Kleber aufs Holz und 2 Schichten Kleber auf den Belag, jeweils sehr gut antrocknen lassen und dann über Nacht in die Presse.
Soviel Bücher kann man gar nicht auf den Schläger packen, dass da ein ähnlicher Druck entsteht. Damit hielten die verflixten Dinger auch ganz anständig.
Siehe auch: http://www.noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=23072

_________________
Spielkombi: Victas VS>401 1,8|Victas Koji Matsushita|Butterfly Feint Long II 1,1
Zum Spaß: Victas VS>401 1,8|Butterfly Primorac Off-|Butterfly Feint Long II 1,1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. März 2016, 12:08 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2005, 23:50
Beiträge: 101
Verein: Essen
Spielklasse: Landesliga oben
TTR-Wert: 1860
Also: mit einer normalen TT-Klebefolie hält kein moderner Tensor Belag, das habe ich mehrfach probiert...die Dinger haben einfach viel zu wenig Klebekraft! Taugt nur für ox Noppen...

Eine Belagpresse habe ich zwar keine, aber mit diversen Gegenständen nach dem Kleben beschwert habe ich es natürlich auch...das Problem ist wie gesagt, dass es sich irgendwann trotzdem anfängt zu lösen...und nein, ich klebe den Belag NICHT auf Spannung!

Wie ich leider befürchtet hatte, gibts hier keine richtig praktikable Lösung...hatte auf einen Geheimtipp gehofft :)

_________________
Holz: Dr. Neubauer Firewall
VH: Friendship Legend 105 (1.8)
RH: Tibhar Grass D.Tecs (Contra-Spezial)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. März 2016, 12:13 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 1366
Rand anschleifen, beschweren und guten Kleber ( Lex oder Attach glue) benutzen, mehr geht wohl ned.

_________________
Holz : Donic Ovtcharov True Carbon
VH : Bluefire M2 maximum
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. März 2016, 12:33 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2005, 23:50
Beiträge: 101
Verein: Essen
Spielklasse: Landesliga oben
TTR-Wert: 1860
Mir kommt da übrigens gerade eine vermeintlich geniale Idee: ich mache eine normale (von Butterfly, weil schön dünn) Klefolie aufs Holz und anschliessend klebe ich den Belag, welchen ich vorher mit irgendeinem abartigen, zweckentfremdeten Kleber bestrichen habe, da drauf!

Dann bekomme ich das Ganze nachher auch wieder vom Holz...

Die letzte verbliebene Frage ist allerdings, welchen Kleber (er darf ja nicht aushärten wie z.B. Sek.-Kleber) benutze ich dafür u. wo bekommt man sowas?? Da dürfen jetzt die Experten nochmal ran...

_________________
Holz: Dr. Neubauer Firewall
VH: Friendship Legend 105 (1.8)
RH: Tibhar Grass D.Tecs (Contra-Spezial)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. März 2016, 14:28 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. September 2011, 09:19
Beiträge: 84
Verein: SV Domsühl21
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1595
Das Problem hatte ich auch.
Ich habe den Belag mit Kleber bestrichen, ca 15 min gewartet, wieder mit Kleber bestrichen, wieder 15 min gewartet usw.
Das ganze habe ich ca 5-6 mal wiederholt und danach hat der Belag wunderbar auf dem Holz geklebt.
Der Adidas Blaze Spin sah bei mir nach den ersten anstich mit kleber aus wie ein Iglu.
Da hatte ich auch schon bedenken gehabt ob er überhaupt wieder glatt wird.

_________________
Holz:S&T Zeus
RH: S&T Hellfire Spezial OX
VH: Tihar Seedy Soft D.TecS 1,5

Holz: NSD
RH: S&T Hellfire Spezial OX
VH: Andro Plaxon450 1,8


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de