Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 18. August 2017, 06:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Latexbahn als Schwamm-Ersatz?
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2016, 11:39 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. Juni 2014, 11:48
Beiträge: 155
Verein: SV BR Forstwald
Spielklasse: Kreisliga - 1. Kreisklasse TTR ~ 1.500
Pistol Pete hat geschrieben:
........ Ich befürchte jedoch, dass die Elastizität mehrerer Lagen Teppichklebeband dann doch nicht mehr viel mit einem Schwamm zu tun hat, aber das müsste ich einfach mal testen.


Hallo Pistop Pete,

.... genau in diesem Punkt irrst Du. Je mehr Lagen Du nimmst, je mehr nähert sich die Spielweise an die einer Schwammunterlage - wobei insgesamt das Katapultverhalten nicht wirklich so zunimmt wie bei einer Schwammunterlage. Auch die Veränderung beim Tempoverhalten und auch beim Störeffekt würde ich eine sehr ähnliche Charasteristik wie beim Schwamm sehen. (Hab mal bis zu 5 Lagen probiert) Ich finde aber, dass Du mit dieser Methode sehr fein Deine "Dosierung" einstellen kannst - auch wenn es einiges an Aufwand bedarf, um vielleicht mal mit 1...2...3...4 oder mehr Lagen zu testen. Natürlich ist ein häufiges demontieren solcher Schichten nicht wirklich schonend für das Schlägerblatt. Da Du aber im Focus eine ox-ähnliche Spielweise hattest, würde ich mit 2 Lagen versuchen. Dies verursacht schon ein etwas weicheres Spielgefühl.
Bin gespannt auf Deine ersten Eindrücke ....

Eins noch schnell nachgereicht: Du kannst auch als 1. Lage ein Paketklebeband verwenden - klebt ja nur von einer Seite.
Vorteil: Lässt sich sehr leicht vom Holz entfernen
Nachteil: Klebt nich so gut auf Dein Holz

Gruß
Eisenfuß




"Man hat mir versichert, es funktioniert auch, wenn man nicht daran glaubt."
Niels Bohr


Zuletzt geändert von Eisenfuß am Sonntag 23. Oktober 2016, 11:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Latexbahn als Schwamm-Ersatz?
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2016, 11:42 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5675
TTR-Wert: 1423
Eisenfuß hat geschrieben:
.... Natürlich ist ein häufiges demontieren solcher Schichten nicht wirklich schonend für das Schlägerblatt. ...


Einfach zuunterst eine normale Folie kleben und erst dann auf das Holz.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Latexbahn als Schwamm-Ersatz?
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2016, 14:54 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 9. Dezember 2010, 14:56
Beiträge: 74
TTR-Wert: 1602
So, jetzt hab ich das Latexbahn-Experiment ausprobiert. Habe einen Quadratmeter Latexbahn in 0,4mm Stärke für knapp 20 Euro inkl. Porto bestellt und kann daraus mindestens 30 "Schwämme" ausschneiden.
Den ersten habe ich jetzt mal mit Latexkleber auf meinHolz und darauf ebenfalls mit Latexkleber ein Friendship 563-Obergummi geklebt. Eine Trainingseinheit habe ich damit absolviert.
Mein Fazit:
Von den Spieleigenschaften wirklich kein Unterschied zum High Elasticity Sponge in 0,5mm, aber leider hat sich das Obergummi schon nach wenigen Minuten vom Schwamm zu lösen begonnen. Mit Latexkleber ist das also noch nicht das Wahre. Ich versuche jetzt mal ne Verklebung mit beidseitigem Klebeband. Mal schauen, wie das klappt. Ich werde berichten...

_________________
Holz: KTL Instinct
VH: Bryce Highspeed 2,1
RH: Friendship 563 auf 0,4mm Latex (legal!)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Latexbahn als Schwamm-Ersatz?
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. November 2016, 08:16 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 9. Dezember 2010, 14:56
Beiträge: 74
TTR-Wert: 1602
So, nun hat mein 563 mit Latexunterlage (0,4mm) seinen ersten Wettkampfeinsatz hinter sich.
Im bisher einzigen Training damit hatte ich ihn mit Latexkleber montiert, welcher zu wenig Klebewirkung hatte, so dass sich der Belag an den Rändern löste. Also wählte ich jetzt die Sicherheitsvariante mit doppelseitigem Klebeband, was bombenfest hielt.

Die ganze Rumexperimentiererei direkt vor dem Spiel konnte ich mir erlauben, weil ich mir ohnehin keine Chance in den Einzeln ausrechnete. Doch weit gefehlt: Ich gewann beide Einzel, obwohl Gegner 1 215 und Gegner 2 immerhin auch 132 ttr-Punkte mehr als ich (vor dem Spiel) hatten.

Fazit:
Ne spürbare spielerische Verschlechterung hat also der Umstieg von 0,5mm Schwamm auf 0,4mm Latexbahn definitiv nicht bewirkt. Ich denke aber, dass die Latexbahn für dickere Schwammstärken keinen Ersatz darstellt, da dann unter anderem auch der Gewichtsfaktor gravierender zu Buche schlägt. Für meinen Spezialfall ist die Latexbahn aber eine super Alternative. Wie gesagt: 1qm inklusive Porto rund 20 Euro.

_________________
Holz: KTL Instinct
VH: Bryce Highspeed 2,1
RH: Friendship 563 auf 0,4mm Latex (legal!)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de