Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 21. August 2018, 18:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Holz lackieren
BeitragVerfasst: Montag 1. September 2008, 19:13 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 18:46
Beiträge: 41
Darf ich mein aktuelles holz lackieren obwohl der tt lack lösungsmittelhaltig ist? ich mein es gibt ja lösungsmittelfreie lacke mittlerweile zu kaufen aber darf ich meinen alten lack trotzdem noch benutzen oder ist dies jetzt auch verboten und mein holz gehört in den müll

_________________
Holz: NSD
VH: Nimbus Soft 2,0 mm
RH: Dr. Neubauer diamant 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 1. September 2008, 19:45 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 29. Januar 2008, 08:24
Beiträge: 773
Verboten ist er prinzipiell schon. Wenn du das Holz nach dem Lackieren ein paar tage "ausdünsten" lässt, sollten die Lösungsmittel allerdings draußen sein.

_________________
In ewiger Erinnerung:

Holz: Joola Torre
VH: Butterfly Sriver 1,9
RH: Hallmark Original / Dr. Neubauer Superblock ox


Neu:

Holz: NSD
VH: Andro Plasma 430 2,0
RH: SBIF ox, Test:Anti Special 1,2mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 1. September 2008, 20:39 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 18:46
Beiträge: 41
bei den belägen soll trotz langer wartezeit von mehreren wochen das frischklenen aber noch nachgewiesen werden können, desshalb frage ich

_________________
Holz: NSD
VH: Nimbus Soft 2,0 mm
RH: Dr. Neubauer diamant 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 2. September 2008, 11:04 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 9. Juli 2007, 04:18
Beiträge: 412
Verein: FTSV Bad Ditzenbach / Gosbach
Spielklasse: Bezirksklasse
Auch bei den Belägen sollte man dir allerspätestens nach 1 Woche kein Frischkleben mehr nachweisen können!
Die Lösungsmittel verdampfen einfach und dann ist halt nun mal nichts mehr nachweisbar .....

Greez xSOULFLYx

_________________
Die neue Nummer Eins:
Butterfly Primorac
VH: TSP - Ventus Spin 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz

Die noch neuere Nummer Eins:
Tibhar Paul Drinkhall Allround
VH: Tibhar - Evolution FX-P 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 2. September 2008, 15:15 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 29. Januar 2008, 08:24
Beiträge: 773
Dein Schläger kann natürich trotzdem immer positiv getestet werden. Dafür reicht theoretisch sogar ein Kantenband aus. Aus diesem Grund gibt es jetzt ja auch nur noch lösemittelfreie Reiniger. Ich hab den von Andro und behaupte mal ganz frech, dass der nur aus Wasser und Spülmittel besteht. Denn : 1. Riecht er so und 2. Hab ich die Flasche mal aufgeschraubt und überall waren Seifenblasen. 3. Der "Reinigungseffekt" ist wie wenn ich den Belag mit Wasser reinige. Ich bilde mir sogar ein, dass der Belag nach der Reinigung weniger griffig ist als in leicht angeschmutztem Zustand ( Ich hoffe ihr versteht,was ich meine ^^) aber das nur am Rande :P

_________________
In ewiger Erinnerung:

Holz: Joola Torre
VH: Butterfly Sriver 1,9
RH: Hallmark Original / Dr. Neubauer Superblock ox


Neu:

Holz: NSD
VH: Andro Plasma 430 2,0
RH: SBIF ox, Test:Anti Special 1,2mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holz lackieren
BeitragVerfasst: Sonntag 9. November 2008, 17:34 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 18. August 2008, 15:25
Beiträge: 897
Verein: KbR
Spielklasse: Bezirksklasse/2. PK
Empfiehlt es sich (für einen LN-ox- Spieler) auch die RH- Seite des Holzes zu lackieren. Habe bisher nur die VH lackiert als ich frischgeklebt habe.

_________________
Auslage/System: LH mit tischnahem Block-/Störspiel (RH) + TS/Schuss (VH)
Level aktuell: 2. Bezirksliga, 2. PK
Level max: Landesliga BY Südwest 1. PK
TTR-Wert: 1615 (per 01.09.2011)
Derzeit im Test: Tibhar Stratus Powerdefence/VH Tibhar Genius Sound 2,0 schwarz/RH Materialspezialist Nightmare 1,2 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holz lackieren
BeitragVerfasst: Sonntag 9. November 2008, 20:26 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 9. April 2007, 13:38
Beiträge: 1726
[quote="vivace_99"]Empfiehlt es sich (für einen LN-ox- Spieler) auch die RH- Seite des Holzes zu lackieren. Habe bisher nur die VH lackiert als ich frischgeklebt habe.[/quote]

..würd immer beide Seiten lackieren,dann sollte sich das Holz nicht verziehen und als OX Spieler kann das Holz doch gar nicht hart genug sein! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holz lackieren
BeitragVerfasst: Montag 10. November 2008, 09:54 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 18. August 2008, 15:25
Beiträge: 897
Verein: KbR
Spielklasse: Bezirksklasse/2. PK
Danke für den Tipp. Werd das mal probieren. Zumindest auf meinem Donic Defplay täte ein einen Tick härterer Anschlag auch auf der RH gut!

_________________
Auslage/System: LH mit tischnahem Block-/Störspiel (RH) + TS/Schuss (VH)
Level aktuell: 2. Bezirksliga, 2. PK
Level max: Landesliga BY Südwest 1. PK
TTR-Wert: 1615 (per 01.09.2011)
Derzeit im Test: Tibhar Stratus Powerdefence/VH Tibhar Genius Sound 2,0 schwarz/RH Materialspezialist Nightmare 1,2 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holz lackieren
BeitragVerfasst: Sonntag 8. März 2009, 23:23 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 2. Februar 2008, 14:44
Beiträge: 147
Verein: VFR Ulfa
Spielklasse: 2. Kreisklasse
Ich habe als die Testerei wg. damals drohendem Glattnoppenverbotes anfing begonnen Hölzer selbst zu versiegeln bzw. zu lackieren, da die häufigen Belagwechsel die Deckfurniere beschädigten. Zunächst hatte ich so einen Acryllack, der wenn er sich racketcover von Gewo nennt, relativ teuer ist. Die Oberläche des Schlägers und die Ablösbarkeit des Belages haben mich nicht überzeugt.
Jetzt benutze ich Baufix Sprühlack aus dem Heimwerkermarkt:
Nicht VOC-frei
Einfach in der Anwendung
Gute Ergebisse was Oberflächenbeschaffenheit, Haftung und Ablösbarkeit der Beläge angeht.
Ich denke ,wenn man für den Fall daß ein Enez-Gerät droht mit dem Wettkampfeinsatz eine Woche wartet, eine preiswerte und gute Alternative.

_________________
1.Spinlord Carbon Strike
VH: xiom vega europe 1,8 sw
RH: agenda rot ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holz lackieren
BeitragVerfasst: Freitag 4. Mai 2018, 08:46 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 948
TTR-Wert: 1977
Hat jemand schon mal folgenden Lack verwendet, um die dunkle Seite eines TT-Holzes weiß zu lackieren?

https://www.amazon.de/McPaint-Wettersch ... +wei%C3%9F

oder könnt ihr einen bessern Lack in Weiß empfehlen?

Danke!

_________________
ALEA IACTA EST


MSP INVICTUS
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: ABS 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de